Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 08.08.2016 00:27 - Das schockierende Gebet eines jungen irakischen: "Erbarme dich ISIS '
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Das schockierende Gebet eines jungen irakischen: "Erbarme dich ISIS '

Christina Shabo hält einen Rosenkranz und einen Schal der irakischen Flagge. Credit: Elise Harris / CNA.
Von Elise Harris


Krakau, Polen, 7. August 2016 / 04.02 ( CNA / EWTN Nachrichten ) .- (Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel enthält explizite Beschreibungen von Gewalt Reader Ermessen empfohlen..)

Christina Shabo wurde unter einem Baum in einem Flüchtlingslager geboren, nachdem ihre Familie Bombardierung in ihren irakischen Heimatstadt im Jahr 1991 flohen.

Einige ihrer Verwandten wurden von der islamischen Staat getötet - derjenige, der Körper ist wurde zerkleinert und in Stücke der Familie geliefert - und einige auch weiterhin nach dem Leiden bösartigen Angriffe, um ihr Leben zu kämpfen.

Anstatt jedoch einen verständlichen Hass gegen diejenigen beherbergen, ihre Familie und ihre Menschen zu verfolgen, hat sie beschlossen, sich stattdessen für ISIS und ihre Umwandlung zu beten.

"Ich fragte Jesus die Gnade jedes Mal zu vergeben ich die Göttliche Barmherzigkeit Chaplet beten würde. Aber anstatt zu beten "Aus Gründen der seine schmerzhaftes Leiden habe Erbarmen mit uns und auf der ganzen Welt," Ich bete 'barmherzig ISIS und auf der ganzen Welt. "

Dies ist, was Shabo, 25, sagte sie zu beten entschieden hat, als Mittel zu helfen, lernen, wie die Terroristen zu vergeben, die ihr Volk schlachten.

Sie gab ihr Zeugnis Kollegen Jugend 29. Juli im Rahmen einer Katechese für den WJT in Krakau sind, wobei die schmerzhaften Ereignisse, die ihre Familie führte Irak an erster Stelle, aber auch die Schrecken zu fliehen, die nach dem Aufstieg von ISIS genommen haben im Jahr 2014.

In einem Interview mit CNA nach ihrer Aussage, erklärte Sabo, dass die Entscheidung für sie während des WJT zu sprechen war in letzter Minute, und sie gefragt wurde, Vergebung in ihrem Vortrag zu integrieren.

Doch nach dem Hören dieses Verlangen Shabo erster Gedanke war: "Ich nicht ISIS vergeben."

"Ich habe mit ihm gekämpft, weil ich noch nicht da bekommen haben. Es ist eine tägliche Erinnerung ", sagte sie und erklärte, dass sie Ärger und Groll noch birgt, so dass der Weg zur Vergebung eine schwierige, alltägliche Aufgabe gewesen.

Zugegeben, nach Shabo Geschichte zu hören, dann ist es leicht zu verstehen, woher diese Gefühle kommen.

"Ich war ein Wunderbaby. Ich wirklich, wirklich war ", sagte sie und erklärte, dass ihre Mutter im 8. Monat schwanger war, als ihre Familie die schwierige Entscheidung getroffen, den Irak wegen der Bedrohung durch Bombardierung in ihrer Heimatstadt während des Golfkriegs im Jahr 1991 zu verlassen.

Sie gehörten zu den Tausenden von anderen, die die gefährliche Wanderung durch die steilen Berge machen, um zu entscheiden, um in die Türkei übergeben, mit Bomben fallen in der Nähe.

Sie wies darauf hin, wie viele Menschen auf dem Weg gestorben, darunter ihre 8-jährige Cousine Rita. Shabo sagte, als Rita starb, ihr Onkel nicht "haben es in seinem Herzen" sie in den Bergen zu begraben, so trug er ihren Körper den Rest des Weges in der Türkei.

Nachdem die Familie es über die Grenze gemacht, begraben sie Rita unter einem Baum im Lager. Dann ", es wird noch verrückter", sagte Shabo und erklärt, dass nur einen Monat später Wasser ihrer Mutter brach in der Nähe der gleichen Baum, "und meine Mutter hat mich dann und dort."

Während Shabo und ihre Familie religiöse Asyl in Detroit 2 Jahre gewann später, leben viele ihrer Verwandten, die noch im Irak, wo die Gewalt nicht beendet, sondern hat einen Höhepunkt mit der Ausbreitung des Islamischen Staates erreicht.

Die Welt der Gewalt Shabo wurde geboren in "wurde reinkarniert" 20. Juni 2014, wenn ISIS Militante Mosul gestürmt, entweder schlachten Christen und moderate Muslime, die ihre extreme Ideologien nicht teilen, zwingt sie, eine hohe Steuer zu zahlen, oder die Stadt fliehen .

Shabo sagte, dass während des Angriffs, einer ihrer Verwandten wurde "gewaltsam ermordet ... Er wurde in ein Dutzend Stücke zerhackt" und zu seiner Familie in einer Tasche geliefert.

"Stellen Sie sich jemanden, der Sie in einer Tasche in Stücke zu Ihnen geliefert Liebe. Das ist verrückt. Also, wenn ich Geschichten wie die hören, wie könnte ich nicht böse sein? ", Sagte sie.

Einer ihrer Verwandten wurde auch die Serie von Bombenanschlägen in Bagdad getötet, die Juli allein das Leben von rund 400 Personen beansprucht. Ihr Cousin der Mutter ist immer noch im Krankenhaus "um ihr Leben zu kämpfen."

Doch so hart wie es um Vergebung zu denken war, sagte Shebo, dass im Laufe ihres Lebens, wenn sie Angst gefühlt hat, Wut, Frustration oder Taubheit, "ich zur Anbetung gehen. Ich nehme es ihm. "

Es war durch Anbetung, dass die Idee für ISIS kam ihr in den Sinn, um zu beten, sagte sie und erklärte, dass als sie eines Tages betete sie hielt den Barmherzigkeitsrosenkranz zu wiederholen, "es ist nur irgendwie zu mir kam: für sie beten. Verwenden Sie das als eine Möglichkeit, Art über sie denken, aber denken Sie über sie in einer positiven Art und Weise. "

Obwohl sie es nicht auf den ersten meinte, sagte Shebo das Idiom "fake it, bis Sie es machen", schließlich arbeitete, und dass langsam war sie in der Lage, ihr Herz zu öffnen ließ ihre Wut im Stich gelassen.

"Ärger macht dich nur wütend und bitter, und nichts Gutes kommt aus ihm heraus. Aber wenn man das nehmen und Sie es in Gnade und Vergebung verwandeln, und Sie sehen, wie fruchtbar das sein kann, auch für sich selbst, abgesehen von allen anderen, können Sie nicht aufhören, es zu tun. "

Shebo bemerkte, wie ihr Vater ein Diakon an ihren chaldäischen Gemeinde in Detroit ist und dass ihre Familie durch die Berge in die Türkei zog, war er es, ihren Glauben stark gehalten.

"Als sie marschieren sie gebetet. Das ist alles, was sie hatten. Sie gingen mit nichts ", sagte sie und erklärte, dass ihr Vater hielt die andere daran erinnern, dass" es ist okay. Auch trotz all dies, haben wir ihn bei uns. Und wir müssen eng zu halten, um das. "

Dies, sagte sie, "ist, wie sie durch das bekam, und das ist, wie wir weiter durch sie zu bekommen."

Allerdings hat es nicht immer leicht gewesen. Shabo sagte, während sie "gesegnet" zu leben, haben ihre Familie ist, in Detroit zu leben und zur Schule wie gehen "ein normaler Mensch", sie fühlt sich auch ein großes Gefühl der Schuld.

"Keiner meiner anderen Familie überlebte. Es gibt ein Gefühl der Schuld, dass ich überlebt und sie nicht ", sagte sie und erklärte, dass sie auch eine tiefe Verbindung mit den Christen im Irak fühlt und will unbedingt zurück zu gehen, aber nicht in der Lage ist, die Unsicherheit über die aktuelle Situation gegeben .

Auf die Frage, warum sie schämt sich nicht zurückkehren zu können, sagte Shebo es ist, weil die Geschichten aller Flüchtlinge, die derzeit im Irak und Syrien fliehen "das gleiche wie meine."

Sie wies auf den September 2015 Foto von aylan Al-Kurdi, drei Jahre alt, die die Realität vieler Flüchtlinge gefangen. Das Foto, das das Herz und Gewissen derer auf der ganzen Welt ergriffen, zeigte der kleine Körper von Al-Kurdi am Ufer der Türkei angespült nach zusammen mit seiner Mutter und sein älterer Bruder in einem gescheiterten Versuch Ertrinken der nahe gelegenen griechischen Insel zu erreichen von Kos aus Bodrum, ihre direkte Passage in die Europäische Union.

"Als ich das Bild sah, absolut brach ich zusammen ... ich nicht das Kind sah, sah ich mich", sagte sie und erklärte, dass nach allem, was sie durchgemacht hat, sie "lebendig" bezieht sich auf das, was diese Familien erleben.

"Es gibt Tausende von irakischen Christen im nördlichen Erbil, die in der gleichen Situation leben ich war. Es ist schwer, nicht, dass die Verbindung zu fühlen, zu spüren, dass das bin ich ", sagte sie und fügte hinzu, dass es auch der Aspekt", dass ich überlebt, aber das Kind starb. "


Shebo sagte, sie will zu nehmen "alles Gute", sie durch Gott und ihren Glauben erhalten hat ", und es zurück zu geben, zu den Menschen" in Schwierigkeiten, als auch diejenigen, leben immer noch im Irak.

In der Tat ist, sprang sie bereits, und in Krisenintervention und Freiwilligen auf einer Helpline für Selbstmord arbeiten begonnen hat. Sie begann auch eine Organisation, die "Shlama Foundation" mit einer Gruppe von anderen Menschen genannt, die konkreten Bedürfnisse der in den Irak, um herauszufinden, und sammeln Geld spezifische Projekte vor Ort zu finanzieren.

Sie erklärte, dass für eine lange Zeit, die sie "beschämt" ihrer Geschichte war, und wollte nicht, den Leuten zu sagen, die Bedingungen ihrer Geburt, aber es war ihre Eltern, die darauf bestanden, "das ist, wer du bist, und du gehst zu halten sie am leben. "

"Es ist so schwer zu tun, dass in der säkularen Welt von Amerika oder eine Menge von diesen anderen Ländern", sagte Shebo, unter Hinweis darauf, dass im Irak "war es einfach", da viele von ähnlichen Situationen kommen, aber dass viele sie weiß, in den USA, ihre Nichten und Neffen einschließlich, kämpfen, um ihr Erbe zu halten.

Auch halten die chaldäische Sprache Aramäisch - eine alte Sprache zu der Zeit Christi aus dem Jahr - eine Herausforderung.

Aramäisch "war die Sprache, die Jesus Christus sprach," sagte sie und erklärte, dass die Aussicht auf einen Nahen Osten ohne Christen ist "eine Tragödie, denn das ist, wo Jesus aus ist."

"Das kann nicht passieren. Ich will nicht zu sehen, dass passieren. Ich möchte nicht in dieser Welt zu leben ", sagte sie, warnt, dass" wenn wir etwas über es nicht tun, dann leider, dass unsere Realität sein wird. "

Während sie das Christentum im Irak und im Nahen Osten zu leben will, gab Shebo, dass die Unsicherheit der Situation schwierig ist, für viele zu behandeln, und dass auch sie und ihre Familie haben eine harte Zeit, die Entscheidung ihrer Verwandten zu akzeptieren, die sich entschieden haben, bleiben.

Sie sagte, dass nach dem Bagdad Bombardierung, die ihren Cousin das Leben behauptet, ihre Familie "genannt und sie schrien:» Warum hast du bleiben? Warum hast du nicht nach Erbil gehen? Warum bist du noch da? Geh raus! Ihr Sohn gerade gestorben und du bist in einem Krankenhaus. "

"Ich weiß nicht, dass ich jemals in der Lage sein werde wieder in der gleichen Welt zu gehen, dass es war", sagte sie, merkte aber, dass trotz des Irak blutige Geschichte von Gewalt und Verfolgung "unser Volk ihre Erde gestanden haben."

"Das gibt mir Hoffnung, und ich fühle mich wie wenn wir zu dieser Hoffnung festhalten und halten an diesem Glauben, dass es eine Welt, in der ich zurückkehren kann, und es wird noch weitergehen."

Shebo erklärte, dass Ereignisse wie WJT helfen als Katalysatoren für diejenigen, die etwas tun wollen dienen kann, dank der weltweiten Vertretung der Jugend helfen, sowie die Verbindungen Menschen in der Lage sind, zu machen.

"Wie machtlos, wie Sie als Individuum fühlen, wenn Sie mit anderen Menschen verbinden, die die gleiche Leidenschaft haben, haben das gleiche Verlangen, Gott wirkt Wunder", sagte sie und erklärte, dass durch WJT sie in der Lage war, die Menschen zu treffen, die sie mit entsprechenden hatte im Irak, hatte aber nie persönlich getroffen.

Sie war auch in der Lage, die Gruppe von 300 chaldäische Jugend zu treffen, die aus dem Irak nach Krakau für den 26-31 Juli-Veranstaltung gereist, von denen einer aus ihrer Heimatstadt war.

Wenn Shebo die Gruppe für etwas aus dem Irak gefragt, gaben sie ihr einen Schal mit der Flagge der Irak darauf. Im Gegenzug, wenn die Gruppe ihr etwas aus den USA gefragt, gab Shebo sie ihre Halskette und Armbänder.

"Es ist so ein Segen" auf den WJT zu sein, sagte sie und erklärte, dass ein Cousin, den sie noch nie zuvor getroffen hatte, war auch da, und sie versuchte, eine Zeit zu finden, um ihn zu treffen.

"Es ist gut zu wissen, dass andere Menschen zuhören und mit der Geschichte verbinden," sagte sie. "Es gibt keine Worte, das zu beschreiben, wenn Sie das Gefühl, dass, weil das von Gott kommt. Wir sind wirklich ein Leib in Christus. Es ist erstaunlich, ich kann es nicht in Worte fassen. "
Stichworte: Verfolgte Christen , katholische Nachrichten , ISIS , irakischen Christen

LESEN SIE WEITER »

Irish Bischof von Bloody Sunday Ruhm für seinen friedlichen Zeuge erinnerte

Ich kann nur denken nach der Lektüre dieses ist; Herr Jesus mein Retter, mein Gott, mein Freund, hilf mir täglich mit allen Menschen mein Kreuz zu tragen. Komm, Herr Jesus, komm. Erbarme dich unser.

Unglaubliche Geschichte.

Die schockierende Gebet eines jungen irakischen: "Erbarme dich ISIS '

Christina Shabo hält einen Rosenkranz und einen Schal der irakischen Flagge. Credit: Elise Harris / CNA.

Krakau, Polen, 7. August 2016 / 04.02 ( CNA / EWTN Nachrichten ) .- (Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel enthält explizite Beschreibungen von Gewalt Reader Ermessen empfohlen..)

Christina Shabo wurde unter einem Baum in einem Flüchtlingslager geboren, nachdem ihre Familie Bombardierung in ihren irakischen Heimatstadt im Jahr 1991 flohen.

Einige ihrer Verwandten wurden von der islamischen Staat getötet - derjenige, der Körper ist wurde zerkleinert und in Stücke der Familie geliefert - und einige auch weiterhin nach dem Leiden bösartigen Angriffe, um ihr Leben zu kämpfen.

Anstatt jedoch einen verständlichen Hass gegen diejenigen beherbergen, ihre Familie und ihre Menschen zu verfolgen, hat sie beschlossen, sich stattdessen für ISIS und ihre Umwandlung zu beten.

"Ich fragte Jesus die Gnade jedes Mal zu vergeben ich die Göttliche Barmherzigkeit Chaplet beten würde. Aber anstatt zu beten "Aus Gründen der seine schmerzhaftes Leiden habe Erbarmen mit uns und auf der ganzen Welt," Ich bete 'barmherzig ISIS und auf der ganzen Welt. "

Dies ist, was Shabo, 25, sagte sie zu beten entschieden hat, als Mittel zu helfen, lernen, wie die Terroristen zu vergeben, die ihr Volk schlachten.

Sie gab ihr Zeugnis Kollegen Jugend 29. Juli im Rahmen einer Katechese für den WJT in Krakau sind, wobei die schmerzhaften Ereignisse, die ihre Familie führte Irak an erster Stelle, aber auch die Schrecken zu fliehen, die nach dem Aufstieg von ISIS genommen haben im Jahr 2014.

In einem Interview mit CNA nach ihrer Aussage, erklärte Sabo, dass die Entscheidung für sie während des WJT zu sprechen war in letzter Minute, und sie gefragt wurde, Vergebung in ihrem Vortrag zu integrieren.

Doch nach dem Hören dieses Verlangen Shabo erster Gedanke war: "Ich nicht ISIS vergeben."

"Ich habe mit ihm gekämpft, weil ich noch nicht da bekommen haben. Es ist eine tägliche Erinnerung ", sagte sie und erklärte, dass sie Ärger und Groll noch birgt, so dass der Weg zur Vergebung eine schwierige, alltägliche Aufgabe gewesen.

Zugegeben, nach Shabo Geschichte zu hören, dann ist es leicht zu verstehen, woher diese Gefühle kommen.

"Ich war ein Wunderbaby. Ich wirklich, wirklich war ", sagte sie und erklärte, dass ihre Mutter im 8. Monat schwanger war, als ihre Familie die schwierige Entscheidung getroffen, den Irak wegen der Bedrohung durch Bombardierung in ihrer Heimatstadt während des Golfkriegs im Jahr 1991 zu verlassen.


Sie gehörten zu den Tausenden von anderen, die die gefährliche Wanderung durch die steilen Berge machen, um zu entscheiden, um in die Türkei übergeben, mit Bomben fallen in der Nähe.

Sie wies darauf hin, wie viele Menschen auf dem Weg gestorben, darunter ihre 8-jährige Cousine Rita. Shabo sagte, als Rita starb, ihr Onkel nicht "haben es in seinem Herzen" sie in den Bergen zu begraben, so trug er ihren Körper den Rest des Weges in der Türkei.

Nachdem die Familie es über die Grenze gemacht, begraben sie Rita unter einem Baum im Lager. Dann ", es wird noch verrückter", sagte Shabo und erklärt, dass nur einen Monat später Wasser ihrer Mutter brach in der Nähe der gleichen Baum, "und meine Mutter hat mich dann und dort."

Während Shabo und ihre Familie religiöse Asyl in Detroit 2 Jahre gewann später, leben viele ihrer Verwandten, die noch im Irak, wo die Gewalt nicht beendet, sondern hat einen Höhepunkt mit der Ausbreitung des Islamischen Staates erreicht.

Die Welt der Gewalt Shabo wurde geboren in "wurde reinkarniert" 20. Juni 2014, wenn ISIS Militante Mosul gestürmt, entweder schlachten Christen und moderate Muslime, die ihre extreme Ideologien nicht teilen, zwingt sie, eine hohe Steuer zu zahlen, oder die Stadt fliehen .

Shabo sagte, dass während des Angriffs, einer ihrer Verwandten wurde "gewaltsam ermordet ... Er wurde in ein Dutzend Stücke zerhackt" und zu seiner Familie in einer Tasche geliefert.

"Stellen Sie sich jemanden, der Sie in einer Tasche in Stücke zu Ihnen geliefert Liebe. Das ist verrückt. Also, wenn ich Geschichten wie die hören, wie könnte ich nicht böse sein? ", Sagte sie.

Einer ihrer Verwandten wurde auch die Serie von Bombenanschlägen in Bagdad getötet, die Juli allein das Leben von rund 400 Personen beansprucht. Ihr Cousin der Mutter ist immer noch im Krankenhaus "um ihr Leben zu kämpfen."

Doch so hart wie es um Vergebung zu denken war, sagte Shebo, dass im Laufe ihres Lebens, wenn sie Angst gefühlt hat, Wut, Frustration oder Taubheit, "ich zur Anbetung gehen. Ich nehme es ihm. "

Es war durch Anbetung, dass die Idee für ISIS kam ihr in den Sinn, um zu beten, sagte sie und erklärte, dass als sie eines Tages betete sie hielt den Barmherzigkeitsrosenkranz zu wiederholen, "es ist nur irgendwie zu mir kam: für sie beten. Verwenden Sie das als eine Möglichkeit, Art über sie denken, aber denken Sie über sie in einer positiven Art und Weise. "

Obwohl sie es nicht auf den ersten meinte, sagte Shebo das Idiom "fake it, bis Sie es machen", schließlich arbeitete, und dass langsam war sie in der Lage, ihr Herz zu öffnen ließ ihre Wut im Stich gelassen.

"Ärger macht dich nur wütend und bitter, und nichts Gutes kommt aus ihm heraus. Aber wenn man das nehmen und Sie es in Gnade und Vergebung verwandeln, und Sie sehen, wie fruchtbar das sein kann, auch für sich selbst, abgesehen von allen anderen, können Sie nicht aufhören, es zu tun. "

Shebo bemerkte, wie ihr Vater ein Diakon an ihren chaldäischen Gemeinde in Detroit ist und dass ihre Familie durch die Berge in die Türkei zog, war er es, ihren Glauben stark gehalten.

"Als sie marschieren sie gebetet. Das ist alles, was sie hatten. Sie gingen mit nichts ", sagte sie und erklärte, dass ihr Vater hielt die andere daran erinnern, dass" es ist okay. Auch trotz all dies, haben wir ihn bei uns. Und wir müssen eng zu halten, um das. "

Dies, sagte sie, "ist, wie sie durch das bekam, und das ist, wie wir weiter durch sie zu bekommen."

Allerdings hat es nicht immer leicht gewesen. Shabo sagte, während sie "gesegnet" zu leben, haben ihre Familie ist, in Detroit zu leben und zur Schule wie gehen "ein normaler Mensch", sie fühlt sich auch ein großes Gefühl der Schuld.

"Keiner meiner anderen Familie überlebte. Es gibt ein Gefühl der Schuld, dass ich überlebt und sie nicht ", sagte sie und erklärte, dass sie auch eine tiefe Verbindung mit den Christen im Irak fühlt und will unbedingt zurück zu gehen, aber nicht in der Lage ist, die Unsicherheit über die aktuelle Situation gegeben .

Auf die Frage, warum sie schämt sich nicht zurückkehren zu können, sagte Shebo es ist, weil die Geschichten aller Flüchtlinge, die derzeit im Irak und Syrien fliehen "das gleiche wie meine."

Sie wies auf den September 2015 Foto von aylan Al-Kurdi, drei Jahre alt, die die Realität vieler Flüchtlinge gefangen. Das Foto, das das Herz und Gewissen derer auf der ganzen Welt ergriffen, zeigte der kleine Körper von Al-Kurdi am Ufer der Türkei angespült nach zusammen mit seiner Mutter und sein älterer Bruder in einem gescheiterten Versuch Ertrinken der nahe gelegenen griechischen Insel zu erreichen von Kos aus Bodrum, ihre direkte Passage in die Europäische Union.

"Als ich das Bild sah, absolut brach ich zusammen ... ich nicht das Kind sah, sah ich mich", sagte sie und erklärte, dass nach allem, was sie durchgemacht hat, sie "lebendig" bezieht sich auf das, was diese Familien erleben.

"Es gibt Tausende von irakischen Christen im nördlichen Erbil, die in der gleichen Situation leben ich war. Es ist schwer, nicht, dass die Verbindung zu fühlen, zu spüren, dass das bin ich ", sagte sie und fügte hinzu, dass es auch der Aspekt", dass ich überlebt, aber das Kind starb. "


Shebo sagte, sie will zu nehmen "alles Gute", sie durch Gott und ihren Glauben erhalten hat ", und es zurück zu geben, zu den Menschen" in Schwierigkeiten, als auch diejenigen, leben immer noch im Irak.

In der Tat ist, sprang sie bereits, und in Krisenintervention und Freiwilligen auf einer Helpline für Selbstmord arbeiten begonnen hat. Sie begann auch eine Organisation, die "Shlama Foundation" mit einer Gruppe von anderen Menschen genannt, die konkreten Bedürfnisse der in den Irak, um herauszufinden, und sammeln Geld spezifische Projekte vor Ort zu finanzieren.

Sie erklärte, dass für eine lange Zeit, die sie "beschämt" ihrer Geschichte war, und wollte nicht, den Leuten zu sagen, die Bedingungen ihrer Geburt, aber es war ihre Eltern, die darauf bestanden, "das ist, wer du bist, und du gehst zu halten sie am leben. "

"Es ist so schwer zu tun, dass in der säkularen Welt von Amerika oder eine Menge von diesen anderen Ländern", sagte Shebo, unter Hinweis darauf, dass im Irak "war es einfach", da viele von ähnlichen Situationen kommen, aber dass viele sie weiß, in den USA, ihre Nichten und Neffen einschließlich, kämpfen, um ihr Erbe zu halten.

Auch halten die chaldäische Sprache Aramäisch - eine alte Sprache zu der Zeit Christi aus dem Jahr - eine Herausforderung.

Aramäisch "war die Sprache, die Jesus Christus sprach," sagte sie und erklärte, dass die Aussicht auf einen Nahen Osten ohne Christen ist "eine Tragödie, denn das ist, wo Jesus aus ist."

"Das kann nicht passieren. Ich will nicht zu sehen, dass passieren. Ich möchte nicht in dieser Welt zu leben ", sagte sie, warnt, dass" wenn wir etwas über es nicht tun, dann leider, dass unsere Realität sein wird. "

Während sie das Christentum im Irak und im Nahen Osten zu leben will, gab Shebo, dass die Unsicherheit der Situation schwierig ist, für viele zu behandeln, und dass auch sie und ihre Familie haben eine harte Zeit, die Entscheidung ihrer Verwandten zu akzeptieren, die sich entschieden haben, bleiben.

Sie sagte, dass nach dem Bagdad Bombardierung, die ihren Cousin das Leben behauptet, ihre Familie "genannt und sie schrien:» Warum hast du bleiben? Warum hast du nicht nach Erbil gehen? Warum bist du noch da? Geh raus! Ihr Sohn gerade gestorben und du bist in einem Krankenhaus. "

"Ich weiß nicht, dass ich jemals in der Lage sein werde wieder in der gleichen Welt zu gehen, dass es war", sagte sie, merkte aber, dass trotz des Irak blutige Geschichte von Gewalt und Verfolgung "unser Volk ihre Erde gestanden haben."

"Das gibt mir Hoffnung, und ich fühle mich wie wenn wir zu dieser Hoffnung festhalten und halten an diesem Glauben, dass es eine Welt, in der ich zurückkehren kann, und es wird noch weitergehen."

Shebo erklärte, dass Ereignisse wie WJT helfen als Katalysatoren für diejenigen, die etwas tun wollen dienen kann, dank der weltweiten Vertretung der Jugend helfen, sowie die Verbindungen Menschen in der Lage sind, zu machen.

"Wie machtlos, wie Sie als Individuum fühlen, wenn Sie mit anderen Menschen verbinden, die die gleiche Leidenschaft haben, haben das gleiche Verlangen, Gott wirkt Wunder", sagte sie und erklärte, dass durch WJT sie in der Lage war, die Menschen zu treffen, die sie mit entsprechenden hatte im Irak, hatte aber nie persönlich getroffen.

Sie war auch in der Lage, die Gruppe von 300 chaldäische Jugend zu treffen, die aus dem Irak nach Krakau für den 26-31 Juli-Veranstaltung gereist, von denen einer aus ihrer Heimatstadt war.

Wenn Shebo die Gruppe für etwas aus dem Irak gefragt, gaben sie ihr einen Schal mit der Flagge der Irak darauf. Im Gegenzug, wenn die Gruppe ihr etwas aus den USA gefragt, gab Shebo sie ihre Halskette und Armbänder.

"Es ist so ein Segen" auf den WJT zu sein, sagte sie und erklärte, dass ein Cousin, den sie noch nie zuvor getroffen hatte, war auch da, und sie versuchte, eine Zeit zu finden, um ihn zu treffen.

"Es ist gut zu wissen, dass andere Menschen zuhören und mit der Geschichte verbinden," sagte sie. "Es gibt keine Worte, das zu beschreiben, wenn Sie das Gefühl, dass, weil das von Gott kommt. Wir sind wirklich ein Leib in Christus. Es ist erstaunlich, ich kann es nicht in Worte fassen. "
Stichworte: Verfolgte Christen , katholische Nachrichten , ISIS , irakischen Christe

LESEN SIE WEITER »

Irish Bischof von Bloody Sunday Ruhm für seinen friedlichen Zeuge erinnerte

Ich kann nur denken nach der Lektüre dieses ist; Herr Jesus mein Retter, mein Gott, mein Freund, hilf mir täglich mit allen Menschen mein Kreuz zu tragen. Komm, Herr Jesus, komm. Erbarme dich unser.
http://www.catholicnewsagency.com/news/t...-on-isis-51601/
Unglaubliche Geschichte.
MögenAntwortenAktie0



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Das schockierende Gebet eines jungen irakischen: "Erbarme dich ISIS '" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs