Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 25.11.2016 00:15 - Was sagen Sie zu einem Obdachlosen? Tipps von katholischen Missionaren städtischen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Was sagen Sie zu einem Obdachlosen? Tipps von katholischen Missionaren städtischen



Denver, Colo., 24. November 2016 / 03.07 ( CNA / EWTN Nachrichten ) .- Es ist ein alltäglicher Anblick in einer Stadt - Kreuzung. Ein Mann oder eine Frau hält ein Pappschild: "obdachlos, hungrig. Bitte gib. Alles , was hilft. "

Die meisten Autofahrer, hielt an der Licht und eifrig weiter zu gehen, nur um die Person zu ignorieren.

Aber was Sie tun sollten, bevor das Licht ändert?

Das in Denver ansässige städtischen Ministerium Christus in der Stadt bietet einige Ratschläge.

"Fragen Sie den Namen der Person", sagte der Spitze Blatt der Gruppe. "Einer unserer Freunde auf der Straße sagte uns, er ging 4 Monate ohne seinen eigenen Namen zu hören. Stellen Sie den Namen der Person und daran erinnern. "


Diejenigen mit einem regelmäßigen pendeln sollte diesen Namen erinnern und sagen, hallo das nächste Mal.

"Sie werden erstaunt sein, wie sein oder ihr Gesicht leuchtet auf, dass Sie in Erinnerung hatte."

"Um die Liebe ist, zu wissen und bekannt sein:" Christus in der Stadt sagte. "Und so werden die chronisch obdachlos unbekannt, sie getrennt werden, nicht nur von der Gesellschaft, sondern aus der Erfahrung der Liebe selbst."

Die chronisch obdachlos sind die resistent gegen soziale Dienste und andere Hilfe. Sie sind am ehesten Drogenmissbrauch oder psychischen Problemen zu haben.

Erin McCrory, der Geschäftsführer des Ministeriums, die sich auf ihre Situation.

"Sie haben uns gesagt, dass, sobald Ihre Realität wird aus Mülltonnen zu essen und man hört nicht, Ihren Namen für Monate in einer Zeit gesprochen, akzeptieren Sie diese Ihre Realität ist", sagte McCrory die Denver Catholic Register. "Ihre Geister sind gebrochen, und sie sind in der Hoffnung und den Glauben an die Menschen fehlen."

Es gibt andere Möglichkeiten der persönlichen Kontaktaufnahme.

"Reach out und einen Händedruck bieten" die Spitze Blatt Gruppe beraten. "Diese einfache Geste bricht eine Barriere und drückt aus, dass Sie ihre Würde zu erkennen. Ein Moment der Peinlichkeit für Sie das Highlight des Tages für ihn oder sie. "

Jedes Jahr wird ein neues Team von Christus in der Stadt Missionare sammelt in Denver für Bemühungen wie Obdachlose Reichweite. Über 25 junge Missionare freiwillig für zwei Jahre, Empfang geistigen und akademischen Bildung in ihrer Dienstzeit.


Die Gruppe sagt, ein Missionar allein 500 Obdachlose erreicht und greift 80-100 Freiwilligen engagieren sich in mehr als 62.000 Stunden Dienst für die Obdachlosen.

Die Gruppe berät Menschen mehr praktische Elemente anstelle von Geld zu geben, wie Socken, Wasser, Gatorade oder Handschuhe. Diejenigen, die Nahrung geben sollten bedenken, dass Menschen, die oft auf der Straße leben, haben Zahnprobleme und kann nicht essen harte Müsliriegel oder Äpfel. Weiche Lebensmittel wie Bananen oder weiche gebackene Müsliriegel sind essbar.

"Geld zu geben, ist eine persönliche Entscheidung, die Einsicht erfordert. Geschenkkarten kann eine bessere Alternative zu Bargeld, "Christus in der Stadt sagte. Artikel Körperpflege zeigt eher einen Fokus auf Freundschaft zu halten.

"Ihre Liebe und Mitgefühl ist effektiver als fünf Dollar", fügte der Gruppe.

Die Gruppe der letzte Ratschlag?

"Angebot für sie zu beten, und meine es ernst," Christus in der Stadt sagte. "Wir versuchen, einen anderen Christus an unsere Freunde auf der Straße zu sein, aber wir akzeptieren, dass wir nur so viel tun können. Der Rest überlassen wir Gott im Gebet auf. Er liebt unsere Freunde mehr, als wir es je könnte. "

Die Organisation hat Anfragen hatte in fünf anderen Diözesen zu erweitern.
http://www.catholicnewsagency.com/news/w...ionaries-13851/
Eine frühere Version dieses Artikels lief auf EWTN Nachrichten 23. September 2016.
http://de.catholicnewsagency.com/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Was sagen Sie zu einem Obdachlosen? Tipps von katholischen Missionaren städtischen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz