Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 08.09.2017 00:34 - Kardinal Caffarra: Satan ist bei Gott die "ultimative und schreckliche Herausforderung"...Satan schlägt auf Gott "die letzte und schreckliche Herausforderung", um zu zeigen, dass er fähig ist, eine "Anti-Schöpfung&q
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Kardinal Caffarra: Satan ist bei Gott die "ultimative und schreckliche Herausforderung"...Satan schlägt auf Gott "die letzte und schreckliche Herausforderung", um zu zeigen, dass er fähig ist, eine "Anti-Schöpfung" zu konstruieren,"schrecklichen" Krieg, aber keine Angst zu haben, um Christus zu bezeugen, da der Sieg bereits gewonnen ist.



Kardinal Carlo Caffarra, Erzbischof emeritiert von Bologna, spricht am Rom Life Forum, 19. Mai 2017. (Edward Pentin Foto)
BLOGS | KANN. 20, 2017

http://www.ncregister.com/blog/edward-pe...errible-challen

Kardinal Caffarra: Satan ist bei Gott die "ultimative und schreckliche Herausforderung"
In einer Rom-Rede warnte der italienische Kardinal, dass Gesellschaften jetzt vor einem "schrecklichen" Krieg gegen die Ehe und die Familie stehen, aber die Gläubigen drängten, keine Angst zu haben, um Christus zu bezeugen, da der Sieg bereits gewonnen ist.
Edward Pentin
Satan schlägt auf Gott "die letzte und schreckliche Herausforderung", um zu zeigen, dass er fähig ist, eine "Anti-Schöpfung" zu konstruieren, dass die Menschheit in das Denken getäuscht wird, ist besser als das, was Gott geschaffen hat, hat Kardinal Carlo Caffarra gewarnt.

Der Erzbischof emeritus von Bologna sagte, dass diese entscheidende Konfrontation jetzt stattfindet und in erster Linie über die Ehe und die Familie gekämpft wird - eine Vorhersage Schwester Lucia machte in einem Brief den Fatima-Visionär, der ihm vor über 30 Jahren zugesandt wurde.

Der Kardinal sprach am 19. Mai zum Rom-Forum , 100 Lebens- und Familienführer aus über 20 Nationen, die sich in der Nähe des Vatikans versammelt hatten, um die Krise in der Kirche und in der Familie zu erörtern, und die Hoffnung auf Erneuerung in der Jungfrau von Fatima.

Kardinal Caffarra, der 1981 dazu beigetragen hat, das Päpstliche Johannes Paul II. Institut für Heiratsforschung und Familie zu finden, begann mit der Erklärung, dass die menschliche Geschichte schon immer eine Konfrontation zwischen zwei Kräften war: "Die Anziehungskraft", das ist die Verwundete Herz des gekreuzigten Auferstandenen und die "Macht des Satans", der Vater der Lügen, der "Mörder von Anfang an", der die Wahrheit im Herzen des Menschen auslöschen will.

Dieser Bereich der Konfrontation, der Kardinal fährt fort, wird in einer inneren und äußeren Dimension gekämpft: innerhalb des menschlichen Herzens und der menschlichen Kultur.

Er machte deutlich, dass die Anziehungskraft des Herrn "nur auf diejenigen wirken kann, die aus der Wahrheit sind" - die ", die der Wahrheit zutiefst zur Verfügung stehen, die die Wahrheit lieben, die in der Vertrautheit mit ihr leben".

Aber "es gibt keine Wahrheit" im Satan, fügte er hinzu, der versucht, die Wahrheit im Herzen des Menschen zu töten, indem er ihn zum Unglauben veranlasste. Er verweigert ständig die Wahrheit; Sein Handeln in der Gesellschaft ist, der Wahrheit zu widersprechen. "Satan ist diese Ablehnung", bemerkte der Kardinal. "Er ist diese Opposition."


Satan arbeitet also immer gegen die starke Anziehungskraft des Herrn an sich selbst und sucht, sie zu "neutralisieren". Und dieser Kampf im menschlichen Herzen wird in der Gesellschaft und Kultur sichtbar, was zu "der Kultur der Wahrheit und der Kultur der Lüge" führt.




Zerstörung von zwei Säulen der Schöpfung

Diese Konfrontation, so Kardinal Caffarra, erklärte sich, zeigt sich mit "besonderer Klarheit" in zwei Entwicklungen, die erste "Verwandlung" des Verbrechens der Abtreibung in ein rechtliches und subjektives Recht.

Legalized Abtreibung "bedeutet, das Gute zu nennen, das Böse, was ist Licht, Schatten." Es ist ein satanischer Versuch, er sagte, eine "Anti-Offenbarung" zu produzieren, um eine "Anti-Schöpfung" zu erzeugen veredelnd die Tötung von Menschen, hat Satan "den Grundstein für seine" Schöpfung "gelegt: aus der Schöpfung das Bild Gottes zu entfernen, um seine Gegenwart darin zu verdecken."

Die zweite Entwicklung, die die "Kultur der Lüge" zeigt, ist die "Veredlung der Homosexualität", sagte der Kardinal, der "in der Tat ganz die Wahrheit der Ehe, den Geist Gottes, den Schöpfer im Hinblick auf die Ehe, leugnet".

Die Ehe hat eine "ständige Struktur" im Geiste Gottes, weil die Vereinigung von Mann und Frau die "menschliche Mitarbeit im schöpferischen Akt Gottes" ist, sagte Kardinal Caffarra.

Aus diesem Grund repräsentiert die Erhebung der Abtreibung zu einem "subjektiven Recht" und die Gleichstellung einer homosexuellen Beziehung zur Ehe die Zerstörung von "zwei Säulen der Schöpfung".

"An der Wurzel von diesem ist die Arbeit des Satans, der eine wirkliche Anti-Schaffung bauen will", sagte Kardinal Caffarra. "Das ist die ultimative und schreckliche Herausforderung, die Satan an Gott schleudert. "Ich zeige dir, dass ich in der Lage bin, eine Alternative zu deiner Schöpfung zu konstruieren. Und der Mensch wird sagen: Es ist besser in der alternativen Schöpfung als in deiner Schöpfung.

"Das ist die schreckliche Strategie der Lüge", fuhr der Kardinal fort, "um eine tiefe Verachtung für den Menschen herum konstruiert ." Er stellte fest, dass der Mensch nicht fähig ist, sich zu der Pracht der Wahrheit zu erheben, und so setzte der Satan fort zu erzählen er banalitäten über den mann "und dass die wahrheit" nicht existiert ".




Christen müssen aussagen

Um die Lügen des Satans zu bekämpfen, betonte Kardinal Caffarra, dass die Gläubigen dazu aufgerufen seien, zu bezeugen: "offen und öffentlich" durch solche Aktionen wie das Wochenende im März für das Leben in Rom zu verkünden und die göttliche Offenbarung zu verkünden und dabei insbesondere das "Evangelium" zu sprechen Leben und Heirat "und so" wie in einem Prozeß. "Die Alternative, sagte er, ist zu schweigen oder etwas anderes zu sagen, aber zugleich betonte er, dass es nicht bedeutet werden soll, dass Christen sein sollten "Antipathisch für alle".

Der Kardinal betonte, dass genau wie die Medizin "die Heilung vorschlägt, während sie die Krankheit ausschließt", so sollten wir "den Sünder lieben, aber die Sünde verfolgen". Es wäre ein "schrecklicher Arzt", sagte er, "der eine irenische Haltung einnahm die Krankheit. "Stattdessen sollte der Christ" die Sünde jagen ", sagte er," sie in den verborgenen Orten seiner Lügen aufzuspüren und zu verurteilen und seine Unwäglichkeit zu beleuchten. "

Er kam zu dem Schluss, dass "Christus Zeuge" ist und die Anwesenden der Worte aus dem Evangelium von Johannes beruhigt: "Wenn ich von der Erde aufgehoben werde, werde ich alle Menschen zu mir ziehen."

In ergänzenden Worten nach seinem Vortrag erinnerte sich Kardinal Caffarra an den Brief, den er von Schwester Lucia erhielt, als er vor der Verhandlung des Päpstlichen Johannes Paul II. Instituts für Heirats- und Familienforschung stand.

Er sagte, er würde die letzten Worte ihres Briefes "vergessen", "Worte, die in meinem Herzen eingraviert sind", in der Schwester Lucia schrieb: "Es wird eine Zeit kommen, in der die entscheidende Konfrontation zwischen dem Reich Gottes und dem Satan stattfinden wird über die heirat und die familie. "


Er sagte, sie unterstreichen, dass diejenigen, die für die Ehe und die Familie arbeiten werden, "Prüfungen und Trübsalen" durchmachen werden, aber fügte hinzu: "Fürchte dich nicht, unsere Dame hat schon den Kopf gequetscht."

http://www.ncregister.com/blog/edward-pe...errible-challen

Kardinal Caffarra sagte der Konferenz, dass sein Vortrag "auf diesen Worten von Schwester Lucia beruhte, und deshalb auf die Überzeugung, dass das, was Schwester Lucia damals sagte, in diesen Tagen erfüllt wird."

Der vollständige Wortlaut der Rede des Kardinals hier
http://voiceofthefamily.com/cardinal-caf...y-and-publicly/




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Kardinal Caffarra: Satan ist bei Gott die "ultimative und schreckliche Herausforderung"...Satan schlägt auf Gott "die letzte und schreckliche Herausforderung", um zu zeigen, dass er fähig ist, eine "Anti-Schöpfung&q" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz