Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 30.10.2016 14:01 - Kardinal Burke prangert "intercommunion" vor Papst Hommage an Luther in Schweden
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Kardinal Burke prangert "intercommunion" vor Papst Hommage an Luther in Schweden


Katholisch , Ökumene , Evangelisierung , Lutherische , Martin Luther , Franziskus , Raymond Burke

ZAGREB, Kroatien, 28. Oktober 2016 ( Lifesitenews ) - Es ist "unabänderlich" Dogma der katholischen Kirche , dass nur diejenigen , die glauben , dass Jesus Christus in das geweihte Brot wirklich vorhanden ist und Wein sind in der Lage die heilige Kommunion zu empfangen, Kardinal Raymond erklärte Burke. Der Vatikan Kardinal sagte , dass St. Paul macht deutlich , dass , wenn die Person , die den Leib Christi erkennt, er "Verurteilung zu sich selbst isst."

"Das ist ein Sakrileg. Dies ist unter den schwersten Sünden ", sagte er.



Der Kardinal reagierte auf eine Frage auf intercommunion mit anderen christlichen Konfessionen gestellt von Lifesitenews 'John-Henry Westen während der 23. Oktober Einführung der kroatischen Version des Buches des Kardinals über die Eucharistie in Zagreb, Kroatien.

"Niemand kann nähern sich der Heiligen Eucharistie zu empfangen, wenn er glaubt, dass der Wirt, dass er empfangen wird - auch wenn es wie Brot aussieht, wie Brot schmeckt und riecht wie Brot - ist der Körper und das Blut Christi in der Realität. Nur die Person, die auf diese Weise glaubt, kann das Allerheiligste nähern, nähern kann die heilige Kommunion zu empfangen ", erklärte er.

Burkes Kommentare kommen Tage vor Papst Francis reist nach Lund, Schweden zu gedenken den 500. Jahrestag von Martin Luthers Nageln seiner 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg am 31. Oktober 1517 lutherische und katholische Bischöfe haben die Hoffnung geäußert , dass die Papst wird zunächst für die Lutheraner zumindest für intercommunion erlauben den Katholiken verheiratet.

Der Papst hat Offenheit für Lutheraner gezeigt neben Katholiken die heilige Kommunion empfangen, eine lutherische Frau erzählt im vergangenen Jahr auf "vorwärts gehen" von ihrem Gewissen leiten. Auch im vergangenen Jahr, ein lutherischer Pfarrer von Rom bestand darauf , dass der Papst hatte "die Tür geöffnet" zu intercommunion zwischen Katholiken und Lutheranern , nachdem der Papst eine lutherische Gemeinde besucht und sagte , dass die beiden Religionen " müssen zusammen gehen ."

Aber Kardinal Robert Sarah, der Liturgie Chef des Vatikans, reagierte Tage später mit der Feststellung , dass "intercommunion nicht zwischen Katholiken und Nicht-Katholiken erlaubt ist," und fügte hinzu , dass "man den katholischen Glauben bekennen müssen. Eine nicht-katholischen kann nicht die Kommunion empfangen. Das ist sehr, sehr klar. Es geht nicht darum , dem Gewissen zu folgen. "

https://www.lifesitenews.com/news/popes-...mmunion-for-the

Burke nannte es "sehr problematisch" für jedermann zu deuten darauf hin, dass die bevorstehende Feier zu Ehren Martin Luther sollte die sein "anlässlich einer Art" eucharistische Gastfreundschaft "oder intercommunion."

"Das ist nicht möglich. Ja, es ist unabänderlich ", erklärte er.

"Entweder ist die heilige Hostie ist der Körper, Blut, Seele und Gottheit Christi, oder es ist nicht. Und wenn es ist, ist es die schwerste der Sünden ist, die heilige Hostie, mit jemandem zu bieten, die "nicht glauben, schloss er.

https://www.lifesitenews.com/news/revolu...r-to-intercommu

Kardinal Burke vollständige Erklärung

Lifesitenews: Eminenz, ist es etwas über die heilige Eucharistie , die Interkommunion mit anderen christlichen Konfessionen verbietet? Wir haben nächste Woche, und schon jetzt zwischen den Religionen einige der lutherischen Führung die Hoffnung für die Aufnahme Kommunion äußert und intercommunion. Gibt es etwas über die heilige Eucharistie , die das verbietet, und wenn es ein solches Verbot ist, dass der Unterricht unabänderlich?

Kardinal Raymond Burke: Was es über die heilige Eucharistie ist [die Interkommunion zwischen den Religionen verbietet]? Es ist die Realität , dass die heilige Eucharistie ist , den Körper, Blut, Seele und Gottheit Christi, das nach den Worten der Weihe ausgesprochen werden [durch] die Priester - seine Stimme verleiht , sich zu Christus, der ist es , an der heiligen Messe handelt - das Brot und der Wein sind in ihrer Substanz in den Leib und das Blut unseres Herrn Jesus Christus verändert.

Und so kann niemand nähern sich der Heiligen Eucharistie zu empfangen, wenn er glaubt, dass der Host, er erhält - auch wenn es wie Brot aussieht, wie Brot schmeckt und riecht wie Brot - ist der Leib und das Blut Christi in der Realität. Nur die Person, die auf diese Weise glaubt, kann das Allerheiligste nähern kann, nähern sich die heilige Kommunion zu empfangen.

St. Paul macht dies sehr deutlich im 11. Kapitel seines ersten Brief an die Korinther, in dem es Mißbräuche in der Eucharistiefeier in der frühen Kirche waren. Er sagte ganz offen, dass die Person, die ohne zu erkennen, den Leib Christi heilige Kommunion empfängt, Verurteilung zu sich selbst isst. Dies ist ein Sakrileg. Dies ist unter den schwersten Sünden.

Und so, wir laden nicht diejenigen, die in der wirklichen Gegenwart nicht glauben heilige Kommunion, vor allem für unseren Herrn Jesus Christus aus Respekt zu empfangen und aus Respekt vor der Realität der Eucharistie, sondern auch aus Respekt für diejenigen Personen, weil sie dazu einladen, etwas zu erhalten, in denen sie nicht glauben, ein letztes Zeichen der Respektlosigkeit ist [zum Herrn] und tut großen Schaden für die Seelen derer, die so eingeladen werden.

Dies ist einfach der Fall. Zum Beispiel [nehmen], um den klassischen lutherischen Glauben: Es ist diese Idee über die Heilige Kommunion von einer Art moralischen Gegenwart unseres Herrn während ihrer Feier der Liturgie. Aber, wenn die Liturgie ist vorbei, diese Brote, die verwendet werden - und ich verwende den Begriff bewusst "Brot", weil sie nicht der Leib Christi sind - sind einfach für eine andere Zeit in die Schublade zurück.

Für uns, sobald die Gastgeber, die auf den Altar gelegt worden sind, geweiht, in den Leib und das Blut Christi transsubstantiiert, werden sie in der Wohnung ruhte für diejenigen, die Kranken und Sterbenden sind, für unsere Anbetung, und für die spätere Gemeinschaft die Gläubigen. Diese Hosts können nie dann als die wirkliche Gegenwart unseres Herrn Jesus Christus in unserer Mitte in irgendeiner anderen Art und Weise behandelt werden.

Ich denke, es ist sehr problematisch zu deuten darauf hin, dass die Feier, die in Ehren Martin Luther nehmen wird würde die Gelegenheit einer Art "eucharistische Gastfreundschaft" oder intercommunion sein. Das ist nicht möglich. Ja, es ist unabänderlich.

Entweder ist die heilige Hostie ist der Körper, Blut, Seele und Gottheit Christi, oder es ist nicht. Und wenn es ist, es ist die schwerste der Sünden der heiligen Hostie, mit jemandem zu bieten, der nicht glaubt
https://www.lifesitenews.com/news/watch-...-tribute-to-lut




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Kardinal Burke prangert "intercommunion" vor Papst Hommage an Luther in Schweden" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz