Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 15.09.2019 00:31 - Schisma
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Schisma



Von Carlos Esteban | 12. September 2019
Es gibt ein großes Paradoxon im Herzen der "Erneuerung", die Papst Franziskus enthusiastisch leitet und die es eilig zu haben scheint, insbesondere mit der bevorstehenden Amazonas-Synode: Es ist eine alte Renovierung.

Ich habe "alt" gesagt und nicht "alt", weil ich denke, wir alle haben die Erfahrung gemacht, dass es nichts gibt, das gestaffelter und veralteter zu sein scheint als das, was wir als "jüngste Antike" bezeichnen könnten, was von einer Begeisterung herrührt, die in Deutschland verkauft wurde Es ist ein Moment als Höhepunkt der Moderne, an den sich aber nur die alten Männer des Ortes erinnern. Niemand beurteilt den "alten" El Quijote oder den "Miserere de Allegri", sondern die Schlaghose oder die "Pop" -Musik der sechziger Jahre.

Und das weiß die Erneuerung angekündigt, den Sommer der Liebe, der nachkonziliaren Delirium, bis Mai 68. Es ist wahr, dass die spezifischen Probleme sind manchmal streng Strom, wie der Klimawandel oder massive illegale Einwanderung, aber das ergibt mich aus dem alten Geist von "Annäherung an die Welt", die der letzte Rat anstrebte, die bis an die äußersten Enden geführt wurde und wie üblich in Bezug auf das Jahrhundert hinter der Kirche zurückblieb, indem er enthusiastisch eine fremde Sache kopierte.



Das Paradoxe ist also, dass der Papst anscheinend von der Überwindung einer Kirche spricht, die es nicht gibt und die daher schwerlich „Nostalgie“ hat, wie er es beabsichtigt. Wir bemerken es tausendmal, wie in der Synode der Jugend, wenn es darum geht, die Strenge der Beichte für die Gläubigen zu vermeiden, die viel öfter das Gegenteil erlebt haben, eine Laxheit, die manchmal an moralischen Nihilismus grenzt.

Er spricht von "Sünden von der Taille abwärts", als wären sie obsessive Homilien, obwohl er tatsächlich praktisch von ihnen verschwunden ist. Und er wiederholt immer wieder - wir haben es auf dieser letzten apostolischen Reise in Mosambik und im Flugzeug gehört - eine angeblich gefährliche "Mode" von "starren Priestern", die nach der gewöhnlichen Erfahrung des westlichen Christen sehr schwer zu finden ist.

Während die deutsche Kirche urbi et orbi ankündigt, dass sie allein - und in einem offensichtlich "fortschrittlichen" Sinne - Angelegenheiten prüfen wird, die vom kirchlichen Zölibat bis zur Legalität von Verhütungsmitteln und Unzucht reichen, wie können Sie die Gefahr dafür sehen? die Kirche in einigen vermeintlichen "starren Priestern", die eher mythisch als real sind und auf jeden Fall heute keinen Einfluss mehr haben? Wie lange glaubt der Heilige Vater, dass ein Priester, der im päpstlichen Sinne Visionen der „Starrheit“ gab, in einer Pfarrei und in guten Beziehungen zu seinem Bischof bestehen würde?

Wenn zum Beispiel viele junge Katholiken von der traditionellen Liturgie angezogen werden, ist dies aufgrund von „Nostalgie“ eindeutig nicht möglich. Ich werde sechzig, und bis zu diesem Jahr hatte ich noch nie in meinem Leben an der traditionellen Messe teilgenommen.

Der Papst spricht schließlich, als ob dieses letzte halbe Jahrhundert nichts geändert hätte, als ob wir noch in den Tagen der Asteten oder des Katechismus von Baltimore wären, als die Gläubigen Jahrzehnte damit verbracht haben, die Kirche und die Kirchen in Scharen zu verlassen, gerade wegen der Universalisierung von eine 'Erneuerung', die es zu einer sanften und süßen NGO werden ließ, ohne übernatürliche Visionen.

Es ist daher angebracht, dass diese „neue Kirche“ aus der Hand von Prälaten zu uns kommt, die wie Seine Heiligkeit nicht mehr 70 Jahre alt sein werden. Oder als Befreiungstheologe unter der Leitung von Benedikt XVI., Der behauptet, Mitautor der Enzyklika Laudato Si zu sein , Leonardo Boff. Oder der Theologe Paulo Suess, deutsch-brasilianischer Theologe und Inspirator des Schemas der nächsten amazonischen Synode.

Suess hat von Anfang an an der Vorbereitung der Synode gearbeitet. 2014 traf er den Papst in Begleitung des brasilianischen Bischofs österreichischer Herkunft Erwin Kräutler, der nicht 70 wird und der auch Laudato Si inspirieren soll . Beide sind anerkannte Mitglieder der Theologie der Befreiung, und Suess, ein Anhänger von verheirateten Priestern und Diakonissen, erklärte zu seiner Zeit, dass "ich in meinem Leben nur einen Eingeborenen getauft habe und nicht beabsichtige, dies zu tun".

Der Papst hat auf der Pressekonferenz im Flug gesagt, dass er kein Schisma fürchtet, das Schisma, das schon in den Mund vieler Kommentatoren gerät. Es ist seltsam, dass das Schisma kein Stellvertreter Christi ist, der von der Gesundheit der Ozeane so beunruhigt ist, weil es jedem einfällt, dass das Vermeiden des ersteren das Merkmal eines katholischen Papstes ist und sich um letzteres Sorgen macht, geschweige denn. Wenn man glaubt, dass der Katholik die einzige von Jesus Christus gegründete Kirche ist, ist die Vorstellung, dass eine beträchtliche Anzahl von Katholiken sie loswerden kann, schrecklich und hoffentlich unwahrscheinlich.


Aber ich habe für mich das Gefühl, dass es auch das absurdeste Schisma in der Geschichte wäre, von dem es aus rein biologischen Gründen nicht einmal eine Chance geben würde, in nur zehn oder eineinhalb Jahrzehnten zu sprechen. Denn diese Erneuerung ist nicht so sehr ein Frühling, sondern ein Winter theologischer Mode, von dem wir dachten, dass er bereits in die Vergangenheit verbannt ist.
https://infovaticana.com/2019/09/12/cisma/
+
https://adelantelafe.com/category/sisinono/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Schisma" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs