Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 20.09.2019 00:57 - Cdl. Sarah: Christen haben die 'Pflicht' zu evangelisieren, da Jesus der 'einzige Weg' zum Himmel ist
von esther10 in Kategorie Allgemein.

MAIKE HICKSON

BLOGS KATHOLISCHE KIRCHE Mo 8. April 2019 - 13:51 EST



Cdl. Sarah: Christen haben die 'Pflicht' zu evangelisieren, da Jesus der 'einzige Weg' zum Himmel ist
Katholisch , Evangelisierung , Papst Francis , Proselytismus , Robert Sarah

8. April 2019 ( LifeSiteNews ) - Kardinal Robert Sarah sagte, dass Katholiken eine "Pflicht" zur Evangelisierung haben und dass es eine "dringende Aufgabe" für die Kirche ist, die Ungetauften zu Christus zu bringen. Der Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Disziplin der Sakramente äußerte sich wie folgt, als er gefragt wurde, wie die Katholiken andere konvertieren sollten, ohne auf den "Proselytismus" zurückzugreifen, der erst kürzlich von Papst Franziskus angeprangert wurde.

https://www.sacred-texts.com/chr/wosf/wosf12.htm

In der vergangenen Woche bat Papst Franziskus die Christen in Marokko, keine aktiven Konvertiten zu ihrem Glauben zu suchen, und erklärte, die "Wege der Mission seien nicht die des Proselytismus". Der Papst erklärte nicht, was er mit "Proselytismus" meinte.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/evangelization

Kardinal Sarah wurde von Aleteia in einem Interview am 5. April gefragt: „Wie können wir konvertieren, ohne auf Proselytismus zurückzugreifen, wie ihn Papst Franziskus kürzlich auf seiner Reise nach Marokko anprangerte?“ Alle Macht ist mir im Himmel und auf Erden gegeben worden. Geht also und macht Jünger aller Nationen, tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, das zu beachten, was ich euch geboten habe Siehe, ich bin bis ans Ende der Zeit bei dir. '"

"Die Kirche kann diese dringende Aufgabe nicht umgehen", fügte er hinzu.

Der afrikanische Prälat zitierte den heiligen Paulus zu diesem Thema: „Weh mir, sagte der heilige Paulus, wenn ich nicht evangelisiere.“ Das taten Missionare in Afrika und auf anderen Kontinenten. Bei ihrem ersten Kontakt mit Menschen präsentierten sie sofort das Evangelium und seine Forderungen, ohne jemals jemanden zu zwingen. Ich kenne keinen Missionar, der ein Volk gezwungen hat, Christ zu werden. Evangelisierung ist jedoch eine Pflicht. “

Kardinal Sarah erklärte, dass Jesus der „einzige Weg zur Erlösung“ sei.

„Ob es sich um Muslime, Buddhisten oder Animisten handelt, wir müssen jeden evangelisieren, indem wir Jesus Christus verkünden, weil er der einzige Weg zur Erlösung ist, also kein Proselytismus, weil wir Heiden oder Muslime nicht mit Waffen zwingen, sondern ihnen den Weg anbieten zur Erlösung. Unsere Religion basiert auf Liebe und verbannt Gewalt “, sagte er.

In Marokko ist es einem Muslim verboten, Christ zu werden, und dies wird oft als Proselytismus bezeichnet. Wie die New York Times erklärtDie marokkanischen Behörden „erkennen marokkanische Konvertiten zum Christentum nicht an und viele von ihnen beten heimlich zu Hause an. Die Konvertierung vom Islam zum Christentum ist verboten - wie in vielen muslimischen Ländern auch - und das Predigen kann mit bis zu drei Jahren Gefängnis geahndet werden. “Demnach könnte Papst Franziskus, der den Proselytismus ablehnt, so interpretiert werden, als würde er die Katholiken nicht zum Evangelisieren ermutigen - ein Wort, das er nicht einmal in seiner Rede am 31. März verwendet. Sein Konzept der Sendung der Kirche sieht so aus, als ob er freundlich zu seinen Nachbarn sei, ein gutes Beispiel sei und so - wie die Hefe - indirekt Menschen einlädt, sich der katholischen Kirche anzuschließen. So sagte er auch mehrdeutig: „Jesus hat uns nicht erwählt und uns ausgesandt, um zahlreicher zu werden! Er hat uns zu einer Mission gerufen. “

https://www.lifesitenews.com/blogs/vatic...ut-evangelizing

Einige Beobachter versuchen zu erklären, dass Papst Franziskus mit seinen Worten gegen den Proselytismus die Idee ablehnt, die Menschen zur Bekehrung zu zwingen oder die eigene Macht aufzuzwingen. Kardinal Sarah antwortet jedoch auf diese Behauptung, indem er sagt: „Ich kenne keinen Missionar, der ein Volk gezwungen hat, Christ zu werden. Evangelisierung ist jedoch eine Pflicht. “

Angesichts der verwirrenden Botschaft, die Papst Franziskus mit seiner Rede vom 31. März in die Welt gesandt hat, könnten auch die Worte von Kardinal Sarah über die innere „Spaltung“ in der Kirche hilfreich sein. In seinem neuen Aleteia-Interview stellt er fest, dass „die Spaltung innerhalb der Kirche tragisch ist. Eine Spaltung, die sich hauptsächlich auf der Ebene der Lehre, der Moral und der Disziplin manifestiert. Jeder sagt und denkt, was er will. Wie könnten wir uns keine Sorgen machen, wenn es den Anschein hat, dass die Kirche keine Lehre oder klare moralische Lehre mehr hat? “

In Anbetracht dieser gegenwärtigen Verwirrung empfiehlt der Prälat den Katholiken, „fest am Boot [der Kirche] festzuhalten und zu beten. Mit anderen Worten, es liegt in unserer Verantwortung, fest an der Lehre der Kirche festzuhalten und zu beten. “

„Die Kirche gehört nicht zu den Pseudoreformern. Ich kann nicht ändern, was ich nicht selbst gebaut habe und was mir deshalb nicht gehört. Niemand kann die Kirche Jesu verändern. Wer das ändern will, braucht ein Mandat von Jesus “, fügt er hinzu.
https://www.lifesitenews.com/blogs/cdl.-...y-way-to-heaven



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Cdl. Sarah: Christen haben die 'Pflicht' zu evangelisieren, da Jesus der 'einzige Weg' zum Himmel ist" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs