Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 15.06.2017 00:50 - Progressive Klerus beabsichtigen, die Sünde der Sodomie zu "normalisieren"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Progressive Klerus beabsichtigen, die Sünde der Sodomie zu "normalisieren"
14. Juni 2017 | Luiz Sérgio Solimeo
1

Progressive Klerus beabsichtigen, die Sünde der Sodomie zu "normalisieren"

Obwohl jede bewusste Hingabe an Lust eine Todsünde ist, sind einige gravierender als andere. Ehebruch ist schwerer als einfache Hurerei; Inzest ist schwerer als Ehebruch; Und Sünden gegen die Natur sind noch gravierender. Sünden gegen die Natur sind gegen den Zweck des Geschlechtsverkehrs und sind auch "im Widerspruch zur natürlichen Ordnung des Geschlechtsverkehrs als zur menschlichen Rasse".1

http://www.tfp.org/prophecies-of-our-lad...bout-our-times/



Da die Praxis der Sodomie die moralische Ordnung ernsthaft untergräbt, wurde sie unter jenen "Sünden" eingeschlossen, die zum Rache zum Himmel schreien. "Nach der Schrift sind diese Sünden freiwilliger Mord (Gen 4,10); Sodomie (Gen 19,13); Unterdrückung von Witwen und Waisen (Ex 22, 22ff.); Und die Arbeiter von ihrem gerechten Lohn beraubt (Deut 24: 17ff., Jakobus 5: 4). "2

"Wer soll ich beurteilen?" Öffnet den Weg

Zu dieser Zeit der päpstlichen Aussage "Wer bin ich zu urteilen?" Und von Amoris Laetitiae beabsichtigen progressive Kleriker, darunter Bischöfe und Kardinäle, nicht nur die Ehebruch, sondern auch die homosexuelle Praxis zu normalisieren.


Prophezeiungen von Unserer Lieben Frau von gutem Erfolg über unsere ZeitenErfahren Sie alles über die Prophezeiungen von Unserer Lieben Frau von gutem Erfolg über unsere Zeiten

Da der Raum uns nicht erlaubt, alle Ausdrücke der Sympathie auf die homosexuelle Bewegung von prominenten Geistlichen aufzuführen, werden wir einige neuere Beispiele zitieren
http://www.tfp.org/our-lady-of-guadalupe...es-the-serpent/

7. April : Kevin Joseph Kardinal Farrell, der vor kurzem von Francis gewählt wurde, um das Vatikanische Dicastery für die Laien, Familie und Leben zu führen, lobt das Buch, eine Brücke zu bauen: Wie die katholische Kirche und die LGBT-Gemeinschaft in eine Beziehung der Respekt eintreten können , Mitgefühl und Empfindlichkeit , durch den pro-homosexuellen Jesuitenpriester Fr. James Martin. Er schrieb eine Werbe-Klappe für das Buch: "Ein willkommenes und dringend benötigtes Buch, das Bischöfen, Priestern, pastoralen Mitarbeitern und allen Kirchenführern helfen wird, mitfühlend der LGBT-
Gemeinschaft zu dienen."3

Progressive Klerus beabsichtigen, die Sünde der Sodomie zu "normalisieren"

12. April : Vater James Martin wurde von Papst Franziskus zum Vatikanischen Sekretariat für Kommunikation ernannt.4
28. April: Bischof John Stowe von Lexington, Ky., Sprach auf dem "katholischen" homosexuellen New Ways Ministry Symposium in Chicago.5 Diese Organisation wurde von den katholischen Bischöfen wegen ihrer Stellung gegen die Lehre der katholischen Kirche verurteilt.6

5. Mai um 21.20 Uhr: Fr. James Martin, SJ, tweeted über die Heiligen: "Einige von ihnen waren wahrscheinlich homosexuell. Ein gewisser Prozentsatz der Menschheit ist schwul, und so waren wahrscheinlich einige der Heiligen. Sie können überrascht sein, wenn Sie in den Himmel kommen, um von LGBT-Männern und Frauen begrüßt zu werden. "7

21. Mai : Joseph Kardinal Tobin, Erzbischof von Newark, begrüßte eine LGBT-Pilgerfahrt zur Kathedrale Basilika des Heiligen Herzens in Newark, NJ8

Der unwissenschaftliche Mythos von "Homophobie"

Die homosexuelle Bewegung setzt Worte und Begriffe als semantische Waffen ein, um Einzelpersonen und Gesellschaft zu verändern. Konzepte wie "Mitgefühl" sollen Akzeptanz aufbauen, während andere, wie "Homophobie", dazu dienen, Reaktionen zu hemmen und sogar zu lähmen.

Durch die Anbringung des "homophoben" Labels an seine Gegner, hofft die Bewegung, ihre Antagonisten einzuschüchtern und zu disqualifizieren, ihre Argumente auf der Grundlage der richtigen Vernunft als "irrationale Ängste" abzubrechen.

Diejenigen, die das Naturrecht und die Zehn Gebote verteidigen, sollten diese unehrliche Taktik verachten. Sie sollten die demagogische Verwendung des "homophoben" Labels herausfordern, indem sie die wissenschaftliche Grundlage für diese so genannte Phobie stellen. (Es wurde von einem pro-homosexuellen Psychologen "entdeckt", der darauf abzielte, die homosexuelle Agenda zu vertreiben.9 )

"Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie"
Leider hat der progressive Klerus die Konzepte und Taktiken der homosexuellen Bewegung angenommen und benutzt sogar Kirchen und religiöse Zeremonien, um sie zu verbreiten.

So wurden im Mai Mai ökumenische Zeremonien in protestantischen Tempeln und katholischen Kirchen im Rahmen des "Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobia" stattgefunden. "Gebetsvigilien" gegen "Homophobie" wurden zum Beispiel in katholischen Pfarreien und Schreine in Barcelona, ​​Sevilla, Mailand, Reggio Emilia, Palermo, Bologna, Neapel, Padua, Pinerolo, Genua, Pistoia und Florenz. In Rom fand die Demonstration auf der Piazza del Campidoglio statt.10

Papst Franziskus Einfluss

Paolo Rodari, Vatikanist von Roms täglichem La Repubblica , in dem Artikel mit dem Titel "Porte aperte ai gay, la svolta della Chiesa. In parrocchia le veglie antiomofobia "(" Der Wende der Kirche: offene Türen zu Gays, Anti-Homophobie-Mahnwachen in Pfarreien ") erklärt, dass die neue Haltung der Kirche, die Homosexualität und" Transgenderismus "unterstützt, dem Papst Franziskus zuzurechnen ist. Er schreibt:

"Wir müssen" Homosexuelle und Trans [Geschlechter] willkommen heißen und begleiten, "das ist es, was Jesus heute tun würde". Der Wendepunkt kam nach diesen präzisen und pünktlichen Worten von Papst Franziskus vor weniger als einem Jahr (Oktober 2016) und kehrte von einer Reise nach Georgien und Aserbaidschan zurück. Und es hat einen Teil der katholischen Welt infiziert. So viel, dass von Tag zu morgen bis Ende Mai verschiedene Pfarreien, italienisch und nicht, dem Welttag für den Kampf gegen Homo-Transphobia beitreten werden (die ersten Städte sind Mailand und Sevilla). "11

Wo die Befreiungstheologie eintritt

In der Stadt Reggio Emilia wurde die "Vigil" für Homosexuelle und Transgender in der Pfarrei Regina Pacis abgehalten, deren Pfarrer Pater Paolo Cugini ein Förderer der Befreiungstheologie ist und die in Brasilien inspirierte subversive Bewegung, Grassroots Ecclesial Communities.12

So lesen wir in seinem Blog eine Zusammenfassung seiner Rede während der "Gebetsmacht für die Opfer von Homophobie, Transphobia und allen Formen der Diskriminierung [in der Kirche von Regina Pacis, Reggio Emilia, 14. Mai 2017." In einer Sprache Typisch für die Befreiungstheologie, sagt Pater Cugini, dass "niemand beurteilt wird ... weil" Gott keine Person ist "(Apostelgeschichte 10:34 )." Und in der gleichen Richtung fortsetzt: "Gott steht auf der Seite der Kleinen , Die marginalisierten, verachteten und diskriminierten Personen. "13 Die Tatsache, dass eine Person in einem öffentlichen Zustand der Sünde ist, spielt keine Rolle.



Er bestätigt die Überlegung des Vatikanisten Paolo Rodari über den Einfluss von Papst Franziskus in der Veränderung, die in der Kirche in Bezug auf die homosexuelle Bewegung vorkommt. "Unsere Stärke" sagt Fr. Cugini, "kommt aus den Worten des Papstes Franziskus über das Thema, das vor einer Weile ausgesprochen wurde. Diese Personen müssen begrüßt und nicht weggeschoben werden. Wir gehen in diese Richtung dank ihm. "14

Katholischer Laien fördert ein Gesetz der Wiedergutmachung

Solche Freundlichkeit gegenüber den Homosexuellen und Transgendern wurde nicht auf Katholiken ausgedehnt, die sich um die Zehn Gebote kümmern und danach streben, nach dem Glauben zu leben. Lassen Sie uns sehen, wie eine Gruppe von Laien-Katholiken aus Reggio Emilia behandelt wurde, als sie am 2. Juni eine Buße veranlassten, am selben Tag eine homosexuelle Parade in der Stadt stattfand.

Diese Laien setzten sich unter den Schutz des Gesegneten Giovanna Scopelli, ein Karmeliter des fünfzehnten Jahrhunderts, geboren in Reggio Emilia, der ein Leben der Kränkung für die Kirche führte.

Ihre Initiative, die bald mehr als 1.500 Menschen beigetreten war, erhielt die Unterstützung von Raymond Cardinal Burke, Bischof Athanasius Schneider und dem Theologen Fr. Antonio Livi, ein ehemaliger Professor an der Lateran-Universität.15

http://www.tfp.org/our-lady-of-guadalupe...es-the-serpent/

Aus der Diözese Reggio Emilia erhielt die Initiative jedoch nur Kritik. Fr. Goccini, der für die Diözese Jugend-Pastoral-Reichweite verantwortlich war, ging so weit, zu sagen, dass "das Beten in der Wiedergutmachung für die Sünden anderer ist ein Akt der Vermutung".16 So würde Jesus am Kreuz, für seine Feinde und Verfolger beten, einen Akt der Vermutung begehen? Was von unserer Dame, die in Fatima erschien und um Opfer als "einen Akt der Wiedergutmachung für die Sünden, mit denen er beleidigt ist" und "für die Bekehrung der Sünder", und was von so vielen Heiligen, die Opfer für die Sünder machten, ?

Bischof Massimo Camisasca, während er eine Pfarre in seiner Diözese in einer Zeremonie zur Unterstützung der homosexuellen Bewegung verwendet, machte deutlich, dass er nicht unterstützt die Gruppe von Laien, die die Buße Prozession gefördert. Ein Grund dafür ist, dass sie nicht seine Lizenz gefordert haben, eine religiöse Prozession zu führen. Man würde erwarten, daß er in seinem apostolischen Eifer sie suchen und einen Weg finden würde, solch einen verdienstvollen Akt der Buße zu halten.17

Kämpfe weiter
Die Kirche Unseres Herrn Jesus Christus hat durch eine geheimnisvolle göttliche Erlaubnis unzählige Krisen durchgemacht, um die Treue des Guten zu prüfen und ihre Verdienste zu erhöhen (vgl. 1 Kor 11,19). Trotz der Ernsthaftigkeit der arischen Krise und der protestantischen Revolte kann man sagen, dass die gegenwärtige Krise weder in ihrer Schwerkraft noch in ihrer Erweiterung gleichgesetzt wurde.

Progressive Klerus beabsichtigen, die Sünde der Sodomie zu "normalisieren"

Unsere Dame der Apokalypse, die den verketteten Luzifer in den Abgrund der Hölle schleudert

Aber der mystische Ehegatte Christi hat das Versprechen der Unvollkommenheit. Sogar wenn unser Herr in dem Boot des Petrus zu schlafen scheint (Matthäus 8,25-26), schaut er tatsächlich über seine Kirche hinweg, um zu verhindern, dass sie den Mut hat, ihre Lehre und Sakramente in Reichweite der wahren zu halten Eifer und Liebe für die Kirche.

Deshalb dürfen wir den Kampf nicht verlieren, um die Lehre und die Moral zu verteidigen, die von den Aposteln zu uns kommen und im traditionellen Lehramt der Päpste und Räte, in Katechismen und in Abhandlungen von großen Theologen verankert sind.

Lasst uns weiter kämpfen, während wir auf göttliche Intervention warten. Lasst uns bereit sein, denn die Apokalypse sagt: "Siehe, ich komme bald. Ich bringe mit mir die Entschädigung, die ich jedem nach seinen Taten geben werde "( Offb 22,12 ).

Möge Maria, die Allerheiligsten , die alle Ketzereien besiegt haben , uns helfen, inmitten des Sturms treu zu bleiben.

Fußnoten
Saint Thomas Aquinas, Summa Theologica , II-II, q. 154, a. 11
Vgl. Dom Gregorio Manise, OSB, sv "Sünden, die zum Himmel für die Rache schreien", auf Wörterbuch der moralischen Theologie (Westminster, Md .: The Newman Press, 1962), p. 1139
David Gibson, "Top Vatikan und US-Kirche Beamten zurück neue Homosexuell-freundliche Buch", 7. April 2017,

http://religionnews.com/2017/04/07/top-v...h-official-back -new-gay-friendly-book / , zugegriffen am 29. Mai 2017.

Ashley McKinless , "Pater James Martin von Papst Franziskus zu Vatikanischen Abteilung für Kommunikation,"

https://www.americamagazine.org/faith/20...francis-vatican- Abteilung-Kommunikation , zugegriffen 31. Mai 2017.

Bischof John Stowe führt Gebet bei LGBT katholischen Versammlung , https://www.ncronline.org/news/people/bi...holic-gathering , zugegriffen 29. Mai 2017.

US-Bischöfe verurteilen Homosexuelle Aktivist 'New Ways Ministry' und warnen die Treue , http://www.catholic.org/news/national/story.php?id=35364 , zugegriffen 14. Juni 2017 ( Hervorhebung hinzugefügt ).

Https://www.lifesitenews.com/blogs/some-...-jesuit-advisor , zugegriffen am 5. Juni 2017.
"LGBT Pilgerfahrt zur Kathedrale Basilika des Heiligen Herzens in Newark, NJ am 21. Mai 2017," http://www.lgbt-ipc.org/newark-pilgrimag...DZUvls.facebook , zugegriffen 29. Mai 2017

Vgl. TFP-Komitee für amerikanische Themen, Verteidigung eines höheren Rechts - Warum müssen wir dem gleichgeschlechtlichen "Heirat" und der homosexuellen Bewegung widerstehen (Spring Grove, Penn .: Die amerikanische Gesellschaft für die Verteidigung von Tradition, Familie und Eigentum, 2004), p. 35

Vgl. Riforma.it , http://riforma.it/it/articolo/2017/05/12...ontro-lomofobia , beurteilt am 29. Mai 2017.

Http://www.repubblica.it/cronaca/2017/05...iesa-165099044/ , zugegriffen am 29. Mai 2017.


Vgl. Unnuovo modo di essere chiesa Le comunità ecclesiali di Basis in Brasile. Storia e caratteristiche di un'esperienza di evangelizzazione , ilmiolibro Selbstveröffentlichung, 2016, http://www.lafeltrinelli.it/libri/cugini...a/9788892313088 , zugegriffen 30. Mai 2017.

Https://regiron.blogspot.it/2017/05/rifl...lla-veglia.html , zugegriffen am 30. Mai 2017.

Veglia contro la violenza omofoba ein Reggio Emilia. Un parroco sotto il tiro degli ultrà cattolici , http://www.gionata.org/veglia-contro-la-...ultra-cattolici / , Zugegriffen am 29. Mai 2017.

Comitato "Beata Giovanna Scopelli", https://www.facebook.com/groups/314714742282355/ , Andrea Zambrano Gay Pride Il vescovo e il comando, 29-05-2017, http://www.lanuovabq.it/it/ Articoli-gay-prideil-vescovoe-il-comando-19990.htm , zugegriffen 31. Mai 2017.
Marco Tosatti, REGGIO EMILIA, GAY PRIDE, PREGHIERA DI RIPARAZIONE. CHE IMBARAZZO PER LA CHIESA QUANDO I LAICI SI MUOVONO ... http://www.marcotosatti.com/2017/05/26/r...o-per-la-chiesa -quando-i-laici-si-muovono / , zugegriffen am 29. Mai 2017.

Il vescovo Camisasca critico sulla processione anti-gay Stolz: "Non c'è stata condivisione" http://www.reggioreport.it/2017/05/proce...scovo-camisasca- non -ce-stata-condivisione / , zugegriffen am 29. Mai 2017.
http://www.tfp.org/progressive-clergy-in...ergy+attempt+to

http://www.tfp.org/wp-content/uploads/20..._Apocalypse.jpg



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Progressive Klerus beabsichtigen, die Sünde der Sodomie zu "normalisieren"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz