Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.09.2019 00:51 - Zwei Kardinäle bei der Vertuschung des Missbrauchs von Seminaristen im Vatikan
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Zwei Kardinäle bei der Vertuschung des Missbrauchs von Seminaristen im Vatikan


Bild des Petersdoms

Von Carlos Esteban | 20. September 2019
Die Realität bestätigt weiterhin Erzbischof Carlo Maria Viganò, und so sehen wir jetzt den Vertuschungsskandal des Missbrauchs von Seminaristen im selben Vatikan, der den ehemaligen Nuntius in den Vereinigten Staaten anprangerte. Und zwei dem Papst nahe stehende Kardinäle wären beteiligt.

Zahlreichen italienischen Medienberichten zufolge haben zwei Kardinäle, die Seiner Heiligkeit nahe stehen, die Ermittlungen gegen einen Seminaristen eingestellt, der beschuldigt wird, mehrere Teenager, die in den päpstlichen Messen dienen, misshandelt zu haben. Es wären Angelo Comastri, Generalvikar der Vatikanstadt, und Francesco Coccopalmerio, damals Präsident des Päpstlichen Rates für Gesetzestexte.

In seiner vorherigen Anschuldigung versichert Viganò, der Papst selbst sei direkt über den Fall informiert worden, doch seit Jahren wurden keine Maßnahmen ergriffen.


Nachdem das katholische Informationsportal LifeSiteNews den Fall und eine umfangreiche Untersuchung durch die römische Staatsanwaltschaft alarmiert hatte, gab der Heilige Stuhl diese Woche bekannt, dass sein Justizpromoter offiziell ein Strafverfahren gegen den beschuldigten Seminaristen, der jetzt Priester ist, sowie gegen den Priester beantragt hat Rektor des Seminars zum Zeitpunkt des mutmaßlichen Missbrauchs.

"Einer der Seminaristen, Kamil Jarzembowski, ein Mitbewohner eines der Opfer, behauptet, Dutzende Fälle von sexuellen Übergriffen miterlebt zu haben", schrieb Viganò im vergangenen Juli. „Zusammen mit zwei anderen Seminaristen prangerte er den Angreifer an, zuerst persönlich vor seinen Vorgesetzten, dann schriftlich an die Kardinäle und schließlich 2014 erneut schriftlich an Papst Franziskus. Eines der Opfer war ein Kind, das ab dem 13. Lebensjahr angeblich fünf Jahre lang misshandelt wurde. “

Der mutmaßliche Angreifer war die 21-jährige Seminaristin Gabriele Martinelli. »Das Vorseminar [St. Pius X] untersteht der Diözese Como und gehört der Vereinigung Don Folci an “, sagte Viganò. „Eine Voruntersuchung wurde beim Justizvikar von Como, Don Andrea Stabellini, in Auftrag gegeben, der Beweise fand, die eine weitere Untersuchung rechtfertigten. Ich erhielt Informationen aus erster Hand, aus denen hervorgeht, dass seine Vorgesetzten die Fortsetzung der Ermittlungen untersagten.

"Nachdem Don Stabellini Beweise gesammelt hatte, schloss der damalige Bischof von Como, Diego Coletti, zusammen mit Kardinal Angelo Comastri, Generalvikar des Papstes für die Vatikanstadt, den Fall sofort ab", sagte Viganò. "Außerdem empfahl Kardinal Coccopalmerio, der damals Präsident des Päpstlichen Rates für Gesetzestexte war und von Don Stabellini konsultiert wurde, nachdrücklich, die Untersuchung einzustellen." Viganò sagt, dass, während der angeklagte Seminarist im Laufe der Zeit zum Priester geweiht wurde, alle seine Ankläger ausgeschlossen wurden oder das Seminar verließen.

Aber es sind nicht länger die Anschuldigungen eines ehemaligen Nuntius, der so diffamiert wurde, dass er unterstellt, er handle für Geld; Jetzt ist der Fall in den italienischen Medien aufgetaucht, obwohl seit November 2017 die Rede ist, als Gianluigi Nuzzi die Geschichte von Martinellis angeblichem sexuellen Missbrauch zum ersten Mal in seinem Buch „Sin Original '. Eines der Opfer wurde später von der Fernsehsendung Le Iene interviewt, die auch den Namen des beschuldigten Seminaristen und die Gerüchte über eine Vertuschung enthüllte.

Die meisten mutmaßlichen Übergriffe erfolgten vor dem derzeitigen Pontifikat von Franziskus. Nach dem Erscheinen des Buches und des Programms veröffentlichte der Heilige Stuhl Ende 2017 eine Pressemitteilung, in der behauptet wurde, der Fall sei bereits 2013 gründlich untersucht worden, und in jedem Fall wurde die mutmaßliche sexuelle Aktivität unter Personen von vermutet Ein ähnliches Alter. Er kündigte jedoch an, dass es neue Forschungsergebnisse als Reaktion auf die jüngsten Medienberichte geben werde.

Schließlich wird der Fall seit Mitte 2018 von der römischen Staatsanwaltschaft untersucht, die dem Papst ihre Schlussfolgerungen vorlegen muss. Italienische Medien berichteten im August, dass sie sich auf die Vorlage der Beweise vorbereiteten.

Der Fall wurde durch das eindringliche Zeugnis eines polnischen Studenten des Präseminars, Kamil Tadeusz Jarzembowski, ans Licht gebracht. Jarzembowski, ein erklärter Homosexueller, wurde Zeuge von sexuellem Missbrauch durch einen Studenten am Seminar, der aufgrund seiner hervorragenden Beziehungen zu den Administratoren Privilegien und Straflosigkeit zu genießen schien. Mehrere italienische Medien, angefangen mit Il Fatto Quotidiano, stimmen mit Viganò in der Identität des mutmaßlichen Autors als Gabriele Martinelli überein, einer 27-jährigen Priesterin, die 2017 zum Priester geweiht wurde.

Panorama zufolge hat der Staatsanwalt etwa dreißig Zeugen befragt, darunter "mutmaßliche Opfer und potenzielle Täter, Zeugenaussagen von Ministranten, gestandene Priester und Monsignore". Die Zeitung fügt hinzu, dass "die Akte auch zahlreiche Beschwerdebriefe von Jarzembowski an die Kardinäle und hochrangigen Prälaten (von Angelo Comastri bis Giovanni Angelo Becciu) enthielt, DVDs mit Folgen von Fernsehprogrammen, die über die Geschichte berichteten (von Quartogrado bis Le Iene). und sogar einige Aufnahmen mit Zeugnissen und Anschuldigungen. “




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Zwei Kardinäle bei der Vertuschung des Missbrauchs von Seminaristen im Vatikan" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs