Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 12.04.2017 00:29 - IN EINEM BUCH INTERVIEW Kardinal Müller noch einmal sagen, dass nicht die Lehre über die Scheidung, Verhütung und Homosexualität geändert
von esther10 in Kategorie Allgemein.

IN EINEM BUCH INTERVIEW


Kardinal Müller noch einmal sagen, dass nicht die Lehre über die Scheidung, Verhütung und Homosexualität geändert
Kardinal Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre hat in einem Buch Interview gesagt, dass Papst Francisco hat noch nichts über die Lehre der Kirche über Moral und den Zugang zu den Sakramenten geändert.

04/12/17 19.01
( InfoCatólica ) Kardinal Gerhard Müller sagt , dass unter Papst Francisco, hat die Kirche ihre Lehre nicht verändert über die Unmoral des Zusammenlebens, Ehebruch, Scheidung oder Homosexualität, und hat sicherlich nicht die Tür zur eucharistischen Gemeinschaft eröffnet.

Der deutsche Kardinal fügt hinzu , dass die Gemeinschaft der geschiedenen erlaubt und wieder geheiratet würde ein falsches Bild von Gott und eine „falschen Interpretation der Barmherzigkeit“ geben

Kardinal erinnerte an die Gründe, warum sie nicht die Gemeinschaft oder diejenigen, die in Todsünde empfangen können oder die, unabhängig von ihrer strafrechtlichen Verantwortlichkeit, öffentlich in einer objektiven Situation der Sünde leben.

Es hat auch davor gewarnt , dass einige Aussagen von Papst Francisco falsch interpretiert , wie ein , in der sagen , dass die Eucharistie nicht eine Auszeichnung für perfekt, aber Medizin und Lebensmittel für die Schwachen, entsprechend zu dem Präfekten der CDF, bedeutet nicht , jede Gemeinschaft zu erhalten , auch in Todsünde zu sein.

Ein weiteres Beispiel ist der Prälat durch die Aussage angesprochen „Wer bin ich zu richten?“ Papst in Bezug auf Homosexuelle. Müller zeigt an, dass bedeutet nicht, dass Sie etwas von dem Dogma der Kirche über die Art der Handlungen zwischen Personen des gleichen Geschlechts geändert haben und denken Sie daran, dass, wenn nur Gott alle am Ende des Tages richten wird, die Kirche hat die Behörde die Moral zu beurteilen spezifische Situationen.

Der Kardinal adressierte andere Themen in dem Buch. Zum Beispiel daran denken , dass die Lehre der Kirche über die Priesterweihe Männern vorbehalten ist von der gewöhnlichen Magisterium so infabible definiert worden , was bedeutet , es kann nicht geändert werden. Als Priester celibado, warnte der Kardinal , dass Sie nicht einseitig die Aussagen der Päpste im Laufe der Jahrhunderte ignorieren können, zu diesem Thema.

Wie zum Protestantismus, Kardinal Müller Urteil , dass Katholiken nichts zu feiern haben , was geschah am 31. Oktober 1517. Und er argumentiert , dass , wenn es glaubt , daß die Offenbarung (Schrift und Tradition) wird durch den Glauben bewahrt, Liturgie , die Sakramente und die hierarchische Verfassung der Kirche zugeben kann , nicht , dass es sind Gründe für die protestantische Pause.
http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=29084
+
https://www.lifesitenews.com/news/vatica...-against-contra



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "IN EINEM BUCH INTERVIEW Kardinal Müller noch einmal sagen, dass nicht die Lehre über die Scheidung, Verhütung und Homosexualität geändert" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz