Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 30.05.2017 00:40 - „In Medjugorje, wir wussten, dass wissenschaftlich erwiesen, dass es kein Betrug war“
von esther10 in Kategorie Allgemein.

„In Medjugorje, wir wussten, dass wissenschaftlich erwiesen, dass es kein Betrug war“
Andrea Zambrano
2017.05.19



„Die Ergebnisse der medizinischen und wissenschaftlichen Untersuchungen operammo an den Sehern uns geführt haben, die Krankheit oder Simulation auszuschließen und damit einen möglichen Betrug. Wenn es Manifestationen des Göttlichen ist, ist es für uns nicht, aber wir können bestätigen, dass sie zu Halluzinationen oder Simulationen kam. " Professor Luigi Frigerio kam zum ersten Mal im Jahr 1982 in Medjugorje einem Patienten von Krebs bis zum Kreuzbein geheilt zu begleiten. Die Erscheinungen wurden von nur einem Jahr begonnen, aber der Ruhm dieses Ortes so weit entfernt, wo es hieß, dass die Muttergottes erschien, war bereits in Italien zu verbreiten begonnen. Frigerio kannte die Realität von Bosnien Dorf und wurde vom Bischof von Split in Auftrag gegeben über die sechs Kinder medizinisch-wissenschaftliche Untersuchung zu beginnen, der behauptete, mit Madonna zu sehen und zu sprechen.

Heute, 36 Jahre später, in der Mitte der Kontroverse über Medjugorje ja oder nein, das ist die katholische lebhafte Debatte nach den Äußerungen von Papst Francis Animieren, wieder von Untersuchungstätigkeit zu sprechen , die unmittelbar an die Kongregation direkt für die Glaubenslehre geliefert wurden in den Händen von Kardinal Ratzinger. Um zu bestätigen , dass es kein Betrug war und dass die Analysen wurden im Jahr 1985, also schon in dem, was nach Ruini Kommission wäre die zweite Phase der Erscheinungen, die „problematische“ gemacht. Vor allem aber zu bedenken , dass diese Studien wurden nie von niemandem widerlegen. Nach Jahren der Stille hat Frigerio beschlossen , das zu sagen , New BQ , wie die Umfrage auf die Seher haben.

Professor, der das Team gemacht hatte?

Wir waren eine Gruppe von italienischen Ärzten, ich, der zu dieser Zeit war der Mangiagalli, Giacomo Mattalia Chirurg Molinette in Turin, prof. Giuseppe Bigi, fisiopatologo Universität Mailand, Dr. Giorgio Gagliardi, Kardiologen und Psychologen, Paolo Maestri, HNO-Arzt, Marco Margnelli, Neurophysiologen, Raffaele Pugliese, Chirurg, Prof. Maurizio Santini, neuropsychopharmacologist Universität Mailand.

Welche Instrumente haben Sie?

Wir hatten anspruchsvolle Ausrüstung schon damals: eine algometro die Schmerzempfindlichkeit zu untersuchen, Hornhaut zwei estesiometri die Hornhaut zu berühren, ein mehrkanaliges Polygraphen, die so genannte Lügendetektor für die zeitgenössische Studie der Atemfrequenz, Blutdruck, Herzfrequenz und dermocutanea des Widerstands und der peripheren Gefäßfluss. Darüber hinaus hatten wir ein Gerät, das Ampleid mk 10 für die Analyse von Hör- und Augenweg genannt wird, ampleid ein Impedanzmesser 709 dell'Amplfon für hörte Reflexionen des Hörnervs, der Cochlea und die Gesichtsmuskeln. Schließlich einige Kameras für die Untersuchung der Pupille.

Diejenigen, die sich verpflichtet, die Untersuchung durchzuführen?

Das Team im Jahr 1984 gegründet, nachdem der Bischof von Split Frane Franic Treffen, unter dessen Metropole hängt Medjugorje. Er fragte eine Studie, war das Verständnis wirklich interessiert, wenn diese Erscheinungen von Gott kam. Aber die Ordnung kam von Giovanni Paolo II. Bei meiner Rückkehr nach Italien Dr. Farina mit Pater Cristian Charlot sprach sie mit Bischof Paul Knilica. Papst St. Giovanni Paolo II lud Msgr Knilica einen Brief der Zuordnung zu schreiben, die die italienischen Ärzte zur Pfarrei Medjugorje für diese Erhebungen gehen dürfen. Alles wurde dann Ratzinger übergeben. Denken Sie daran, dass es immer noch das Tito-Regime war, so dass für sie war es wichtig, ein Team von außerhalb Ärzten zu haben.

Ihre medizinische Gruppe war die ersten Maßnahmen zu ergreifen?

Zur gleichen Zeit, unsere Studie entfaltete Untersuchung einer Französisch-Gruppe von dem Professor der Universität von Montpellier koordiniert von Joyeux. wurde diese Gruppe aus Sorge des berühmten Mariologe Laurentin geboren. Sie widmeten hauptsächlich auf electroencephalographic Studien. Diese ausgeschlossenen Formen von Schlaf oder Epilepsie, hatten gezeigt, dass der Augenhintergrund und das System war anatomisch normal.

Wann fand die Untersuchung statt?

Wir haben zwei Ausflüge: eine zwischen 8 und 10. März 1985 die zweite zwischen 7 und 10. September 1985. In der ersten Phase haben wir die Reflexion dell'ammiccamento spontan und das Schlagen der Zilien und die daraus folgende Schmierung des Auges mittels der Augenlid. In Berührung der Hornhaut, die wir wussten, dass wir wissenschaftlich eine Form der Simulation ausgeschlossen könnte, vielleicht durch den Gebrauch von Drogen, weil unmittelbar nach dem Phänomen der Rückseite des Auges Empfindlichkeit sehr normale Werte.

Es fiel mir auf, dass natürliche Auge nicht mehr zwinkert vor auf ein Bild Einschwingzeit. Die sechs Seher hatten eine Diskrepanz von einem Fünftel einer Sekunde, in verschiedenen Positionen, den gleichen Punktes in dem Bild mit nicht wahrnehmbaren Unterschieden zwischen ihnen bei der Festsetzung, und dann gleichzeitig.

Und im 2. September Test?

Wir konzentrierten uns auf das Studium des Schmerzes. Unter Verwendung des algometro, dem eine Silberplatte eines Quadratzentimeter ist, der bis zu 50 Grad erwärmt, bevor die Haut des Phänomens zu berühren, während und nach. Nun, vor und nach den Seher abgewichen Finger in einem Bruchteil einer Sekunde, entsprechend den Parametern, während während des Phänomens, unempfindlich gegen Schmerz wurde. Wir haben versucht, Exposition über 5 Sekunden zu verlängern, aber gestoppt ihre Verbrennungen zu vermeiden. Die Reaktion war immer das gleiche: Unempfindlichkeit, kein Prozess der Flucht aus der glühenden Platte.

Die Unempfindlichkeit manifestierte sich auch in anderen Teilen des Körpers gestresst?

Das Berühren der Hornhaut mit einem Gewicht von mindestens 4 Milligramm in normalen Betriebsphase, die Seher das Auge sofort schließen; in Phase blieben Phänomene Augen offen trotz Belastungen auch über das 190 Milligramm wiegen.

Es bedeutet, dass der Körper selbst invasiven Stress widerstand?

Ja. Die Leitfähigkeit dieser Jungen bei Demonstrationen durch progressive Veränderung und eine Erhöhung der Hautwiderstand, Hypertonus des sympathischen Systems wird nach dem Ereignis abgeschwächt sofort charakterisiert wurde, durch elektrodermalen Spuren, die Sie insgesamt Abwesenheit sehen konnte kutane elektrischer Widerstand. Aber dies geschah auch, als wir einen Stift für mehr plötzlichen Algic Reize verwenden oder wenn wir eine Kamera Blitz verwendet: die elettrodermia geändert wurde, waren aber völlig unempfindlich gegen die Bedingung. Gerade fertig die Belichtung auf das Phänomen, die Werte und die Reaktionen zu testen völlig normal waren.

Es war ein Versuch für Sie?

Es war der Beweis, dass, wenn es eine Definition von Ecstasy ist, dass von abgenommen werden soll, was ist der Umstand, sie waren absolut und körperlich abwesend. Es ist die gleiche von Bernadette von Lourdes Arzt bemerkte Dynamik über, wenn er den Nachweis der Kerze gemacht. Wir wandten wir das gleiche Prinzip offensichtlich anspruchsvolleren Maschinen.

Einmal gezogen, die Schlussfolgerungen, dass, was Sie getan haben?

Ich persönlich an Kardinal Ratzinger die Studie übergeben, die von Fotografien sehr detailliert und begleitet war. Ich ging in die Kongregation für die Glaubenslehre, wo für mich wartete dort war der Sekretär von Ratzinger, der spätere Kardinal Bertone. Ratzinger war eine Delegation der spanischen Empfang, sondern machte sie eine Stunde warten auf mich zu sprechen. Die kurze erklärte ich unsere Arbeit dann fragte ich ihn, was er dachte.

Und er?

Er sagte: „Es ist möglich , dass das Göttliche durch die menschliche Erfahrung der Kinder offenbart.“ Ich verabschiedete mich und fragte Schwelle: „Aber der Papst , was er denkt“. Er sagte: „Der Papst denkt wie ich.“ Er kehrte nach Mailand veröffentlichte ich mit diesen Daten ein Buch .

Was ist Ihre Praxis jetzt?

Ich weiß nicht, aber ich weiß, wer die Kongregation serviert und dann die Heiligen Stuhl für nicht pilgern verbieten. Der Papst wollte von Anfang an verstehen, dass bei der Entscheidung, ob möglicherweise Pilgerreisen zu blockieren. Lesen Sie unsere Studie, sie beschlossen, hindert sie nicht daran und ihnen zu ermöglichen.

Glauben Sie, dass Ihre Studie wurde von Ruini Kommission erworben worden?

Ich denke schon, aber ich habe keine Informationen.

Warum denken Sie so?

Warum wir überprüft, dass die Jungen zuverlässig und vor allem waren, im Laufe der Jahre widerlegt keine nachfolgende Studie unsere Ergebnisse.

Ist er sagt, dass kein Wissenschaftler Ihre Studie widersprechen eingegriffen hat?

Genau. Die grundlegende Frage war, ob in diesen angeblichen Visionen und Erscheinungen, die glaubten, Sehern in dem, was sie sahen, oder sahen, was sie glaubten. Im ersten Fall ist die Physiologie des Phänomens beobachtet werden, im zweiten Fall würden wir eine halluzinatorisches Projektion von pathologischen Zeichen wurden gegenüber. Auf der medizinisch-wissenschaftlichen Niveau, konnten wir feststellen, dass diese Jungs in glaubten, was sie sahen, und das war ein Element des Heiligen Stuhls für diese Erfahrung nicht zu schließen und es verbietet nicht besucht treu.

Heute haben wir kommen über Medjugorje nach den Worten des Papstes zu sprechen. Wenn es wahr wäre, dass es nicht um Erscheinungen ist, würde bedeuten, dass wir seit 36 ​​Jahren einen kolossalen Betrug würde gegenüber.

Wir können den Betrug auszuschließen: Wir waren nicht erlaubten den Naloxon-Test zu tun, um zu sehen, ob sie unter Drogen gesetzt wurden, aber es gab elementare Beweise, weil eine Sekunde später wieder Schmerzen als andere zu haben.

Sie sprachen von Lourdes. Kleben Sie die Bureau medizinische Forschungsmethoden?

Genau. Die verwendeten Verfahren waren die gleichen. In der Tat waren wir ein medizinisches Büro entfernt. In unserem Team war es Dr. Mario Botta, die einen Teil ihrer medizinisch-wissenschaftlichen Auftrag von Lourdes war.

Was denken Sie über die Erscheinungen?

Was kann ich nur sagen, dass es sicherlich kein Betrug ist, gibt es keine Simulation ist. Und dieses Phänomen ist noch eine gültige medizinisch-wissenschaftliche Erklärung. Die Aufgabe der Medizin ist, um eine Krankheit ausschließen, dass hier ausgeschlossen ist. Die Zuordnung dieser Phänomene auf ein übernatürliches Ereignis ist nicht meine Aufgabe, wir haben nur die Aufgabe, die Simulation oder Pathologie auszuschließen.
http://www.lanuovabq.it/it/articoli-ness...ruffa-19877.htm



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "„In Medjugorje, wir wussten, dass wissenschaftlich erwiesen, dass es kein Betrug war“" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz