Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 29.06.2017 00:31 - Chartres Wallfahrt, Fatima, dem 10. Jahrestag des Motu Proprio, das Dubia: Interview mit Kardinal Burke
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Chartres Wallfahrt, Fatima, dem 10. Jahrestag des Motu Proprio, das Dubia: Interview mit Kardinal Burke
Burke
Marie Ordioni - 20. Juni 2017 575 Aufrufe



Kardinal Burke, während seines Aufenthalts in Frankreich, gab ein exklusives Interview zu TV Freiheiten. Wir haben den größten Teil

abgeschrieben, aber Sie können in voller hören:



Kardinal Burke war somit in Frankreich anlässlich der Wallfahrt nach Chartres. Er feierte Montag der Abschlussmesse in der Kathedrale von Chartres.

Er sagte, er von seinem Besuch sehr beeindruckt war das Lager und treffen alle diejenigen, die in den Dienst der Pilger sind. Er erinnerte daran, dass die Wallfahrt, die bereits im Alten Testament ist der erste Modus der Andacht in der Kirche, praktiziert von Christus selbst. Er betonte die Wichtigkeit, auch heute noch pilgern zu machen die Umstände unseres täglichen Leben lassen gehen, durch Gebet und Buße, zu einem heiligen Ort, die außergewöhnliche Natur unseres Lebens neu zu entdecken. Diese Wallfahrt nach Chartres, zentrierte über die heilige Liturgie, die der voll ist, der höchste Ausdruck unseres Lebens in Jesus, ist noch attraktiver und die Zahl der Teilnehmer wird erwartet, dass in den kommenden Jahren zu erhöhen.

Ein Monat zuvor war der Kardinal in Fatima, anlässlich der Heiligsprechung von Jacinta und Francisco. „Erscheinungen von Fatima sind sehr aktuell , weil die Mutter Gottes, in ihren Erscheinungen in Fatima im Jahr 1917, die Weltlage konfrontiert, Säkularisierung, Atheismus, Materialismus, vor allem in der politischen Form des Kommunismus. Dies hat leider gedauert, und wir stehen heute in einer sehr starken Art und Weise, die Säkularisierung der Welt und auch in der Kirche. Der Ruf des Unbefleckten Herzens Mariens, Buße zu tun und Gottes Weg zu folgen , ist noch heute aktueller als in der Zeit der Erscheinungen. Es ist ein Aufruf, eine Nachricht für die Kirche. "

Über den Schriften von Schwester Lucia, die erklärt , dass die letzten Kämpfe um die Familie kreisen: „Ja, schrieb Schwester Lucia an Kardinal Caffarra dann Bischof Caffarra, der erste Präsident des Institut Johannes Paul II für die Familie. Er fragte die Schwester Lucia Gebete , weil er zu den Anfängen des Instituts eine Menge Probleme hatte gegenüber . Und Schwester Lucia schrieb sie , dass der Angriff des Dämons in der Kirche gegen die Familie ist. Satan angegriffen, in unserer Zeit, die Welt - und auch die Kirche - für die Fehler der Familie und die Rebellion gegen die Vereinigung von Mann und Frau in der Ehe die Familie macht. Wir müssen diese Herausforderung erkennen und bekämpfen die Familie zu retten und die Familie in seiner Ursprünglichkeit zu speichern, dass Gott die Familie am Anfang der Welt geschaffen. "

Kardinal Burke (Schneider und Bischof) hatte die gute erwähnt , dass für die Kirche und für die Welt eine neue offizielle Weihe Russlands an der Schmerzhaften und Unbefleckte Herz Mariens sein würde. In diesem Zusammenhang sagte er: „Ich habe nicht die Tatsache in Frage , dass Johannes Paul II im Jahr 1984, alle gewidmet, darunter Russlands, an dem Unbefleckte Herz Mariens. Aber ich denke , dass in der heutigen Zeit, wo Russland eine wichtige politische Kraft in der Welt sein weiterhin, Russland eine Umwandlung von Kommunismus zu einer christlichen Politik erlebt hat, ist es wichtiger ist jetzt zu tun, wie die Mutter Gottes in Fatima gebeten, eine bestimmte Weihe Russlands an ihr unbeflecktes Herz zu machen "

Es wird auch über den 10. Jahrestag des exprimierten Motu Proprio Summorum Pontificum , die Befreiung der Feier der außerordentlichen Form des römischen Ritus: „Das Motu Proprio zu einer Situation nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil reagiert, eine falsche Interpretation die liturgische Reform durch die Konzilsväter gewünscht. Die Fehlinterpretation denkt , die neue Form der heiligen Liturgie sollte aus der Form der heiligen Liturgie seit Jahrhunderten ganz anders sein. Dies ist ein Widerspruch, weil die Heilige Liturgie organisch ist, seit Jahrhunderten von der apostolischen Tradition übertragen. Also, mit dem Motu Proprio , haben wir die Möglichkeit , die Einheit in der Form der heiligen Liturgie wieder herzustellen unter uns besonders für die Heilige Liturgie der ständige Realität der Gegenwart Jesu zu markieren. Ich denke , die Feier in der außerordentlichen Form wird wachsen, weil in allen meinen Besuchen ich viele jungen Leute zu sehen , die auf die außerordentliche Form der Messe verbunden sind. Was sie anzieht , ist die Heiligkeit des Rituals. Die außergewöhnliche Form betont klarer Heiligkeit, die eine Handlung Gottes selbst: Jesus, zur Rechten des Vaters in Herrlichkeit sitzt, steigt auf dem Altar in sein Opfer wieder präsent zu machen. Jugendliche, junge Familien, sind sehr zu der außerordentlichen Form angezogen. Ich sage nicht , dass die gewöhnliche Form nicht heilig ist! Sicherlich ist es heilig, aber die Reform hat, in einem gewissen Sinn die bloße Form des Ritus und erschwerte den Zugang zu dieser Heiligkeit. "

Letzte Ausgabe bei diesem Treffen diskutiert, der Dubia, im Herbst letzten Jahres an den Heiligen Vater mit Brandmüller Kardinäle Caffarra und Meisner, diese Fragen über das Apostolische Schreiben geschickt Amoris Laetitia , insbesondere auf Artikel 8: „Die Fragen sind sehr wichtig , weil nach der Veröffentlichung des apostolischen Schreiben Amoris Laetitia, war es eine große Verwirrung in der Kirche, Verwirrung unter den Gläubigen, Priester und Bischöfe. Dies ist eine sehr sehr ernste Verwirrung , weil sie das Heil der Seelen betrifft. Für Verheiratete wird das Sakrament der Ehe zum ewigen Heil bezogen. Für die Kirche ist die Ehe die erste Zelle im Leben der Kirche und die Gesellschaft. Diese Verwirrung hat auch Auswirkungen auf die Sakramente der Eucharistie und der Buße: die notwendigen Schritte , um diese Sakramente zuzugreifen sind nicht klar. Also fragten wir diese Fragen mit allem Respekt vor dem Heiligen Vater, um ihm die Möglichkeit zu bieten , die wichtigsten Fragen rund um die post-synodale Ermahnung zu klären. Wir erwarten nach wie vor auf eine Antwort von dem Heiligen Vater und wir werden weiterhin für das Wohl der ganzen Kirche eine Antwort erflehen. Diese Verwirrung ist schwierig, vor allem für die Priester. Auf meinen Reisen in verschiedenen Teilen der Welt, vor allem der Priester mir sagen , dass es für sie ein Problem, weil die Gläubigen für die Dinge für sie unmöglich fragen. Zum Beispiel kann eine Person , die in einer irregulären ehelichen Situation lebt die heilige Eucharistie zu empfangen erfordert , ohne die Situation zu korrigieren ... Es ist sehr schwierig für die Priester. Ich habe ein sehr starkes Gefühl des Mitleids, der gegenüber den Priestern zu verstehen , das in dieser Situation ist. "

Abschließend Kardinal schickt uns ein starkes Wort der Ermutigung: „Die Weltlage, die Kirche, ein Gefühl der Entmutigung schaffen. Und ich würde ‚Viel Glück‘ sagen , denn der Herr ist immer bei uns. Wenn wir Herausforderungen wie heute einige sehr schwierige Herausforderungen konfrontiert, müssen wir immer auf ihn durch das Gebet, Buße, verlassen , sondern auch unser Engagement in der Welt , die Wahrheit und die Liebe Christi voranzubringen. Er wird nie unsere Gebete zu beantworten scheitern, unsere evangelistischen Bemühungen heute. "
https://www.infocatho.fr/pelerinage-de-c...cardinal-burke/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Chartres Wallfahrt, Fatima, dem 10. Jahrestag des Motu Proprio, das Dubia: Interview mit Kardinal Burke" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz