Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 20.09.2016 00:25 - Cholera Zahl der Todesopfer steigt, stillschweigend UN gibt zu Haiti-Epidemie beginnen
von esther10 in Kategorie Allgemein.



Als Cholera Zahl der Todesopfer steigt, stillschweigend UN gibt zu Haiti-Epidemie beginnen

15. September 2016 ( POP ) - Nach sechs Jahren der Verweigerung hat die Vereinten Nationen zugelassen stillschweigend seine Rolle Haitis Cholera - Epidemie in beginnen. Da Cholera auf der Karibik - Insel Nation im Jahr 2010 von UN - Friedenstruppen eingeführt wurde, mehr als 800.000 Menschen betroffen sind. Es ist das schlimmste Cholera - Ausbruch in der modernen Geschichte.

"Die Vereinten Nationen überzeugt geworden ist , dass es viel mehr über seine eigene Beteiligung an dem ersten Ausbruch tun muss" , ein Sprecher von UN - Generalsekretär Ban Ki-Moon sagte der New York Times.

Es wird Zeit.

Über 9.000 Menschen haben bereits von der Epidemie starben nach offiziellen Statistiken aus dem haitianischen Ministerium für öffentliche Gesundheit und Bevölkerung (MSPP). Da jedoch ein Mangel an Gesundheitspersonal in abgelegenen Gebieten , die Epidemie, die tatsächliche Zahl der Todesopfer zu überwachen wird angenommen , viel höher zu sein. Eine Studie unter Leitung von Médecins Sans Frontières (Ärzte ohne Grenzen) schätzt , dass die wirkliche Zahl der Todesopfer zwei bis vier Mal höher als das, was die offiziellen Schätzungen sein könnte.

Wenn man zugibt, dass Friedenstruppen den Ausbruch verursacht, weigert sich die UN immer noch Opfer und ihre Familien zu kompensieren.

Über 1.500 Haitianer haben eine Sammelklage eingereicht gegen die UNO in einem Bundesgericht in New York, $ 40000000000 in Schäden für Cholera - Opfer und ihre Familien zu beanspruchen. UN - Vertreter nicht einmal die Mühe , vor Gericht zu erscheinen , ihren Fall zu bestreiten. Die Organisation behauptet , dass es diplomatische Immunität in der Sache und hat daher keine Verpflichtung Entschädigung vereinbart Cholera - Opfer und ihre Familien.Die Gericht mit den Vereinten Nationen zu bieten hat , dass Friedenstruppen diplomatische Immunität haben, und die Kläger haben das Urteil an die zweite Schaltung von Berufungs das US - Berufungsgericht.

"Wir haben nicht wie die UN" , ein Haitianer lokalen sagte The Guardian : "Sie haben uns nichts gegeben. Sie ist nicht sauber sind. Und wir sind immer noch die Cholera zu bekommen."

Eine Reihe von Untersuchungsberichten, darunter ein Bericht von der Yale Law School und der Yale School of Public Health, zu dem Schluss gekommen , dass Fahrlässigkeit und unhygienischen Bedingungen bei der UN - Friedenstruppe Basis in Meye, Haiti die Cholera - Ausbruch verursacht.

Zwischen 08-24 Oktober 2010 brachte die Vereinten Nationen Stabilisierungsmission (MINUSTAH) ein Kontingent von nepalesischen Soldaten in Haiti als Teil einer laufenden Friedensmission und stationierte sie in Meye. Zu der Zeit hatte Nepal aus einer aktuellen Cholera-Ausbruch erholt.

Cholera-Erkrankung, während nur sehr selten in den entwickelten Ländern mit modernen sanitären Infrastruktur gesehen, kann in Umgebungen gedeihen, wo die Wasseraufbereitung und Sanitär spärlich sind. Cholera ausbreiten kann, wenn Fäkalien in Kontakt mit Lebensmitteln oder mit Wasser verwendet zum Trinken, Kochen oder Baden. Da viele Haitianer Wasser Zugang zu fließendem fehlt, haben viele keine andere Wahl als unbehandeltes Wasser aus Seen, Flüssen und Bächen zu verwenden.

Es gab Berichte , dass Hygiene bei der UN - Basis in Meye war schlecht und anfällig für Überschwemmungen. Das Abwasser lief in einem offenen Kanal durch die Basis und direkt in den Fluss neben dem Camp. Die Bewohner der Stadt in der Nähe häufig beobachtet , Abfälle aus dem Lager in der Artibonite, der größte Fluss des Haiti. Am 19. Oktober begann MSPP Berichte über einen Anstieg der Cholera - Fälle um die Artibonite, stromabwärts von der UN - Lager zu erhalten.

Vor der Ankunft der UN - Friedenstruppen im Jahr 2010, hatte Haiti keinen Cholera - Ausbruch in gesehen mehr als 200 Jahren . Später DNA - Tests und Sequenzierung gefunden , dass die Cholera - Stamm in der Haiti - Epidemie Hispaniola nicht heimisch war, den Golf von Mexiko oder anderswo in Lateinamerika, sondern war eher ein Nachfahre des Stammes der Cholera indigenen nach Nepal erwiesen.

Laut einer Untersuchung der Vereinten Nationen von einem unabhängigen Gremium von Experten durchgeführt " , unterstützt die Beweise überwältigend die Schlussfolgerung , dass die Quelle des Ausbruchs Haiti Cholera zu einer Kontamination des Meye Steuerbar zurückzuführen war ... als Ergebnis der menschlichen Tätigkeit."

Wenn aggressiv mit grundlegenden, kostengünstigen Rehydratationstherapie behandelt, nur etwa 1 Prozent derjenigen, die Cholera-Vertrag an der Krankheit sterben. Aber weil die Haitianer hatte nicht vor mit einem Cholera-Ausbruch zu tun hatte, und wegen der weit verbreiteten Armut in der Inselnation hat die Epidemie einen hohen Tribut.

Am Anfang erlagen viele der Krankheit , weil viele Haitianer mit den Symptomen nicht vertraut waren, Behandlungsprotokolle und Präventionsmethoden für die Krankheit. Haitis Gesundheitssystem und Infrastruktur hatte auch durch die katastrophalen Erdbeben geschwächt worden , die viel von der Hauptstadt 10 Monate vor geebnet hatte. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser und Gesundheitsversorgung ist extrem für viele von Haitis Arme begrenzt. In einigen ländlichen Gebieten, ist die nächste Klinik 10 Stunden zu Fuß entfernt, ein unglaublich weit Abstand für die meisten. Diejenigen , die an der Krankheit sterben normalerweise zugrunde gehen innerhalb von 12-18 Stunden nach Auftreten der Symptome zeigt.

Nach Ansicht der Gesundheit und Rechtsexperten, Haitis Cholera - Epidemie konnte abgewendet wurden für nur $ 2000 hatte die UN alle nepalesischen Truppen vor der Bereitstellung von ihnen abgeschirmt. Stattdessen testeten sie für Cholera nur , wenn Truppen der Durchführung der Krankheit verdächtigt wurden. Truppen wurden auch die Heimat Nepal zu besuchen Familie zwischen Screening und Bereitstellung gesendet.

Eine interne UN Überprüfung durchgesickert The Guardian früher dieses Jahres festgestellt , dass die UN - Mission zur Verfügung Wasseraufbereitungsanlagen hatte , die den Ausbruch der Cholera verhindert hätte, aber nicht zu nutzen oder sie richtig halten. Nach dem durchgesickerten Bericht, ein wenig mehr als $ 3 Millionen konnte die meisten der Abwasserproblematik bei MINUSTAH Websites gerichtet. Es wird nun geschätzt , dass es 10 Jahre dauern wird und über $ 2,2 Mrd. Cholera aus Haiti auszurotten.

Als ob MINUSTAH genug Schaden nicht bereits getan hatte, viele MINUSTAH Lager wurden noch Abfall Pumpen in die Kanäle erst 2014 UN - Prüfer haben seit entdeckt.

Die Nachlässigkeit der Vereinten Nationen in richtig Screening auf Krankheiten unter Friedenstruppen ist nicht akzeptabel. Ihr Versagen angemessen auf das Problem eingehen, sobald der Ausbruch begann, ist ganz verwerflich. Es gibt keinen Grund, warum es die UN-6 Jahre eingenommen zu haben, in dem Start der schlimmsten Cholera-Epidemie in der modernen Geschichte, ihre Fehler zu bestätigen. Seit Jahren hat sich die Aussage auf MINUSTAH Lager in Meye als den Schuldigen deutlich darauf. Auch, da es keine andere praktikable Erklärungen für die Epidemie waren, die UN hartnäckig und aufrechterhalten zu Unrecht ihre Unschuld in der Sache.

Und auch jetzt weiterhin die UNO ihre Verantwortung zu entziehen und sich weigert, Entschädigung für das Leben zu bieten hat, das Leben, die nie angemessen ersetzt werden. Die UN Nachlässigkeit und Ablehnung ausreichend wieder gut zu machen, ist eine grobe Verletzung der Menschenrechte und der Menschenwürde.

Die Torheit der Vereinten Nationen kommt auch zu steilen finanziellen Kosten als auch. Die US - Regierung hat verbrachte $ 75.000.000 über die Bekämpfung der UN - Epidemie ausgelöst.

Die internationale Gemeinschaft sollte in Haiti Kenntnis von dem Debakel der Vereinten Nationen nehmen und den alarmierenden Anstieg von sexuellem Missbrauch durch UN "Friedenstruppen" weltweit. Maßnahmen der Verantwortlichkeit für Missionen UN - Friedens einfach nicht existieren ... und die Auswirkungen dieser zeigen deutlich. UN - Friedenstruppen haben diplomatische Immunität. Wenn ein UN - Friedenstruppe , während auf Mission ein Verbrechen begeht, kann das die UNO tun ist , sie repatriieren und hoffen , dass ihre Heimat sie zur Rechenschaft hält.

Es wird Zeit, dass eine wirksame Rechenschaftspflicht Maßnahmen für die Vereinten Nationen in Kraft gesetzt werden Genau wie UN-Friedens versäumt haben, die Würde der Menschen in Haiti zu respektieren, damit sie die Menschen in anderen Ländern Respektlosigkeit in der sie gesendet werden, wenn unerklärliche links.
https://www.lifesitenews.com/blogs
Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Population Research Institute
https://www.lifesitenews.com/opinion/as-...-haiti-epidemic



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs