Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 10.10.2017 00:22 - Wir brauchen echte Katholiken: Auch in Deutschland...Hunderte beten Rosenkranz.....,nicht die Verteilung des Korans in den Straßen in der Schweiz verboten?
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Ist die Verteilung des Korans in den Straßen in der Schweiz verboten?

OKTOBER 05, 2017 VON FSSPX.NEWS


Am 21. September 2017 stimmte das Unterhaus des Schweizer Parlaments, die Verteilung des Korans auf der Straße für die Rekrutierung zu verbieten

Der Nationalrat hat auf diese Maßnahme von 109 bis 64 gestimmt. Der Antrag wurde im Juni 2017 von Walter Wobmann, einem Nationalrat und Mitglied der Schweizerischen Volkspartei (UDC) unter dem Titel "Verbot der salafistischen Organisation Lies! und beendet die Ausbreitung der jihadistischen Lehre ". Aber nach dieser Abstimmung hat der Staatsrat noch zu entscheiden, kündigte eine Erklärung von der Bundesversammlung am selben Tag an.

Der Antrag verlangt, dass die salafistische Organisation Lies! , mit Sitz in Deutschland, in der Schweiz verboten, zusammen mit anderen Organisationen, die die gleichen Ziele verfolgen; Sie fordert ferner, dass die notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, um so weit wie möglich die "Rekrutierungssitzungen" zu vermeiden, die im Rahmen der Verteilung des Qur'an in Schweizer Städten oder online organisiert werden. "Diese Plattformen versuchen, junge Menschen zum Dschihadismus zu ziehen", erklärte Walter Wobmann.

In sich ist die Verteilung des Korans keine Bedrohung für die innere oder äußere Sicherheit der Schweiz, wandte den Verteidigungsminister Guy Parmelin ein. Ein Jahr zuvor hatte Lothar Janssen, Präsident des Schweizer Instituts für die Gewaltauswertung, erklärt: "Diese Leute können den Koran sehr gut verteilen, aber sie sind alles andere als nett. Sie sind Manipulatoren. Sie bereiten die Gründe für die Radikalisierung von instabilen Menschen vor ".

Am 6. September 2017 hat der Bundesrat als Antwort auf die Einreichung des Antrags vorgeschlagen, den Antrag zurückzuweisen, indem er behauptet, dass Meinungsfreiheit und Glaube und Freiheit zu treffen und zu verknüpfen seien Grundrechte, deren Beschränkung durch die öffentliches Interesse. Um Lies zu verbieten ! - dessen Ziel ist "ein Quran in jedem Haus",

... wir haben derzeit keinen ausreichenden Beweis für die Existenz einer Organisationsstruktur in der Schweiz ", erklärte der Bundesrat, während er zugab, dass er glaubt, dass es wahrscheinlich ist, dass die Lügen! Kampagne hat dazu beigetragen oder trägt zur Radikalisierung der Menschen oder ihrer Rekrutierung für Reisen mit jihadistischen Motiven bei.
Wo ist die Kohärenz in diesem?

Lügen! wurde in Deutschland von der deutschen palästinensischen Ibrahim Abou Nagie gegründet, die 2005 mit der Pierre Vogel, einem weiteren Förderer des radikalen deutschen Islam, die "Wahre Religion" (Die wahre Religion) gegründet hat, "um zu versuchen, das Bewusstsein für ihre Vision des Islam zu schätzen Kinder und Jugendliche ", erklärte France24 am 15. November 2016.

Im Herbst 2011 begann Abou Nagie die freie Verteilung der Koran in Deutschland mit Unterstützung einer Medienkampagne und dem Ziel, 25 Millionen zu verteilen. Die Organisation hat sich seither in ganz Europa verbreitet. Lassen Sie uns daran erinnern, dass am 11. November 2016 deutsche Behörden beschlossen haben, die wahre Religion für die Störung der öffentlichen Ordnung zu verbieten. Am 15. November suchte eine riesige Polizei-Operation, die in 60 Städten im ganzen Land durchgeführt wurde, 200 Wohnungen und Büros der salafistischen Organisation Die wahre Religion , die sich schuldig gemacht hatte, junge Menschen unter dem Deckmantel des religiösen Unterrichts für den terroristischen islamischen Staat zu rekrutieren Syrien und Irak.
http://fsspx.news/en/news-events/news/di...itzerland-32435
Quellen: cath.ch / ats / parlement Suisse / tdq / france 24 / FSSPX.News - 10/3/2017



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Wir brauchen echte Katholiken: Auch in Deutschland...Hunderte beten Rosenkranz.....,nicht die Verteilung des Korans in den Straßen in der Schweiz verboten?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz