Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 31.01.2017 00:39 - Johannes Paul II. Und Selbstsucht
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Johannes Paul II. Und Selbstsucht



Johannes Paul II., Von Papst Franziskus als der Heilige der Familie beschrieben, hat von seiner Gefahr für die Ehe, die Familie und die Kultur geschrieben:

"Die Gefahren, denen die Liebe gegenübersteht, sind auch Gefahren für die Zivilisation der Liebe. Hier denkt man zunächst an Selbstsucht, nicht nur an die Selbstsucht der Individuen, sondern auch an Paare oder, noch mehr, an sozialer Selbstsucht. Selfishness in all seinen Formen ist direkt und radikal auf die Zivilisation der Liebe entgegengesetzt, "Johannes Paul II, Brief an die Familien , n.14.
Er schrieb auch, dass in Bezug auf die Gesundheit und Zukunft der Ehen:

"Denn die Liebe kann nur als Einheit überleben, in der sich das reife" Wir "manifestiert; es wird nicht als eine Anordnung von zwei egoistischen Menschen "(überleben Liebe & Verantwortung , 2013, S.. 71).
Auf seiner ersten Reise in die Vereinigten Staaten stellte Johannes Paul II. In Washington, DC:

"Die große Gefahr für das Familienleben, inmitten jeder Gesellschaft, deren Vorbilder Freude, Bequemlichkeit und Unabhängigkeit sind, liegt darin, dass die Menschen ihre Herzen schließen und selbstsüchtig werden" (Johannes Paul II., 1979).
Der durch Egoismus verursachte psychische Schaden

Egoismus ernsthaft schädigt, und kann sogar zerstören Ehen. Ihr schädlicher Einfluss breitet sich oft so leise aus, dass Paare nicht erkennen, wie sie ihre Fähigkeit verletzt, empfindlich zu sein, geben und lieben zueinander.

Egoismus schadet Ehen in vielerlei Hinsicht:


hier geht es weiter

https://www.lifesitenews.com/opinion/psy...amoris-laetitia




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs