Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 04.06.2017 00:39 - Terror in London im Live-Ticker +++ Mindestens sechs Tote, Polizei erschießt drei Attentäter
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Startseite Politik Ausland Terror in London: Mindestens sechs Tote, Polizei erschießt drei Attentäter
+++ Terror in London im Live-Ticker +++
Mindestens sechs Tote, Polizei erschießt drei Attentäter

VIDEO

http://www.focus.de/politik/videos/drei-...id_7212665.html

Videos zeigen Großaufgebot der Polizei nach Terrorattacke in London
Sonntag, 04.06.2017, 09:30

In Großbritannien hat sich erneut ein Terroranschlag ereignet. Die drei Attentäter fuhren am Samstagabend zunächst mit einem Auto in eine Menschenmenge und griffen dann mit Messern an. Alle Infos im Ticker.

Transporter fährt in Passanten und Messerangriff in London
Mindestens sechs Tote

Polizei erschießt drei Attentäter
Behörden gehen von Terroranschlag aus


Google Maps Die Terrorattacke auf der Karte: Auf der London Bridge fuhr ein Transporter Passanten auf dem Gehweg an (oben). Die Täter bewegten sich dann südlich und griffen am Borough Market (Kreuz unten) Menschen mit dem Messer an.

09.29 Uhr: Mit Bestürzung haben EU-Spitzenpolitiker auf den Londoner Terroranschlag reagiert. Er verfolge die Ereignisse mit Entsetzen, erklärte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker noch in der Nacht zum Sonntag auf Twitter. "Gedanken und Gebete sind bei den Opfern und ihren Familien."

EU-Ratspräsident Donald Tusk erklärte am Morgen: "Mein Herz und meine Gedanken sind nach einem weiteren feigen Angriff in London. Europa steht an der Seite des Vereinigten Königreichs im Kampf gegen den Terrorismus." EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani twitterte: "Wir trauern in Solidarität mit den Opern und den Familien der abscheulichen #LondonBridge Attacke. Diese Taten müssen ein Ende haben!"
" class="ps-noTrackingByCallbackFct">

08.53 Uhr: Bislang hat sich niemand zu dem Anschlag bekannt. Jedoch verwies Rita Katz, Direktorin der auf dschihadistische Propaganda spezialisierten Site Intelligence Group, darauf, dass Anhänger der IS-Terrorgruppe den Anschlag in ihren Foren und Chat-Kanälen feierten und den IS hinter der Tat vermuteten.

08.39 Uhr: Nach dem Terroranschlag in London hat die Konservative Partei von Premierministerin Theresa May am Sonntag ihren Wahlkampf vorübergehend ausgesetzt. Das teilte ein Sprecher am Morgen mit. Großbritannien soll am Donnerstag (8. Juni) ein neues Parlament wählen. In sozialen Medien gab es unterdessen Forderungen nach einer Verschiebung der Parlamentswahl.

Polizei rekonstruiert Tathergang - Attentäter nach acht Minuten erschossen

07.41 Uhr: Die Polizei hat in einer aktuellen Meldung rekonstruiert, wie sich der Anschlag ereignete. Demnach gab es um 22.08 Uhr die ersten Berichte, wonach Passanten auf der London Bridge von einem Auto angefahren wurden. Der Kleintransporter raste dann weiter zum nahegelegenen Borough Market. Dort stiegen die Terroristen aus und attackierten Menschen mit Messern. "Dies ist für Allah", riefen die Terroristen nach Augenzeugenberichten, als sie auf ihre Opfer losgingen. Sie trugen Westen, die aussehen, als würden sie Sprengstoff enthalten. Di
ese stellten sich später als Attrappen heraus. Die Polizei stellte und erschoss die Attentäter acht Minuten nach Eingang des Notrufs.
07.40 Uhr: Bei dem Anschlag sind nach jüngsten Angaben mehr als 50 Menschen verletzt worden. 48 Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden, während mehrere Leichtverletzte am Tatort versorgt worden seien, teilten die Rettungsdienste in der britischen Hauptstadt am Sonntagmorgen mit. Zunächst war von mehr als 30 Verletzten die Rede gewesen.

06.37 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich bestürzt über die jüngste Terrorattacke in London geäußert. "Ich denke in diesen Stunden in Anteilnahme und Solidarität an unsere britischen Freunde und an alle Menschen in London", sagte die Kanzlerin in einer am Sonntagmorgen verbreiteten Erklärung. "Meine Gedanken sind bei den Opfern des Anschlags und ihren Familien." Sie wünschte den Verletzten eine baldige Genesung.

"Wir sind heute über alle Grenzen hinweg im Entsetzen und der Trauer vereint, aber genauso in der Entschiedenheit." Die Kanzlerin bekräftigte, dass Deutschland im Kampf gegen jede Form von Terrorismus "fest und entschlossen" an der Seite Großbritanniens stehe.
Attentäter stach Polizist ins Gesicht

06.34 Uhr: Bei der Terrorattacke in London ist auch ein Polizist schwer verletzt worden. Ein der Attentäter habe ihn mit einem Messer ins Gesicht gestochen, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Sonntag. Der für den Schienenverkehr zuständige Polizist sei nach Hilferufen zum Tatort geeilt. Er habe auch Verletzungen am Bein erlitten. Sein Zustand soll aber nicht lebensbedrohlich sein.
Mindestens sechs Tote

06.11 Uhr: Mindestens sechs Menschen sind bei dem Angriff in London getötet worden. Drei mutmaßliche Angreifer wurden nach Polizeiangaben erschossen. Die Attacke begann am späten Samstagabend auf der London Bridge im Zentrum und setzte sich auf dem nahe gelegenen Borough Market fort. Die Täter griffen ihre Opfer zuerst mit einem Kleintransporter und dann mit Messern an.

Mindestens 30 Menschen seien verletzt worden, teilten Rettungskräfte am frühen Morgen auf Twitter mit. Premierministerin Theresa May hatte zunächst von einem möglichen Terrorakt gesprochen, die Polizei wenig später dann von Terroranschlägen. Die Polizei ging am Morgen davon aus, dass es über die drei erschossenen Verdächtigen hinaus keine weiteren Täter gibt. Man müsse aber noch weitere Ermittlungen durchführen, um dies mit hundertprozentiger Sicherheit sagen zu können, erklärte Großbritanniens Anti-Terror-Chef Mark Rowley.
Muslimenverband verurteilt Anschlag

05.44 Uhr: Der britische Muslimenverband MAB hat die Terrorattacken in London verurteilt. "Als Mitglieder der Britischen Gesellschaft müssen wir weiterhin alle Terrorakte verurteilen", sagte der MAB-Vorsitzende Dr Omer El-Hamdoonin am Sonntagmorgen. "Wir dürfen diesen Kriminellen nicht erlauben, Hass und Angst zu verbreiten. Wir müssen ihre Versuche vereiteln, uns zu spalten."

Bei den Angriffen an der London Bridge und am nahen Borough Market wurden nach Polizeiangaben mindestens neun Menschen getötet, unter ihnen die drei Attentäter. Mindestens 30 Verletzte wurden in Londoner Krankenhäuser gebracht.

05.41 Uhr: Die Londoner Polizei wird als Reaktion auf die Terrorattacken ihre Präsenz in der britischen Hauptstadt in den nächsten Tagen verstärken. Das sagte Großbritanniens Anti-Terror-Chef Mark Rowley am frühen Sonntagmorgen in London.

03.35 Uhr: Die britische Boulevardzeitung „Sun“ berichtet unter Berufung auf Augenzeugen, die Täter seien zu fünft gewesen. Drei von ihnen seien von der Polizei erschossen worden. Die Polizei bestätigte dies zunächst nicht. Die einzige Angabe der Polizei zu Todesopfern lautete bis tief in die Nacht, es habe „mehr als eines“ gegeben.

In einer Mitteilung schreibt die Polizei, um 22.08 Uhr Ortszeit seien Beamte wegen eines „Fahrzeugs, das mit Fußgängern kollidiert ist“, zur London Bridge gerufen worden. Anschließend seien Polizeibeamte zum etwa fünf Minuten entfernten Borough Market gerufen worden – von dort wurde Messerattacken gemeldet. Bewaffnete Polizeibeamte hätten dort Schüsse abgegeben. Ob dabei einer der Täter getroffen wurde, gab die Polizei zunächst nicht bekannt.



hier geht es weiter

http://www.focus.de/politik/ausland/terr...id_7212706.html





Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Terror in London im Live-Ticker +++ Mindestens sechs Tote, Polizei erschießt drei Attentäter" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz