Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 25.02.2017 00:42 - Die katholische Kirche in Schisma de facto: Was ist zu tun?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die katholische Kirche in Schisma de facto: Was ist zu tun?


http://www.thepublicdiscourse.com/

Zu wissen, dass der Episkopat auf den Lehren des Glaubens und der Moral geteilt wird, muss Papst Francisco ihren Bruder Bischöfe nehmen ehrlich gesagt, diese Krise in der Kirche stehen und fest entschlossen, sie zu überwinden. Inzwischen erlauben die katholischen Laien sollten nicht Angst über die aktuelle Situation Ihr Glauben an die Verheißung Jesu schütteln die Kirche von Fehler zu bewahren.

E. Christian Brugger - 24/02/17 17.04
* Warumes Verwirrung in der katholischen Kirche auf Amoris Laetitia , undFolgen für die Einheit der Kirche? Wir argumentieren hierdass die Verwirrung ist letztlich über zwei Dogmen des christlichen Glaubens und dassFolge der Verwirrung ist die TatsacheSpaltungdie bereits innerhalb der katholischen Kirche besteht.

Wenn fide ( "Glaube") in der katholischen Theologie verwendet wird , eine Lehre zu bezeichnen, bedeutet dies , dass es eine Wahrheit, die gehört der Hinterlegung der göttlichen Offenbarung. Der Begriff "göttliche Offenbarung" bezieht sich auf die Wahrheiten , durch die Gott erwählt , um sich selbst und seinen Willen für die Menschheit offenbaren die Welt in Einklang zu bringen, so dass Männer und Frauen können mit ihm leben, zuerst unvollkommen diese Welt, und nach dem Tod und Gericht perfekt neben dem Reich Gottes Weg. So betrachtet die Kirche als definiert Lehren des Glaubens , als heilsnotwendig. Sein Status in der katholischen Lehre ist über die Reform. Und seine Art und Weise der Verkündigung ist unfehlbar.

Dieses Papier hat drei Ziele. Zunächst stellt und erklärt , das theologische Konzept der "Sekundärobjekte der Unfehlbarkeit" und zeigt , wie fast alle Wahrheiten der katholischen Kirche sexuellen Fächer unterrichtet über gehören zu der Kategorie der untergeordneten Objekte der Unfehlbarkeit, so sind mit Recht identifiziert als Lehren des Glaubens .

Zweitens er argumentiert , dass aus dem innerkirchlichen Dissens von der päpstlichen Enzyklika Humanae Vitae , die katholische Kirche in einem ernsten Zustand der Uneinigkeit über die Lehren war des Glaubens , und dass diese Uneinigkeit die Probleme vertieft hat dazu geführt , von Amoris Laetitia . Schließlich es gibt praktische Ratschläge , um die Hierarchie und die Laien auf die Krise zu reagieren.

Kind-Objekte der Unfehlbarkeit

Die Dokumente des Zweiten Vatikanischen Konzils lehren , dass Jesus zu der katholischen Kirche unfehlbare Autorität , die Wahrheiten offenbart erstreckt sich nicht nur auf die Wahrheiten formal offenbart , sondern auch die Wahrheiten (auch als "Schatz des Glaubens" genannt) zu verteidigen anvertraut und lehren notwendigerweise mit den Wahrheiten der göttlichen Offenbarung, obwohl sie nie vorgeschlagen worden , als formell enthüllt. Diese können unfehlbar gelehrt werden , weil sie notwendig sind , um zu schützen und religiös treu und setzen die Wahrheiten der göttlichen Offenbarung ( Lumen gentium , 25). Manchmal werden sie auch "sekundäre Objekte" der Unfehlbarkeit genannt, im Gegensatz zu den "Primärobjekte" genannt , welche Wahrheiten formal offenbart bezieht.

Papst Johannes Paul II sagt in einem Apostolischen Schreiben 1998 , dass die Kirche hat nicht nur die ersten Wahrheiten der göttlichen Offenbarung durch die Inspiration des Heiligen Geistes, sondern hat auch diese untergeordnete Objekte der Unfehlbarkeit durch "die besondere Inspiration des Heiligen Geistes." In seinem Kommentar , Joseph Ratzinger, dann Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre (CDF), schreibt , dass im Vergleich zu den etablierten Lehren als formal offenbart, "es ist kein Unterschied auf die volle und unwiderrufliche Charakter der Zustimmung durch ihre jeweiligen Lehren. " Ratzinger bezeichnet , um sie Zustimmung , weil "auf den Glauben an den Heiligen Geist beruht 's Unterstützung der Magisterium und auf die katholische Lehre von der Unfehlbarkeit des Lehramtes." So wie formal Wahrheiten offenbart, diese Wahrheiten zu verdanken auch eine Zustimmung des Glaubens, auch wenn sie ohne die Hilfe der göttlichen Offenbarung sein könnte.

Es stimmt zwar, dass doctrnas des Glaubens gewesen (aber nicht immer) für die von der Kirche festgesetzten Lehren vorbehalten wie formal offenbart, bleibt die Tatsache , dass die katholischen Lehren , die untergeordnete Objekte der Unfehlbarkeit angegeben sind Doktrinen auch de fide , wie Ratzinger Anrufe "Doktrinen von tenenda fide ." Canon Gesetz sagt , dass "müssen fest angenommen und gepflegt werden" , und dass wer auch immer ablehnt "wendet sich gegen die Lehre der katholischen Kirche" (Canon 750, § 2).

Die moralischen Lehren über Sex und Ehe

Moralische Normen über Sex und Ehe lehrte von der katholischen Kirche fallen in die Kategorien von primären und sekundären Objekte der Unfehlbarkeit. Die primären Aufgaben umfassen explizit Wahrheiten in die göttliche Offenbarung gelehrt, wie das Verbot des Ehebruchs und Unauflöslichkeit der Ehe; Kind-Objekte umfassen Lehren über Sex und Ehe von der Kirche aus der Zeit der Apostel gelehrt dauerhaft beibehalten werden.

Letztere, die aufgrund der Art , wie sie vorgeschlagen wurden, müssen als unfehlbar durch das ordentliche und allgemeine Lehramt der Kirche gelehrt aufrechterhalten werden, die unfehlbar gelehrt , wenn Bischöfe " , obwohl in der ganzen Welt verstreut , aber das Band der Gemeinschaft zu erhalten untereinander und mit dem Nachfolger Petri, authentisch auf eine Sache des Glaubens zu unterrichten und Moral ( res fidei et morum ) in einer Studie (in dieser Angelegenheit) zustimmen und dieses Urteil als endgültig (lehren endgültige tendendam ). "

Es kann auf der einzigartigen Kontext der Ehe für gesunde Ausdruck der sexuellen Beziehungen und der Unrechts jeglicher Form von frei gewählten nichtehelichen Sexualverhalten (zB Masturbation, Affären keinen vernünftigen Zweifel daran, dass die Lehren der Kirche sein, Homosexuellen, empfängnisverhütende Handlungen etc.) Handlungen wurden von den Bischöfen in Gemeinschaft universell gelehrt, immer und überall, so klar auf den zeitlichen und ewigen Wohl der Gläubigen gehören, und dauerhaft gehalten werden.

Die Tatsache, dass die Katholiken in der letzten Zeit haben einige oder alle diese Lehren verweigert keine Kompromisse in irgendeiner Weise die Tatsache, dass die Voraussetzungen für eine unfehlbare Ausübung des ordentlichen und allgemeinen Lehramt haben für den größten Teil der langen Geschichte des erfüllt Kirche.

Daraus folgt , dass die grundlegenden Wahrheiten der Sexualethik von der katholischen Kirche direkt angehören gelehrt und verteidigt (als Primärobjekte) oder indirekt (als untergeordnete Objekte) zu der Hinterlegung des Glaubens und deshalb genannt und in der Tat werden kann sind- Lehren des Glaubens .

Schisma Kirche nicht anerkannt

Beginnend mit dem Zwiespalt der katholischen Kirche seiner ständigen Lehre in Bekräftigung auf die Rechtswidrigkeit der empfängnisverhütenden Beziehung Humanae Vitae (1968), und die weit verbreitete Akzeptanz von utilitaristischen Denken -proporcionalista- in der katholischen Moraltheologie in den 1970er Jahren Katholiken begann die Existenz von Natur aus sündigen Taten (dh Aktionen, die niemals moralisch legitim , weil ihre Wahl immer radikal das Wohl der menschlichen Person im Widerspruch zu wählen) zu verweigern. Dies führte logisch zu der Ablehnung der Lehre der Kirche über die Unrechts aller Arten von traditionell als in sich schlecht sexuelle Aktivität bezeichnet. Diese Ablehnung hat auf allen Ebenen der katholischen Kirche, von den Laien in die Hierarchie existiert, und hat sich standhaft und stur.

Die katholische Kirche hat seit Jahrzehnten in einem Zustand objektiver und ernsthafte Uneinigkeit in Fragen der Lehre blieb des Glaubens . Eine andere Möglichkeit , dies zu sagen ist , dass die katholische Kirche in einem Zustand gewesen Spaltung de facto .

Verwirrung, Zerrissenheit und Laetitia Amoris

Es ist Verwirrung in der katholischen Kirche auf Amoris Laetitia , weil einige Bischöfe sagen - und Verschreibungspolitik in ihren Diözesen als die geschieden und wieder verheiratet , unter bestimmten Umständen, empfangen die heilige Kommunion , ohne mit ihren Partnern in vollkommener leben zu entscheiden. Andere Bischöfe, in Kontinuität mit der katholischen Tradition, argumentieren , dass dies nicht und nicht legitimiert werden kann.

Die betroffenen Fragen im Zusammenhang mit der Lehre des Glaubens durch diese widersprüchliche Auslegungen sind die intrinsische Unrechts des Ehebruchs und absolute Unauflöslichkeit der christlichen Ehe, die beide unfehlbar von Schrift und Tradition bestätigt. Wenn die Lehren wahr sind, dann scheiden die, die mit jemandem sexuell aktiv sind, anders als Ihr Ehepartner erste gültige während seiner ersten Ehepartner noch lebt, begeht Ehebruch.

Kardinal Kasper und andere Episcopalians Verteidiger jedoch , die sich für die Erlaubnis der Gewährung der Heiligen Eucharistie zu empfangen , zu Geschiedenen , die beim Ehebruch leben, sagen die Unrechtmäßigkeit des Ehebruchs und die Unauflöslichkeit der Ehe, so dass seine Aussagen scheinen unvereinbar genau mit dem Preis sie zu verteidigen. Für alle , die frei erlaubt nicht offensichtlich reuig ist , kann auf die heilige Eucharistie, oder von einem Priester erhalten, auch nur für einen Bischof, oder jemand, weil "ihr Zustand und dem Zustand des Lebens objektiv , dass die Vereinigung der Liebe zwischen Christus und der Kirche widersprechen , bezeichnet und bewirkt durch die Eucharistie "( Familiaris consortio ). Daher würden sie nicht etwas sachlich falsch tun , aber nur , wenn Ehebruch manchmal zulässig ist oder nicht , die Ehe ist unauflöslich.

Viele Bischöfe, die diesen Widerspruch unterstützen entgegenstellen Gewährung Erlaubnis. Aber andere glauben, dass es keinen Konflikt gibt und die Erlaubnis geben.

Somit besteht die Hierarchie in einer ernsten Uneinigkeit in Fragen im Zusammenhang der Hinterlegung des Glaubens. Mit anderen Worten, wie gesagt, die katholische Kirche ist in der Tat ein Schisma. Der Konflikt um Amoris Laetitia ist nicht die Ursache von Uneinigkeit, die seit Jahrzehnten existiert hat, sondern verewigt Teilung und vertieft sehr deutlich. Er vertieft , weil der Papst scheint zu der Position verteidigen, die der Staude Lehre der Kirche widerspricht. Es ist daher schwierig , zu den Ernst dieser Situation überzubewerten.

Pflichten des Heiligen Stuhls

Was würde es mir nehmen , den Heiligen Vater zu tun? Sie würden durch die Bestellung Kardinal Müller, von der Kongregation für die Glaubenslehre, die dem zu beginnen müssen reagierte fünf dubia von Brandmüller, Burke, Caffara und Kardinäle Meisner vorgelegt. Dies würde helfen , indem sie schädliche Kapitel acht stellte einige der Verwirrung zu klären Amoris Laetitia . Dann war ich klar und verbindlich Wahrheit über Fragen der Sexualmoral zu lehren , die in Frage gestellt worden und Verwirrung seit dem Beginn seines Pontifikats erstellt: dass jede christliche Ehe absolut unauflöslich ist erreicht; dass alle Formen von nicht - frei gewählten Familiensexualverhalten ist immer falsch, vor allem Ehebruch, aber homosexuelle Handlungen wirkt Empfängnisverhütung, Masturbation und Unzucht; dass Geschlechtsverkehr mit jemandem anderen als der Ehepartner ist immer gültig Ehebrecherin; einer, der durch eine gültige Ehe gebunden ist , aber mit einer anderen Person lebenden Lebensgefährten (ein Familien Weg), ist in einer objektiven Situation des Ehebruchs; und dass diese eine Person sollte von der heiligen Kommunion unterlassen , es sei denn Sie bekennen und bereuen ihre ungerechte Handlungen und lösen zu keusch leben.

Schließlich wissen, dass der Episkopat auf den Lehren der Moral geteilt wird, sollte zu seinem Bruder Bischöfe führen ehrlich gesagt, diese Krise in der Kirche zu stellen und fest zu lösen, sie zu überwinden. Es war eine Synode hinter verschlossenen Türen ausschließlich an die Bischöfe der ganzen Welt in Assisi in Castel Gandolfo oder anderswo außerhalb der Scheinwerfer ohne Medien, Experten, ökumenische Beobachter einzuberufen, usw. über das Thema der Einheit Bischofs in Fragen der Moral. Die Dauer der synod darf nicht angegeben werden, weil es als notwendig, so lange verlängert werden müssten. Würde müssen seine Brüder in der Liebe gerichtet zu sein, ohne sich zu beschweren oder indirekte Einflüsterungen, so sehr schädlich in der Tat katastrophal nachteilig für das Heil der Seelen ist, dass die Nachfolger der Apostel sind in Sachen des Glaubens nicht einig.

Als Vater ihrer Kinder und einen Bruder unter Brüdern, sollte Franziskus fordern alle auf jeden kleinen und nichtchristliche Position beiseite zu legen, alle Laster und stolz Ignoranz und jeden Ausdruck von Parteigeist, der Divisionen zu bereuen, die haben begangen und auf das gemeinsame Ziel der bischöflichen Einheit begehen. Sie sollte es ermöglichen, und nicht einfach sagen, als erlaubt von seinem Bruder Bischöfe ohne Angst vor Repressalien frei über Streitpunkte sprechen. Argentinien sollte seine außergewöhnliche Wärme nutzen, um seine Brüder zu überzeugen, die Einheit in der Episkopat zu suchen; sie zu ermutigen, einander frei und offen zu sprechen; und zur Erleichterung der Konsens über eine Vereinbarung, die notwendig ist, zu erreichen. Das Gerät mit dem Streben und die darauf besteht, nicht über Angelegenheiten erstrecken sollte auf die Hinterlegung des Glaubens beziehen und bestand darauf, dass die Kirche die Vielfalt in alles andere toleriert und ist die erste in allen einzuflößen seine Brüder.

Schließlich muss er bereit sein zu tun, was notwendig ist, einschließlich der Lieferung seines eigenen Lebens, unter den Bischöfen der katholischen Kirche die Einhaltung der Anforderung von Jesus zu seinem Vater zu erleichtern, dass "alle eins seien".

Aufgaben der Laien

Was sollten die Katholiken tun? Sie sollten von der katholischen, insbesondere den Normen der Sexualethik und Lehre der Kirche über die Ehe ihr Gewissen in Übereinstimmung mit den endgültigen moralischen Wahrheiten gelehrt bilden. Sie müssen lernen, dass jede negative Norm, die die Kirche verteidigt zwangsläufig zu einem gewissen positiven gut verbunden ist, die schützt und fördert Standard (zum Beispiel, sollten wir nicht die Unschuldigen töten, weil das Leben ein großes gut ist). Sie müssen mehr denn je verstehen, dass die Lehren über die absolute Unauflöslichkeit der Ehe und das Verbot des Ehebruchs sind keine Menschen Regeln, sondern moralische Wahrheiten aus der großen Güte der christlichen Ehe abgeleitet.

Jesus wollte , war die Ehe ein Sakrament (ein Zeichen oder Symbol eingeleitet göttlich) seiner absolut unauflösliche seiner Kirche Liebe: Warum Christian Ehe vollzogen absolut unauflöslich ist und Scheidung ist nicht nur falsch, es ist unmöglich: wie Jesus kann nicht Scheidung seiner Kirche, Mann kann seine Frau gültig nicht scheiden lassen. Daraus folgt , dass , wenn Sie Sex mit jemand anderem haben, aus irgendeinem Grund, auch sozial akzeptabel ist , während seine Frau ist noch am Leben gültig Ehebruch begeht. Adultery kann verziehen, als alle Sünden, sondern vergeben werden, es erfordert Zerknirschung und einen festen Zweck der Änderung. Dies sind die christlichen moralischen Wahrheiten, und sind Lehren des Glaubens der katholischen Kirche.

Katholiken sollten Angst um die gegenwärtige Situation schütteln den Glauben an die Verheißung von Jesus, die Kirche von Fehler zu ersparen und zu einem vertrauenswürdigen Boot für das Heil der Seelen nicht erlauben, zu sein. Sie sollten nicht erliegen zu Wycliff, Luther oder Zwingli Versuchung ihre Frustrationen mit dem Klerus zu bezahlen, denn egal, wie berechtigt, gegen die Kirche Christi selbst. erkennen, dass die Kirche von außen gelitten hat und bei vielen Gelegenheiten über die schweren Jahrhunderte Krise, so dass der Strom im Vergleich zu anderen Perioden der Geschichte, wie die arianischen Häresie des vierten Jahrhunderts, die große Schisma der sollte sein XIV Jahrhundert, die Französisch Herrschaft des Terrors, der deutsche Kulturkampf, könnte weich heute scheinen.

In Außerdem muss jeder Getaufte katholischen entscheiden wie ein Heiliger zu leben. Nur eine verschwindend kleine Menge von Heiligen kommt zu den Altären. Der Rest wird nie viel Aufmerksamkeit und wurde berühmt als eine "Sache" in Rom zu montieren. Aber sie haben ihre besten jeden Tag , den Willen Jesu zu erkennen und verfolgen, ungerechtfertigter Selbst Bereuen - Achtung, Ehrgeiz verachtend, heiter die Demütigung akzeptieren, Buße zu tun von jeder Sünde sie erkennen , dass sie begehen, sagen nein zu einer Neigung oder Gedanken maßlose Wut und Verweigerung der soziologischen Begriff , um gegen die geordneten sexuellen Wünsche, die von der modernen säkularen Geist gefördert Gott und fördert Abweichungen Sex mit Gender - Ideologie lässt.

Jeder Katholik muss davon überzeugt werden, dass die soziale und kirchliche Erneuerung mit ihm beginnt oder sie. In der Geschichte hat die Renovierung fast nie von oben nach unten kommen, von dem Papsttum und Rom an die Gläubigen, sondern von unten nach oben. Es ist gekommen, von den Christen durch den Glauben an Christus zu leben bestimmt, der die Kraft seiner Auferstehung zu wissen, streben, ihre Leiden teilen geduldig die Auferstehung von den Toten zu erlangen Er versprochen hat.

Schließlich müssen sie für die Einheit des Episkopats zu beten.

Artikel ursprünglich veröffentlicht in den öffentlichen Diskurs
http://infocatolica.com/?t=opinion&cod=28660
Christian Brugger , Professor und Dekan der Fakultät für Theologie an der University of Notre Dame Australia, Sydney.
+
http://www.thepublicdiscourse.com/2017/02/18799/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die katholische Kirche in Schisma de facto: Was ist zu tun?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz