Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 11.02.2017 00:26 - die Tötung von ungeborenen Kindern. In seiner Botschaft spricht der Heilige Vater einige willkommene Worte, ermutigt "mutige ,für das menschliche Leben...
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Papst Francis markiert "Tag für das Leben" mit Abtreibung Euphemismus von Johannes Paul II. Verurteilt

Abtreibung , Katholisch , Franziskus

7. Februar 2017 ( Voice of the Family ) - Papst Francis hat durch die Annahme der Abtreibung Lobby Euphemismus der "Tag für das Leben" in Italien markiert "Unterbrechung der Schwangerschaft" anstelle der Sprache , die genau beschreibt , die Tötung von ungeborenen Kindern. In seiner Botschaft spricht der Heilige Vater einige willkommene Worte, ermutigt "mutige pädagogische Maßnahmen für das menschliche Leben" und erinnert die gesammelten Massen, dass "jedes Leben ist heilig". Leider eher als beziehen sich auf Abtreibung er nimmt Terminologie von der Abtreibung der Industrie verwendet. In der Tat ist die Form von Worten , die von Franziskus speziell von Papst Johannes Paul II in seiner Enzyklika verurteilt Evangelium Vitae:

http://press.vatican.va/content/salastam...05/170205b.html

Besonders im Fall der Abtreibung gibt es einen weitverbreiteten Gebrauch von zweideutiger Terminologie, wie "Unterbrechung der Schwangerschaft", die dazu neigt, die Abtreibung wahren Charakter zu verbergen und ihre Ernsthaftigkeit in der öffentlichen Meinung abzuschwächen. Vielleicht ist dieses sprachliche Phänomen selbst ein Symptom eines Unbehagens des Gewissens. Aber kein Wort hat die Macht, die Wirklichkeit der Dinge zu ändern: beschaffte Abtreibung ist die bewusste und direkte Tötung eines menschlichen Wesens in der Anfangsphase seiner Existenz von der Empfängnis zur Geburt. ( Evangelium Vitae , Nr 58)

Phrasen wie "Schwangerschaftsunterbrechung" und "Schwangerschaftsabbruch" werden von der Abtreibungslobby - Personen, die die Tötung von Kindern fördern oder ausführen - genutzt, um von der Wirklichkeit der Abtreibung abzulenken. Der Begriff

"Schwangerschaftsunterbrechung" ist besonders anstößig, da das Leben des ungeborenen Kindes nicht durch Abtreibung "unterbrochen", sondern endgültig beendet wird - es kann nie wieder aufgenommen werden. Die Verwendung dieser Sprache durch Pope Francis spiegelt eine wachsende Konvergenz der Sprache, Politik und Ideen zwischen den vatikanischen Behörden und der internationalen Bevölkerung Kontrolle Bewegung:

Franziskus hat bekannte sich "erfreut" von den Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklungsziele , die für "universellen Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit" nennen , bis zum Jahr 2030 Diese Begriffe werden von Organisationen der Vereinten Nationen, internationalen Organisationen und viele nationale Regierungen den universellen Zugang zu fördern Abtreibung und Empfängnisverhütung.
Der Vatikan hat viele der Bevölkerungskontrolle Bewegung einflussreichsten Persönlichkeiten wie gehostete Professor Jeffrey Sachs , der an mindestens zehn Vatikan Ereignisse während des laufenden Pontifikats genommen hat. Paul Ehrlich , der für Zwangsabtreibung und Massensterilisation genannt hat, wird als Gastredner bei einer Veranstaltung gemeinsam von der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften veranstaltet und der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften noch in diesem Monat.

Der Päpstliche Rat für die Familie produziert eine Sexualerziehung Programm , das obszöne Bilder enthält. Dr. Rick Fitzgibbons, ein Psychiater und Adjunkt Professor des Päpstlichen Johannes Paul II Institut für Studien über Ehe und Familie, an der Katholischen Universität von Amerika, hat mit Kindern, die Opfer von klerikalen Sexualmissbrauch und mit Priestern, die solche durchgeführt haben, gearbeitet Missbrauch. Nach der Überprüfung der PCF des Programms , sagte Dr. Fitzgibbons "in meiner beruflichen Meinung nach die gefährlichste Bedrohung für die katholische Jugend , die ich in den letzten 40 Jahren gesehen haben die neue Sexualerziehung Programm, des Vatikans ist der Treffpunkt: Course of Affective Sexualerziehung für junge Menschen . " Er fuhr fort : " ich war vor allem durch die in diesem neuen Sexualerziehung Programm enthaltenen Bilder schockiert, von denen einige eindeutig pornographischen. Meine unmittelbare berufliche Reaktion war, dass diese obszöne oder pornographische Herangehensweise die Jugend psychologisch und spirituell missbraucht hat. "

Konservative Schätzungen zeigen, dass über eine Milliarde ungeborenen Menschenleben seit der Legalisierung der Abtreibung in den meisten Teilen der Welt im zwanzigsten Jahrhundert verloren gegangen sind. Diese Tötungen übersteigen die Zahl der Menschen, die in allen Kriegen in der gesamten aufgezeichneten menschlichen Geschichte getötet wurden, wo die Schätzungen von Todesfällen von 150 Millionen bis 1 Milliarde reichen.

Doch Papst Franziskus, während er einige kurze Hinweise auf Abtreibung in Predigten oder Reden gemacht hat, hat nichts von einer Substanz getan, um diese Massenmord anzugehen. Die Dokumente der beiden Synoden über die Familie, die alle vor dem Erlaß des Papstes durch den Papst genehmigt worden waren, erwähnen entweder gar nichts oder nur einen kurzen Hinweis auf die Abtreibung, die in der ganzen Welt auf die Masse gerichtet ist Zerstörung der am stärksten gefährdeten Mitglieder der Familie, des ungeborenen Kindes und die unzähligen Schäden an den überlebenden Mitgliedern der Familien verursacht hat.

Das Apostolische Schreiben Amoris Laetitia , die angeblich über Familien , die in der modernen Welt zu helfen, sondern dient eigentlich zur katholischen Lehre über die Natur des moralischen Gesetzes untergraben , enthält nur zwei Vergehen Verweise auf Abtreibung (in den Absätzen 42 und 179), Verurteilung von denen keiner der Praxis als ein Übel schlechthin . Um so wenig Raum, in einem Dokument über die Familie, zu einem Verbrechen, das die am stärksten gefährdeten Mitglieder der Familie im Heiligtum der Mütter ihre Mütter, spiegelt eine schockierende Loslösung vom Schicksal der ungeborenen Kinder. Das komfortable Zusammenleben von Papst Franziskus mit der "Kultur des Todes" zeigte sich eindeutig, als er auf Abtreibung Emma Bonino verwies, die seit Jahrzehnten als "vergessener Großer" einer der führenden Abtreibungsbefürworter Italiens ist. Es kann auch in seiner September 2013 zu sehen Interview mit Antonio Spadaro , in dem er erklärte , dass "wir nicht nur in Fragen der Abtreibung im Zusammenhang bestehen kann, Homosexuell Ehe und die Verwendung von Verhütungsmitteln."

Das Problem ist, dass die katholische Hierarchie mit den wenigen ehrenhaften Ausnahmen weit über die letzten fünfzig Jahre angesichts der größten Massenvernichtung der Menschen in der Geschichte weit entfernt war.

Heute möchte die Stimme der Familie den Heiligen Vater und die breitere Kirche respektvoll daran erinnern, dass die Wirklichkeit der Abtreibungsmethoden wirklich einbezogen ist. In den folgenden Videos, produziert von Live - Action - , erklärt ehemaligen abortionist Anthony Levantino , was während Abtreibung Verfahren wirklich passiert.

https://www.lifesitenews.com/opinion/pop...tion-language-c

hier geht es weiter, Fotos von Abtreibungen

https://www.lifesitenews.com/opinion/pop...tion-language-c
[rot]
https://www.lifesitenews.com/opinion/reg...y-anti-natalism
+++
Ist der Papst für Gendner Ideologie...ganz neu!
http://infocatolica.com/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "die Tötung von ungeborenen Kindern. In seiner Botschaft spricht der Heilige Vater einige willkommene Worte, ermutigt "mutige ,für das menschliche Leben..." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz