Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.07.2017 00:37 - Es liegt an uns, Eine bessere Frage ist: Welche Eigenschaften würden wir heute wählen, dass die künftige Generationen nicht hassen werden?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

KOMMENTAR | 21. JULI 2017
Es liegt an uns, den Baum des Lebens zu schützen


Jeder kennt Kapitel 3 der Genesis, der den Fall des Menschen im Garten Eden bezieht. Die Schlange verführt Eve, um Früchte von einem verbotenen Baum zu essen, den Baum der Erkenntnis von Gut und Böse.

Sie wiederum verurteilt Adam, dasselbe zu tun. Danach erkennen sie beide, dass sie nackt sind, und Gott verbannt sie aus dem Garten.

Immer wenn ich in der Messe bin und die Lesung vor dem Ende des Kapitels 3 aufhört, möchte ich aufstehen und schreien am Lektor: "Geh weiter!"

Der letzte Vers des Kapitels erwähnt den anderen Baum, den vergessenen Baum, den Baum des Lebens. Gott vertrieb den Menschen und setze die Cherubim und das feurige drehende Schwert, um den Baum des Lebens zu schützen, damit der Mensch nicht davon isst und für immer lebt.

In ihrem Buch Der Zweite Baum: Stammzellen, Klone, Chimären und Quests für die Unsterblichkeit , Elaine Dewar, ein Untersuchungsjournalist, fragt sich, wo die Cherubim und das Schwert gegangen sind. Sie bedauert, dass die Wissenschaftler "ganz über den Baum des Lebens schwärmen" ... auf neue Zweige pflanzen, die sich mit den Baummolekülen einmischen. "

Das war vor mehr als einem Jahrzehnt. Seitdem ist es so viel schlimmer geworden.

Einer der neuesten Angriffe auf den Baum des Lebens ist die Ankündigung, dass Wissenschaftler in China einen innovativen DNA-Editing-Prozess verwendet haben, um die Genetik von lebensfähigen menschlichen Embryonen zu verändern. Die Technik heißt CRISPR, kurz für "gruppierte regelmäßig interpermekte kurze palindromische Wiederholungen", was natürlich ein bedeutungsloses Durcheinander von Worten an den Laien ist.

Was jeder Laien aber wissen muss, ist, dass CRISPR ein mächtiges Werkzeug ist, um die DNA von Organismen genauer zu modifizieren als in der Vergangenheit. Die Wissenschaftler haben begonnen, CRISPR zu benutzen, um die Genetik von Hefe zu menschlichen Zellen zu verändern.

In moralisch guten Anwendungen ist CRISPR eine gute Nachricht für die Erforschung von Krankheiten. Idealerweise wird es verwendet, um Gentherapie für bestehende Patienten zu bieten. Es kann die Behandlungen für alles von der zystischen Fibrose bis zur Huntington-Krankheit revolutionieren. CRISPR könnte das Fahrzeug sein, um viele Krankheiten für Menschen zu heilen, die leiden.

Allerdings ist die Veränderung menschlicher Embryonen mit CRISPR, auch in einem Versuch zu heilen, eine andere Sache ganz. Die Wissenschaftler in China schafften absichtlich sechs Embryonen mit genetischer Erkrankung und versuchten dann, die Mutation zu beheben. Früher nutzten die Wissenschaftler "nicht lebensfähige" Embryonen, was bedeutet, dass ihre genetische Verfassung so abnormal war, dass sie nicht in Babys gewachsen sein konnten und die Ergebnisse ein Versagen waren. Nur vier der 80 Embryos hatten die beabsichtigte Verlegenheit, und es gab Beweise für unbeabsichtigte Mutationen, die durch den CRISPR-Prozess eingeführt wurden. Die New York Times nannte es "Kollateralschaden".

Die sechs gesünderen Embryonen sind besser gelaufen. Ein Embryo hatte seine Mutation in allen Zellen fixiert. Zwei Embryos hatten ihre Mutationen nur in einigen ihrer Zellen fixiert. Die Technik funktionierte überhaupt nicht in den verbleibenden drei Embryonen, und es gab immer noch "Kollateralschaden". In einem der Embryos verursachte CRISPR eine andere Mutation, anstatt das beabsichtigte Ziel zu fixieren.


Diese Ergebnisse werden als "vielversprechend" bezeichnet. Ich nenne sie eine Katastrophe. Nicht nur wurden sechs menschliche Embryonen geschaffen, manipuliert und dann in diesem Prozess zerstört, aber wenn die Absicht ist, CRISPR zu verwenden, um krankheitsfreie Kinder zu schaffen, ist etwas weniger als eine Erfolgsrate von 100% ein totaler Ausfall.

Darüber hinaus bedeutet die Bearbeitung der DNA von Embryonen, dass jede Veränderung wahrscheinlich in die Spermien oder Eizellen des daraus resultierenden Kindes aufgenommen werden wird. Mit CRISPR oder einem anderen gentechnischen Werkzeug auf Embryonen bedeutet, dass alle vorgenommenen Änderungen an zukünftige Generationen weitergegeben werden. Fehler werden das Kind nicht nur beeinflussen. Auch ihre Kinder, Enkel und Ur-Enkel können betroffen sein. Dasselbe kann nicht von der Verwendung von CRISPR gesagt werden, um vorhandene Patienten zu behandeln.

Die Tatsache, dass die Veränderung von Embryonen Keimbahnveränderungen verursacht, ist der Grund, warum viele Wissenschaftler gegen die Basteln mit der Genetik von Embryonen sind, auch wenn es für einen therapeutischen Zweck ist. Prominente Forscher, darunter auch diejenigen, die CRISPR entwickelten, haben ein weltweites Moratorium für die Nutzung der Technologie in menschlichen Embryonen wegen des inhärenten Risikos für künftige Generationen gefordert .


Die katholische Kirche stimmt zu. Dignitas Personae unterscheidet zwischen Gentherapie, die für einen einzelnen Patienten und Keimbahn Modifikationen, die vererbt werden können. Es ist nicht nur unethisch, das menschliche Leben in einem Labor zu erschaffen und zu manipulieren, sondern Dignitas Personae sagt in Bezug auf menschliche Keimbahnmodifikationen: "Es ist nicht moralisch zulässig, in einer Weise zu handeln, die der daraus resultierenden Nachkommenschaft Schaden zufügen kann. "


Dann gibt es den rutschigen Hang, über die Bearbeitung von Embryonen hinauszugehen, um Krankheiten zu heilen, um Embryonen durch Design zu modifizieren. Es gibt echte und wachsende Sorge, dass, sobald CRISPR für die Festsetzung genetischer Mutationen in Embryonen perfektioniert ist, wird es verwendet werden, um Embryonen mit allen Merkmalen Eltern zu wünschen.

In einer kürzlich veröffentlichten Meinung haben zwei prominent genetische Forscher Experimente auf Embryonen mit aktuellen gentechnischen Techniken "gefährlich und ethisch inakzeptabel" genannt und sie warnten: "Viele gegen die Keimbahn-Modifikation mit der Begründung, dass auch eindeutig therapeutische Interventionen beginnen könnten Weg zur nicht-therapeutischen genetischen Verbesserung. Wir teilen diese Bedenken. "

Die Geschichte erzählt uns, dass diese besondere Piste schmaler ist als eine gefettete Wassermelone. Im Jahr 1980 - bevor IVF Massenproduktion war, Einfrieren und Verwerfen menschlicher Embryonen - syndizierte Kolumnistin Ellen Goodman argumentierte für die Umarmung der Technologie und bestand darauf, dass Missbräuche unwahrscheinlich waren.

Sie schrieb über die Eröffnung der ersten IVF-Klinik in den Vereinigten Staaten: "Eine Angst vor vielen Protestieren der Eröffnung dieser Klinik ist, dass Ärzte dort unzählige Eier befruchten und die" Extras "und die anormalen verwerfen, als wären sie nicht mehr Aussagekräftig als ein Teller Kaviar. Aber diese Angst scheint weitgehend unberechtigt zu sein. "Alle diese Ängste und mehr sind gekommen. Goodman betonte auch: "Wir haben Forscher darauf hingewiesen, dass wir nicht mehr jeden Durchbruch und jeden Fortschritt als ein unqualifiziertes Gut akzeptieren. Jetzt müssen wir die Entwicklung dieser Technologie beobachten - bereit zu sehen, dass es in die richtige Richtung wächst und bereit ist, nein zu sagen. "

Bisher hat die wissenschaftliche Gemeinschaft im Großen und Ganzen noch nichts zu sagen, was mit der Schaffung, Zerstörung und Manipulation menschlicher Embryonen verbunden ist.

Bioethiker Wesley Smith, nachdem ein weitere Spalte von Goodman Lesen embryonale Stammzellenforschung argumentiert für, schrieb sie darauf hin , dass sie menschliche Embryonen Behandlung war die Unterstützung , wie sie „als eine Schüssel mit Kaviar nicht mehr aussagekräftig waren.“ Goodman antwortete : „Meine Linien Habe sich geändert. "

Tatsächlich. Das ist der Grund, warum Elaine Dewar, nachdem sie beklagte, dass die Wissenschaftler über den ganzen Baum des Lebens schwärmen, rief: "Wie ist das passiert? Wo wird es enden? "

Es ist passiert, als wir alle Rücksicht auf das vorgeborene menschliche Leben verloren haben. Es wird in einer Welt enden, in der Eltern unter Druck gesetzt werden, ihre Kinder mit den neuesten Verbesserungen über die Gentechnik zu aktualisieren, so dass sie an der Gesellschaft teilnehmen können.

Ich habe schon oft gehört, dass dieses Gattaca- Szenario nicht so schlimm sein wird. Warum künftige Generationen nicht verbessern, wenn wir die Fähigkeit haben? Ich antworte immer mit den drei Grazien . Dieses Meisterwerk, von Peter Paul Rubens im Jahre 1635 gemalt, zeigt drei nackte Frauen. Sie sind sehr blass mit fetten, klumpigen Mägen und Oberschenkeln und kleinen Brüsten - die ideale weibliche Form für ihre Zeit. Was, wenn die Leute der 1600er Jahre CRISPR haben, um künftige Generationen zu entwickeln? Welche Eigenschaften hätten sie gewählt? Wahrscheinlich eine genetische Prädisposition für Fettleibigkeit und Hautkrebs.

Eine bessere Frage ist: Welche Eigenschaften würden wir heute wählen, dass die künftige Generationen nicht hassen werden?

Ein freiwilliges Moratorium funktioniert eindeutig nicht, und die Gesellschaft scheint unfähig zu sagen: "Nein" zur unethischen Wissenschaft, die die Gesundheit und das Wohlergehen der kommenden Generationen bedroht. Es ist vergangene Zeit für die Gesetzgebung in den Vereinigten Staaten und in Ländern wie China, die die Keimbahn Gentechnik von menschlichen Embryonen verbietet.

Als Katholiken müssen wir menschliche embryonale Forschung auf die Liste der Lebensprobleme, die wir leidenschaftlich sind, hinzufügen. Wir haben vielleicht keine Cherubim und ein feuriges Drehschwert zu unserer Verfügung, aber es ist immer noch unsere Pflicht, den anderen Baum, den Baum des
Lebens, zu schützen. Die Zukunft der Menschheit hängt davon ab.


http://www.ncregister.com/daily-news/its...he-tree-of-life
http://theunchoice.com/healing.htm#Organizations
http://www.ncregister.com/tags/7244



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Es liegt an uns, Eine bessere Frage ist: Welche Eigenschaften würden wir heute wählen, dass die künftige Generationen nicht hassen werden?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz