Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 07.11.2017 00:09 - Der Teufel hat einen offenen Krieg gegen das Zölibat, die Ehe und die Eucharistie erklärt. Hier ist der Grund.
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Der Teufel hat einen offenen Krieg gegen das Zölibat, die Ehe und die Eucharistie erklärt. Hier ist der Grund.

Zölibat , Kommunion , Teufel , Luzifer , Ehe , Satan

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/celibacy

7. November 2017 ( LifeSiteNews ) - Viele Leser werden dieses Zitat aus einem Brief von Schwester Lucia, der Fatima-Visionärin, gesehen haben: "Die letzte Schlacht zwischen dem Herrn und der Herrschaft Satans wird sich mit der Ehe und der Familie befassen. Habt keine Angst, denn jeder, der sich für die Heiligkeit der Ehe und der Familie einsetzt, wird in jeder Hinsicht bestritten und bekämpft werden. Das ist das entscheidende Thema. "

Nur wenige werden Papst Siricius (334-399) kennen, der seinen Gegner Jovinian als Werkzeug des "alten Feindes, des Widersachers der Keuschheit, des Luxuslehrers" bezeichnete, weil er das Zölibat des Klerus angegriffen hatte. .. Gibt es einen Zusammenhang zwischen Schwester Lucias Einsicht und der jahrhundertealten Kampagne des Teufels gegen Jungfräulichkeit und Zölibat für das Himmelreich?

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/communion

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns den Teufel anschauen: wer er ist und wie er arbeitet.

Luzifer hasst geweihte Jungfräulichkeit und priesterliches Zölibat, weil dieses Charisma und dieser Lebenszustand derjenige ist, der dem Stolz, der seinen Sturz, seinen ewigen Verlust der Seligkeit, seine Verdammnis verursacht hat, am meisten entgegensteht . Der Teufel wünschte, die Seligkeit als Belohnung für seine eigene natürliche Größe zu empfangen, nicht als eine reine Gnadengabe, die von keinem Geschöpf verdienstlos war. Er wollte der "erstgeborene Sohn" sein, der die Huldigung der niederen Schöpfung empfing - vielleicht sogar ein Mittler zwischen der menschlichen Rasse und ihrem Schöpfer sein.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/devil

Als Gott offenbarte, dass er selbst mit rationalen Tieren Freundschaft schließen würde, die den Engeln weit unterlegen waren, und ihnen Seligpreisung gewähren würde; dass sein eigenes Wort Fleisch, passierbares Fleisch werden würde; dass dieses fleischgewordene Fleisch die Menschheit durch Leiden und Sterben erwecken würde - Luzifer würde es nicht dulden. Seine Selbstliebe wandte sich nach innen. In seinem Stolz sagte er: Non serviam: Ich werde Gott nicht dienen, ich werde einem solchen Gott nicht dienen, ich werde einem solchen Plan nicht dienen. Luzifer lehnte das Übernatürliche zugunsten des Natürlichen ab.

Der Mann oder die Frau, die Jungfräulichkeit oder Zölibat für das Reich Gottes wählt, tut das Gegenteil. In gewisser Weise setzt er das Natürliche zugunsten des Übernatürlichen beiseite. Die Jungfrau oder Zölibatärin verzichtet auf das, was für den Menschen am natürlichsten ist - in Partnerschaft mit einem anderen des anderen Geschlechts zu leben, in dieser Gemeinschaft eine Freundschaft und Fruchtbarkeit zu finden, die von Anfang an für den Menschen bestimmt ist, geschrieben in seine körperliche Natur. wir sehen in der Erzählung von Evas Wesen, das von der Seite Adams geformt und dann als seine Frau zu ihm gebracht wurde.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/lucifer

So wie nichts für den Menschen natürlicher ist als die Ehe, so bezeugt nichts noch mehr, daß er sich selbst in Liebe Gott darbringt, als daß er es um Seinetwillen aufgibt. Das Leben der Jungfrau oder des Zölibats ist ein Holocaust in Nachfolge von Jesus Christus, dem Lamm Gottes. Während das Wort um unseretwillen Fleisch geworden ist, macht die geweihte Seele aus ihrem eigenen Fleisch ein lebendiges Wort der totalen Zustimmung und Hingabe an Gott. Die Jungfrau oder Zölibatärin ist das höchste menschliche Zeichen von Gottes radikal selbstentleerender Erlösungsliebe - und der völlige Gegensatz von Luzifers Selbstumkehrung.

Aber wie die Heiligen unaufhörlich beten und Gebet in anderen erzeugen, so liegt der Teufel, der ein Lügner und der Vater der Lügen ist (Johannes 8:44), unaufhörlich, und Väter lauern immer mehr in seinen Opfern. Er überredet die Menschen zu denken, dass Zölibat oder Jungfräulichkeit eine Verunglimpfung der Ehe ist, dass diejenigen, die diesen höheren Staat und Beruf vorantreiben, die Ordnung der Schöpfung, die Güte der Natur, die Schönheit der verheirateten Liebe abstoßen. Er stellt sich zuweilen als Verteidiger dieser Dinge dar, aber nur auf eine verzerrte Weise, wie Luther es war.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/marriage

Der Teufel will, dass die ausschließliche Verpflichtung von Priestern und Ordensleuten gegenüber dem Herrn und seinem Volk verwässert oder aufgegeben wird, so dass er seine eigene höllische Rebellion gegen die Kleidung der Gnade zugunsten einer nackten Natur, die er als seine eigene bezeichnen kann, verstärken und vervielfachen kann. und eine Armee von Anhängern, die er seine eigenen nennen kann, die ihm in die Leere und Frustration der ewig entblößten Natur folgen. Vor allem aber sät er die Lüge, daß der Mensch nicht getrennt von Sex, von sexueller Erfahrung und Ausdruck erfüllt werden kann - daß Menschen verstümmelt und verarmt werden, wenn sie nicht die fleischliche Gegenwart eines anderen Mannes oder einer anderen Frau genießen.

Wie subtil ist die Strategie von Satan! Die endgültige Verarmung des Menschen ist in Wirklichkeit, ohne Gott zu leben, ohne Kenntnis von oder Wunsch nach seiner ewigen Gemeinschaft mit Gott im Himmel. Da das Priestertum und das religiöse Leben sind beide direkt an das Leben und die Verkündigung der Realität und des Vorrangs des Himmelreich bestellt, ist es von entscheidender Bedeutung für das Wohlergehen der Menschheit , dass die Priester und religiöse sein eindeutige Zeichen unserer endgültiges Schicksal-in Himmel, wie unser Herr lehrt, gibt es weder heiraten noch in der Ehe geben. Die eine alles genügende Ehe im Himmel ist die vollkommene Vereinigung von Christus und seiner Kirche.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/satan

Diese Ehe Christi und der Kirche hat zwei besondere Zeichen auf Erden, die auf sie hinweisen: das Sakrament der Ehe und das Sakrament der Eucharistie. Deshalb greift der Teufel beide an.

Er greift die Ehe an, indem er die Güter der Ehe unterminiert: Nachkommenschaft (durch Empfängnisverhütung und Abtreibung), Treue (durch Unzucht und Ehebruch) und Sakrament (durch Scheidung und pastorale Praktiken, die die Scheidung begünstigen).

Er greift die Heilige Eucharistie an, die die fleischliche Gegenwart des Erretters ist und in unserem Leben unseren Hunger nach Liebe befriedigen kann, indem er die heilige Liturgie angreift, indem er die Menschen dazu verleitet, sie zu einer anthropozentrischen, horizontalen Selbst-Feier zu machen. Die Bedeutung wird untergraben, auch wenn das Sakrament noch ausgeführt worden sein mag.

So ist die Strategie des Teufels vielfältig.

Er arbeitet daran, den unauflöslichen Bund der Ehe zu untergraben, der das sakramentale Zeichen der unzerstörbaren und überreichlich fruchtbaren Vereinigung von Christus und seiner Kirche ist. Der gegenwärtige Krieg gegen die Ehe ist in der Tat auch ein Krieg gegen die Hochzeit Christi und der Kirche - ein eitler, aber wahnsinniger Versuch, die Erinnerung an diese glorreiche, am Kreuz vollzogene Vereinigung aus den Köpfen der Menschen auszulöschen.

https://www.lifesitenews.com/opinion/world

Er arbeitet daran, die heiligste Eucharistie zu unterminieren, die das Zeichen und die Ursache unserer Gemeinschaft mit Christus und unserer höchsten Teilnahme an seiner Selbsthingabe am Kreuz ist.

Er arbeitet daran, das Priestertum und das Ordensleben zu untergraben, die in dieser Welt die Ordnung der gesamten Schöpfung durch Christus zum Vater, der Anfang und Ende aller Dinge ist, beispielhaft und wirksam bewirken. Das gemeinsame Element bei all diesen Angriffen ist die Wut des Teufels, dass irgendjemand oder irgendetwas Natürliches dem Übernatürlichen untergeordnet werden sollte - dass ein treues, radikales Selbstopfer der Weg der Errettung und Seligkeit sein sollte.

Anmerkung des Herausgebers: Diese Überlegung wird nächste Woche abgeschlossen sein. Bleib dran.
https://www.lifesitenews.com/blogs/the-d...he-eucharist.-h




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs