Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 20.01.2017 00:23 - Die Deutschen zugeben: AMORIS LAETITIA in einem De-facto-Spaltung geführt. Der Papst muss geklärt werden.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

20. Januar 2017 - 16.44


Die Deutschen zugeben: AMORIS LAETITIA in einem De-facto-Spaltung geführt. Der Papst muss geklärt werden.
Hat moderieren nicht die Bedingungen Guido Horst, Kommentator der deutschen katholischen Zeitung Tagespost in einem kurzen Artikel über den Zustand der Kirche nach dem Amoris Laetitia. "De-facto-Spaltung", schreibt er. Ein Begriff, der, wenn nicht falsch und hat sich bereits in der jüngsten Vergangenheit durch den Weihbischof von Astana, Athanasius Schneider verwendet.

Und "indikativ für eine Abteilung, die jeden Tag statt compose erweitert, dass die Zeitung in der gleichen Zeit laufen durch das Sekretariat der italienischen Bischofskonferenz, Avvenire, anstatt einen Artikel widmen zu sagen, dass alles gut ist in Wirklichkeit ist, und Wunder "wer weiß, was Sie es wieder brauchen wird eine Debatte zu beenden, die zunehmend grotesk treu zu sein scheint?".

Aber wir lesen , was es sagt Horst, das in seinem Artikel mit dem Titel wurde wie folgt: . "Eine Tatsache , Schisma" Sie können es in 'lesen Original - HIER und HIER , um die Übersetzung ins Englische von OnePeterFive. Horst lesen Sie alle von Kardinal MUELLER gemachten Aussagen als Bestätigung , dass "Es wird keine Antwort von Francesco Fragen sein, und insbesondere auf die Zweifel der vier Kardinal."

Aber die Antwort ist schon kommen aus Malta, ergänzt Horst. Wenn die beiden Bischöfe der Insel ", um die Pastoren seiner kleinen Inselstaat angewiesen, dass jeder geschieden wieder geheiratet selbst entscheiden können, ob Gemeinschaft mit Gott zu empfangen, bedeutet, dass deutlich, dass jede lokale Kirche tun kann, wie er will. Die Furche vertieft. Florenz gegen Rom, Polen gegen Argentinien, Malta gegen Milan. Dies ist, was ein De-facto-Spaltung genannt wird. "

Wir fügen hier eine kurze Anmerkung: Wir hoffen , dass es nicht wahr ist , wie berichtet auf den Bischof von Gozo, Mario Grech, ein divinis auszusetzen , die Priester , die die Kommunion nicht zu scheiden und heiratete wieder gewähren sollte. Obwohl das Klima , das die Kirche lebt von heute kann eine plausible Bedrohung scheinen, mit vielen Grüße an die Freiheit des Gewissens.

Das Problem, sagt Horst, ist die stumme Papst. "Der Papst ist in Bezug auf das Schreiben der Kardinäle still und so weigert sie sich indirekt eine klare Aussage darüber, wie die umstrittenen Paragraphen zu machen (in Wirklichkeit ist es Noticine ist, NDR) dell'Amoris Laetitia sollte im Lichte der Aussagen früherer Päpste gelesen werden" . Und der Katechismus der Katholischen Kirche, fügen wir. So "Rom ist nicht mehr eine Autorität, die" klar, aber stiller Beobachter schauen still, wie und wie schnell sich die Seelsorge-Einheit der Kirche geht in Stücke. " Und die Priester, die einzelne Priester, auf die in der endgültigen Analyse alle Drücke des Gehäuses ausgetragen werden: "Sie allein gelassen werden."

Harte Worte, vor allem, weil sie von jemandem kommen, kann sicherlich nicht als Gegner oder Kritiker der gegenwärtigen Regierung zu klassifizieren. Wie ist sicherlich für den Papst Björn Odendahl Kommentar auf der Website der deutschen Bischöfe, Katholisch.de, dem zufolge, als progressiv, das Schweigen des Papstes: "In einer Hinsicht schreibt er, sind die Konservativen rechts: die Worte des Papstes sie sind nicht klar genug. Er sollte sprechen und bald ein Ende dieser Ereignisse setzen, die die Kirche "beschädigen.

Wir denken, dass es unwahrscheinlich ist, so zu tun, die Kirche erlaubt erfährt eine Teilung, ein zentrales Thema, wie die Eucharistie und die Worte Jesu über die Ehe, die wahrscheinlich noch nie da gewesenen in der Neuzeit.

Wir glauben , dass nicht tun , weil sie nicht mehr leuchtet scheint , was er sagte der Erzbischof Bruno Forte im April 2016. Während der Synode, der Papst würde anvertraut haben: "Wenn wir uns hiermit ausdrücklich von Gemeinschaft für geschiedene Wiederverheiratete sprechen, sie wissen nicht , was ein Durcheinander , das kombinieren dort. Dann sprechen wir, nicht auf direktem Weg, sicherzustellen, dass es die Bedingungen sind, dann werde ich die Schlussfolgerungen zu ziehen. " Msgr. Forte war Sondersekretär der Bischofssynode, Autor des umstrittenen "Zwischenbericht" durch den Vorsitzenden der Karte verwarf. Erdo, und im Grunde nicht durch die Synode Arbeitsgruppen akzeptiert. Und Msgr. Forte sagte: "Typisch für ein Jesuit." Hinzufügen , dass die Apostolische Schreiben "ist keine neue Lehre, sondern die Barmherzigen Anwendung des gleichen wie immer."

Wenn die Anekdote erzählt von Msgr. Forte ist wahr, und es gibt keinen Grund , daran zu zweifeln, verstehen Sie besser , den Grad der Verwirrung und Unklarheit, sowie die Vielfalt der Interpretationen, es erregt Apostolische Schreiben. Das ist eine bewusste Unklarheit, die die Kontroverse und säkulare Anschuldigungen erinnert, die seit Jahrhunderten sie in die Gesellschaft Jesu Ziel. Das Ergebnis einer Strategie gesetzt , da vor der Arbeit der Synode von 2014 begonnen hatte.
http://www.corrispondenzaromana.it/notiz...-deve-chiarire/
Di Marco Tosatti von www.marcotosatti.com



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Deutschen zugeben: AMORIS LAETITIA in einem De-facto-Spaltung geführt. Der Papst muss geklärt werden." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz