Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 16.08.2017 00:59 - Die Niederlande zeigen uns das volle Schrecken des "unterstützten Sterbens"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die Niederlande zeigen uns das volle Schrecken des "unterstützten Sterbens"



Das "Recht zu sterben" wird bald eine Pflicht zu sterben

Die Nachrichten aus den Niederlanden, wie dieses Magazin berichtet, ist nicht ermutigend . Fast eins in zwanzig Todesfällen ist jetzt das Ergebnis der Sterbehilfe, und ein beträchtlicher Teil der Todesopfer sind nicht unheilbar krank, sondern leiden unter dem Alter allein. Wie ein Kommentator es ausdrückte, von diesen alten Leuten, die angeblich zu sterben wünschen: "Das sind alte Leute, die gesundheitliche Probleme haben können, aber keiner von ihnen ist lebensbedrohlich. Sie sind alt, sie können nicht herumkommen, ihre Freunde sind tot und ihre Kinder besuchen nicht mehr. Diese Art von Trend schreit für eine Diskussion. Glauben wir, dass ihr Leben sich immer noch lohnt? "

Das ist ja eine gute Frage. In Holland ist das menschliche Leben immer noch wertvoll? Angesichts des Aufwärtstrends in der Euthanasie-Statistik ist Holland ein guter Ort, um alt zu werden oder krank zu werden? Und sind diese alten Leute wirklich entschlossen, frei und absichtlich zu sterben, oder sind sie unter Druck, gesprochen oder unausgesprochen, um dies zu tun?

An diesem Punkt wird ein Katholik sicherlich versucht sein, auf den wesentlichen Fehler in der ursprünglichen Gesetzgebung hinweisen, die die Euthanasie in Holland im Jahr 2002 legal machte. Erstens machen harte Fälle ein schlechtes Gesetz; Und zweitens stellt jede Öffnung der Tür zur freiwilligen Sterbehilfe das dünne Ende des Keils dar, denn das Außergewöhnliche hat die Gewohnheit, gewöhnlich zu werden, und was freiwillig ist, hat die Tendenz, weniger zu werden, angesichts der Tyrannei der öffentlichen Meinung. Länder, die keine Euthanasie (oder unterstützten Tod, oder was auch immer Sie es nennen wollen) legalisiert haben, sollten die niederländische Erfahrung eine Warnung finden, was zu erwarten ist, wenn sie es tun. In Ländern, in denen die Kirche immer noch ihr Bestes gibt, sich der Sterbehilfe zu widersetzen, sollten die Katholiken das Herz nehmen, die Bedeutung des Kampfes erkennen und sich nicht entmutigen lassen.

Eine Gruppe, die sich über die Nachrichten aus Holland schwebt, ist natürlich alle diejenigen, die die Euthanasie in anderen Ländern vorantreiben wollen, Menschen wie Lady Warnock . Denn die Wahrheit ist, dass kein vernünftiger Mensch sich in einer Gesellschaft wohnen würde, in der die Euthanasie alltäglich ist. Denn wie das Recht zu sterben, wird eine Pflicht zu sterben, der Schatten der Angst fällt über das ganze Leben. Man fragt sich, wie sich die ältere Bevölkerung von Holland fühlt und ob irgendwelche von ihnen über die aktuelle Situation gefragt wurden. Vielleicht in der Zeit, werden einige kommen, um dagegen zu rebellieren. Man hofft also, um der Menschheit willen
http://www.catholicherald.co.uk/commenta...assisted-dying/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Niederlande zeigen uns das volle Schrecken des "unterstützten Sterbens"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz