Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 24.02.2016 00:53 - Die Schmerzhaft, Resilient Geschichte von Amerikas Schwarze Katholiken (884)
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die Schmerzhaft, Resilient Geschichte von Amerikas Schwarze Katholiken




Schwarz Katholiken haben eine lange Geschichte in der Region Amerika, die die breitere Kirche viel über die Bedeutung der Vergebung zu lehren, Kontemplation, Gemeinschaft und ganzheitliche Spiritualität, aber es muss noch mehr getan werden, um sie zu begrüßen.

WASHINGTON - Für kurzfristige Stephen Thorne, Black History Month ist nicht nur eine Möglichkeit, die Kämpfe der afroamerikanischen Gemeinschaft im Laufe der Jahrhunderte gegenüber zu erinnern.

Es ist auch eine Gelegenheit, aus dem Zeugnis von einer der ältesten Gemeinden der Katholiken in den USA zu lernen
Dieser Zeuge von Schwarz Katholiken angesichts der Diskriminierung und Feindseligkeit, ein Geschenk ist, alle Katholiken lernen können, sagte der Vater Thorne, ein afroamerikanischer Priester in der Erzdiözese Philadelphia.

"Die Widerstandsfähigkeit der afroamerikanischen Katholiken heute ein Zeichen für [ihre] großes Vertrauen", sagte er CNA.

Vater Thorne ist ein Administrator für die National Black Katholikentag , die stammt aus dem späten 19. Jahrhundert. Ziel der Organisation ist die Evangelisierung der afroamerikanischen Gemeinden zu fördern und ihre geistigen und körperlichen Bedingungen verbessern.
Die Geschichte von Black Katholiken in Amerika erreicht Jahrhunderte zurück.

"Afro-Amerikaner haben Katholiken seit den frühesten Tagen der Kolonien. Wir haben seit Beginn ein Teil der Kirche. Wir sind keine Neulinge in der katholischen Kirche ", sagte Pater Thorne.

Im 16. und 17. Jahrhundert, befreit spanischen Gesetze Sklaven, die zum Katholizismus übergetreten. Einige dieser befreiten Sklaven und ihre Nachkommen bildeten eine eigene Siedlung in der Region, die Florida werden würde.

Währenddessen sind in Maryland in den Jahrzehnten vor der amerikanischen Revolution, Jesuitenmissionare evangelisiert schwarzen Sklaven und Freigelassenen. Im Laufe der Jahrhunderte große African-American niedergelassen katholischen Bevölkerung in Städten wie Baltimore, Philadelphia, Chicago und zahlreichen Städten im ganzen Süden.

Allerdings entkommen die katholische Kirche nicht die Geschichte des Landes von Rassismus und Segregation - eine Geschichte, die viele Schwarze Katholiken fühlen unerwünscht gemacht.

"Eine Menge Dinge kam, wie in unserer [breiteren] amerikanischen Kultur, da Afro-Amerikaner nicht willkommen waren", sagte Pater Thorne. An vielen Orten angewandt Jim-Crow-Gesetze und diskriminierende Praktiken zu einigen Teilen der Kirche, vor allem im Süden.

Gemeinden wurden mit separaten Massen mal getrennt oder sogar getrennte physische Gemeinden für Weiß und Schwarz Gemeindemitglieder. Auch in den Pfarreien, wo Schwarz Teilnehmer willkommen wären, würden sie manchmal auf der Rückseite der Kirche zu sitzen und Kommunion nach dem Rest der Gemeinde erhalten.

Kampf gegen Rassismus

Die Ritter von Columbus war einer großen Gruppe, die lange für Rassengleichheit geschoben, bevor es sozial akzeptabel war.
Die katholische Bruderverein wurde in New Haven, Connecticut im Jahre 1882, in einer Zeit gegründet, als Katholiken Misstrauen und Feindseligkeit gegenüber.

Wenn der Ku-Klux-Klan auf Prominenz in den 1920er Jahren stieg, gezielt ihre Mitglieder Katholiken zusammen mit Schwarzen und Juden. Der Klan brannte Kreuze die Präsidentenlauf der katholischen (und Ritter von Columbus) Al Smith zu protestieren.

Die Ritter nahm starke Wirkung für Rassenintegration unter John W. McDevitt, seine oberste Ritter 1964-1977. Als er erfuhr, dass das Hotel in New Orleans der Ritter 1964 Supreme Convention Hosting nicht Afroamerikanern ließ, drohte er die Konvention zu einem anderen Ort zu bewegen. Das Hotel änderte seine Politik.

McDevitt spielte auch eine Rolle bei der Sicherstellung, dass die lokalen Räte nicht rassistisch exklusiv waren. Einige südliche Kapitel der Organisation scheiterte mit nationalen Richtlinien zu entsprechen, und in einigen Bereichen, Rassismus gehalten Schwarz katholische Männer aus der Gesellschaft.
"Als klar wurde, dass einige Räte nicht folgten dem nationalen Integrationspolitik, John McDevitt gezwungen wirklich das Problem und machte sehr deutlich, dass dies nicht ginge toleriert werden", Andrew Walther, Vice President für Kommunikation und Medien an den Ritter von Columbus, sagte CNA in einem 2013 Interview.

Inzwischen katholischen Gruppen speziell auf die afroamerikanische Bevölkerung dienen, hatte ebenfalls gebildet. Der National Black Katholikentag erste im Jahr 1889 versammelten sich die Ritter von Peter Claver, einer katholischen brüderliche Gesellschaft für Männer von Farbe, wurde 1909 gebildet, wenn Rassismus in einigen Teilen der südafrika sie daran gehindert, die Ritter von Columbus verbinden.

Die Gesellschaft ist nach St. Peter Claver, dem Schutzpatron der Afroamerikaner benannt. Aus dem 17. Jahrhundert Jesuitenmissionar, diente er auf afrikanische Sklaven in spanischen Kolonien.

Die Ritter von Peter Claver arbeitete verschiedene Gemeinde, Diözesan- und Ziele der Gemeinschaft, einschließlich Ministerium und Hilfe für Menschen in Not zu unterstützen. Sie arbeiteten neben der National Urban League und der National Association for the Advancement of Colored People in ihren Zielen zur Förderung der Bürgerrechte, sagte Blackmon. Sie öffneten auch Hilfs- und Junior-Divisionen für Frauen und für Jugendliche und blieb offen für Menschen aller Ethnien.

"Auch während amerikanische Priester als Missionare nach Afrika, Schwarzen in den Vereinigten Staaten als Bürger zweiter Klasse alle jene vor vielen Jahrzehnten behandelt wurden gesendet", erinnert sich Fredron DeKarlos Blackmon, oberste Ritter und CEO der Ritter von Peter Claver.

"Die Geschichte der Ritter und unsere Präsenz in der Kirche von heute ist ein Beispiel dafür, wie wir viele Teile sind, aber wir sind alle ein Leib in Christus", sagte Blackmon CNA.

Mit Blick auf eine schmerzhafte Geschichte

Vater Thorne sagte, dass es wichtig ist für die Katholiken mit der Geschichte der Diskriminierung in der amerikanischen Kirche zu kämpfen. Mit diesen Fehler, sagte er, "der einzige Weg, wirst wir sie nie wiederholen ist, sie zu kennen."

In der Zwischenzeit, wenn auch viel geändert hat, "noch viel ändern muss", sagte Pater Thorne.

"Auch wenn wir nicht offenen Rassismus haben, gibt es noch eine Menge Leute, die von der Kirche getrennt fühlen", sagte er und zeigte auf, was er sieht als "systemische" Probleme, die, wie ein Mangel an African-American Prinzipien bleiben und andere Modelle der Führung in katholischen Schulen und anderen katholischen Einrichtungen.

Vater Thorne auch vorgeschlagen, eine allgemeine Notwendigkeit "ein größeres Gefühl des Willkommens" in der Kirche, die sowohl kulturelle Unterschiede und die Liturgie respektiert.

"Die Kirche ist eine, heilige, katholische und apostolische. Es ist, was wir am Sonntag bekennen. Jetzt müssen wir damit leben ", sagte er.
Er zitierte Papst Johannes Paul II 1987 Bemerkungen: Black Katholiken in New Orleans. Der Papst sagte, dass die Kirche ein Haus für alle Menschen sein muss, unabhängig von Kultur oder Rasse.

Vater Thorne sagte, dies sei ein Ziel, das er in seiner eigenen Gemeinde geschaffen werden sollen. Der Schlüssel für eine solche Gastfreundschaft ist "Menschen kennen zu lernen." Dieser Ansatz in vielen afroamerikanischen Gemeinden üblich ist. Es ist ein "Geschenk, dass Afro-Amerikaner in die Kirche bringen", sagte der Priester.

Schwarz katholischen Bischöfe der Vereinigten Staaten, in ihrem 1984 Buchstaben "Was wir gesehen und gehört haben", betonte andere Geschenke afroamerikanischen Gemeinden bieten. Dazu gehören Vergebung, Kontemplation, Gemeinschaft und ganzheitliche Spiritualität.
"Das sind Dinge, die ich glaube, sehr viel die Kirche hungert für heute:" Vater, sagte Thorne.

Zeugen der Heiligkeit

Er lobte das Zeugnis der Gläubigen afroamerikanischen Katholiken als ein Geschenk an die Kirche.

Die Kirche in den Vereinigten Staaten, sagte er, hat eine "wundervolle, große Geschichte von Menschen, die so große Unterdrückung und Sünde überwand, in Hinblick darauf, wie sie behandelt wurden, wusste aber, den Herrn und weiterhin dem Herrn zu dienen." Wand Diese Zeugen "so ungeheure Chancen, weil sie wusste, dass Gott sie liebt."

Diese waren Katholiken wie Diener Gottes Vater Augustus Tolton, der als Sklave geboren wurde. Er wurde der erste öffentlich bekannte Schwarz-katholischer Priester, als er im Jahre 1886 geweiht wurde.

Vater Thorne rief seine Geschichte ein "großartiges Zeugnis", stellt fest, dass der Priester Herausforderungen hatte sogar Seminar zu besuchen. Stattdessen bitter zu werden oder in den Weg über die Hindernisse stolpern, er "gehört, dass Anruf, noch stärker als die Realität des Rassismus war."
Andere Beispiele der afroamerikanischen Katholiken mit offenen Ursachen für Heiligkeit gehören ehrwürdige Pierre Toussaint, Mutter Henriette Delille und Mutter Maria Lange.

Ihre Zeugen unter den unzähligen Gaben, die der afroamerikanischen Gemeinschaft bietet die Kirche weiterhin Vater Thorne.
"Wenn wir alle können unsere Kenntnisse der afroamerikanischen Katholiken, nicht nur in den 29 Tage im Februar erhöhen, sondern das ganze Jahr über, wie viel besser würden wir als Katholiken und als Menschen sein?", Fragte er.

Der National Black Katholikentag bietet mehr Informationen über die Geschichte der schwarzen Katholiken und andere Ressourcen auf seiner Website .
Read more: http://www.ncregister.com/daily-news/the.../#ixzz417YWwuu0




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Schmerzhaft, Resilient Geschichte von Amerikas Schwarze Katholiken (884)" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz