Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 11.09.2019 00:14 - Die Welt, die zu uns kommt
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die Welt, die zu uns kommt
Von César Félix Sánchez -09/11/2019


Einige wichtige Ereignisse

Der Fall von Noa Pothoven , die kürzlich die Spitze der globalen Medien erreicht hat, offenbart eine Realität, der der monströse Begriff nicht mehr gerecht wird: Ein Mädchen möchte sterben, angeblich wegen der emotionalen Narben sexuellen Missbrauchs, die es vor einiger Zeit erlitten hat (Und passenderweise untersucht niemand in den Medien, was mit den Tätern geschehen ist oder unter welchen Umständen diese Angriffe zu sozialen und sexuellen Störungen geführt haben.) Da es sich jedoch um Minderjährige handelte, konnte der Staat das „Recht auf Sterbehilfe“ nicht gewähren. Nach jahrelangen Büchern, Berichten und Dokumentationen und anderen Akten, die dem jungen Mann in Schwierigkeiten den Sinn geben , ist es ihm "erlaubt", sich selbst vor Hunger und Durst zu töten, ohne dass jemand eingreift.vor dem "mitfühlenden" Blick ihrer Eltern , Freunde und der niederländischen Öffentlichkeit und Regierung.

Auf der anderen Seite wird die aktuellen westlichen Megalopolis , Symbole des Fortschritts , auf die wir sollten danach streben , dritte - s , werden wörtliche Müllhalden , wo das Material Chaos bleich vor dem menschlichen Verderben, ausgedrückt in kollektiver Demenz mit seiner Korrelate von Gewalt , Zerstörung und Hässlichkeit abscheulich

Was passiert in der Zwischenzeit mit dem Salz der Erde , mit der Stadt, die auf einem Berg erbaut wurde , das heißt mit den Katholiken ? Zu dem Hass, den das II. Vatikanische Konzil auslöste, und seinen ruinösen Folgen für die Gläubigen, die Geistlichen und die Hierarchie, ist in noch nie dagewesenem Ausmaß das von Franziskus gesäte Unkraut hinzugekommen, das die "Polarisierungen" erkennen lässt ”Aus der Zeit von Paul VI. Als Desktop-Diskussionen. Der "Blick darauf, wie sie sich hassen" - vorher nur in unseren traditionellen Corrillos zu beobachten, die für die ehemalige "Wohltätigkeitsorganisation" bekannt sind, mit der sich die traditionellen Katholiken normalerweise gegenseitig behandeln - ist zu einem absoluten Zeichen geworden von der Vielzahl von katholischen Debattierern aller Linien und Schichten in den vielfältigen Fäden der Auseinandersetzung und des Kampfes in sozialen Netzwerken . Aber das ist nicht das Schlimmste: "Denn alles, was geheim ist, wird früher oder später entdeckt, und alles, was verborgen ist, wird ans Licht kommen" (Lk 8,17), sagt die Schrift, und beide Berichte über verschiedene Ermittlungen in den Vereinigten Staaten. Einige gut dokumentierte Dokumentarfilme (die sich lohnen, überflüssig zu werden) zeigen uns, inwieweit der Klerus und seine Komplizen in den letzten sechzig Jahren böswillig und unmoralisch geworden sind .

Falscher Messianismus hingegen bewegt sich zwischen Armut und Skandal.

Was ist los?

Die Abkühlung der Nächstenliebe und eine Pauline-Lektion in Kulturtheorie

Dies scheint jeglicher natürlichen kulturellen Verschlechterung zu entgehen und verweist auf ein eschatologisches Signal: " et tunc scandalizabuntur multi et invicem tradent et hate habebunt invicem et multi pseudoprophetæ surgent et seducent multos et quoniam abundabit iniquitas refrigescet caritas multorum" (Mt 24,10-13) ): „Viele werden dann skandalisiert und werden sich gegenseitig verraten und hassen. Es werden viele falsche Propheten auftauchen, die viele täuschen werden. Und wenn die Bosheit immer mehr zunimmt, wird die Nächstenliebe der Mehrheit abkühlen. “

Gegenseitiger Verrat und Hass scheinen in vielen Umgebungen zum täglichen Brot zu werden , auch in einigen, die nichts ahnen. Pater Castellani sagte, dass diese Passage übersetzt werden müsse, da es so viele Ungerechtigkeiten geben werde, dass ein Zusammenleben fast unmöglich sei [1] .

Passen wir die Riemen an, denn das ist das Panorama, das uns in den kommenden Jahren erwartet.

Der Grund für all diese Prozesse wurde bereits vom heiligen Paulus entdeckt : „ Weil sie Gott gekannt hatten, ihn nicht als Gott verherrlichten oder ihm dankten , sondern in seinen Überlegungen verschleiert wurden und sein törichtes Herz dunkel wurde: Prahlen mit Weisen sie wurden dumm und tauschten die Herrlichkeit des unbestechlichen Gottes gegen eine Darstellung in Form eines verderblichen Menschen, von Vögeln, Vierbeinern, Reptilien. Deshalb hat Gott sie den Wünschen ihres Herzens zu einer Unreinheit ausgeliefert, so dass sie ihren Körper entehrt haben; zu denen, die die Wahrheit Gottes gegen eine Lüge eintauschten und das Geschöpf anbeteten und ihm dienten, anstelle des Schöpfers, der für immer gesegnet ist. AmenDeshalb gab Gott sie berüchtigten Leidenschaften; denn seine Frauen investierten natürliche Beziehungen für andere gegen die Natur; Ebenso verbrannten Männer, die den natürlichen Gebrauch von Frauen aufgaben, in Verlangen nach einander, begingen die Schande des Mannes mit dem Mann und erhielten in sich die verdiente Zahlung ihres Verlustes. Und da sie nicht das Recht hatten, das wahre Wissen über Gott zu behalten, übergab Gott sie ihrem törichten Verstand, damit sie das tun, was nicht angemessen ist: voller Ungerechtigkeit, Perversität, Habgier, Übel, voller Neid, Mord, Streit, Ungemach Täuschung, Bösartigkeit, Klatsch, Kritiker, Feinde Gottes, empörend, arrogant, prahlerisch, witzig für das Böse, rebellisch gegenüber ihren Eltern ,töricht, illoyal, herzlos, rücksichtslos , die, obwohl Kenner des Urteils Gottes diejenigen, die solche Dinge für todwürdig erklären, nicht nur praktizieren, sondern auch diejenigen, die sie begehen, billigen. “(Röm 1,21.) -32).

Diese Passage ist eine vollständige Kulturtheorie und eine Geschichte des Niedergangs des Westens . Die Ära, die mit dem Oratio de hominis von Pico de la Mirandola begann und glaubte, mit der staatlichen Vorsehung des 20. Jahrhunderts und dem sanften Säkularismus des westlichen Liberalismus seine größte Vollkommenheit zu erreichen und den Menschen in den Mittelpunkt von allem zu stellen , erniedrigte es zu unvorstellbaren Extremen. Louis Veuillot hat es bereits gesagt: " Wenn die Frechheit des Menschen Gott hartnäckig abgelehnt hat , sagt Gott schließlich:" Dein Wille geschehe " und lässt die letzte Plage fallen. Es ist nicht die Pest, es ist nicht der Tod; Es ist der Mann. Wenn der Mensch dem Menschen ausgeliefert ist, kann man sagen, dass er den Zorn Gottes kennt .

Eine Zeit der Hoffnung

Müssen wir uns dann der Verzweiflung hingeben? Unsere Köpfe gegen die Wände stoßen und die Berge bitten, uns zu bedecken?

Überhaupt nicht: Wir leben paradoxerweise in einer Zeit großer Hoffnung.

Die theologische Tugend der Hoffnung besteht darin, auf die Güter zu warten, die Gott uns in der Offenbarung versprochen hat . Wir könnten sagen, dass es darin besteht, auf die Nächstenliebe zu warten, die wir aus Glauben kennen . Wie alle theologischen Tugenden kommt die Hoffnung von Gott und zielt auf Gott ab. Es ist sehr weit von Wunschdenken zu glauben , dass alles „wird seine in fleischlichem Sinne Fein“.

Um dies etwas näher zu erläutern, werde ich mir erlauben, ein Fragment der Gewissensprüfung meines Messbuchs der FSSPX-Gläubigen zu zitieren, in dem uns erklärt wird, dass wir, um die Tugend der Hoffnung zu üben , häufig über den Himmel und die Welt nachdenken müssen ewige Güter . Wünschen Sie ihnen leidenschaftlich. Die Güter und Freuden dieses Lebens verachten und in heiliger Angst leben, Gott zu verletzen ».

Gepriesen sei Gott, dann , dass wir in einer Zeit leben können , wo Zwiebeln Ägyptens sind so offensichtlich abstoßend und wo die Gegenstände und Vergnügungen des Lebens enthüllt werden fast augenblicklich destruktiv , auch in einer rein zeitlichen Dimension! Wir könnten sagen, dass wir im Gegensatz zu unseren Vorfahren, die das Unglück hatten, in einer Ära zu leben, in der die Revolution ein weniger faules und möglicherweise täuschenderes Gesicht hatte, ihre Fäulnis klarer erkennen. Und das lässt uns keine Entschuldigung haben, dass wir fast körperlich verpflichtet sind, oft über den Himmel und ewige Güter nachzudenken.

Was auch immer es ist: Steh auf! "Wenn diese Dinge geschehen, haben Sie Mut und erheben Sie den Kopf, denn Ihre Befreiung ist nahe" (Lukas 21:28). Oder wir stehen vor einer Art "Trübsal wie nie zuvor" und nähern uns dem intrahistorischen Typ des himmlischen Jerusalems, wie es der heilige Bonaventura, der heilige Maximilian Kolbe oder die heilige Ludwig Maria Grignion von Monfort angekündigt haben, oder wir stehen bereits vor der endgültigen Vollendung des historische Krise und die Zerstörung der endgültigen göttlichen Lösung. In beiden Fällen nähert sich unsere Freilassung.

https://adelantelafe.com/el-mundo-que-se-nos-viene/




[1] Leonardo Castellani, Das Evangelium Jesu Christi , Madrid, Ediciones Cristiandad, 2011, S. 336



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Welt, die zu uns kommt" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs