Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 12.07.2017 00:44 - Am 12. Juli hat das Französisch, der Wendepunkt der Kirche
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Am 12. Juli hat das Französisch, der Wendepunkt der Kirche
2017.12.07


Am 12. Juli 1790 in der Mitte des Französisch Revolution wurde die Zivilverfassung des Klerus zugelassen, einer der wichtigsten Handlungen der Nationalversammlung, die die Beziehungen zwischen dem Staat und der Kirche verändert. Li veränderte im Sinne der Trennung nicht, aber die Unterwerfung von den zweiten in dem ersten, weil die Mentalität des revolutionären Staates jeden Zweig der Gesellschaft zu informieren hatte und die Kirche diese Behauptung nicht entging: in der Tat, als eine göttliche Einrichtung, die Idee die Abhängigkeit von staatlicher Macht wurde zum Symbol des Sieges der Aufklärung gedacht und eine neue Welt, die Beziehungen mit der Vergangenheit Ziel zu trennen und ohne Gott zu tun.

Das 12. Juli markierte 1790 einen Wendepunkt in der Tat , die auf eine lange Zeit der Verfolgung in Hass auf den Glauben und unzähliger Märtyrer geführt, Realitäten , die mit dem Gedanken kollidieren , dass die Grundsätze der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit haben dank der Revolution gegründet worden, als viele Mitglieder des Säkularismus weiterhin noch heute zu unterstützen.

In den vergangenen Monaten hatte die Nationalversammlung bereits eine Reihe von Reformen betreffen die Kirche eingeleitet. Die Abschaffung der Feudalherrschaft, am 4. August beschlossen, 1789 war es in der Tat für die Abschaffung des Zehnten begleitet, dass der Klerus zu finanzieren Schul- und Krankenhaustätigkeit. Im November des gleichen Jahres wurde die Verstaatlichung der Kirchengut gewählt (von dort der ersten Entscheidung einem Gehalt zu Pastoren geben) und im Februar 1790 beschloss die Versammlung, für die Zukunft religiösen Gelübde zu verbieten und alle Aufträge und Gemeinden zu verbieten mit Ausnahme der beteiligten in Schulen und Krankenhäuser zu verwalten.

Die Zivilverfassung des Klerus war beabsichtigt , im Wesentlichen weiterhin die Arbeit der Abriss des Christentums. Es etablierte somit die Unterdrückung der verschiedenen Diözesen, deren Anzahl hergestellt wurde mit der den staatlichen Stellen zusammenfallen, auch stark die Zahl der Gemeinden zu reduzieren; die Vergütung der Kirche vom Staat und die Wahl von Bischöfen und Pfarrern - als Beamte behandelt - von Volksversammlungen, auf der Basis censitaria gebildet und die weniger als 0,5% der Bevölkerung.

Viele Bischöfe verurteilt als illegal das Dekret , das Verständnis der politischen Motivationen und gallikanischen , die eine Spaltung zu verursachen drohte, und sie baten die Revolutionäre für die Verlautbarung des Papstes warten, der inzwischen eine Gemeinde gegründet hatte , das Problem zu lösen. Aber am 4. Januar 1791 gezwungen , die konstituierende Versammlung weiter die Hand und entschied , dass die ganze Kirche würde Treue zur Verfassung als Beamte schwört, oder das Risiko ihre Aufgaben und Gehalt Verlierer. Die Mehrheit der Kirche ist nicht verbogen. Zwei Drittel der Mitglieder des Klerus in der konstituierenden Versammlung, fast alle Bischöfe und etwa die Hälfte der Pfarrgeistlichkeit weigerte sich zu schwören, und sogar einige Kleriker , die gelobt hatte zuvor recanted und wurden daher bezeichnet als „feuerfesten“ . Der 10. März 1791 ist auch zum Ausdruck offiziell Pius VI, der in der kurzen Quod aliquantum die Verfassung ein „Sakrileg“ Akt bezeichnet.

Der anti-Christian Druck Revolutionäre wuchs , und am 29. November wurde verfügt , dass alle Priester, die „schlechte Absichten gegenüber dem Land“ beschuldigt wurden , wenn sie den Eid auf die Verfassung innerhalb von acht Tagen nicht genommen hatten. Kurz gesagt, Priester und Bischöfe wurden als Feinde der Revolution gebrandmarkt. Die totalitäre Haltung im ganzen 1792 fort, als es in gipfelte , was als die Septembermorde bekannt ist, hat die Kirche 191 Märtyrer, für die überwiegende Mehrheit der Priester (selig gesprochen von Papst Pius XI im Jahr 1926), in Hass des katholischen Glaubens getötet unter 2. und 3. September in vier verschiedenen Orten in Paris, dass die Abtei von Saint-Germain-des-Pres, das Kloster der Karmelitinnen, das Gefängnis von La Force und dem Seminar von Saint-Firmin. Seitdem gab es Hunderte von anderen von der Kirche anerkannt Märtyrern, Opfer des Revolutionäre.

Diejenigen , markiert Blutbad in der Tat der Beginn einer Eskalation Jacobean die ihren Höhepunkt in der Schlacht in der Vendée betrieben erreicht, einer Region , wo der Katholizismus war tief verwurzelt. Der Ersatz von „feuerfestem“ Priester mit den „Juroren“ getreu die Revolution, die Schließung der Kirchen (wurden achthundert später verbrannt) und die obligatorische Einführung des Hebels von der Direktion führte zur Rebellion der Vendeen, die kämpften die christlichen Werte zu verteidigen . Nach dem Französisch Historiker Pierre Chaunu, Protestant und liberal, in der Vendee sie 250.000 Menschen ausgerottet wurden, einen Zustand Völkermord, der zum Entsetzen der Noyaden kam, „ertrinken“. Die Vendeen, die von den Händen und Füßen gefesselt waren, manchmal nackt ausgezogen, die aus der Boote, die versenkt wurden. In der letzten offiziellen noyade, 27. Februar 1794 einundvierzig Menschen getötet wurden: zwei Männer, von vierundzwanzig Frauen und fünfzehn Kinder, darunter fünf Kinder.

Im Allgemeinen waren die Verfolgungen so heftig , dass, wie er in der Lage war Chaunu in einem Interview mit Antonio Socci 1989 im wöchentlichen veröffentlicht zu behaupten Il Sabato , „seit 15 Jahren die Übertragung des Glaubens unmöglich gemacht wurde. Eine ganze Generation. Michelet Glauben Sie, wurde mit 20 Jahren getauft, und Victor Hugo wusste nie , ob er getauft worden war oder nicht. Die Kirchen geschlossen. Die Priester getötet oder gezwungen zu heiraten oder spretarsi und abgeschoben und verbannt. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht , wie die Katholiken können jetzt die Revolution loben. Eine andere Sache ist Vergebung und andere Solidarität mit den Tätern, zu leugnen , Opfer und Märtyrer. "
http://www.lanuovabq.it/it/articoli-il-1...hiesa-20445.htm



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs