Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 10.10.2017 00:31 - Benedikt XVI. Hat Recht, sich um die Liturgie zu sorgen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Benedikt XVI. Hat Recht, sich um die Liturgie zu sorgen
von P. Alexander Lucie-Smith
Gesendet Donnerstag, 5. Oktober 2017


Papst Benedikt XVI. Feiert die Weihnachtsmesse im Petersdom 2012 (AP)
Wenn die Liturgie sekundär wird, funktioniert die Kirche offensichtlich nicht so, wie es beabsichtigt ist

Benedikt XVI., Der emeritierte Papst, hat ein sehr kurzes Vorwort für die russische Ausgabe seines Buches Der Geist der Liturgie geschrieben. Es ist kurz, aber eloquent und voller Bedeutung. Eine italienische Version des Textes finden Sie hier . Eine inoffizielle englische Übersetzung finden Sie hier . Der Bericht dieses Magazins zu diesem Thema finden Sie hier .

Benedikt hat Recht? Natürlich ist er. Er ist völlig richtig darauf hinzuweisen, dass der Zweck der Kirche die Verehrung Gottes ist und wenn die Liturgie sekundär wird, dann funktioniert die Kirche offensichtlich nicht so, wie es beabsichtigt ist, und auch nicht die Menschen darin. Diese Analyse ist einfach, aber nicht einfach. Es ist vielmehr die einfache Wahrheit.

Betrachten Sie das Leben einer typischen Pfarrei. Wie viel Zeit wird für die Liturgie ausgegeben? Wie viel Aufwand geht in die liturgische Vorbereitung? Sind die sozialen und pädagogischen Aktivitäten der Pfarre auf das große Ziel ausgerichtet, Menschen die Teilnahme an der Liturgie zu ermöglichen? Oder ist die Liturgie etwas, das sich "angeheftet" oder noch schlimmer anfühlt, etwas, das die anderen Pfarraktivitäten fast stört? Pfarraktivitäten sind eine gute Sache, aber sie sollten nur aus einem Grund geschehen - den Leib Christi aufbauen, den Leib, der an der Liturgie teilnimmt.

Betrachten Sie das Leben eines typischen Priesters. Ist er in der Sakristei zur Messe bereit? Oder eilt er ein oder zwei Minuten vor Beginn der Messe ein, außer Atem und abgelenkt? Hat er viel zu viel Zeit damit verbracht, sich mit Rechnungen über Doppelverglasung zu befassen und Anrufe von Fotokopierfirmen zu tätigen, anstatt die Liturgie zu feiern, die Feier zu planen und dafür zu sorgen, dass alles für die Feier vorbereitet ist und mit seinen Gemeindemitgliedern über die Wichtigkeit der Feier, und natürlich, vielleicht am wichtigsten von allem, sich im Gebet für die Feier vorzubereiten?

Wiederum sind die Pfarrer, die vom Priester ermutigt sind, sich bewusst, dass die Liturgie nur an Gott und Gott gerichtet ist und nicht an die Gemeinde, und dass Liturgie eine Sprache ist und dass jede Sprache Sinn macht, weil sie ihre eigene Grammatik hat ? Sind Priester und Menschen sich bewusst, dass bestimmte Praktiken, zu Recht Mißbrauch genannt, die Bedeutung der Liturgie von innen zerstören? Haben sie die Lehre von Redemptionis Sacramentum im Jahr 2004 von der Kongregation für den Gottesdienst aufgenommen, in der dargelegt wird, was zu tun ist und was zu vermeiden ist, um die Integrität der Liturgie zu schützen? Man hofft, dass es in diesem Bereich immer etwas zu tun gibt, was in manchen Teilen der Welt durch fortgesetzte Praktiken bezeugt wird.

Benedikt XVI. Hat uns allen einen großartigen Dienst geleistet und uns daran erinnert, dass die Hauptfunktion der Kirche am Ende die Liturgie ist. Holen Sie sich das richtig, und alles andere folgt. Nimm es falsch und alles fällt auseinander
http://www.catholicherald.co.uk/commenta...ut-the-liturgy/




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Benedikt XVI. Hat Recht, sich um die Liturgie zu sorgen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz