Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 17.05.2016 00:50 - Erzbischof: Papst hat mir gesagt, wir müssen 'deutlich' auf Kommunion vermeiden zu sprechen, für wieder verheiratet...
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Erzbischof: Papst hat mir gesagt, wir müssen 'deutlich' vermeiden auf Kommunion für geschieden und wieder geheiratet zu sprechen..


9. Mai 2016 ( Lifesitenews ) - Erzbischof Bruno Forte, Erzbischof von Chieti-Vasto, Italien, sagte während einer Präsentation auf der letzten Mahnung des Papstes Amoris Laetitia , dass Franziskus ihn auf die Familie auf der Synode gesagt , dass er nicht wollte sprechen "deutlich" über die Frage, weil wieder geheiratet Geschiedenen zum Abendmahl zuzulassen damit eine machen würde "schreckliche Durcheinander."

Forte behauptet, dass der Papst ihm gesagt: "Wenn wir ausdrücklich über die Gemeinschaft sprechen für die geschieden und wieder verheiratet, Sie nicht wissen, was für eine schreckliche Unordnung wir machen werden. So sprechen wir nicht klar, tun es in einer Weise, dass die Räumlichkeiten dort sind, dann werde ich die Schlussfolgerungen ziehen. "

"Typisch für ein Jesuit," Abp Forte scherzte wie verlautet.

Forte Kommentar wurde auf der italienischen Nachrichtenseite veröffentlicht Zonalocale.it und von übersetzt OnePeterFive .

In Franziskus 'Ermahnung von der Synode, Amoris Laetitia , der einzige Hinweis auf die Frage der Kommunion für die geschiedenen und wieder verheirateten in Fußnote 351 kommt.

Vor allem in Papst Johannes Paul II - Obwohl es die Kraft und Klarheit der vorherigen magisterial Äußerungen gegen Gewährung Kommunion an die wieder geheiratet fehlt Familiaris consortio - Liberale haben dennoch auf sie ergriff die Praxis zu rechtfertigen.

Fußnote 351 kommt in Randnummer 305, wo der Papst sagt, dass trotz eines "objektiven Situation der Sünde" ist es möglich, dass eine Person "in der Gnade Gottes sein können, leben kann lieben und kann auch im Leben der Gnade und der Liebe wachsen, während des Empfangs die Hilfe der Kirche zu diesem Zweck. "Da ist er die Fußnote enthält, in dem es heißt:" In bestimmten Fällen kann dies die Hilfe der Sakramente sind ", gefolgt von Hinweisen auf beide Beichte und der Eucharistie.

Franziskus sagte später , er erinnert sich nicht an die umstrittene Fußnote.

Zahlreiche Kommentatoren haben argumentiert , dass der Absatz und die Fußnote die bisherige Lehre widersprechen Familiaris consortio , wo Papst Johannes Paul II , dass aus dem Familien Intimität enthält sich in einer ungültigen Ehe , es sei denn ein Paar erklärt, würden sie nicht berechtigt sein , die Sakramente zu empfangen.

Familiaris consortio heißt es :

... Die Kirche bekräftigt ihre Praxis, die auf die Heilige Schrift basiert, der nicht zugeben zur eucharistischen Kommunion Personen geschieden, die wieder geheiratet haben. Sie sind nicht in der Lage dazu aus der Tatsache, zugelassen zu werden, dass ihr Zustand und dem Zustand des Lebens objektiv, dass die Vereinigung der Liebe zwischen Christus und der Kirche widersprechen, die bezeichnet wird und von der Eucharistie bewirkt. Daneben gibt es noch eine besondere pastorale Grund: Wenn diese Menschen zur Eucharistie zugelassen wurden, würden die Gläubigen in die Irre und Verwirrung in Bezug auf die Lehre der Kirche über die Unauflöslichkeit der Ehe geführt werden.
Forte sagte , dass Amoris Laetitia nicht Lehre ändern, aber gilt es barmherzig.

Die Botschaft der Ermahnung, sagt er, ist "Richtet nicht, aber mit dem Blick der Barmherzigkeit für alle erreichen, aber ohne die Wahrheit Gottes zu verzichten. Es ist leicht zu sagen, "dass die Familie versagt hat"; desto schwieriger wird es nicht scheitern zu helfen. Niemand sollte sich von der Kirche ausgeschlossen zu fühlen. "

Franziskus wählte Forte persönlich zu sein , die besondere Sekretär der Synoden. Forte ist mit dem Schreiben von 2014 Synode umstrittene mittelfristige gutgeschrieben Relatio , die vorgeschlagen die Kirche die "positiven" Aspekte der Aktionen betonen sie tödlich sündigen, wie das Zusammenleben und Homosexualität hält. Forte hat auch gesagt , dass gleichgeschlechtliche Verbindungen haben "Rechte , die geschützt werden sollen."
https://www.lifesitenews.com/news/italia...on-question-pla
https://www.lifesitenews.com/news/voice-...amoris-laetitia
http://voiceofthefamily.com/category/news-articles/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Erzbischof: Papst hat mir gesagt, wir müssen 'deutlich' auf Kommunion vermeiden zu sprechen, für wieder verheiratet..." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz