Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 02.08.2017 00:20 - Summorum Pontificum unter Angriff: Wie schnell wir vergessen Louie
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Summorum Pontificum unter Angriff: Wie schnell wir vergessen Louie 1. August 2017 17 Kommentare


Papst Franziskus-TäuschungDas große Summen in den traditionellen katholischen Kreisen in der vergangenen Woche betrifft einen kürzlich erschienenen Bericht (mit freundlicher Genehmigung von LifeSite News ), dass Francis, nach ungenannten Quellen in Rom, plotten könnte, um Summorum Pontificum zu stürzen .

Nach dem Bericht wurden "liberale Prälaten innerhalb der Kongregation für die Glaubenslehre überhört, einen Plan zu besprechen, der dem Papst zugeschrieben wurde, um das berühmte Dokument von Papst Benedikt zu beseitigen ..."

Im Einzelnen wird behauptet, dass der Plan von Francis darin besteht, die SSPX als persönliche Prälatur zu etablieren, an welcher Stelle er Summorum Pontificum abschaffen wird, wodurch der traditionelle römische Ritus innerhalb der Gesellschaft beschränkt wird, und dies erst nach Benedikt.

Der Bericht schlägt weiter vor, dass Kardinal Müller gehandelt haben könnte, um den Tag über seinen Juni-Brief an Bischof Fellay zu retten, der die Anforderungen, die die Chance, dass die SSPX und Rom zu einer Einigung kommen könnten,

Die LifeSite-Quelle schlug vor, dass der 20. Mai von Müller vielleicht geschrieben wurde, weil er weiß, was Franziskus war und wollte den Plan vermeiden, Summorum Pontificum mit Papst Benedikt zu begraben. "Es ist nicht so sehr gegen Fellay gerichtet, sondern gegen die Vereinbarung", sagte die Quelle. "Papst Franziskus war sehr wütend, dass das Dokument von Kardinal Müller herauskam und einige sagen, warum er die Entscheidung getroffen hat, ihn zu entlassen".

Ich hasse es, diejenigen zu enttäuschen, die sich vorstellen können, dass Kardinal Müller irgendeine Art Superheld ist, aber das ist reiner Unsinn.

Der vorgenannte Buchstabe, der ausdrücklich in Bezug auf die darin dargelegten Anforderungen angegeben ist,

... während des Publikums, das dem Kardinalpräfekten am 20. Mai 2017 gewährt wurde, hat der souveräne Pontiff diese Entscheidungen genehmigt.

Es gibt keine Chance, dass Müller das einfach gemacht hat.

In jedem Fall müssen wir die Details dieses Berichts beiseite legen:

Hat Francis es wirklich im Sinn , Summorum Pontificum abzuschaffen ?

Nach Rorate Caeli ist die Antwort nein; Gerüchte zu diesem Zweck sollten als "Fake News" entlassen werden.

Es scheint eine Fake-News-Epidemie in traditionellen katholischen Webseiten zu geben - die letzteren sind wiederholte Berichte über "Gerüchte" (es gibt wahre und unwahre Gerüchte ...), wonach Papst Franziskus das Motu Proprio Summorum Pontificum "abschaffen" will.

Die Gerüchte wiederholen sich regelmäßig, mit Variationen. Am häufigsten wird es gesagt, dass Franziskus dies tun wird, sobald es einen "Deal" mit der Gesellschaft von Saint Pius X (FSSPX / SSPX) für die Einrichtung einer weltweiten persönlichen Prälatur gibt.

Diese Gerüchte sind nicht wahr.

Also, was sollen wir glauben?

Es ist jedermanns Vermutung, ob ein Plan mit dem SSPX gegenüber Summorum Pontificum tatsächlich existiert oder nicht . In diesem Punkt bin ich skeptisch.

Was wir mit absoluter Sicherheit wissen, ist jedoch, dass Francis bereits den zentralen Punkt des motu proprio umgestoßen hat. Nämlich die unmissverständliche Erklärung, daß Priester des lateinischen Ritus keine Erlaubnis von jedermann brauchen, um die traditionelle lateinische Messe anzubieten.

Wie bald scheinen so viele vergessen zu haben, dass Franziskus einen Vorschlaghammer zu diesem Grundbegriff nur fünf Monate in seine Herrschaft des Schreckens nahm!

Erinnern Sie sich, dass Andrea Tornielli von "Vatican Insider" am 6. August 2013 ein Interview mit Fr. Alessandro Apollonio, der Generalstaatsanwalt der Franziskanermönche der Unbefleckten Empfängnis, in dem sie die Entscheidung des Heiligen Stuhls besprachen, die Verwendung der sogenannten "außerordentlichen Form" zu beschränken.

Sie sehen, ein Dekret war gerade von der Kongregation für Religiöses mit der Zustimmung von Franziskus ausgestellt worden, die zum Teil liest:

Der Heilige Vater Franziskus hat gerichtet, daß jeder Religiöse der Kongregation der Franziskanermönche der Unbefleckten die Liturgie nach dem gewöhnlichen Ritus zu feiern braucht und daß, wenn die Gelegenheit auftauchen sollte, die Verwendung der außerordentlichen Form (Vetus Ordo) muß Von den zuständigen Behörden ausdrücklich genehmigt werden, für jede religiöse und / oder Gemeinschaft, die den Antrag stellt.

Holen Sie das?

Die Verwendung der außerordentlichen Form muss von den zuständigen Behörden ausdrücklich genehmigt werden.

Obwohl das oben genannte Dekret speziell auf die FFI ausgerichtet war, verhinderte es effektiv das eigentliche Gebot, auf das jeder Priester des lateinischen Ritus im Hinblick auf sein Recht, die Messe aller Zeiten zu feiern, beruht.

Zum Zeitpunkt der Ausgabe des Dekrets schlug ich vor, dass die Zukunft von Summorum Pontificum so durch einen Faden hing . Seitdem habe ich keinen Grund gegeben, irgendwie zu glauben. Ja im Gegenteil.

Mit der Gründung des Dokuments schon gut und wirklich kompromittiert, was einen Kurswechsel bedeutet, muss man sich vorstellen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bevor Francis das Summorum Pontificum ganz zerstört
https://akacatholic.com/summorum-pontifi...soon-we-forget/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Summorum Pontificum unter Angriff: Wie schnell wir vergessen Louie" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz