Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 17.09.2016 00:46 - Erzbischof Charles Chaput sagte, die beiden wichtigsten Kandidaten in einem Vortrag, "zutiefst fehlerhaft", glaube auch, dass jeder Kandidat eine sehr schlechte Nachricht für unser Land ist, wenn auch in unterschiedlicher Weise.n
von esther10 in Kategorie Allgemein.



US-Präsidentschaftswahl die schlechteste Wahl in 50 Jahren bietet, sagt Erzbischof

Erzbischof Charles Chaput sagte, die beiden wichtigsten Kandidaten in einem Vortrag, "zutiefst fehlerhaft", glaube auch, dass jeder Kandidat eine sehr schlechte Nachricht für unser Land ist, wenn auch in unterschiedlicher Weise.


Erzbischof Erzbischof Charles Chaput sagte, die beiden wichtigsten Kandidaten in einem Vortrag, "zutiefst fehlerhaft", glaube auch, dass jeder Kandidat eine sehr schlechte Nachricht für unser Land ist, wenn auch in unterschiedlicher Weise.nCharles Chaput J von Philadelphia sagte keiner der Kandidaten inspirierte ihn (CNS Foto / Bob Roller)
Erzbischof Charles Chaput sagte, die beiden wichtigsten Kandidaten in einem Vortrag an der University of Notre Dame "zutiefst fehlerhaft" waren

In seinen 50 Jahren Abstimmung in der US-Wahlen hat Philadelphia Erzbischof Charles Chaput J sagte er nie die beiden großen Parteien bieten "zwei solche zutiefst fehlerhaft" Präsidentschaftskandidaten "zur gleichen Zeit" gesehen hat.

Ohne Nennung der Nominierten - Republikaner Donald Trump und Demokraten Hillary Clinton - der Erzbischof, sagte er sie vermutet, "beabsichtigen gut und haben ein vernünftiges Maß an persönlichen Anstand hinter ihren öffentlichen Bilder, aber ich glaube auch, dass jeder Kandidat eine sehr schlechte Nachricht für unser Land ist, wenn auch in unterschiedlicher Weise.

"Ein Kandidat, im Hinblick auf eine Menge Leute, eine kriegerische Demagoge mit einem Impulskontrolle Problem ist", sagte er in einer Rede an der University of Notre Dame. "Und das andere, auch im Hinblick auf eine Menge Leute, ist ein Verbrecher Lügner, einzigartig reich an veralteten Ideen und schlechte Prioritäten."

Erzbischof Chaput lieferte die 2016 Tocqueville Vortrag über die Religionsfreiheit, die von dem Programm der Schule Tocqueville gesponsert für Anfragen in die Religion und öffentlichen Leben.

Seine weitreichende Diskussion adressiert auch die moralischen Bedrohungen der Gesellschaft gegenüber, die Notwendigkeit, starke Familien, und die Kontroverse um Notre Dame und seine Verleihung des Laetare-Medaille an Vizepräsident Joe Biden.

Obwohl mit fehlerhaft Präsidentschaftskandidaten konfrontiert, sagte er, Katholiken und andere Christen haben nicht "den Luxus des Zynismus", weil, wenn sie "den öffentlichen Platz verlassen, andere Menschen mit viel schlechter Absichten nicht."

Viele "ehrlichen Beamten" sind derzeit unser Land gut dienen, und beide Parteien haben "gute Kandidaten für andere öffentliche Ämter", fügte er hinzu und bietet anderen Gründen nicht zynisch zu sein.

Christen "haben die Pflicht, die Welt besser zu verlassen, als wir es gefunden", sagte der Erzbischof. "Eine der Möglichkeiten, wie wir das tun, aber unvollkommen, ist durch die Politik."

"Wahlen keine Rolle", sagte er und betonte, dass der nächste Präsident mehrere Richter des Obersten Gerichtshofs ernennt wahrscheinlich. Ein Sitz ist vakant, mit dem Tod von Richter Antonin Scalia, und der älteste der aktuellen Richter sind Ruth Bader Ginsburg, 83, und Anthony Kennedy, 80.

Der nächste Präsident wird "lebenswichtige Entscheidungen Außenpolitik zu machen und gestalten die großen Bundesverwaltungsapparat in einer Weise, über die Kongress wenig Kontrolle hat", sagte Erzbischof Chaput.

Statt zu jammern oder unsere Hände über den aktuellen Stand der Politik rang und das Gefühl, Bürger haben nichts zu sagen "der großen mechanischen Golem wir Washington nennen", sagte Erzbischof Chaput, die Situation verlangt, "wir verschiedene Menschen sein" und das Land zu ändern, indem uns selbst.

Die Zukunft der Nation hängt von traditionellen Familienleben und Leben der Kirche zu stärken, sagte der Erzbischof, und säkulare Gesellschaft mores von Casual Sex, Ehebruch und Scheidung, Abtreibung, Egoismus, sofortige Befriedigung und sexuelle Verwirrung ablehnt.

Die Zukunft, sagte er, "gehört zu den Menschen, die über sich selbst an etwas glauben, und die leben und opfern sich entsprechend. Er gehört zu den Menschen, die denken und hoffen, dass intergenerations. "

In seiner 46 Jahre als Priester und hören unzählige Konfessionen hat er eine "sehr große Spitze bei Menschen beobachtet - sowohl Männer als auch Frauen - bekennende Promiskuität, Untreue, sexuelle Gewalt und sexuelle Verwirrung als ein gewöhnlicher Teil des Lebens, und die massive Rolle der Pornographie in wrecking Ehen, Familien und auch die Berufungen von Geistlichen und religiösen. "

Zusammen mit, dass er sagte, war die "Medien Unsinn über die Unschuld von Casual Sex und die" glücklich "Kinder freundlich Scheidungen." Das Ergebnis "ist eine dysfunktionale Kultur frustriert und verletzt die Menschen zunehmend unfähig, dauerhafte Verpflichtungen, selbst- Opfer und nachhaltige Intimität, und nicht bereit, die Realität ihrer eigenen Probleme zu stellen. "

Er sagte, dass "schwache und egoistische Individuen schwach und egoistisch Ehen", die wiederum "zerbrochenen Familien," machen die "fortsetzen und den Zyklus der Dysfunktion verbreiten" durch "die Schaffung von mehr und mehr verletzten Personen."

"Die Familie ist, wo Kinder entdecken, wie ein Mensch zu sein ... wie zu respektieren und zu lieben, andere Menschen", sagte er und fügte hinzu, dass "soziale Kosten steigen", wenn "gesunde Ehen und Familien zurückgehen."

Während einzelne Eltern Lob für die "heroische Arbeit" verdienen sie es tun, sagte er, "nur eine Mutter und Vater, die Intimität der mütterlichen und väterlichen Liebe bieten kann."

"Nur eine Mutter und Vater können die einzigartige Art der menschlichen Liebe in Fleisch und Blut verwurzelt bieten; die Art, die aus der gegenseitigen Unterwerfung und Selbsthingabe kommt; die Art, die aus der Komplementarität der sexuellen Differenz kommt ", sagte er.

Die Eltern sind nicht perfekt, sagte er, und zu oft modernen amerikanischen Lebens "ermutigt sie zum Scheitern verurteilt." Er hat auch viele Druck auf die Familien kommen von außerhalb des Hauses, wie Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne, Kriminalität, schlechte Wohnverhältnisse, chronische Erkrankungen und schlecht anerkannt Schulen.

Starke Familien und Kirchen "stehen zwischen dem Individuum und dem Staat", so Erzbischof Chaput sagte.

"Sie schützen die Autonomie des Individuums von Säumen an die Macht der Regierung, Widerstand gegen seine Neigung, die Gesamtheit des Lebens zu erreichen. Aber sie uns auch aus uns ziehen und uns lehren, mit anderen großzügig zu engagieren. "

In den USA "Ehe, Familie und traditionelle Religion alle zu sein scheinen versagen und ... Unterstützung für die Demokratie selbst fallen gelassen", sagte er. Nichts davon über Nacht geschehen ist, sagte er.

Die derzeitige Situation, sagte er, hat "durch eine Sammlung von Lügen" über die Frage der Abtreibung geschürt.

"Kein Problem gemacht hat uns mehr unehrlich und weniger frei als Gläubige und als eine Nation als Abtreibung", erklärte er. "Die Menschen unwohl mit der Abtreibungsfrage streiten, ganz richtig, dass die katholische Lehre ist größer als nur ein Problem. Andere dringende Fragen müssen auch unsere Aufmerksamkeit. Pro-Geburt zu sein, ist nicht das gleiche wie Pro-Leben. Und als wirklich "Pro-Life" endet nicht mit dem ungeborenen Kind zu verteidigen. "

Er sagte: "In jeder Abtreibung, ein unschuldiges Leben immer stirbt. Aus diesem Grund kann keine Gleichwertigkeit jemals zwischen der vorsätzlichen Tötung in Abtreibung, Kindestötung und Euthanasie auf der einen Seite beteiligt existieren, und Themen wie Obdachlosigkeit, die Todesstrafe und Anti-Armutspolitik auf der anderen Seite. "

Erzbischof Chaput nahm die Kritik Notre Dame für die Vergabe seiner Laetare-Medaille an Biden erhielt, ein Katholik, der Abtreibung legal zu halten unterstützt. Der ehemalige House Speaker John Boehner, ein Pro-Life-katholisch, war auch ein Empfänger.

Die Männer für ihre öffentlichen Dienst geehrt wurden, sagte die Universität zu der Zeit.

"Für die führenden katholischen Universität des Landes einen katholischen Amtsträger (Biden) zu ehren, die das Recht auf Abtreibung unterstützt und geht dann auf eine gleichgeschlechtlichen zivilen Trauung später nur wenige Wochen zu führen, ist - es freundlich auszudrücken - ein Widerspruch von Notre Dame, die Identität . Es ist eine verwirrende Fehlurteil ", sagte der Erzbischof.

Notre Dame "wirklich ist nach wie vor tief katholisch," fügte er hinzu, das ist, was die katholische Kirche braucht und was notwendig ist, den Menschen zu schaffen, die das Land verändern kann.

Die Kirche braucht "eine Universität, die die Herrlichkeit Gottes im Alter ausstrahlt, die nicht mehr weiß, was es bedeutet, Mensch zu sein", sagte er. "Was das Volk Gottes jetzt brauchen, ist eine Universität, die die Freude an der Francis mit der Brillanz von Benedikt und dem Mut, Treue und die Menschheit des großen Johannes Paul verschmilzt.
http://www.catholicherald.co.uk/news/201...-us-archbishop/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Erzbischof Charles Chaput sagte, die beiden wichtigsten Kandidaten in einem Vortrag, "zutiefst fehlerhaft", glaube auch, dass jeder Kandidat eine sehr schlechte Nachricht für unser Land ist, wenn auch in unterschiedlicher Weise.n" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs