Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 25.01.2020 00:48 - Br. Tadeusz Ruciński FSC: Kann jemand, der seine Seele verjagt hat, als "seelenlos" bezeichnet werden?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Br. Tadeusz Ruciński FSC: Kann jemand, der seine Seele verjagt hat, als "seelenlos" bezeichnet werden?



Kann jemand, der seine Seele verjagt hat, als "seelenlos" bezeichnet werden?

Einmal sah ein Bauer, der sich zur Erntezeit mittags ausruhte, einen Reiter auf einem Pferd galoppieren. Gleich danach wieder dasselbe, aber in eine andere Richtung ... - Wohin gehst du? Rief er aus. Der Reiter hielt nicht einmal an und schrie nur über seine Schulter: "Fragst du mich? Frag mein Pferd danach! " Und er galoppierte, als würde der Wind ihn verfolgen.
***
Ein Priester erzählte, er sei aus Polen nach Kenia gekommen, um einen Missionar zu ersetzen, der plötzlich in einem fernen Negerdorf gestorben war. Er hatte viele Bündel bei sich, so dass mehrere Katechumenträger aus dem Dorf kamen. Sie gingen den Weg hinauf. Der Neuankömmling wollte wie ein typischer westlicher Mann so schnell wie möglich sein Ziel erreichen, also schaute er auf die Uhr und beschleunigte deutlich. Sie waren lange Zeit ziemlich viel gelaufen.

An einem Punkt hielten die Träger an, warfen ihre Bündel, setzten sich auf sie und dachten nicht weiter zu gehen. Der Priester dachte, es gehe um Bezahlung, aber nicht ... Sie saßen still wie Felsbrocken. Als der Priester den Ältesten fragte, antwortete er: "Vater, wir eilen zu schnell. Wir haben unsere Seelen vertrieben. Also werden wir so lange hier sitzen, bis sie uns einholen. "

- Wie ist das? Fragte der Priester. - Und was hast du jetzt in dir? Bist du ohne Seele? - fügte er hinzu.

" Vater ", sagte der andere, " wenn die Seele nicht mit dem Menschen mithalten kann, dann fallen der Geist des Windes, der Geist der Leere und der Geist des Komas herein, und der Mensch ist nicht länger sein eigener ", erklärte er.

Und sie saßen dort eine Stunde lang, bis sie sich plötzlich alle trennten und mit doppelter Kraft und Gesang begannen. Der erzählende Priester sagte: "Diese Geister der Leere, des Windes und des Komas kehren immer wieder zu mir zurück, wenn ich feststelle, dass ich mich vermisse."

***
Zunehmend "bläst uns der Wind, wir finden keinen Platz und wir haben keine Wurzeln" (wie die Blume in der Wüste dem kleinen Prinzen sagte). Und so verschlingen wir Raum und Zeit, beeilen uns zu sehen, wo wir noch nicht sind. Und unsere Seelen in dieser Rasse können uns nicht mehr treiben ... Daher dann die Leere und Enthüllung von Dämonen in unseren leeren Räumen, wie nach unbewohnten Burgen ... Der Mensch ist anscheinend ein "Homo Viator" - aber er ist kein Pilger, sondern ein hastiger Landstreicher, der selbst er sucht sich, wo er sich nicht verloren hat. Er bleibt am Ende ... überall und nirgendwo. Er kann und kann solche nicht lieben, weil die Liebe Wurzeln in sich selbst, an einem Ort, in der Zeit schlägt ... Dafür muss Zeit gegeben werden!
+++
Wie spät ist es? Ein kleines Mädchen fragte mich.

" Dies sind die vorübergehenden Tropfen des Lebens ", antwortete ich. Sie sagte: "Warum töten die Leute die Zeit? Vielleicht wollen sie nicht leben? Sie tun mir leid ... "
+++
- Wo bist du, wenn du nicht in dir bist? Wann warst du wirklich gut mit dir selbst, für eine lange Zeit, in völliger Stille, ohne irgendwo oder irgendetwas zu rennen? - Ich habe jemanden gefragt, der extrem mobil und aktiv ist und immer wieder sagte: Ich weiß nicht, was mit mir passiert

Er sah ein wenig unbewusst aus und murmelte: "Eines Tages, wenn ich alles beendet habe, was ich begonnen habe, werde ich mich ruhig irgendwo niederlassen und nach mir selbst suchen, und jetzt, vergib mir, muss ich rennen, weil ich dort sein sollte, dort und immer noch dort ...".

***
Ich weiß jedoch nicht, wer wirklich dorthin eilte - er selbst oder der Geist der Eile, der Angst, der Leere ... in ihm. Ich wage zu bezweifeln, dass er sich jemals niederlassen und sich wirklich in sich selbst wiederfinden wird. Kann jemand, der seine Seele verjagt hat, als "seelenlos" bezeichnet werden? Ich weiß es nicht, aber vielleicht eher "sinnlos" oder "passiv". Weil es etwas in der Tatsache gibt, dass wir, wenn wir uns in Eile treffen, gehen, als ob wir uns nicht getroffen hätten; miteinander reden - als ob wir nicht reden würden; so schnell und gewalttätig leben - als ob wir tot wären. Es tut mir leid für uns ...

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/br--tadeusz-rucinski...l#ixzz6C2fBZk3N



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Br. Tadeusz Ruciński FSC: Kann jemand, der seine Seele verjagt hat, als "seelenlos" bezeichnet werden?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz