Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 28.04.2016 00:42 - Polen das christliche Erbe eine "starke Basis für die Zukunft"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Polen das christliche Erbe eine "starke Basis für die Zukunft"


Unserer Lieben Frau von Tschenstochau, der Patronin von Polen. Credit: viator.com via Flickr (CC BY-SA 2.0).

Poznan, Polen, 19. April 2016 / 00.02 ( CNA / EWTN Nachrichten ) .- Die Macht der polnischen "invincible nationalen Geist" und Widerstandsfähigkeit gegen unzählige fremde Eindringlinge liegt nicht mit ihrer Regierung oder Militär, sondern in der Nation Christian Identität, sagte ihr Präsident am Freitag.

"Die Taufe von Mieszko I ist das wichtigste Ereignis in der Geschichte des polnischen Staates und der Nation. Ich sage nicht, es war, ich sage, es ist, für die von unseren ersten historischen Herrscher getroffene Entscheidung die gesamte Zukunft vorbestimmte war für unser Land zu kommen ", Andrzej Duda, Präsident von Polen, sagte 15. April.

Das war der Kern seiner Botschaft an die Sitzung der Nationalversammlung den 1050. Jahrestag der "Polens Bekehrung" zum Gedenken an : die Taufe Mieszko I am Karsamstag in 966. Mieszko als angesehen de facto Gründer der Nation.

Duda stellte fest, dass "Unser christliches Erbe, das Schicksal von Polen prägt und von jedem und jeder von uns, Polen, bis zu diesem Tag."

Der Staatssekretär des Heiligen Stuhls, Kardinal Pietro Parolin, das Jubiläum der Umwandlung Polens mit den Worten: Messe in Gniezno, die alten christlichen Hauptstadt der Nation, am 14. April.


Er traf sich mit den polnischen Bischöfen 15. April ihnen zu sagen, dass der Polen "Treue zu Gott, dem Evangelium und dem Heiligen Stuhl hat den Respekt und die Wertschätzung anderer Nationen sammelte, und machte die Kirche in Polen ein Bollwerk des christlichen Glaubens und Liebe und ein Licht in der Dunkelheit, die so Europa oft verhüllt hat. "

Auch nach unzähligen Invasionen, zuletzt durch Nazi-Deutschland und der Sowjetunion, Polens nationale Identität hat nicht nur überlebt, sondern noch stärker gewachsen.

Duda erklärte, dass "Ebenso die ehemalige und letztere arbeitete zu schwächen und die Bindung zwischen unserer Nation und der Kirche zu brechen. Sie erkannten, dass diese Art, wie sie die Grundlagen unserer Gemeinschaft erschüttern würde, dass eine Nation von ihrer geistigen Verankerung beraubt würde leicht in versklavten Massen umgebaut werden. "

Er lobte das christliche Erbe der Nation "als Haupt und letzte Schild der Freiheit und Solidarität."

Die Nazis, sagte er, auferlegt ihr Regime durch die Werke von "blutigen Terror", während die Kommunisten "gefördert eine atheistische Ideologie" in der Hoffnung, so dass die polnischen ihren christlichen Glauben aufgeben.

Es war Kardinal Stefan Wyszynski von Warschau, die "die polnische und die christliche Identität der Nation gegen Indoktrination und Repression" mit einem "Nationalen Retreat" und 9 Jahre Novene zur Vorbereitung das polnische Volk schützte den 1000. Jahrestag der Taufe im Jahr 1966, Duda zu feiern erinnerte.

Die Feierlichkeiten dauerten ein ganzes Jahr und wurden von denen nicht nur in Polen beobachtet, aber im Ausland lebenden Polen auf der ganzen Welt trotz der Bemühungen der Kommunisten Zugang zu den Feierlichkeiten zu blockieren, sogar so weit, "verhaften", um eine Kopie des Symbols gehen von Die Schwarze Madonna, Our Lady of Czestochowa.

"Die 1966 Tausendjahrfeier ... enthüllt die zeitlose Bedeutung der Taufe von Mieszko I. und die einigende Kraft des Christentums für unsere Gemeinschaft."

"Ein Baum gefällt werden kann", sagte Duda. "Man kann seine Wurzeln vergiften und beobachten sie verwelken. Dies gilt nicht viel Mühe nehmen oder zu viel Zeit. Um jedoch einen neuen Baum zu pflanzen und zu warten, bis es Früchte wachsen und bringen ein langer Prozess ist. "

Es ist aus diesem Grund, dass "der Preis für die Zerstörung der Grundlagen unserer Zivilisation und versucht, sie mit anderen Konzepten zu ersetzen, inkohärent und locker skizzierte, war schon immer und wird es immer enormes Leid und Verwüstung sein", sagte er.

"Wir haben immer genommen und wir werden immer stolz auf diese unbesiegbar nationalen Geist nehmen", sagte er. "Wir können und bereit sind, auf diesem großen Schatz von uns zu ziehen. Es ist auch eine Lehre für die Zukunft für uns, dass wir, das polnische Volk, können große, bedeutsame Dinge zu erreichen, wenn wir nur zusammen mit den Werten in Einklang arbeiten, die uns verbinden. Die Werte, die ihre Quelle in der untrennbaren Verbindung zwischen dem polnischen Geist und seine christlichen Wurzeln haben.

Heute steht Polen vor neue Herausforderungen als "natürliche Rivalität zwischen verschiedenen Zivilisationsmodelle" erreicht haben, "eine noch nie dagewesene Intensität."

Um sicher zu gehen, werden Debatten in ganz Europa auf etwa, wie man am besten begegnen diesen "neuen Herausforderungen."

Für ihren Teil, sagte Duda, sollte Polen "Vertrauen in die Stärke unserer Identität" und ziehen auf der "reichen Schatz an Ideen, Erfahrungen und Lösungen" entwickelt sowohl von der griechisch-römischen und jüdisch-christlichen Traditionen.

Die Sorge und Fürsorge für die "Würde, Rechte und Hoffnungen aller Bürger" hat Vorrang "über Rivalität und einem Spiel von Interessen", sagte er. Ebenso wichtig ist, dass Polen stützt sich auf ihr "Erbe der Toleranz und Offenheit", um sicherzustellen, dass "unsere Freiheit und unser Material sowie geistige Kraft erhalten bleiben und weiter zu wachsen."

Gestützt auf die Worte von Johannes Paul II, der am Vorabend sagte der Aufnahme des Landes in die Europäische Union, dass Polen eine Gelegenheit hatte, "den Westen bereichern das gleiche Westen geistig, die den christlichen Glauben zu uns gebracht", sagte Duda dass Polen "wird treu bleiben, um ihr christliches Erbe."

"Denn es ist in diesem Erbe ist, das wir haben eine gut getestet, starke Basis für die Zukunft.
http://www.catholicnewsagency.com/news/p...e-future-74636/


"



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Polen das christliche Erbe eine "starke Basis für die Zukunft"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz