Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 20.06.2017 00:17 - Polnische Bischofskonferenz ruft zivilrechtlich geschiedene und wiederverheiratete Katholiken zu "wahrer Bekehrung", nicht Kommunion
von esther10 in Kategorie Allgemein.



Polnische Bischofskonferenz ruft zivilrechtlich geschiedene und wiederverheiratete Katholiken zu "wahrer Bekehrung", nicht Kommunion

Amoris Laetitia , Katholisch , Kommunion , Kommunion Für Wieder Geheiratet , Polnische Bischöfe , Papst Francis

ZAKOPANE, Polen, 9. Juni 2017 ( LifeSiteNews ) - Die Konferenz der polnischen Bischöfe hat beschlossen, die Lehre von Johannes Paul II. Zu befolgen, dass er nicht geschiedene Katholiken zugelassen hat, die zivilrechtlich zur heiligen Kommunion wiederverheiratet sind.

Die Bischöfe erklärten in einer Erklärung vom 6. Juni, dass die Katholiken in ehebrecherischen Beziehungen zu einer wahren Umwandlung und Versöhnung mit Kindern geführt werden sollten, die in dieser Vereinigung und dem sakramentalen Ehepartner geboren wurden.

Johannes Paul II. Lehre in seiner 1988 post-synodalen Ermahnung Familiaris Consortio "hat sich nicht geändert" mit Papst Franziskus Amoris Laetitia , erklärte der Bischofssprecher Pawel Rytel-Andrianik, wie von Katholisch.de berichtet.

In Familiaris Consortio schloß Johannes Paul II. Die Tür zur Frage der heiligen Kommunion für zivilrechtlich geschiedene und wiederverheiratete Katholiken fest.

"Allerdings bekräftigt die Kirche ihre Praxis, die auf der Heiligen Schrift beruht, nicht zu der Eucharistischen Kommunion geschiedene Personen, die wieder verheiratet haben. Sie sind nicht in der Lage, von der Tatsache zugegeben zu werden, daß ihr Zustand und Lebenszustand dem, was die Vereinigung der Liebe zwischen Christus und der Kirche, die durch die Eucharistie bezeichnet und bewirkt wird, objektiv widerspricht, "schrieb er.

"Daneben gibt es eine andere besondere pastorale Vernunft: Wenn diese Leute zur Eucharistie zugelassen wurden, würden die Gläubigen in Irrtum und Verwirrung über die Lehre der Kirche über die Unauflöslichkeit der Ehe geführt", fügte er hinzu.

Die Bischöfe kündigten an, dass Leitlinien für die Seelsorge von Paaren, die in "nicht-sakramentalen" Beziehungen leben, in ihrer Herbst-Generalversammlung weiter diskutiert werden.

Franziskus Schreiben Amoris Laetitia Gruppen, einschließlich der in, im vergangenen Jahr veröffentlicht, wurde von verschiedenen Bischöfen und Bischöfe verwendet Argentinien , Malta , Deutschland und Belgien , zur Ausgabe von pastoralen Richtlinien , die Kommunion zulassen gegeben werden , um civilly geschiedenen-und - verheiratete Katholiken leben in Ehebruch. Aber andere Bischöfe, wie einige in Kanada , haben Richtlinien auf der Grundlage ihrer Lesung des gleichen Dokuments, die solche Paare verbietet, um Kommunion zu verbreiten.

Die polnischen Bischöfe haben eine starke Front in der Verteidigung der katholischen Lehre während des Franziskus-Pontifikats beibehalten. Als sie vor der außerordentlichen Bischofssynode von 2015 in Rom gelernt hatten, dass ein Vorschlag für zivilrechtlich geschiedene und wiederverheiratete Katholiken, die zur heiligen Kommunion zugelassen wurden, existierte, haben sie sie öffentlich zurückgewiesen.

"Die Lehre und die Tradition der Kirche zeigen, dass die Menschen, die in einer nicht sakramentalen Gewerkschaft leben, sich der Möglichkeit entziehen, die heilige Kommunion zu empfangen", erklärten sie in einer Pressemitteilung vom März 2015.

"Seelsorge muss für diejenigen, die in solchen Gewerkschaften leben, vorgesehen sein, damit sie den Glauben behalten und in der Gemeinschaft der Kirche fortfahren können", fügten sie hinzu.

Im vergangenen Juli sagte der Chef der polnischen Bischofskonferenz nach einem privaten Treffen mit Papst Franziskus, der die zivilrechtlich geschiedenen und wiederbelebten Katholiken zur heiligen Kommunion zuließ, würde einen "theologischen Zusammenstoß" provozieren. Die Kirche in Polen würde diesen Weg nicht hinuntergehen, Sagte Erzbischof Stanislaw Gadecki zu dieser Zeit.

"Wenn eine Ehe ordnungsgemäß abgeschlossen ist, gibt es keine Gründe für die heilige Kommunion, wenn die Person geschieden und wieder verheiratet ist", fügte er hinzu
https://www.lifesitenews.com/news/polish...ed-catholics-to




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Polnische Bischofskonferenz ruft zivilrechtlich geschiedene und wiederverheiratete Katholiken zu "wahrer Bekehrung", nicht Kommunion" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz