Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 29.09.2017 00:18 - 13. Mai: Papst Francis interpretiert Fatima neu
von esther10 in Kategorie Allgemein.

14. Mai 2017 -

13. Mai: Papst Francis interpretiert Fatima neu


13. Mai: Papst Francis interpretiert Fatima neu13. Mai: Papst Francis interpretiert Fatima neu

(Roberto de Mattei auf „The Time“ vom 14. Mai 2017) Fünfhunderttausend Menschen für Franziskus warteten gehalten auf dem Vorplatz des Fatima Heiligtum für die Heiligsprechung der beiden Pastorelli Francesco und Jacinta, im Alter von 9 und 11 Jahren, die zusammen mit Cousin Lucia dos Santos sah und sie hörten auf die Worte der Madonna zwischen 13. Mai und 13. Oktober 1917 die Heiligsprechung stattfand, und die Kirche hat unter den Heiligen jüngeren Kindern nicht Märtyrer in ihrer Geschichte eingeschrieben. Lucias Cousin, der 2005 starb, befindet sich im Seligsprechungsprozess.

Was die Fatima-Devote der Welt warteten, waren nicht nur die Kanonisierung, die Seher, sondern auch die Erfüllung einiger Anfragen unserer Papst, die bis heute nicht gehört wurden.

In diesem Jahr feiern zwei Hundertjährige in diesem Jahr: Die Erscheinungen von Fatima und der Lenin und der Trotzkischen Bolschewistischen Revolution, die im selben Monat wie der Marianische Zyklus in Rußland stattfand, endete in Portugal. In Fatima gab Madonna bekannt, dass Russland seine Fehler in der Welt verbreiten würde und dass diese Leiden Kriege, Revolutionen und Verfolgungen gegen die Kirche verursacht hätten. Um diese Katastrophen zu vermeiden, bat Madonna zuerst um eine aufrichtige Umkehr der Menschheit und kehrte zu den Grundsätzen der christlichen moralischen Ordnung zurück. Zu dieser notwendigen Änderung der Christen vereint die Gottesmutter zwei spezifische Forderungen: die Weihe Rußlands zum Unbefleckten Herzen Mariens, die der Papst in Vereinigung mit allen Bischöfen der Welt gemacht hat, und die Ausbreitung der Praxis des ersten Samstags im Monat, sich anschließen,

13. Mai: #PapaFrancesco neu interpretiert #Familie #Konrespondenz mit einem Freund
Twitta die Neuigkeiten!
Die Ausbreitung dela Praxis des ersten Samstag des Monats hat nie die von den kirchlichen Behörden, die Päpstliche Betrauungsakte und Weihe an die Jungfrau Maria waren teilweise und unvollständig, vor allem aber, um mindestens 50 Jahre, Kirchenmänner nicht mehr predigen gefördert Geist des Opfers und die Buße, gebunden, so eng mit der Spiritualität der beiden Hirten kanonisierten Kinder. Als er 1919 Lucia Jacinta im Krankenhaus besucht, am Vorabend seines Todes, war das Gespräch all konzentriert sich auf dem von den beiden Cousins ​​angeboten Leiden der schrecklichen Sünder Hölle Penis, zu vermeiden, die sie von Madonna gezeigt hatte.

Papst Franziskus, der noch nie in Fatima gewesen war, selbst als Priester, berührte keine dieser Fragen. Am 12. Mai, in der Kapelle der Erscheinungen, präsentierte er sich als "Bischof in Weiß gekleidet", sagte der Papst: "Ich komme als Prophet und Bote, um meine Füße zu waschen, in die gleiche Kantine, die uns verbindet." Dann lade ich Sie ein, dem Beispiel von Francis und Jacinta zu folgen. "Wir werden also jeden Weg gehen, wir werden Pilger auf allen Straßen gehen, wir werden alle Mauern zerschlagen und jede Grenze überwinden und in alle Vorstädte gehen und die Gerechtigkeit und den Frieden Gottes offenbaren." In seiner Predigt am Schrein des Heiligtums am 13. Mai erinnerte sich Franziskus an "alle meine Brüder in der Taufe und in der Menschheit", insbesondere "die Kranken und Behinderten, die Häftlinge und die Arbeitslosen, die Armen und Verlassenen"

Die tragische Dimension der Botschaft von Fatima, die sich um die Begriffe der Sünde und Strafe dreht, wird aufgehoben. Unsere Dame erzählte dem kleinen Jacinta, dass Kriege nichts mehr sind als Strafe für die Sünden der Welt und dass die Sünden, die mehr Seelen zur Hölle führen, die gegen die Reinheit sind. Wenn wir heute einen "Dritten Weltkrieg in Stücke" leben, wie Papst Franziskus oft wiederholt, wie kann er es nicht mit der schrecklichen Explosion der zeitgenössischen Unmoral verknüpfen, um die Inversion der moralischen Gesetze zu legalisieren? Unsere Dame sagte noch zu Jacinta, daß, wenn es keine Abänderung und Buße gegeben hätte, die Menschlichkeit bestraft worden wäre, aber schließlich hätte sein Unbeflecktes Herz triumphiert und die ganze Welt umgebaut werden. Heute ist nicht nur das Wort der Bestrafung verabscheut, denn Gottes Gnade löscht jede Sünde,

Wir müssen zugeben, daß die Botschaft von Fatima nach den soziologischen Kategorien von Papst Bergoglio wenig mit der prophetischen Ankündigung des Triumphs des Unbefleckten Herzens Mariens zu tun hat, die vor 100 Jahren der Madonna zur Welt gewandt hat. (Roberto de Mattei auf "Die Zeit" vom 14. Mai 2017)
https://www.corrispondenzaromana.it/13-m...erpreta-fatima/
+
hier Näheres von Fatima
https://www.corrispondenzaromana.it/tag/fatima/
+++

hier Näheres von Papst Franziso

https://www.corrispondenzaromana.it/tag/papa-francesco/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "13. Mai: Papst Francis interpretiert Fatima neu" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz