Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.01.2020 00:32 - Drama in Österreich. Massenapostasie wird immer stärker .
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Drama in Österreich. Massenapostasie wird immer stärker



Drama in Österreich. Im vergangenen Jahr verließen 67.000 Katholiken die katholische Kirche in diesem Land. Dies ist eine Steigerung von fast 15 Prozent. im Vergleich zum Vorjahr.

Die Krise der katholischen Kirche in Österreich verschärft sich. Letztes Jahr fielen genau 67.583 Katholiken vom Glauben ab. Es sind 15 Prozent vor mehr als einem Jahr, als 58.807 Menschen die Kirche verließen.

Infolge der wachsenden Welle des Abfalls sank die Anzahl der in der Kirche verbliebenen Österreicher unter 5 Millionen. Derzeit sind nur 4,98 Millionen Einwohner dieses Landes Katholiken. 3,5 Millionen sind Atheisten, Muslime, Protestanten oder Orthodoxe.

In Österreich und in Deutschland wird auf jedes Kirchenmitglied eine Kirchensteuer vom Staat erhoben. Diejenigen Katholiken, die nicht mehr an Jesus Christus glauben und sich nicht mit der Kirche identifizieren, fallen oft ab und wollen nicht für eine "Organisation" bezahlen, die sie als fremd oder ziemlich schädlich empfinden.

Trotz der Abwanderung der Gläubigen bleibt die österreichische Kirche in guter finanzieller Verfassung. Dank der stabilen Wirtschaftslage wachsen die Einnahmen aus der Kirchensteuer weiter.

Immer weniger Österreicher besuchen auch die heiligen Messen. Von den 4,98 Millionen Katholiken tun es wöchentlich nur 502 bis 554 Tausend Menschen. Ein Jahr zuvor waren es 545 bis 571 Tausend.

Darüber hinaus sinkt die Zahl der Taufen und Erstkommunionkinder; Es gibt weniger Priester und Ordensleute.

Die Österreichische Bischofskonferenz plant in den kommenden Jahren umfangreiche Reformen. Nach der Amazonas-Synode erklärten sich Bischöfe aus diesem Land unter anderem bereit, die Aufgabe des Zölibats in Erwägung zu ziehen.

Österreich ist auch politisch de-christianisiert. Anfang des Jahres wurde im Land eine Koalitionsregierung der Christdemokraten ÖVP, Sebastian Kurz und der Grünen gebildet. Dies bedeutet, dass nominell Christian ÖVP zugestimmt hat, eine offen neomarxistische Gruppe zuzulassen. Dieser Schritt löste bei den großen Wählergruppen keinen Widerstand aus.

Quellen: kath.net, pch24.pl

DATUM: 2020-01-17 15:09

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/dramat-w-austrii--ma...l#ixzz6BSXIzn79



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Drama in Österreich. Massenapostasie wird immer stärker ." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz