Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 13.03.2017 00:06 - Intervention gegen einen katastrophalen Papst: Als Kaiser Otto der Große die Kirche rettete
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Intervention gegen einen katastrophalen Papst: Als Kaiser Otto der Große die Kirche rettete

Ein Gästebuch von James Bogle. Ich habe einen Kommentar zu meinem eigenen Blog gemacht .


Spätere Darstellung des Kaisers Otto I "der Große". ...ER rettete die Kirche

Für die meisten Amerikaner, die stark von Hollywood-Filmproduktionen beeinflusst werden, ist alles, was sich ein "Reich" nennt, schlecht, und gute Regierungen sind verpflichtet, sich mit Namen wie "der Föderation" zu bezeichnen.

Für katholische Christen war das "Reich" aber niemals ein schmutziges Wort, sondern auch das christlich-christliche Reich, das nicht nur in Europa, sondern auch in der ganzen Welt das politische Fundament der Christenheit war.

Seine führende Figur, der heilige römische Kaiser, war, wie der römische Papst, gewählt.

Der heilige römische Kaiser war kein Diktator, noch weniger ein Despot, sondern ein Schwerpunkt der Treue und der christlichen Symbolik, der erste unter den christlichen Herrschern.

Nur wenige Staaten wurden direkt vom Kaiser regiert, und diejenigen , die so regiert wurden, betrachteten es als eine hohe Ehre, direkt - "unvermittelt" zu sein - direkt an den Kaiser und nicht an einen Zwischenherrscher zu antworten.

Der Kaiser hatte auch das Recht und die Pflicht, alle ökumenischen Generalräte der Kirche anzurufen und zu führen. Er tat es tatsächlich für die ersten 1100 Jahre christlichen Geschichte.
Zwar konnten die Dekrete dieser Räte nicht mit der Oberbefugnis als Lehre beurteilt werden, es sei denn, sie wurden vom römischen Papst ratifiziert, aber es war der römische Kaiser, der diese Versammlungen von Bischöfen und Kardinälen, nicht den Papst, anrief und leitete.

Diese doppelte Trennung der Mächte war von zentraler Bedeutung für die Verfassung des Christentums, die von unserem Herrn [ Lukas 22:38 ] gegründet und vom ersten Papst gelehrt wurde [ 1 Petrus 2: 13-14, 17 ].

Der römische Kaiser hatte auch die Befugnis, gegen die Wahl eines Papstes zu verstoßen und konnte einen Papst entfernen, der von einem Rat selbst abgesagt worden war, sogar ein Rat, den der Kaiser zu diesem Zweck rief.

Es war Kaiser Otto der Große, der intervenierte, um diese Kraft zu benutzen, um die Kirche im Jahre 963 vor dem korrupten Papst Johannes XII. Zu retten.
- See more at: http://rorate-caeli.blogspot.com/2017/03...h.Xu6nnedE.dpuf

hier geht es weiter

http://rorate-caeli.blogspot.com/2017/03...trous-pope.html






Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Intervention gegen einen katastrophalen Papst: Als Kaiser Otto der Große die Kirche rettete" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz