Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 12.07.2017 00:59 - Schwarze Katholiken auf dem Kongress drängten, "zuzuhören, zu lernen, zu denken, zu handeln und zu beten"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Schwarze Katholiken auf dem Kongress drängten, "zuzuhören, zu lernen, zu denken, zu handeln und zu beten"


Der 12. National Black Catholic Congress in Orlando, Fla., Schließt mit einer Messe 9. Juli (CNS / Courtesy Nancy Jo Davis, National Black Catholic Congress)

on Jean Gonzalez • Katholischer Nachrichtendienst • Veröffentlicht am 11. Juli 2017

ORLANDO, Fla. (CNS) - Vereinigt durch die Worte des Propheten der sozialen Gerechtigkeit, katholischen Kirchenführer drängten schwarze Katholiken, aktiv zu werden, nur Jünger Christi.

Mehr als 2.000 konvergierten auf Orlando vom 6. bis 9. Juli für den 12. Nationalen Schwarzkatholischen Kongress, in dem Redner - Klerus, Laien und Religiöses - eine Vielzahl von Themen und Bedenken gegen schwarze Gemeinschaften und Familien angespannt haben, während sie die Anwesenden auf eine aktive, enthusiastische Rolle drängten Um das Evangelium als gerechte Jünger Christi zu leben

Während seiner Predigt bei der Eröffnungsmesse an der Basilika des Nationalen Heiligtums Maria, der Königin des Universums, sprach Patrick Smith, Pfarrer der St. Augustine Pfarrei in Washington, über die "lächerliche Macht des Christus am Kreuz" und wie Unser eigenes Leid kann Gott als Quelle der Heilung für andere angeboten werden.


Es ist wichtig, dass die Gemeinschaft über ihre Kämpfe spricht, sagte der Priester, aber es muss auch über die erlösende Macht Gottes am Kreuz sprechen. Er fügte hinzu, während "Rassismus letztlich zum Tode führt ... ein geistiger Selbstmord in unseren Seelen", die Wahrheiten des Evangeliums setzen Leben frei.

"Das ist unser Zorn, aber auch unsere Quelle der Hoffnung", sagte er. "Du und ich können die gute Nachricht nicht schätzen, wenn wir uns nicht vorstellen und die schlechte Nachricht anerkennen."

Die Wurzeln des Schwarzen Katholischen Kongresses stammen von 1889 mit Laien und Journalisten Daniel Rudd, der 100 schwarze katholische Männer zusammenbrachte, um Fragen zu tauschen und zu diskutieren, die ihre Rasse für nicht nur katholische Schwarze, sondern Schwarze im ganzen Land betreffen und sich für einen Kurs vereinen Aktion hinter der katholischen Kirche und ihren Werten.

Die Gruppe traf sich mit Präsident Grover Cleveland während des ersten Kongresses. Bei der Begegnung und Vereinigung sagte Pater Smith, dass die katholische Kirche demonstriert und geäußert habe, wie "schwarze katholische Leben" zusammentreten ", wie es andere Gruppen getan haben, wie sie einberufen wurden, als eine Gruppe erlitten hat, wie etwa mit den Pro-Life-Gruppen, die ungeborene Lebensthemen verkündigen .

"Schwarze Katholiken sind aus der gleichen Gebärmutter des Taufzeichens geboren", sagte Pater Smith und fügte hinzu, dass die für den Kongress versammelten nicht einberufen wurden, um einen höheren Status zu erreichen, sondern vielmehr auf "Einbeziehung" zu bestehen, weil schwarze Katholiken gleichberechtigt sind Leib Christi


"Und auch, noch wichtiger, (wir sammeln) zu erpressen und fordern uns, unseren Teil zu tun und die Verantwortung in unserer Rolle in der Kirche zu akzeptieren, die Gott uns gegeben hat. ... Wir sammeln, um zu sehen, wie wir effektiv evangelisieren können, weil das ewige Leben viel zu wichtig ist. "

Ghanaischer Kardinal Peter Turkson, Präfekt des Vatikanischen Dikasteriums für die Förderung der integralen menschlichen Entwicklung, bot die erste Keynote an, die sich direkt auf das Thema des Kongresses des Propheten Micah konzentrierte - "Der Geist des Herrn ist auf mir: Handeln Sie mit Recht die Liebe Güte und wand dich demütig mit deinem Gott. "

Sein erster Punkt bekräftigte die vereinigte Gemeinschaft der Jünger Christi und die Notwendigkeit der Einbeziehung aller "Kinder Gottes".

"Wenn Papst Franziskus spricht, spricht er nicht zu Nationen, Rassen und Stämmen; Er spricht mit der Menschheit, die eingeladen ist, Jünger Jesu zu sein. Und wir antworten in erster Linie dazu ", sagte Kardinal Turkson. "Denn es gibt kein Evangelium für Afrikaner. Es gibt kein Evangelium für Amerikaner. Es gibt kein Evangelium für Italiener oder Europäer. Es gibt ein Evangelium für alle von uns geschaffen im Bild und Gleichnis Gottes, auf das wir antworten wollen. ... Gottes Kinder gehören alle zusammen. Keiner wird beiseite gelegt, keiner sollte an der Peripherie leben und keiner ist ausgeschlossen. "

Um die Macht zu zeigen, ein Jünger Christi zu sein, sprach Kardinal Turkson über die Geschichte von Exodus der Israeliten nach Mose in der Wüste. Er fragte die Gesammelten, um sich dem Roten Meer vorzustellen, mit dem Wasser der Trennung und einem Pfad, der zwischen zwei Wasserwänden eingefügt war.

Der Kardinal scherzte "Wasser ist niemals konkret" und manche hätten vielleicht fragen können, was passieren würde, wenn es einen wirklich großen Wind gäbe. Aber das Beispiel der Israeliten, die sich dafür entscheiden, Mose zu folgen und Gott zu vertrauen, um die Mauern des Wassers zu halten, zeigt den Mut und die Haltung, die die heutigen Christen in Christus getauft werden müssen und einfach nur Jünger Christi werden sollen.


"Das ist die Taufe. Es ist keine nominale Feier. Es ist eine Entscheidung, davon abhängig zu sein, Jesus zu machen alles ", sagte Kardinal Turkson und lehnte die Worte des hl. Paulus ab, der nach seiner Bekehrung sagte:" Das Leben, das ich jetzt lebe, ist nicht mehr meines. "" Jemand taufte das Leben, das Leben. ... Es ist nicht, bis du dein Leben dem Jesus übergibst, dass du als ein einfacher Jünger Christi leben wirst. "

Gerechtigkeit, Versöhnung und Frieden sind gleichbedeutend mit der Vereinigung der Kirchenfamilie Gottes. Während Kardinal Turkson Herausforderungen wie Tribalismus in Afrika und Rassismus und Diskriminierung in Amerika präsentieren Kämpfe, die katholische Kirche Familie ist eingeladen, über die Abteilungen zu leben und leben in der Gemeinschaft als Kinder Gottes.

"In dieser Familie Gottes müssen wir gerecht leben", sagte er. "Wenn wir die Forderungen unserer Beziehungen respektieren, sind wir einfach."

***

Gonzalez ist auf dem Stab der Florida Catholic, Zeitung der Erzdiözese von Miami und die Diözesen von Orlando, Palm Beach und Venedig.

http://catholicphilly.com/2017/07/news/n...k-act-and-pray/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Schwarze Katholiken auf dem Kongress drängten, "zuzuhören, zu lernen, zu denken, zu handeln und zu beten"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs