Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.12.2016 00:34 - Wie viele Teufel in der Kleidung des Schafs, in Santa Marta und Umgebung bertone..sagte Papst Franziskus....Sandro Magister
von esther10 in Kategorie Allgemein.

22. Dezember Wie viele Teufel in der Kleidung des Schafs, in Santa Marta und Umgebung
bertone..sagte Papst Franziskus.



Von Sandro Magister




Vor zwei Jahren fünfzehn Krankheiten . Letztes Jahr hat die zwölf Medizin . In diesem Jahr Franziskus, in der Rede vom Donnerstag, 22. Dezember für das Weihnachtsgrüße an die Römische Kurie, er wählte die drei "Elemente" zu durchlaufen , die unter den Prälaten des Vatikans gedeihen: "offen", die "versteckt" und vor allem "böswillig".

Zu ihm das Wort:

"Es war notwendig, über Krankheiten und Behandlungen zu sprechen, weil jeder Betrieb, um Erfolg zu erzielen, durch eine gründliche Diagnose vorausgehen müssen, durch eine genaue Analyse und müssen durch genaue Anforderungen begleitet und verfolgt werden.

"In diesem Pfad ist normal, gesund in der Tat, haben Schwierigkeiten, die im Falle der Reform könnte in verschiedenen Arten von Widerständen dargestellt werden:

- Offener Widerstand, die oft vom guten Willen und ehrlichen Dialog entstehen;

- Die verborgenen Stärken, aus oder versteinerte Herzen entstehen Angst, dass Futter aus den leeren Worte des "geistigen gattopardismo", die verbal, sagt er bereit ist, zu ändern, sondern wollen, dass alles wie vor zu bleiben;

- Es gibt auch die böswillige Widerstand, verzerrte Köpfe sprießen und treten auf, wenn der Teufel schlechten Absichten inspiriert (oft "im Schafspelz"). Diese letzte Art von Widerstand wird hinter den Worten und zu rechtfertigen, in vielen Fällen versteckt, anklagend, Zuflucht in den Traditionen nehmen, in Erscheinung, in der Formalitäten bei den bekannten, oder in dem Wunsch, alle Mitarbeiter zu tragen, ohne zwischen der Handlung zu unterscheiden, dem Schauspieler und die Aktion.

"Der Mangel an Reaktion ist ein Zeichen des Todes So gute Beständigkeit - und noch weniger gute - sind notwendig und verdienen gehört, akzeptiert und ermutigt werden, sich auszudrücken."

Danach wird der Papst, als ob er ein Gewicht genommen hatte hat diese Hymne auf die laufende Reform der Kurie angehoben:

"All dies ist zu sagen , dass die Reform der Kurie eine heikle Angelegenheit ist , die erlebt werden müssen:
mit Treue auf das Wesentliche,
mit ständigen Einsicht,
mit evangelischen Mut,
mit kirchlichen Weisheit,
mit aufmerksamem Zuhören,
mit knallharter Action,
mit positiven Schweigen
mit festen Entscheidungen,
mit viel Gebet - viel Gebet -,
mit tiefer Demut,
mit einer klaren Vision,
mit konkreten Schritten vorwärts und - wenn nötig - auch mit Rückschlägen,
mit entschlossenen Willen,
mit lebendigen Vitalität,
mit der zuständigen Behörde,
mit unbedingten Gehorsam;
. , sondern erst mit der Übergabe an die sichere Führung des Heiligen Geistes, in seiner notwendige Unterstützung zu vertrauen
. , und für diese, beten, beten und beten "

Schließlich wird in der Warteschlange auf die Rede und die Manschette Sprechen ab, so ist Francis riandato seine Beschimpfung als vor zwei Jahren gegen die "Krankheit" der Kurie, nebenbei bemerkt in ihrem Tanz zieht einer der vier Kardinäle, die die fünf "dubia" in Bezug auf durchlaufen haben die Interpretation von "Amoris laetitia", auf die er, der Papst, ist bisher nicht geantwortet:

hier geht es weiter
http://magister.blogautore.espresso.repubblica.it/
http://magister.blogautore.espresso.repu...a-misericordia/




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs