Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 07.08.2017 00:50 - Papst Franziskus: Es ist "schrecklich" Kinder gelehrt, dass sie Geschlecht wählen können...Papst Franziskus kommt zu einem Treffen mit polnischen Bischöfen an der Kathedrale in Krakau, Polen
von esther10 in Kategorie Allgemein.



Papst Franziskus kommt zu einem Treffen mit polnischen Bischöfen an der Kathedrale in Krakau, Polen (CNS)

Papst Franziskus: Es ist "schrecklich" Kinder gelehrt, dass sie Geschlecht wählen können
Von Staff Reporter
Gesendet Mittwoch, 3. August 2016

Papst Franziskus kommt zu einem Treffen mit polnischen Bischöfen an der Kathedrale in Krakau, Polen (CNS)
Der Papst sagte den polnischen Bischöfen, dass es mächtige Institutionen gibt, die die Verbreitung der Geschlechtstheorie in den Schulen finanzieren

Papst Franziskus hat gesagt, dass das, was er die Gender-Theorie nennt - "dass jeder sein eigenes Geschlecht wählen kann" - ist das genaue Gegenteil von Gottes Schöpfung.

In einem Treffen mit polnischen Bischöfen während des Weltjugendtages, dessen Transkript gestern vom Vatikan veröffentlicht wurde, sagte der Papst, dass es mächtige Institutionen gab, die die Ausbreitung der "Geschlechtstheorie" in den Schulen finanzierten.

Der Papst sagte auch, er habe das Thema mit Papst Emeritus Benedikt XVI. Besprochen, der seinem Nachfolger sagte: "Eure Heiligkeit, wir leben in einer Zeit der Sünde gegen Gott, den Schöpfer."

Papst Franziskus sagte, dass diese Sünde oft finanzielle Unterstützung durch "sehr einflussreiche Länder" gegeben wurde: eine Form der "ideologischen Kolonisation", sagte der Papst, der "schrecklich" ist.

Der Papst sagte, dass ein Beispiel - "Ich sage es klar mit seinem Vor- und Nachnamen - ist das Geschlecht."

Franziskus sagte den polnischen Bischöfen: "Heute werden Kinder in der Schule gelehrt, dass jeder sein eigenes Geschlecht wählen kann. Und warum lehren sie das? Weil die Bücher von diesen Leuten und Institutionen kommen, die Geld geben ", sagte er.



"Gott schuf Mann und Frau; Gott schuf die Welt so und wir machen genau das Gegenteil. "

Der Papst verband die Geschlechtstheorie mit der Ausbeutung von Menschen und der Natur. Er schlug vor, dass beide aus einem Mangel an Wertschätzung der gottgegebenen Würde der Menschheit kamen. "Es ist ein globales Problem: die Ausbeutung der Schöpfung und die Ausbeutung von Menschen. Wir leben zu einer Zeit, in der die Menschheit als das Bild Gottes vernichtet wird ", sagte der Papst.

Er sagte, dass diese Ausbeutung zu Kriegen und Armut und damit zur Flüchtlingskrise führte.

In seiner Enzyklika Laudato Si hat der Papst in ähnlicher Weise die ökonomische Ausbeutung mit der "Geschlechtstheorie" verbunden. Er kritisierte den Wunsch, den sexuellen Unterschied auszusagen "und sagte:" Denken, dass wir die absolute Macht über unseren eigenen Körper genießen, wendet sich oftmals subtil daran, dass wir die absolute Macht über die Schöpfung genießen. "

Die Bemerkungen des Papstes über die Ausbeutung kamen nach einer Frage des Weihbischofs Krzysztof Zadarko von Koszalin-Kolobrzeg, der die vielen Migranten, die nach Europa kamen, anflehen und die "Angst vor einer möglichen Invasion oder Aggression, die die Gesellschaft gelähmt hat"

Papst Franziskus sagte, dass jede Reaktion der Regierung von der Situation jedes Landes und jeder Kultur abhängen müsse. "Aber er sagte, jeder müsse" ein offenes Herz haben, das bereit ist zu empfangen ... das ist absolut! "

Am Weltjugendtag letzte Woche drängte der Papst Polen, "die Flüchtlinge aus Kriegen und Hunger" zu begrüßen, bemerkt als ein herausforderndes Land, in dem es eine starke öffentliche Opposition gegen Massenmigration gibt.

In dem Treffen beantwortete Papst Franziskus Fragen von vier Bischöfen, die erste von Erzbischof Marek Jedraszewski von Lodz, der den Papst fragte, wie die Kirche auf "atheistisch-liberale zeitgenössische Kultur" reagieren könne.

Franziskus warnte vor einer "subjektiven Spiritualität ohne Christus" und sagte, dass, um Christus zu Menschen zu bringen, Bischöfe und Priester dem Volk nahe sein müssen.

Er gab das Beispiel von Papst Johannes Paul II., Der als Priester in Polen auf Reisen mit den Studenten in seiner Obhut gehen würde, sie in die Berge brachte und Sport spielte. Er würde ihnen zuhören, er war bei den jungen Leuten ", sagte Francis
http://catholicherald.co.uk/news/2016/08...-choose-gender/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Papst Franziskus: Es ist "schrecklich" Kinder gelehrt, dass sie Geschlecht wählen können...Papst Franziskus kommt zu einem Treffen mit polnischen Bischöfen an der Kathedrale in Krakau, Polen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz