Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.01.2020 00:44 - Das Geheimnis anvertraut Lucia dos Santos..Drittes Geheimnis von Fatima.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Drittes Geheimnis von Fatima
4-Fatima



Lassen Sie uns im Vorfeld des 100. Jahrestages der Erscheinungen der Heiligen Jungfrau in Fatima das überaus wichtige Dritte Geheimnis von Fatima näher betrachten.

https://www.youtube.com/watch?v=hXp3FADKNd0

Das Geheimnis anvertraut Lucia dos Santos
Am 17. Oktober 1917 erschien die Jungfrau zum letzten Mal den drei Hirtenkindern. An diesem Tag ereignete sich das Sonnenwunder , und dann enthüllte die Heilige Jungfrau dem ältesten der drei, Lucia Dos Santos, das dritte Geheimnis. Sie musste es bis zu dem von der Heiligen Jungfrau festgelegten Datum für sich behalten. Dann sollte sie es öffentlich machen.



Von OLVrouw gefordertes Enthüllungsjahr: 1960
Lucia hatte dem Vatikan das Dritte Geheimnis mit der Überzeugung anvertraut, dass sie als geweihte Personen dafür sorgen würden, dass die Wünsche der Heiligen Jungfrau erfüllt würden. Die Heilige Jungfrau hatte darauf bestanden, dass das Geheimnis um 1960 veröffentlicht wurde.

Am 15. Oktober 1963 wurde im Stuttgarter Neuen Europa ein Dokument mit dem Titel "Die Zukunft der Menschheit" veröffentlicht, das von Luis Enrich unterzeichnet wurde. Dann wurde dieser Text in die Zeitung Mensage de Fàtim a in Fuando kopiert; Agora in Lissabon; El Pueblo in Madrid; La Voz de España in San Sebastián; Die Leute; etc ... Es wurde festgestellt, dass dieses Dokument der Inhalt des dritten Geheimnisses von Fatima war, das von Papst Paul VI. an die Präsidenten Kennedy, Macmillan und Kroutsjov vor den Zusammenkünften gesandt wurde, die zu einer Einigung über die Kontrolle von Atomversuchen führten, und dass es am geschlossen wurde 6. August 1963 in Moskau. Der Erfolg dieses Abkommens, das von mehr als 90 Ländern unterzeichnet wurde, ist auf diesen Text zurückzuführen. Und das Überraschende ist, dass der Vatikan seine Echtheit nie verleugnet hat. (1)

Der Text lautet wie folgt :

Nach dem Ereignis des Sonnenwunders erzählte die Muttergottes eine besondere Botschaft, in der sie zu Lucia sagte:

„Fürchte dich nicht, liebes Kind, ich bin die Mutter Gottes, die mit dir spricht und betet, die folgende Botschaft in meinem Namen auf die ganze Welt zu bringen. Sie werden starke Feindseligkeiten erleben, wenn Sie dies tun. Hör zu und erinnere dich gut an das, was ich dir sage: Die Leute müssen besser werden. Sie müssen um Vergebung der Sünden bitten, die sie begangen haben und die sie weiterhin begehen. Sie müssen den Rosenkranz beten ... es gibt kein persönliches, familiäres, nationales oder internationales Problem, das ich nicht lösen kann, wenn sie mich durch den Rosenhut fragen. Sie bitten mich um ein wunderbares Zeichen, damit letztendlich jeder meine Botschaften versteht, die Sie der Menschheit gegeben haben. Sie haben gerade dieses Wunder gesehen. Es war das große Sonnenwunder! Jeder hat es gesehen, Gläubige und Ungläubige, Bauern und Stadtmenschen, Gelehrte und Journalisten, Laien und Priester. Und jetzt erkläre in meinem Namen: Es wird eine große Strafe für die ganze Menschheit geben, noch nicht heute, nicht einmal morgen, sondern in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Was ich in Salette den Kindern Mélanie und Maximim gesagt habe, werde ich heute für Sie wiederholen. Die Menschheit begeht ein Sakrileg und zertrampelt das Geschenk, das sie erhalten hat.

https://www.youtube.com/watch?v=MXlJ1jNzwKQ

Es gibt nirgendwo anders eine Bestellung. Selbst in den höchsten Positionen ist es Satan, der regiert und entscheidet, was zu tun ist. Er wird sich sogar den höchsten Gipfeln der Kirche vorstellen. Es wird ihm gelingen, die Köpfe der großen Gelehrten zu verwirren, die Waffen erfinden werden, mit denen sie den größten Teil der Menschheit innerhalb von Minuten zerstören können. Er unterwirft die Mächtigen unter seinem Einfluss und kontrolliert sie, um diese Waffen in großen Mengen herzustellen. Wenn die Menschheit dem nicht widerspricht, werde ich gezwungen sein, den Arm meines Sohnes fallen zu lassen. Wenn die an der Spitze der Welt und das Haupt der Kirche diesen Gefahren nicht widerstehen, bin ich es, der es tut und ich werde zu Gott, meinem Vater, beten, dass seine Gerechtigkeit über die Menschen kommt. Dann wird Gott die Menschen bestrafen, härter und schwerer als Er sie für die Flut bestraft hat. Und die Großen und die Mächtigen werden ebenso zugrunde gehen wie die Kleinen und die Schwachen.

Es wird aber auch eine Zeit großer Schwierigkeiten für die Kirche geben. Die Kardinäle treten gegen die Kardinäle an, die Bischöfe gegen die Bischöfe. Satan steht im Zentrum ihrer Reihen. Auch in Rom wird es große Veränderungen geben. Rom wird zerstört. Es ist, was faul ist, was fällt, und was fällt, muss nicht aufrechterhalten werden. Die Kirche wird sich verdunkeln und die Welt wird in Unordnung geraten.

Der große, große Krieg wird in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts stattfinden. Russland wird die Peitsche Gottes und am Ende wird es Buße tun. Dass Amerika es nicht für unverwundbar hält. Feuer und Rauch werden dann vom Himmel fallen und das Wasser der Ozeane wird zu Dampf, der ihren Schaum in den Himmel spuckt und alles, was steht, wird umgekehrt. Und Millionen und Abermillionen von Menschen werden eine Stunde nach der anderen ihr Leben verlieren, und diejenigen, die zu dieser Zeit noch leben, werden auf diejenigen eifersüchtig sein, die tot sind. Überall wird es Trübsal geben und überall auf der Erde Elend und Trostlosigkeit in allen Ländern. Hier nähern sich die Zeiten immer mehr, der Abgrund wird tiefer und es gibt kein Zurück mehr. Die Guten sterben mit den Bösen, die Großen mit den Kleinen, Die Fürsten der Kirche mit ihren Untertanen, die Fürsten der Erde mit ihrem Volk, überall wird der Tod in seinem Triumph von den Verlorenen und den Dienern Satans erhöht, die dann die einzigen Fürsten auf Erden sein werden. Es wird eine Zeit sein, die kein König oder Kaiser, Kardinal oder Bischof erwartet, und er wird nach dem Plan meines Vaters kommen, um zu bestrafen und sich zu rächen.

Später jedoch werden diejenigen, die noch am Leben sind, wieder Gott und Seine Herrlichkeit anrufen und sie werden Gott wieder dienen wie zuvor, als die Welt noch nicht verderbt war. Ich rufe alle wahren Nachfolger meines Sohnes Jesus Christus, alle wahren Christen und die Endzeitapostel! Die Zeit der Zeiten kommt und das Ende des Endes, wenn die Menschheit nicht bereut und wenn dieser Wandel nicht von oben kommt, von den Führern der Welt und der Kirche. Aber wehe, wenn diese Veränderung nicht kommt und alles so bleibt, wie es ist, ja, wenn alles noch schlimmer wird. Geh mein Kind und verkünde es! Dafür stehe ich Ihnen immer zur Seite und helfe Ihnen. “



Nossa-Senhora-de-Fatima

Dies ist jedoch keineswegs die Vollversion des Dritten Geheimnisses von Fatima. Der gesamte Text wurde vom Vatikan furchtbar vor der Öffentlichkeit verborgen.

Enthüllungen an anderen Orten des Erscheinens zu späteren Zeiten
Als es keine wirksame und offizielle Freigabe des Geheimnisses gab, gab Gott der Heiligen Jungfrau die Erlaubnis, anderswo auf der Welt zu erscheinen und eine ähnliche Botschaft mit ihr zu teilen. Dies geschah unter anderem 1973 in Akita, Japan, mit Schwester Agnes Sasagawa. Am 13. Oktober 1973 erhielt sie die dritte und letzte Nachricht, die wie folgt lautet:

„Meine liebe Tochter, hören Sie genau zu, was ich Ihnen sagen werde, und leiten Sie es an Ihren Vorgesetzten weiter. Wie ich Ihnen sagte, wird der himmlische Vater die ganze Menschheit schrecklich bestrafen, wenn die Menschen nicht umkehren und nicht gesund werden. Es wird eine schlimmere Strafe als die Flut sein, wie man es noch nie gesehen hat. Feuer wird vom Himmel fallen und einen großen Teil der Menschheit zerstören; Weder die Priester noch die Gläubigen werden verschont bleiben. Die Überlebenden werden sich in solch tiefer Trauer befinden, dass sie die Toten beneiden werden. Die einzigen Waffen, die für Sie übrig bleiben, sind der Rosenkranz und das Zeichen, das der Menschensohn zurückgelassen hat. Bete jeden Tag den Rosenkranz für Papst, Bischöfe und Priester.

Der Einfluss des Teufels wird in der Kirche sogar nur langsam wirken, so dass Kardinäle Kardinälen widerstehen und Bischöfe sich gegen andere Bischöfe behaupten. Die Priester, die mich anbeten, werden von ihren Mitbrüdern verachtet und herausgefordert. Kirchen und Altäre werden zerstört. Die Kirche wird voll von denen sein, die Kompromisse akzeptiert haben. Der böse Geist wird viele Priester und geweihte Seelen ermutigen, den Dienst des Herrn zu verlassen. Er wird heftig gegen die geweihten Seelen kämpfen. Die Aussicht auf den Verlust vieler Seelen macht mich traurig. Der Kelch ist bereits überfüllt, wenn die Zahl und der Ernst der Sünden zunehmen, wird es bald keine Vergebung mehr dafür geben. “

Und im Mai 1994, 77 Jahre nach dem Erscheinen Unserer Lieben Frau in Fatima, hörte der französische Priester Raymon Arnette eine CD mit dem Titel Mysterium Fidei mit französischen Texten, die von einem französischen Chor gesungen wurden. Während er zuhörte, verschwand die Musik plötzlich im Hintergrund und er hörte eine klare Stimme sagen: "L'Ilise saignera de toutes ses plaies", die Kirche wird aus all ihren Wunden bluten. Dann hörte er Folgendes:

" Es ist ein böser Rat geplant und vorbereitet , dass das Gesicht der Kirche verändern wird. Viele werden den Glauben verlieren und es wird überall Verwirrung geben.Die Schafe werden vergebens nach ihren Hirten suchen. Ein Schisma wird das heilige Gewand meines Sohnes zerreißen. Dies wird das Ende der Zeit sein, das in der Heiligen Schrift vorhergesagt und an vielen Stellen von Mir erinnert wird. Der Schrecken des Schreckens wird seinen Höhepunkt erreichen und die in La Salette angekündigte Züchtigung nach sich ziehen. Der Arm Meines Sohnes, den ich nicht länger zurückhalten kann, wird diese arme Welt bestrafen, die für ihre Verbrechen bezahlen muss. Die Leute werden nur über Kriege und Revolutionen sprechen. Die Elemente der Natur werden freigesetzt und verursachen Angst, auch unter den Besten. Die Kirche wird aus all ihren Wunden bluten. Glücklicherweise werden diejenigen, die bestehen bleiben und Zuflucht in Meinem Herzen suchen, am Ende wird Mein Unbeflecktes Herz triumphieren. “

Danach hörte Pater Arnette noch einen Satz: " Dies ist das dritte Geheimnis von Fatima ".

Zweifellos erschien die Heilige Jungfrau auch an anderen Orten und drückte dort auch das Dritte Geheimnis aus.

Wieder teilweise Freigabe des Geheimnisses im Jahr 2000
ratzinger2



Nachdem Papst Johannes Paul II. 1981 von einer Schießerei getroffen worden war, begann er, das Dritte Geheimnis zu studieren. Er und die Kardinäle, darunter auch Kardinal Bertone und Kardinal Ratzinger, beschlossen, einen Teil des Dritten Geheimnisses mit einer eigenen Erklärung freizugeben, in der sie den beschriebenen "Heiligen Vater" als den Papst betrachteten, der auf den Thron geschossen wurde Petersplatz. Der vom Vatikan herausgegebene Text lautet wie folgt:

VOLLSTÄNDIGE ÜBERSETZUNG DES URSPRÜNGLICHEN TEXTES

Vatikanstadt, 26. Juni 2000 - Im Folgenden finden Sie die vollständige Übersetzung des portugiesischen Originaltextes des Dritten Teils des Geheimnisses von Fatima, der den drei Hirtenkindern am 13. Juli 1917 in Cova da Iria in Fatmia enthüllt und auf Papier gebracht wurde war von Zr. Lucia am 3. Januar 1944.



„Ich schreibe dir gehorsam, mein Gott, der mir befiehlt, dies durch Seine Exzellenz, den Bischof von Leiria, und durch deine und meine Allerheiligste Mutter zu tun.

„Nach den beiden Teilen, die ich bereits erklärt habe, sahen wir einen Engel mit einem flammenden Schwert in der linken Hand links von Unserer Lieben Frau und etwas darüber. es blitzte auf und löste Flammen aus, die aussahen, als würden sie die Welt in Brand setzen; Aber sie gingen hinaus, als sie mit dem Glanz in Berührung kamen, den die Muttergottes von ihrer rechten Hand auf ihn ausstrahlte. Der Engel zeigte mit der rechten Hand auf die Erde und rief mit lauter Stimme: „Schön, schön, schön!“ Und wir sahen ein unermessliches Licht, das Gott ist: so etwas wie wenn Menschen in einem Spiegel erscheinen, wenn sie davor vorbeigehen; ein Bischof in Weiß, und wir hatten den Eindruck, dass es der Heilige Vater war. Andere Bischöfe, Priester und Ordensfrauen stiegen einen steilen Berg hinauf. Oben befand sich ein großes Kreuz aus rauen Stümpfen einer Korkeiche, an der noch immer die Rinde befestigt war. Bevor er ankam, ging der Heilige Vater halb in Trümmern durch eine große Stadt und betete, halb in zitterndem Tempo, geplagt von Schmerz und Trauer, für die Seelen der Leichen, denen er auf seinem Weg begegnete. Als er den Gipfel des Berges erreichte, wurde er am Fuße des Großen Kreuzes auf den Knien von einer Gruppe Soldaten getötet, die Kugeln und einen Pfeil auf ihn abfeuerten, und auf die gleiche Weise starben nacheinander Bischöfe und Priester und weibliche Ordensleute und verschiedene Menschen aus verschiedenen Positionen und Positionen. Unter den beiden Armen des Kreuzes befanden sich zwei Engel, jeder mit einer Kristallschale in der Hand, mit der sie das Blut der Märtyrer sammelten und die Seelen besprengten, die zu Gott blickten. “ und halb zitternd mit einem langsamen Schritt, geplagt von Schmerz und Kummer, betete er für die Seelen der Leichen, denen er auf seinem Weg begegnete. Als er den Gipfel des Berges erreichte, wurde er am Fuße des Großen Kreuzes auf den Knien von einer Gruppe Soldaten getötet, die Kugeln und einen Pfeil auf ihn abfeuerten, und auf die gleiche Weise starben nacheinander Bischöfe und Priester und weibliche Ordensleute und verschiedene Menschen aus verschiedenen Positionen und Positionen. Unter den beiden Armen des Kreuzes befanden sich zwei Engel, jeder mit einer Kristallschale in der Hand, mit der sie das Blut der Märtyrer sammelten und die Seelen besprengten, die zu Gott blickten. “ und halb zitternd mit einem langsamen Schritt, geplagt von Schmerz und Kummer, betete er für die Seelen der Leichen, denen er auf seinem Weg begegnete. Als er den Gipfel des Berges erreichte, wurde er am Fuße des Großen Kreuzes auf den Knien von einer Gruppe Soldaten getötet, die Kugeln und einen Pfeil auf ihn abfeuerten, und auf die gleiche Weise starben nacheinander Bischöfe und Priester und weibliche Ordensleute und verschiedene Menschen aus verschiedenen Positionen und Positionen. Unter den beiden Armen des Kreuzes befanden sich zwei Engel, jeder mit einer Kristallschale in der Hand, mit der sie das Blut der Märtyrer sammelten und die Seelen besprengten, die zu Gott blickten. “ Er wurde auf den Knien am Fuße des Großen Kreuzes von einer Gruppe von Soldaten getötet, die Kugeln und einen Pfeil auf ihn abfeuerten. Auf die gleiche Weise starben nacheinander Bischöfe, Priester und Ordensfrauen sowie verschiedene Personen verschiedener Klassen und Positionen. Unter den beiden Armen des Kreuzes befanden sich zwei Engel, jeder mit einer Kristallschale in der Hand, mit der sie das Blut der Märtyrer sammelten und die Seelen besprengten, die zu Gott blickten. “ Er wurde auf den Knien am Fuße des Großen Kreuzes von einer Gruppe von Soldaten getötet, die Kugeln und einen Pfeil auf ihn abfeuerten. Auf die gleiche Weise starben nacheinander Bischöfe, Priester und Ordensfrauen sowie verschiedene Personen verschiedener Klassen und Positionen. Unter den beiden Armen des Kreuzes befanden sich zwei Engel, jeder mit einer Kristallschale in der Hand, mit der sie das Blut der Märtyrer sammelten und die Seelen besprengten, die zu Gott blickten. “



Dies ist jedoch auch eindeutig nicht das komplette Geheimnis. Kardinal Ratzinger gab dies sogar kurz darauf gegenüber Pater Ingo Dollinger, einem befreundeten deutschen Priester, zu. Ich ngo Dollinger sagte am 15. Mai 2016 :

„Nicht lange nachdem das Dritte Geheimnis von Fatima im Juni 2000 von der Glaubenskongregation veröffentlicht worden war, erzählte mir Kardinal Joseph Ratzinger in einem persönlichen Gespräch, dass es noch einen Teil des Dritten Geheimnisses gibt, den sie noch nicht veröffentlicht haben! "Es gibt mehr als das, was wir veröffentlicht haben", sagte Ratzinger. Er sagte mir auch, dass der veröffentlichte Teil des Geheimnisses authentisch sei und dass der unveröffentlichte Teil des Geheimnisses von einem "schlechten Konzil und einer schlechten Messe" spreche, die dann (als das Geheimnis 1917 enthüllt wurde, herausgegeben) in der Nähe sei die Zukunft. "
https://www.youtube.com/watch?v=hXp3FADKNd0
Dies entspricht genau dem, was der französische Priester Arnette aus der Stimme gelernt hat. Es ist also klar, dass der Vatikan niemals das komplette Geheimnis preisgeben wollte, weil sie in ihrem eigenen Fuß schießen würden, weil das Geheimnis von einem schlechten Konzil spricht. Die einzige Lösung bestand darin, das Geheimnis zu vertuschen, um das viel diskutierte und gefeierte II. Vatikanische Konzil nicht zu diskreditieren ...

https://www.youtube.com/watch?v=hXp3FADKNd0

Jetzt, wo Bergoglio an der Macht ist, werden sie das Geheimnis sicherlich nicht mehr preisgeben, denn laut Pater Paul Kramer steckt im Dritten Geheimnis auch etwas über einen "Papst", der unter der Macht des Teufels stehen würde:

"Das dritte Geheimnis von Fatima enthüllt, wie Kardinal Ciappi schrieb:" Der große Abfall von der Kirche wird an der Spitze beginnen. "Das Geheimnis spricht von einem" Papst ", der unter der Macht des Teufels stehen wird. Johannes XXIII. Las den Text und ließ ihn von Mons ins Italienische übersetzen. Tavares. Er verstand die schwierige Passage richtig. Johannes Paul II. Las das Geheimnis und die gleiche schwierige Passage stand ihm bevor - so verließ er Mons. Carreira übersetze nochmal. Eine Fehlinterpretation der schwierigen Passage scheint dem Dogma der Unfehlbarkeit der Kirche zu widersprechen. Mons. Tavares hatte es tatsächlich richtig übersetzt. Es gab keinen Ausweg aus der problematischen Formulierung.

Jetzt, da das Geheimnis in der Gegenwart erfüllt ist, während der ungültig gewählte "Papst Franziskus " die Massen im Abfall vom Glauben anführt , gibt es viele, die über die Botschaft von Fatima Bescheid wissen, die blindlings festhalten, dass Bergoglio der Papst und die Katholiken sind muss in Gemeinschaft mit ihm bleiben - trotz der Tatsache, dass seine Worte und Taten deutlich zeigen, dass er ein abtrünniger Nichtjude ist. Der große Abfall von der Kirche wurde jedoch im Geheimnis von Fatima vorhergesagt, aber viele Autoren auf Fatima bestreiten blind, dass der Abfall von oben sogar stattfindet - die Blinden führen die Blinden in die Tiefe. "

Mit anderen Worten, Bergogio ist die Erfüllung des dritten Geheimnisses von Fatima; der Höhepunkt (oder besser: Tiefpunkt) 50 Jahre nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil, das laut der Heiligen Jungfrau „ein böser Rat“ war, und 100 Jahre nach der Enthüllung des Geheimnisses.

Viele Spitzen des Schleiers wurden aufgehoben. Der genaue und vollständige Inhalt des Dritten Geheimnisses, wie es damals von Lucia im Detail niedergeschrieben wurde, wird leider nie bekannt sein. Das ist noch irgendwo in einem geheimen Gewölbe im Vatikan versteckt .

https://restkerk.net/derde-geheim-van-fatima/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Das Geheimnis anvertraut Lucia dos Santos..Drittes Geheimnis von Fatima." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz