Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 14.12.2019 00:57 - Kardinal Zen über Bergoglio: "Er hat wenig Respekt vor seinen Vorgängern"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Kardinal Zen über Bergoglio: "Er hat wenig Respekt vor seinen Vorgängern"

VON RESTKERK-REDAKTEUREN AUF 09/12/2019 •


In einem neuen Interview mit dem New Bloom Magazine, das am 3. Dezember veröffentlicht wurde, erklärte Kardinal Zen offen, dass Bergoglio "wenig Respekt vor seinen Vorgängern hat", dass er "alle guten Werke früherer Päpste auslöscht" und "eine Spaltung befürwortet". in China.

Im Interview erklärt Zen, wie die Versuche, den Vatikan zu erreichen und für die chinesischen Katholiken zusammenzuarbeiten, unter Bergoglio "einfach katastrophal" waren, verglichen mit den offenen und einladenden Umständen früherer Päpste. Er warf Bergoglio vor, die gute Arbeit an China, die Johannes Paul II. Und Benedikt XVI. Vollbrachten, "aufzuhalten".

„Aber was passiert jetzt? Francis kam. Nun muss ich leider sagen, dass Sie mir zustimmen können, dass er wenig Respekt vor seinen Vorgängern hat. Er stoppt alles, was von Johannes Paul II. Und Papst Benedikt verwirklicht wurde. Und natürlich machen sie immer Lippenbekenntnisse, sie sagen immer "in Kontinuität ...", aber das ist eine Beleidigung! [und Kardinal Zen trifft den Tisch] Nicht in Kontinuität! “

Im Jahr 2018 überwand Bergoglio das chinesisch-vatikanische Abkommen , das die Exkommunikation der schismatischen, kommunistischen Bischöfe aufhob, und erklärte den vatikanischen Untergrund de facto für unerwünscht und illegal. Bergoglio machte der Kommunistischen Partei und ihrem Führer Xi Jinping ein tiefes Knie. Die Konsequenzen waren schrecklich: China hat seitdem immer härter gegen Katholiken gehandelt; Sogar anerkannte Heiligtümer gingen unter dem Deckmantel der "Vereinbarung mit dem Vatikan" unter. Kardinal Zen bezeichnete den Deal als "unglaublichen Verrat". "

Als er Kardinal Zen nach seiner persönlichen Beziehung zu Bergoglio fragte, sagte er, dass es gut sei und dass er immer noch zu einem Abendessen im Juli eingeladen sei, aber er fügte sofort hinzu, dass Bergoglio meine Briefe nicht beantwortet. und alles, was passiert ist (in Bezug auf das Abkommen zwischen China und dem Vatikan), ist gegen das, was ich vorgeschlagen habe. "

Zen erwähnte drei Konsequenzen von Bergoglio, der seinen Rat nicht befolgte: „Es gibt drei Dinge. Eine geheime Vereinbarung, die so geheim ist, dass man nichts sagen kann. Wir wissen nicht, was drin ist. Dann die Identifizierung von sieben exkommunizierten Bischöfen. Das ist unglaublich, einfach unglaublich. Noch unglaublicher ist der letzte Akt: der Mord an der Untergrundkirche. "

Zen kritisierte auch den vatikanischen Staatssekretär Kardinal Parolon. Er sagte, das einzige Motiv für den Deal sei "diplomatischer Erfolg" und "Eitelkeit". Zen sagte, die im Juli dieses Jahres vom Vatikan veröffentlichten "Pastoralrichtlinien", die es den Geistlichen erlauben, sich bei der chinesischen Regierung zu registrieren, "seien schrecklich".

„Nun, dieser letzte Akt ist einfach unglaublich. In dem Dokument heißt es: "Um ein Amt öffentlich zu bekleiden, müssen Sie sich bei der Regierung registrieren." Zen fährt fort: "Das Dokument enthält etwas gegen unsere Orthodoxie, und sie werden aufgefordert, es zu unterzeichnen. Sie können sich nicht täuschen. Sie können die Kommunisten nicht täuschen. Sie täuschen die ganze Welt. Sie täuschen die Gläubigen. Beim Signieren des Dokuments wird keine Erklärung unterzeichnet. Wenn Sie unterschreiben, stimmen Sie zu, ein Mitglied dieser Kirche unter der Führung der Kommunistischen Partei zu sein. So schrecklich, schrecklich! "

Zen warf Bergoglio auch vor, eine Spaltung zu fördern. "Ich habe kürzlich erfahren, dass der heilige Vater auf einem Rückflug von mir nicht wusste, wo er sagte:" Ich will mit Sicherheit kein Schisma. Aber ich habe keine Angst vor Spaltungen. "Und ich werde zu ihm sagen:" Du ermutigst Schisma. Sie legitimieren die schismatische Kirche in China. " Unglaublich ", sagte Kardinal Zen.

https://restkerk.net/2019/12/09/kardinaa...jn-voorgangers/

Quelle: LifeSiteNews



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Kardinal Zen über Bergoglio: "Er hat wenig Respekt vor seinen Vorgängern"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz