Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 26.08.2019 00:23 - Priester über die Tragödie auf Giewont: "Wir waren nah am Kreuz und haben überlebt, und diejenigen, die weg waren, sind gestorben"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Priester über die Tragödie auf Giewont: "Wir waren nah am Kreuz und haben überlebt, und diejenigen, die weg waren, sind gestorben"




Priester über die Tragödie auf Giewont: "Wir waren nah am Kreuz und haben überlebt, und diejenigen, die weg waren, sind gestorben"

Symbolische Worte fielen auf die Lippen eines Priesters, einer von denen, die durch einen tragischen Sturm verletzt wurden, bei dem vier Menschen starben und einhundertdutzend verletzt wurden. Der Priester wurde dreimal vom Blitz getroffen und befindet sich derzeit im Krankenhaus. Während dramatischer Ereignisse segnete er die auf Giewont anwesenden Touristen und gab den Sterbenden Absolution.

Reporter des Programms "Intervention" sprachen mit den Opfern der Tragödie. Eine der bewegenden Erzählungen fiel einem Priester aus Dzierżoniów auf die Lippen, der angesichts des Dramas mit spiritueller Hilfe zu den Opfern eilte.

- Es gab überhaupt keine Anzeichen für einen Sturm. Als ich unter dem Kreuz war, war Donner in der Ferne zu hören, ich war sofort besorgt. Ich hatte ein schlechtes Gefühl dabei. (...) Als der Blitz einschlug, fing ich an, Menschen freizulassen, weil ich wusste, dass sie getötet werden würden. Wir trösteten uns, ich sagte, wir würden uns im Krankenhaus treffen - sagte Priester Jerzy Kozłowski.

- Es muss mich fallen gelassen haben, ich habe einen Stein getroffen. Ich fühlte einen großen Schmerz, der meinen ganzen Körper durchbohrte, Funken, ich kann es nicht einmal beschreiben, als ob es meine Brust platzen würde. Der rechte Schuh war zerrissen, der linke war am Bein, aber es war ungenau - fügte er hinzu und beschrieb seine Erfahrungen nach dem ersten Blitzschlag.

- In einem solchen Impuls stand ich auf und entließ Leute, die da waren, weil ich vermutete, dass es schlimm sein könnte, dass es einige Sterbende geben könnte. Ich habe getan, was mir gehörte - betonte er.

Der Beschreibung zufolge drängte der Priester die Anwesenden, vom Gipfel des Berges herunterzukommen. Einen Moment später wurde er jedoch erneut geschlagen. - Ich würde es mit einem Beatmungsgerät vergleichen. Solch eine Kontraktion, nichts weiter. Es gab keine Schmerzen - sagte er.

Als der Blitz ihn erneut traf, war das Leiden am größten. - Meine Moral sank zu diesem Zeitpunkt vollständig. Ich dachte, ich wäre verbrannt. Ich bat Gott, mich zu nehmen, der Schmerz war so groß - er sagte Polsat Reportern.

- Wir waren nah am Kreuz und überlebten, und diejenigen, die als nächstes kamen, starben - betonte er.

Infolge dramatischer Ereignisse verlor der Priester die Kraft in den Beinen und in der rechten Hand. Derzeit erholt es sich langsam.

Quelle: Polsat News

DATUM: 26/08/2019 20:51

Read more: http://www.pch24.pl/ksiadz-o-tragedii-na...l#ixzz5xkE9kybg



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Priester über die Tragödie auf Giewont: "Wir waren nah am Kreuz und haben überlebt, und diejenigen, die weg waren, sind gestorben"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz