Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 07.08.2017 00:54 - Die Kirche verweigert kategorisch die Abtreibung auf UN-Treffen in Genf, Schweiz
von esther10 in Kategorie Allgemein.





Die Kirche verweigert kategorisch die Abtreibung auf UN-Treffen in Genf, Schweiz

JULI 08, 2017 VON FSSPX.NEWS

Der Heilige Stuhl verurteilte öffentlich eine UNO-Entschließung, die die Abtreibung aufgrund des "humanitären Notfalls" leicht zugänglich macht.

Der Heilige Stuhl in der Stimme seines Ständigen Beobachters in Genf hat erklärt, dass er die Absätze einer Resolution der Vereinten Nationen nicht billigt, die die Abtreibung in humanitären Notfällen leichter zugänglich macht.

Der Wirtschafts- und Sozialrat ist einer der sechs Hauptorgane der Vereinten Nationen. Es wurde von der Charta der Vereinten Nationen im Jahre 1945 eingesetzt. Der Rat fungiert als Berater für die Generalversammlung der Vereinten Nationen, und es ist ein wahres Laboratorium, in dem die Politik, die auf globaler Ebene umgesetzt werden soll, ausgearbeitet werden.

Ein vorgeschlagener Text mit diabolischer Absicht


Am 23. Juni 2017 trat der Wirtschafts- und Sozialrat zusammen, um einen Text über die "Stärkung der Koordinierung der humanitären Soforthilfe" zu prüfen. Der Text schlägt vor, Frauen und Mädchen im gebärfähigen Alter anzubieten, die in Situationen des humanitären Notfalls leben, ein Notfall-medizinisches Kit mit einem "Vakuumextraktor", der eine gemeinsame Art ist, den Fötus zu extrahieren, um eine Abtreibung zu induzieren.

Dieser Entschließungsentwurf wird von dem Ständigen Beobachter des Heiligen Stuhls als "unannehmbar" angesehen, der Erzbischof Ivan Jurkovič. Er erinnerte an die Opposition der Kirche an jeden Versuch, die Abtreibung zu fördern, und verurteilte einen Mechanismus, der unter dem Deckmantel einer Reihe von Handlungen vorankommt, die angeblich "die Gewalt gegen Frauen und Mädchen verhindern und mit ihren Konsequenzen umgehen, die schlechte Gesundheit und den Tod verhindern Die Domäne der reproduktiven Gesundheit, reduzieren die Übertragung von HIV [die AIDS-Virus] und bieten komplette reproduktive Gesundheit Dienstleistungen in den ersten Phasen der Notsituationen. "

Kardinal erinnert an Ärzte des hippokratischen Eides


Erzbischof Jurkovič erinnerte auch Ärzte an ihre Pflichten und erklärte, dass "die Gesundheitsdienste niemals für das Leben der Wehrlosen oder Ungeborenen gedacht oder betrieben werden dürfen".

Ein weiterer Punkt der Meinungsverschiedenheit zwischen der Entschließung des Wirtschafts- und Sozialrats und dem Heiligen Stuhl ist der Hinweis auf die Gender Theorie, die die UNO in Stein setzen will, was in den Augen der Kirche ebenso unannehmbar ist.

In seiner Erklärung wies Erzbischof Jurkovič darauf hin, dass, während Fortschritte bei der Bekämpfung der Hungersnot gemacht worden sind, nicht geleugnet werden kann, dass die Debatten angespannt und schwierig waren, wenn es um die humanitäre Soforthilfe in Bezug auf die elementaren Normen des Naturrechts ging.gh
http://fsspx.news/en/news-events/news/ch...itzerland-30966



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs