Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 13.09.2017 00:57 - Nordkorea droht den USA mit "größten Schmerzen" nach UN-Sanktionen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Nordkorea droht den USA mit "größten Schmerzen" nach UN-Sanktionen
12. September 2017



Nordkoreanischer Führer Kim Jong-un an einer nicht offenbarten Lage, veröffentlicht am 3. September 2017Bild Urheberrecht GETTY IMAGES


hier VIDEO

http://www.bbc.com/news/world-asia-41242992

Nordkorea sagt, dass es eine Wasserstoffbombe entwickelt und getestet hat
Nordkorea hat die Vereinigten Staaten mit den "größten Schmerzen" bedroht, die es jemals nach neuen Sanktionen erlitten hat, die von den Vereinten Nationen verhängt wurden.

Der Gesandte von Pyongyang an die UNO beschuldigte Washington, sich für "politische, wirtschaftliche und militärische Konfrontation" zu entscheiden.
US-Präsident Donald Trump sagte der Umzug war nichts im Vergleich zu dem, was hätte passieren müssen, um mit Nordkorea umzugehen.
Die UN-Sanktionen sind ein Versuch, das Land des Treibstoffs und des Einkommens für seine Waffenprogramme zu verhungern.

Die Maßnahmen beschränken die Ölimporte und verbieten Textilexporte und wurden nach dem neunten und größten Atomtest von Nordkorea in diesem Monat genehmigt.

Han Tae Song, Nordkoreas Botschafter der UNO, sagte, er habe "kategorisch abgelehnt", was er eine "illegale Auflösung" nannte.
"Die bevorstehenden Maßnahmen der DPRK [der Demokratischen Republik Korea] werden die USA den größten Schmerz erleiden, den sie jemals in ihrer Geschichte erlebt hat", sagte er einer UN-Konferenz in Genf.
"Anstatt die richtige Wahl mit rationaler Analyse zu machen ... hat sich das Regime von Washington endgültig für eine politische, wirtschaftliche und militärische Konfrontation entschieden, die von dem wilden Traum der Umkehrung der Entwicklung der Atomkraft der Demokratischen Volksrepublik - besessen ist, die bereits die Vollendungsphase erreicht hat. "

VIDEO
http://www.bbc.com/news/world-asia-41242992

Medienbeschriftung War dein T-Shirt in Nordkorea gemacht?
Die Resolution wurde nur einstimmig nach Nordkoreas Verbündeten verabschiedet Russland und China stimmten weicher Sanktionen als die von den USA vorgeschlagen.

Der ursprüngliche Text enthielt ein totales Verbot der Ölimporte , eine Maßnahme, die von einigen Analysten als potentiell destabilisierend für das Regime gesehen wurde.

Die von den Vereinten Nationen vereinbarten neuen Sanktionen umfassen:

Grenzwerte für die Einfuhr von Erdöl und Ölprodukten. China, der wichtigste Wirtschaftsverband von Pyongyang, liefert die meisten Nordkoreas Rohöl
Ein Verbot der Ausfuhr von Textilien, die Pyongyangs zweitgrößter Export wert mehr als $ 700m (£ 530m) pro Jahr ist

Ein Verbot von neuen Visa für nordkoreanische ausländische Arbeitnehmer, die die US-Schätzungen schließlich schneiden würde $ 500m Steuereinnahmen pro Jahr

Ein vorgeschlagenes Asset-Freeze und ein Reiseverbot für den nordkoreanischen Führer Kim Jong-un wurden fallengelassen.

Als ich am Dienstag reagierte, sagte Herr Trump: "Wir denken, dass es nur noch ein kleiner Schritt ist, keine große Sache.

"Ich weiß nicht, ob es irgendwelche Auswirkungen hat, aber sicherlich war es nett, eine 15 bis gar keine Stimme zu bekommen. Aber diese Sanktionen sind nichts im Vergleich zu dem, was letztlich passieren muss", fügte er hinzu, ohne Details zu geben.
Nordkorea Krise in 300 Worten

Kann die Welt mit einem nuklearen Nordkorea leben?


Medienbeschriftung Wie würde sich der Krieg mit Nordkorea entfalten?
Der US-Botschafter der UNO Nikki Haley sagte dem Sicherheitsrat nach der Abstimmung: "Wir freuen uns nicht, die Sanktionen heute weiter zu stärken. Wir suchen keinen Krieg."

"Das nordkoreanische Regime hat den Punkt der Rückkehr noch nicht überschritten", fügte sie hinzu. "Wenn Nordkorea seinen gefährlichen Weg fortsetzt, werden wir mit weiterem Druck fortfahren." Die Wahl liegt bei ihnen.
"
Ein südkoreanischer Präsidentschaftssprecher-Sprecher sagte am Dienstag: "Nordkorea muss erkennen, dass eine rücksichtslose Herausforderung gegen den internationalen Frieden nur noch stärkere Sanktionen gegen sie herbeiführen wird."

Die Entschließung von Montag war die neunte einstimmig von der UNO seit 2006 angenommen.
Nordkorea-Krise: Was wird Russland tun?

Wie verteidigen Sie gegen Nordkorea?

Was haben vorherige Sanktionen erreicht?

Nikki Haley, Botschafter der Vereinigten Staaten bei den Vereinten Nationen, erhebt ihre Hand, als sie Ja sagt, um neue Sanktionen gegen Nordkorea zu erheben, um ihre nuklearen Ambitionen während eines Treffens des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen über Nordkorea am UN-Hauptquartier am 11. September 2017 einzudämmen in New York City.Bild Urheberrecht GETTY IMAGES

Bildunterschrift

Der UN-Sicherheitsrat, der die USA einschließt, hat wiederholt Sanktionen gegen Nordkorea geschlagen

30. November 2016: UNO zielte auf Nordkoreas wertvoller Kohlehandel mit China ab und zerschneidet die Exporte um rund 60% unter einer neuen Absatzmütze. Die Ausfuhren von Kupfer, Nickel, Silber, Zink und der Verkauf von Statuen wurden ebenfalls verboten.

Was als nächstes geschah? Am 14. Mai 2017 testete Nordkorea, was es heißt, eine "neu entwickelte ballistische Rakete", die in der Lage ist, einen großen Atomsprengkopf zu tragen.

2. Juni 2017: UNO verhängte ein Reiseverbot und Vermögensgefrieren auf vier Entitäten und 14 Beamte, darunter der Leiter der Nordkoreas Übersee Spionage Operationen.

Was als nächstes geschah? Am 4. Juli behauptete Nordkorea, dass es seinen ersten erfolgreichen Test einer interkontinentalen ballistischen Rakete (ICBM) durchführte.

6. August: UNO verboten nordkoreanischen Exporte von Kohle, Erz und anderen Rohstoffen und begrenzten Investitionen in das Land, kostet Pyongyang schätzungsweise 1 Milliarde Dollar - etwa ein Drittel seiner Exportwirtschaft.

Was als nächstes geschah? Am 3. September sagte Nordkorea, dass es eine Wasserstoffbombe getestet habe, die miniaturisiert und auf eine weitreichende Rakete geladen werden könnte.



Nordkoreas Raketenprogramm

Was wir über nordkoreanische Atom-Test-Site kennen
Wie fortgeschritten ist das nordkoreanische Atomprogramm?

Chinas Außenministerium sagte am Dienstag (Link auf Chinesisch), dass Nordkorea "die internationale Opposition ignoriert habe und erneut einen Atomtest durchgeführt habe, der die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates schwer verletzt habe".

Es wiederholte auch seine Forderung nach einer "friedlichen Entschließung" anstelle einer militärischen Antwort und fügte hinzu: "China wird niemals erlauben, dass die Halbinsel in Krieg und Chaos hinabsteigt."

Der BBC-China-Chef Carrie Gracie sagt, dass Peking eine feine Linie trifft und Sanktionen verlangt, die hart genug sind, um seinen Unmut nach Pjöngjang zu signalisieren und amerikanische Anschuldigungen der Mittäterschaft zu vermeiden, aber nicht so hart, dass sie Nordkoreas Überleben bedrohen.

Sowohl Russland als auch China haben ihren Vorschlag bekräftigt, dass die USA und Südkorea alle militärischen Drills - die Wut Nordkorea - einfrieren und im Einsatz für das umstrittene Anti-Raketensystem Thaad im Austausch für die Beendigung der Waffenprogramme von Pyongyang einen Augenblick forderten.
Peking glaubt, dass Thaad, der ein starkes Radar einsetzt, eine Sicherheitsbedrohung für China und die Nachbarländer ist.

Frau Haley hat letzte Woche diesen Vorschlag als "beleidigend" abgelehnt.

http://www.bbc.com/news/world-asia-41242992
http://www.bbc.com/news




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Nordkorea droht den USA mit "größten Schmerzen" nach UN-Sanktionen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz