Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.01.2020 00:18 - Kardinal Raymond Burke: „Satan ist in die Kirche eingedrungen“ +++Jesus zu Petrus: „Vade retro, Satana“.
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Jesus zu Petrus: „Vade retro, Satana“.
Gedanken von Uwe Lay.

Kardinal Raymond Burke: „Satan ist in die Kirche eingedrungen“. „Eine schockierende Veranschaulichung dafür, wie Satan in die Kirche eingedrungen ist, war der jüngste heidnische Pachamama-Kult in den vatikanischen Gärten, und noch schwerwiegender, vor dem Grab des heiligen Petrus im Petersdom.“ Freie Welt am 17.12.209.

Erinnern wir uns, wo Jesus Christus sich vom Satan konfrontiert sah: Da ist zunächst die Wüste. Sie gilt in der religiösen Topologie als Ort der besonderen Nähe Gottes ob der Wüstenzeit Israels. Dann stellt sich der Satan Jesus entgegen, als er durch Petrus, der später von Jesus zum ersten Papst eingesetzt wird, Jesus von seinem Kreuzesweg abhalten wollte, sodaß Jesus zu diesem Petrus sagen mußte: Weiche von mir, Satan. Und schließlich fuhr der Teufel in Judas Iskariot ein, der so zu Jesu Verräter wurde. Zwei von seinen Aposteln, die Er selbst erwählt hatte, traten so in den Dienst des Satans, wenn auch im Falle des Petrus nur zeitlich befristet.

Was war, als Johannes Paul II. öffentlich den Koran küßte, derselbe Papst, der das synkretistische Friedensgebet zu Assisi durchführte, und jetzt Papst Franziskus, der die Göttin Pachamama (ver)ehrte?

Es kann nicht mehr übersehen werden, daß der Satan das Zentrum der Katholischen Kirche angreift und beachtliche Erfolge aufweisen kann. Würde das Jahr 2019 wie eine Runde in einem Boxkampf bewertet, das Ergebnis hieße einstimmig: Diese Runde geht an den Teufel. Es gelang ihm zwar kein KO-Schlag, aber er führt klar nach Punkten.

Aber auch das Jahr 2018 war ein Triumphjahr Satans. Bringen wir noch einmal die Stimme der antichristlichen „Welt“ zu Gehör. So jubelte die Zeitung über das Ja Irlands zum „Recht“ der Frauen, endlich, wie sonst auch in Europa, ihre Kinder im Mutterleibe umbringen zu dürfen. (26.5.2018): „Abtreibung ist für jede Frau eine im höchsten Maß persönliche und zugleich schreckliche Entscheidung. Aber es war auch eine schrecklich schwierige für das einst erzkatholische Irland, seinen Bürgerinnen endlich die Freiheit zu geben, die für Millionen Frauen in Europa schon lange Gewissheit ist.“ Bezeichnend für diesen diabolischen Sieg ist es, daß der Sieger ihn als: „Irland hat sich für die Menschlichkeit entschieden“ ausgibt.

Erstaunlich?

Hören wir auf Jesus Christus selbst, was er Petrus erwidert:

„Weiche zurück hinter mich, Satan! Du bist mir zum Ärgernisse; denn du hast nicht Sinn für das, was Gottes ist, sondern für das, was der Menschen ist“ (Mt 16,23).

Der Gegensatz ist auch hier: Göttlich versus menschlich = satanisch! Muß das nicht ein Irrtum sein, denn das Menschliche ist doch etwas vom Satanischen prinzipiell Verschiedenes. Aber wie kommt es dann, daß die Zeitung „Welt“ das nun auch in Irland geltende Kindertötungsrecht als Sieg der Menschlichkeit feiert. Hätte es in Irland eine Abstimmung für die Wiedereinführung der Todesstrafe für Mörder gegeben, und hätte sich die Mehrheit in einer Volksabstimmung dafür ausgesprochen, niemals hätte die „Welt“ von einem Sieg der Menschlichkeit geschrieben. Wenn ein Mörder zu Tode verurteilt wird, dann ist das für die „Welt“ unmenschlich, verurteilt eine Mutter ihr eigenes Kind im Mutterleib zum Tode, dann ist das für die „Welt“ ein Sieg der Menschlichkeit! Deutlicher kann wohl der Triumph des Teufels, des Durcheinanderwerfers nicht ausfallen als in solcher Geistesverwirrung. Anders gesagt: Ein Humanismus, der sich von Gott entkoppelt, wird – so autonom geworden – selbst unmenschlich und damit satanisch!

Zwei Runden in einem Boxkampf, 2018 und 2019, mit klarem Punktgewinn für den Teufel Und 2020? Auf dem „synodalen Weg“ der katholischen Kirche in Deutschland kündigen sich weitere Siege Satans an.

Text: Uwe Lay
Bild: Wikicommons

Siehe auch:

„Vade retro, Satana“ – Die letzten Worte von Abbé Hamel zu seinen islamistischen Mördern
https://katholisches.info/2016/08/03/vad...schen-moerdern/
+
https://katholisches.info/2019/12/31/die...fuer-den-satan/




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Kardinal Raymond Burke: „Satan ist in die Kirche eingedrungen“ +++Jesus zu Petrus: „Vade retro, Satana“." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz