Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 04.02.2016 00:29 - Taufstelle Jesu in Jordanien zu Weltkulturerbe erklärt
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Taufstelle Jesu in Jordanien zu Weltkulturerbe erklärt
Die offizielle Zeremonie fand gestern in Paris in Anwesenheit von Erzbischof Maroun Lahham statt

3. FEBRUAR 2016


Taufstätte Al-Maghtas / Wikimedia Commons - Berthold Werner, CC BY 3.0

Die als Al-Maghtas (Arabisch für Taufe) bekannte Taufstätte Jesu am Ostufer des Flusses Jordan, in Jordanien, ist offiziell zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Wie Radio Vatikan berichtete, nahmen an der gestrigen Zeremonie in Paris Erzbischof Maroun Lahham, Weihbischof im Lateinischen Patriarchat von Jerusalem und Patriarchalvikar für Jordanien, und eine Delegation des Haschemitischen Königreichs Jordanien, darunter der Minister für Tourismus Nayef H. Al-Fayez, teil.

In seiner Rede bezeichnete Erzbischof Lahham die Taufstätte „Bethanien jenseits des Jordans“ als „einen Ort, wo die Stimme Christi noch immer wiederklingt“, und dies in einem „ruhigen und sicheren“ Land wie Jordanien, obwohl die Region „in Flammen steht“.

„Das Evangelium hatte es schon vor 2000 Jahren erklärt, die Volksfrömmigkeit hat es stets bestätigt, die archäologischen Forschungen haben es gezeigt, vier Päpste haben sie besucht, und heute erklärt die internationale Gemeinschaft es offiziell“, bemerkte Lahham.

„Ab heute Abend können wir laut erklären, dass Jordanien Heiliges Land ist. Das Heilige Land umfasst auch und vor allem Jerusalem, Bethlehem und Nazareth, aber deswegen ist Jordanien nicht weniger heilig“, sagte Lahham weiter.

Am Westufer des Jordan, auf israelischer Seite, gibt es auch eine weitere Stelle, die als der Ort der Taufe Jesu durch Johannes den Täufer bezeichnet wird, Qasr el Yahud (Burg der Juden) genannt. Die genaue Lokalisierung der Taufstätte ist unter Bibelexperten strittig.
http://de.zenit.org/articles/taufstelle-...rerbe-erklaert/





Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs