Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 24.06.2017 00:40 - 100 Jahre Fatima...
von esther10 in Kategorie Allgemein.


) Die Jungfrau von Fatima heute: Bekehrung, Gebet und Buße
05/12/17

Unsere Liebe Frau von Fatima
-unter wir begrüßen Ihren Schutz, Heilige Mutter Gottes.

Kein taub Sie in unseren Nöten Plädoyers; sondern erlöse uns von allen Gefahren, glorreich und gesegnete Jungfrau.
Viel wird über die Jungfrau von Fatima beschreibbar den anlässlich des Papst ‚s Reise (12 / 2017.05.13), der Heiligsprechung des seligen Francisco und Jacinta, und dem Beginn des Centennial der Erscheinungen. Dieser Artikel, der aktualisiert eine frühere Mine (13-05-2015), ich erinnere mich nur die Schlüsseldaten - Nachricht von der Jungfrau vor hundert Jahren.

Die Jungfrau Maria in Fatima eine ernsthafte Beschwerde der Situation der Kirche , fort und verlängern andere Erscheinungen , die auch zur Umkehr rufen . Die La Salette , zum Beispiel (1846), trauert um die Sünden der Christen, besonders die des Priesters und Ordensleute. Und das tut sie so auf dem Berg, vor zwei Hirtenkinder , Melania und Maximino, 15 und 11 Jahren. Und im Jahr 1917 auch in der Einsamkeit der Landschaft gibt die Jungfrau von Fatima ein ähnlichen drei Hirtenkinder, die kommunizieren haben die ganze Kirche Nachricht.

Erscheinungen des Engels in Fatima (1915)

Die Jungfrau Maria erschien in Fatima drei Hirtenkinder, Analphabeten, Lucía dos Santos, Francisco und Jacinta Marto vom 13. Mai bis 13 Oktober 1917. Lucia Vater, Antonio dos Santos, und die Mutter von Francisco und Jacinta, Olimpia de Jesus, waren Brüder. Diese drei Kinder, 10, 9 und 7 Jahre so unwissend wie Melania und Maximino oder als St. Bernadette in Lourdes (1858), beauftragten die Jungfrau einige sehr wichtige Botschaften für die Kirche und der Welt. Ich werde eine kurze Zusammenfassung davon machen , wie Schwester Lucia, von seinem Bischof beauftragt, er im Jahr 1941 schrieb ( Memórias Lúcia da IRMA , Fatima, 2000, 8. Aufl.).

- 1915 von April bis Oktober, das Aussehen des Engels . Lucia erinnert sich nicht an das genaue Datum; Sie war damals 9 Jahre. „-¡No Angst! Ich bin der Engel des Friedens. Betet mit mir ... Mein Gott, ich glaube, ich bete, ich hoffe und lieben ich Sie . Ich bitte um Verzeihung für diejenigen , die nicht glauben, nicht lieben nicht, nicht hoffen und lieben nicht ... Orad gut, und die Herzen von Jesus und Maria sind sehr aufmerksam auf die Stimme des Flehens“...

In einer zweiten Erscheinung „- Bete! Beten Sie eine Menge! ... Bieten die ständig zu den Allerhöchsten Gebete und Opfer ... Von allem , was Sie können bieten auf ein Opfer , ein Akt der Wiedergutmachung für die Sünden , durch die er beleidigt wird ... Vor allem übernehmen und tragen mit den Leiden Unterwerfung , die der Herr wird euch senden. "

Und in einem dritten, den Engel in der Hand nahm einen Kelch und Gastgeber „-Santísima Dreifaltigkeit, Vater, Sohn, und Heiliger Geist, ich bete Sie tief und ich biete Ihnen die meisten kostbare Leib, Blut, Seele und Gottheit Jesu Christi, gegenwärtig in allen Tabernakeln der Welt, zur Sühne für die Schmähungen, Sakrilegien und Gleichgültigkeit , mit der er sich beleidigt. Und durch die unendlichen Verdienste seines Allerheiligsten Herzens und des Unbefleckten Herzens Mariens, bitte ich die Bekehrung der armen Sünder ... Nimm und den Leib und das Blut Jesu Christi, schrecklich empört über die undankbaren Menschen trinken. Machen Wiedergutmachung für ihre Verbrechen und trösten , euer Gott " .



Erscheinungen der Jungfrau Maria in Fatima (1917)

- 13. Mai Erscheinung einer Dame in Weiß gekleidet, die drei Kinder spielen auf einer Neigung von Cova de Iria zu sein . „Keine Angst, ... ich vom Himmel her bin ... kommen Sie zu bitten , kommen hierher für 6 Monate in einer Reihe, die 13. in dieser Stunde ... bereit zu bieten euch Gott alle Leiden zu ertragen Er will an , in schicken eine Sühne Akt für die Sünden das ist beleidigt und um die Bekehrung der Sünder ? Ja, wir ... - der Rosenkranz beten jeden Tag für den Frieden für die Welt und das Ende des Krieges.

- 13. Juni Erscheinung der Jungfrau auf der Eiche, die Rosenkranz drei Kinder mit anderen gebetet . „Ich will dich zu täglich den Rosenkranz beten und Sie lernen , zu lesen.“ Und Lucia: „-A Jacinta und Francisco bald [ in den Himmel]. Aber Sie werden einige Zeit länger hier bleiben. Jesus will , um deine Freunde lassen mich Liebe kennen und. Er will auf der Welt etablieren Verehrung meines Unbefleckten Herzens . Wer umarmen sie, ich Heil versprechen ... nicht werden entmutigt. Ich werde dich nie verlassen Sie . Mein Unbeflecktes Herz wird deine Zuflucht und der Weg sein, werden Sie zu Gott führen . " Es war dann , dass die Jungfrau sie von Dornen umgeben sein Herz zeigte. „ Wir verstehen , dass es der Unbefleckte Herz Mariens, war durch die Sünden der Menschheit empört und Wiedergutmachung zu suchen.“

- 13. Juli Erscheinung Unserer Lieben Frau, während die Kinder den Rosenkranz mit einer Vielzahl von Gläubigen gebetet. „-Sacrificáos für die Sünder und sagt oft, vor allem , wenn hicierais ein Opfer:‚O Jesus, es ist für die Liebe, für die Bekehrung der Sünder und zur Sühne für die Sünden begangen gegen den Unbefleckte Herz Mariens“. In diesen Worten, breitete er seine Hände ... Wir sahen einen Feuermeer. Eingetaucht in diesem Feuer waren Dämonen und Seelen, wie transparente Glut geschwärzt oder Golderz“...

„Erschrocken, wir heben unsere Augen zu unserer lieben Frau, der uns sagte , zwischen Art und traurig:“ - Sie Hölle gesehen haben , wo die Seelen der armen Sünder. So speichern sie , will Gott zu in der Welt etablieren Verehrung meines Unbefleckten Herzens . Wenn Sie das tun , was ich sage, werden viele Seelen gerettet und es wird seinen Frieden. Der Krieg wird beendet. Aber wenn Sie nicht aufhören , Gott zu beleidigen, in der Herrschaft von Pío XI [1922-1939] schlimmer ein. Wenn sie eine Nacht von einem unbekannten Licht erhellt sehen werden, wissen , dass es das große ist Zeichen dafür , dass Gott , dir gibt , dass Er die Welt für ihre Verbrechen bestrafen durch Krieg, Hunger und Verfolgung gegen die Kirche und den Heiligen Vater ' " .

„-Zur zu stoppen, kommen l fragen für eine Weihe Russlands an mein unbeflecktes Herz und die Sühnekommunion an den ersten Samstagen . Wenn meine Wünsche werden beachtet, wird Russland umgewandelt und es wird Friede sein. Wenn nicht, spreizte ihre Fehler in der ganzen Welt, verursacht Kriege und Verfolgungen gegen die Kirche. Die Guten werden gemartert werden, der Heilige Vater wird viel zu leiden haben, werden verschiedene Nationen werden vernichtet werden. Schließlich mein unbeflecktes Herz wird triumphieren . Der Heilige Vater wird mir Rußland weihen, die konvertiert werden und die Welt wird eine Zeit des Friedens gewährt werden. In Portugal siemprela Glaubenslehre erhalten bleibt ... Wenn Sie den Rosenkranz beten, werden Sie nach jedem Geheimnis sagen: „O mein Jesus, vergib uns , uns vor dem Feuer der Hölle retten, alle Seelen in den Himmel führen, principalmentelas die meisten in Not“ - O meu Jesus , perdoai-us-us livrai Fogo do Inferno; Lévai als alminhas für alle oder Céu, vor allem aquelas dass mais precisarem . "

- 19. August Erscheinung Unserer Lieben Frau, mit viel Licht, auf einem Carrasco, während die Kinder hütete Schafe in einem Ort namens Valiños. 13 nicht statt , weil die Kinder „Gefangene“ in Ourem waren, unterzogen Verhör. „Ich möchte Sie zu gehen , um weiterhin den am 13. Cova da Iria; dass Sie auch weiterhin zu dem Rosenkranz jeden Tag beten. Im vergangenen Monat werde ich führe ein Wunder , so dass alle können glauben. " Die Kinder fragten , was mit dem Geld der Menschen in Cova de Iria zu tun.

„Die zwei Würfe machen: ein, nehmen Sie es mit Jacinta und zwei andere in weiß gekleideten Mädchen; und die andere, getragen von Francisco und drei Kinder. Das Geld aus den Würfen ist für das Fest Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz; was ist eine Kapelle zu helfen tun sollten ... Betet, betet viel und bringt Opfer für die Sünder, für viele Seelen in die Hölle gehen , weil sie für sie niemand zu opfern und beten müssen . "

- 13. September Erscheinung der Jungfrau in der Cova da Iria, drei Kinder durch eine riesige Menge von Gläubigen begleitet , die wollten auf ihre Bitten an die Jungfrau präsentieren. " Wir begannen den Rosenkranz mit den Menschen zu beten. Kurz danach wird die Reflexion von Licht, und dann Our Lady of the Oak „ die sagt:“ -Continuad den Rosenkranz zu beten, das Ende des Krieges zu erreichen ... Gott ist zufrieden mit dem Opfer, aber nicht will Sie zu mit schlafen Seil [gebundene der zum Körper, der verdruß]; Tragen Sie nur während des Tages. " Kinder zeigen die Jungfrau anvertraut zu ihnen viele Anfragen vor. „Ja, ich werde heilen einige, andere nicht. Im Oktober werde ich führe ein Wunder , so dass alle können glauben. "

- 13. Oktober Auftreten Unserer Lieben Frau auf der Hallig, nach einem Lichtblitz. Sehr große Masse an Cova da Iria, schweren Regensturm, den Rosenkranz zu beten. „-“ Ich will zu Ihnen sagen , dass hier eine Kapelle in meiner Ehre gebaut. Ich bin die Liebe Frau vom Rosenkranz. Weiter täglich den Rosenkranz zu beten. Der Krieg enden wird ... nicht beleidigen Gott , unser Herr, der schon sehr beleidigt "ist . Und er öffnete seine Hände gemacht , sie auf der Sonne reflektieren. Und so stieg, was auf sein eigenes Licht auf die Sonne projiziert fortgesetzt. Ist hier, warum ich rief , die sich sehen würde die Sonne. "

In diesem letzten Auftritt, als die Jungfrau drei Monate zuvor angekündigt hatte, gab es ein großes Schild, das wird oft als „das Wunder der Sonne“ , die in einer beeindruckenden Show auf sich selbst dreht. Es wurde von etwa 70.000 Menschen bedeckt, und seine zahlreichen persönlichen Chroniken Journalisten Zeugnisse werden gespeichert und auch Fotos, etc.
„Vanished Unsere Liebe Frau in der ungeheuren Entfernung des Himmels, sahen wir die Sonne neben San Jose und Kind und Unsere Liebe Frau mit einem blauen Mantel in weiß gekleidet. St. Joseph mit dem Kind schien zu der Welt , mit Gesten zu segnen , die von Hand Kreuz gemacht - geformt . Kurz danach verschwand diese Erscheinung, sah ich den Herren und die Dame, die mir gegeben hatte Vorstellung, Our Lady of Sorrows . Unser Herr erschien auf der Welt zu segnen in der gleichen Weise, San Jose. Verblassen Ich dachte , ich diese Erscheinung sah noch Our Lady geformt wie Nuestra Señora del Carmen “.

„Nein Schwester Lucia fügt wenige Menschen ganz von der Erinnerung überrascht gewesen sein, dass Gott mir geben geruht. Für eine unendliche Güte, habe ich in jeder Hinsicht recht privilegiert. Aber diese übernatürlichen Dinge sind nicht zu bewundern, weil sie in der Seele aufgenommen werden, so dass es fast unmöglich ist zu vergessen. Wenigstens zeigte die Richtung nie vergessen, es sei denn, Gott will auch vergessen. "

* * *

Die Kirche hat seine Zustimmung zur Realität dieser Erscheinungen gegeben , die Genehmigung stark verbessert durch die Heiligsprechung Papst Francis macht zwei von den Sehern (2017.05.13). Pío XI gewährt einen besonderen Genuss für diejenigen , die machen Pilgerreisen nach Fatima (1-X-1930). Pío XII weiht die Menschheit in einer Radiobotschaft an das Unbefleckte Herz Mariens (31-X-1942). Juan XXIII , Kardinal zu werden besucht Fatima und seine Sanctuary vermachte sein päpstliches Brustkreuz. Paul VI besucht Fatima im fünfzigsten Jahrestag der Erscheinungen (13-V-1967). Johannes Paul II besucht Fatima (12/13-V-1982), ein Jahr nach einem Angriff auf dem Vatikan Leiden ‚s St. Peter ‘ s Square und bei dieser Gelegenheit für die Kirche gewidmet und alle Völker des Unbefleckte Herz Mariens. Am 25. März 1984 diese Weihe mit besonderer Feierlichkeit in Rom wiederholt, in St. Peter ‚s Platz, zuvor alle katholischen Bischöfe eingeladen hat , um dieses Ereignis zu verbinden, später als Schwester Lucia die Anforderung erfüllen , hergestellt von die Jungfrau. Und der Papst, am zehnten Jahrestag des Angriffs, erneut besucht den Schrein von Fatima (12/13-V-1991). Bei seinem dritten Besuch, selig gesprochen er Francisco und Jacinta , unterstützt von Schwester Lucia und riesigen Mengen von Pilger (13-V-2000).

Benedicto XVI besuchen auch Fátima (12/13-V-2010), die Jungfrau besonders alle Priester der Kirche verankert. Während noch Präfekt der Glaubenslehre, Kardinal Ratzinger war ein wichtiges Dokument, veröffentlicht die Botschaft von Fatima , die besagt , dass der Jungfrau Maria „Fatima zweifellos die prophetischen der modernen Erscheinungen ist“ . Es ist eines der wertvollsten Dokumente auf Fatima apostolischen Magisterium.

* * *

„J esucristo ist schrecklich von undankbaren Menschen empört. Machen Wiedergutmachung für ihre Verbrechen ... Betet, betet viel und bringt Opfer für die Sünder , für viele Seelen in die Hölle gehen , weil sie niemanden haben , zu opfern und für sie zu beten ... nicht beleidigen Gott , unser Herr, der schon sehr beleidigt “...

Das sagt!, Virgin 1917, als sie waren immer noch viele Christen, die zum Bußsakrament kamen, der am Sonntag in der Messe ging, die im Sakrament der Ehe vereint waren, die sie bis zum Tod ehelicher Vereinigung gehalten, die das Grab Unrechtmäßigkeit der Empfängnisverhütung anerkannt, die Kinder und erzogen wurde Christian hatte, die in der Familie Gebet gelebt ... es war eine Zeit, als die Kirche das Evangelium-Heil oder Verdammnis soteriology zu predigen gewagt, und in denen die Seminare und Noviziate erhielt viele Kandidaten für das Priestertum und Ordensleben. Zeiten, in denen die orthodoxe Lehre und Disziplin der Kirche herrschte über antidisciplinares Häresien und Rebellionen, nicht ungestraft bleiben. Sie sind Jahre, in denen Missionen blühen, und es ist ein echter Zustrom von Christen in der Politik und kulturellen Lebens. Schamhaftigkeit und Keuschheit gepredigt wird. Hochschulen und Universitäten geben katholische Christen Bildung usw.

* * *

Johannes Paul II, den Besuch Fatima, klagte: „Wie viel es schmerzt uns , dass die Einladung zur Umkehr, Bekehrung und Gebet nicht gefunden haben , dass die Rezeption war! Wie viel es tut so kalt viele an der Arbeit der Erlösung Christi teilnehmen! Das ist so nicht ausreichend vollständig in unserem Fleisch „ was an den Leiden Christi noch fehlt!‚“[Kol 1,24]" (13-V-1982).

Die Botschaft Unserer Lieben Frau von Fatima ist heute deshalb ein gesteigertes Dringlichkeit , weil in den letzten hundert Jahren weitgehend Abfall des alten christlichen Westens gewesen ist. Dies ist keine Zeit zu beschreiben es , aber es ist leicht zu sehen , die schlimmen Folgen der Ablehnung der Botschaft von Fatima :

Heute leidet starke externe Verfolgung katholische Kirche , aus altem und modernen -protestantismo vielen Quellen, Liberalismus, Freimaurerei, Marxismus, aggressiven Säkularismus, Moderne, die in zunehmendem Maße gefälscht hat nahe an Christus und Gott ist die moderne Kultur. Die dominierende soziale Ordnung, Kultur, Gesetze, haben sich mehr und mehr Türen geschlossen die Herrschaft Christi der Erlöser in Gedanken und Gewohnheiten, in der Schule und Hochschule, Philosophie und Kunst, in großen internationalen Organisationen, Strafgesetze in Staaten ohne Gott , ohne Naturgesetz, in vielen Medien, usw. Dies erklärt , warum heute Christen unter den religiösen Menschen sind in der weltweit am meisten verfolgt. „In unserer Zeit , sagt Papst Benedikt in weiten Regionen der Welt der Glaube ist in Gefahr auszusterben wie eine Flamme erlischt“ (Fatima 12-V-2010).

Und leidet noch heute die Untreuen Kirche , die in sich selbst auftreten . Auf derselben Reise sagte er der Papst sagte Reportern , dass „die größte Verfolgung der Kirche nicht von äußeren Feinden kommt, sondern aus der Sünde innerhalb der Kirche geboren“ (11-V-2010). Auf vielen lokalen Kirchen, heterodoxy, Abbau der Liturgie, moralischer Relativismus, Empfängnisverhütung und Abtreibung, Scheidung und Ehebruch, in der Nähe von Aussterben des Bußsakrament, sondern auch der Firmung und Ehe, Entleerung der Sonntagsmesse, Seminare und Novizen, die Einstellung der Missionen und die Evangelisierung im allgemeinen Säkularisierung der Geister und Gebräuche, die Invasion der Lust und Schamlosigkeit, Verehrung von Reichtum und viele anderen Untreuen zu dem Evangelium, zur Tradition und das Lehramt, setzte viele Ortskirchen in einem fortgeschrittenen Stadium des Verfalls .

Die Botschaft der Jungfrau von Fatima ist sicherlich ein Aufruf zur Umkehr und Buße , die zur Freude führt belebt Christus in vielen Herzen, geleitet , um die Krankheit zu Gesundheit, vom Tod zum Leben, von der Dunkelheit zum Licht, von der Lüge zur Wahrheit, mundanizada zu der herrlichen Freiheit der eigenen Welt der Kinder Gott, der Divisionen , um die perfekten katholischen Einheit Untreue. das Königreich Verbreitung ermöglicht die Zunahme der Berufungen, die Heiligkeit der Priester, Ordensleute und Laien, die Heiligkeit der Ehe und Familie, Orthodoxie in den Pfarreien und Seminaren, Hochschulen und Universitäten, die Treue zur Tradition und Lehramt apostolisch, Ablehnung von Schamlosigkeit und Unzucht, Empfängnisverhütung und Abtreibung, die Pracht der Liturgie, die innere Einheit der Kirche ... die Ablehnung der Buße ist , die das Leben der Kirche schwächt und traurig machen, was geteilt, entkeimt, falsifies und Trümmern.

Gott barmherzige und allmächtigen jubeln kann die Kirche, die Unterstützung sie mit seiner Gnade, so dass alles , was sie heute wirklich penitential Botschaft des Muttergottes in Fatima empfängt, hat so viel in den letzten hundert Jahren abgelehnt worden. L Mutter Christi, nur Heiland, nennen wir noch heute mit neuer Liebe und Dringlichkeit zur Umkehr durch Gebet und Buße . Gott bewahre , dass die Botschaft Unserer Lieben Frau von Fatima im Jahr 1917, so ignoriert und abgelehnt wird durch begrüßte die Gnade Gottes im Jahr 2017, zu seiner Centenary Kirche zu feiern.

Unsere Liebe Frau von Fatima, bitte für uns .
José María Iraburu , Priester
Index Reform oder Abfall

http://infocatolica.com/?t=cat&c=Centenario+de+F%E1tima
Der Abfall hat begomem.....




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs