Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 09.11.2017 00:03 - DR. PHILIPPE SCHEPENS: HUMANAE VITAE - ZEUGNIS EINES ARZTE
von esther10 in Kategorie Allgemein.

DR. PHILIPPE SCHEPENS: HUMANAE VITAE - ZEUGNIS EINES ARZTES
9. November 2017


Humanae Vitae : Mein Zeugnis als Arzt

von Philippe Schepens, Generalsekretär des Weltverbandes der Ärzte, die das menschliche Leben respektieren

Ausgestellt bei " Humanae Vitae bei 50: Den Kontext setzen", Päpstliche Universität von Thomas von Aquin, Rom, 28. Oktober 2017

Nach all den fantastischen Beiträgen meiner Vorredner zu der vom Heiligen Geist inspirierten Brillanz der Enzyklika Humanae Vitae möchte ich Ihnen meine Erfahrungen als Krankenhausarzt, ehemaliger Chef einer chirurgischen Abteilung in einem Krankenhaus mit mehr als 500 Betten.

Alles begann, als ich Medizinstudent an der damaligen Katholischen Universität Löwen (Belgien) war. Als ich 1960 meinen zweiten Doktor (im fünften Jahr meines Studiums) machte, besuchte ich einen Vortrag von Professor Ferin, ein Gynäkologe, über das, was er die Entdeckung des Jahrhunderts nannte, nämlich hormonelle Kontrazeption. Dies, so der Professor für Gynäkologie, würde "endlich" das Problem der menschlichen Überbevölkerung des Planeten lösen und den Frauen erlauben, Herrscher ihrer eigenen Fruchtbarkeit zu werden. Dies war eine Hommage an die Arbeit von Pincus und seine Experimente mit Steroidhormonen am Menschen, in diesem Fall die jungen Frauen von Puerto Rico. Etwa dreißig Jahre später führte mich eine traurige Chance dazu, einen Abend in den Vereinigten Staaten bei einem älteren Hausarzt aus Puerto Rico zu verbringen, der das schreckliche Schicksal dieser puertorikanischen Versuchskaninchen genau schilderte. Er war sehr glücklich, die Geschichte auf Spanisch erzählen zu können, da er immer noch Angst hatte, dies auf Englisch zu tun, angesichts der Gefahr von Konsequenzen, wenn unsere Unterhaltung in einem kleinen Restaurant,

Nach dem Vortrag von Professor Ferin habe ich mich jedoch sofort mit Fragen zur so genannten "medizinischen Revolution des Jahrhunderts" beschäftigt. Erstens, mehrere Professoren, die uns in der Promotion unterrichteten, hatten bereits Vorsicht in Bezug auf die Wichtigkeit der Nachsorge von Patienten, denen Steroidhormone gegeben worden waren, empfohlen, weil sie sagten, diese Produkte sind nicht ohne Risiko und wir wissen noch nicht, wie lange Auswirkungen dieser Arzneimittel, die sicherlich die Entwicklung von Krebs, die Integrität des kardiovaskulären Systems usw. beeinflussen. Aus diesem Grund sollten sie in schweren Fällen nur verabreicht werden, wenn es keine andere Alternative gibt. Ich hielt es auch für unüberlegt, diese risikoreichen Produkte Frauen zu geben, die nicht krank sind und daher bei guter Gesundheit ein Problem lösen, die Geburtenkontrolle, die nicht einmal medizinischer Natur ist.

Darüber hinaus, und dies ist ein bemerkenswertes Detail, wurden ähnliche Steroidhormone an Vieh verabreicht, um mehr Fleisch und Mastkühe zu produzieren, eine Praxis, die in einer Reihe von Staaten im Hinblick auf das Risiko einer indirekten Übertragung des Arzneimittels auf den Fleischkonsumenten zu Recht verboten ist. Was für Vieh verboten ist, wird für Frauen empfohlen. Es ist skandalös! So fand ich mich 8 Jahre vor Humanae Vitae bereits als Medizinstudent unter den Verweigerern der oralen Kontrazeption, vor allem aus rein medizinischen Gründen. Ich muss hinzufügen, dass ich in der dritten Generation meiner Familie in der Ärzteschaft und in meiner unmittelbaren Familie mindestens ein Dutzend Ärzte, sogar einen Medizinprofessor, mit meinem Vater besprochen habe. meine Ideen auf diesem Gebiet.

Als die Enzyklika Humanae Vitae 1968 in der belgischen Presse erschien, war ich ein junger Arzt, der meinen Militärdienst als medizinischer Gutachter für angehende Rekruten im militärischen Auswahlzentrum in Brüssel absolvierte. Insgesamt haben wir 20 junge Ärzte gezählt. Zur Mittagszeit wurde die Enzyklika sofort lebhaft diskutiert. Von den etwa 20 anwesenden Ärzten waren die Hälfte Katholiken, aber nur zwei von uns verteidigten Humanae Vitae. Es genügt zu sagen, dass die fraglichen Denkweisen, selbst die der katholischen Ärzte, in Bezug auf die hormonelle Kontrazeption bereits stark verzerrt waren.

Ich suchte dann die Meinung meines Schwiegervaters, eines katholischen Gynäkologen in Holland und eines großen Experten für die Entdeckung der Ursachen von ehelicher Sterilität. Seine Antwort war: "Jeder sagt, dass Papst Paul VI. Einen Rückschritt gemacht hat, aber meiner Meinung nach hat er zwei Schritte nach vorne gemacht, und das merkt kaum jemand".

Ich brauchte nicht einmal die immense Unterstützung, die Humanae Vitaeum die Verwendung von Steroidhormonen herauszufordern, um Kinder zu vermeiden, da die vielfältigen medizinischen Risiken bekannt waren und sich im Laufe der Jahre bestätigt haben. Darüber hinaus kann jeder über diese Risiken in den Packungsbeilagen dieser hormonellen Verhütungspillen lesen, und zwar im Internet, wodurch die Notwendigkeit des Kaufs dieser risikoreichen Produkte entfällt, um über die Risiken zu lesen und dadurch direkt zum fabelhafte Bereicherung der pharmazeutischen Industrie, die sie herstellt. Für alle Einzelheiten der bekannten Nebenwirkungen von oraler und anderer Empfängnisverhütung verweise ich auf die Arbeit von Dr. Antun Lisec, die in meiner Präsentation und in meiner eigenen Arbeit in Notizform enthalten ist. Die wichtigste Tatsache, an die man sich erinnern muss, über die Tatsache hinaus, dass empfängnisverhütende Methoden zum Tod der Frau führen können, ist, dass diese Methoden auch abortiv sein können und häufig verhindern, dass der menschliche Embryo, bereits ein Individuum, das sich von seinem Vater und seiner Mutter und in der Tat einer menschlichen Person unterscheidet, in die Wand der Gebärmutter implantiert wird. Darüber hinaus macht die Empfängnisverhütung die Frau vollständig für die Wünsche ihres Mannes verfügbar. Aber der Respekt vor dem sexuellen Akt sollte immens sein, denn er ist ein Zeugungsakt, also ein Akt, in dem sich der Mensch mit dem Schöpfer bei der Erschaffung eines neuen Menschen verbindet.

Die Unterstützung, die ich von Humanae Vitae erhalten habe, ist jedoch die Tatsache, dass diese Enzyklika die wahren und endgültigen Ziele der menschlichen sexuellen Beziehung mit großer Klarheit erklärt. Anders als im Tierreich soll neben dem Fortpflanzungszweck die menschliche sexuelle Beziehung dazu dienen, die eheliche Liebe zwischen Mann und Frau durch gegenseitiges Geben lebendig zu erhalten. Darum ist die totale Trennung des Fortpflanzungszwecks von dem Zweck der Liebe zwischen Mann und Frau gegen die Mission des Menschen auf diesem Planeten und wird daher zur Quelle multipler Störungen. Dies ist ebenfalls typisch für eine dekadente Gesellschaft und mutatis mutatis , vergleichbar mit der Praxis der Gastronomie.in der Zeit des alten Rom. In der Tat trennten die Römer zu dieser Zeit die Gastronomie vollständig von der Ernährung durch die Verwendung des Vomitoriums . Dadurch konnten sie weiter essen, ohne den Magen zu überlasten. Ebenso trennt die Praxis der hormonalen Empfängnisverhütung mit anschließender Abtreibung im Falle eines Irrtums, entweder aufgrund der Methode oder des Benutzers, den sexuellen Akt gänzlich von der Fortpflanzung, was in der Tat sein primäres Ziel ist, wie vom Schöpfer beabsichtigt, in der Genauso wie die Ernährung das primäre Ziel der Gastronomie ist. Der Unterschied besteht darin , dass die Abtreibung weit schlimmer als die Verwendung des ist vomitoriumDenn es tötet bewusst einen lebenden Menschen, also eine Person, und beraubt ihn nach der Geburt des Trostes seiner Eltern. Nicht ich habe gesagt, dass Abtreibung tatsächlich ein integraler Bestandteil der Verhütung ist, sondern Dr. Alan Guttmacher, Gründer der medizinisch-wissenschaftlichen Abteilung der IPPF (International Planned Parenthood Federation). Er hat erklärt, dass "es keine gültige Empfängnisverhütung ohne Back-up-Abtreibung geben kann". Das Guttmacher-Institut hat auch festgestellt, dass "54% der Frauen, die Abtreibungen vorgenommen haben, während des Monats, in dem sie schwanger wurden, eine empfängnisverhütende Methode angewendet haben (in der Regel das Kondom oder die Pille) und nur 8% keine Verhütungsmittel."

Zurück zu dem Abend, den ich mit dem puertoricanischen Arzt verbrachte, erklärte er nicht nur alle technischen Details der von Pincus durchgeführten Experimente, sondern gab mir auch eine erschütternde Darstellung des Leidens von Tausenden von jungen Frauen, die skandalösen Experimenten ausgesetzt waren. geleitet von Dr. Mengele in Auschwitz. Da Pincus eine genaue Bewertung der Risiken verlangte, verabreichte er daher mehr als tausendmal höhere Hormondosen als die gegenwärtige Dosis. Die Ergebnisse waren mehr als "überzeugend", denn Hunderte von Frauen litten unter den Komplikationen, die in den Packungsbeilagen in den "Pille" -Boxen angegeben sind. Ich werde Ihnen die Einzelheiten ersparen, aber der Tod war regelmäßig eine dieser Komplikationen, ganz zu schweigen von lebenslangen Behinderungen, die auf zerebrovaskuläre Unfälle zurückzuführen sind. "Wissenschaft ohne Gewissen ist nur der Ruin der Seele" schrieb François Rabelais, ein Arzt und Schriftsteller des 16. Jahrhunderts. Es war auch der Ruin des Körpers für die vielen Frauen von Puerto Rico, die ihr Leben verloren oder für den Rest ihrer Tage behindert wurden.

Obwohl ich jahrelang als Leiterin einer chirurgischen Abteilung praktizierte, habe ich im Laufe der Jahre eine bedeutende Anzahl junger Frauen, die unter bleibenden Behinderungen litten, als Folge eines zerebrovaskulären Unfalls, dessen Ursache kontrazeptive Steroidhormone waren, beruflich und anderweitig angetroffen. .. Eine gesunde Person, die infolge der Verabreichung von Steroidhormonen behindert ist, ist die Negation der Medizin. " Primum nicht nocere", (" Tu zuerst keinen Schaden ") ist seit Urzeiten ein Grundprinzip der Medizin. Außerdem ist die Verabreichung eines Hochrisikoprodukts an eine Frau, die bei guter Gesundheit ist, um ein Problem zu lösen, das in fast allen Fällen nicht medizinisch ist, auch keine Medizin, weil der Arzt sich dann in den Dienst der Person stellt. , nicht im Dienste der Gesundheit der Person. Dies ist eine wahre Rückkehr des Chirurgen zum Beruf des Friseurs, eine Rückkehr zur Medizin, wie sie vor Hippokrates war, der im vierten Jahrhundert vor Jesus Christus lebte.

Diese Meinung wurde von Mitgliedern der Direktion des Weltverbandes der Ärzte geteilt, die Human Life respektieren, eine Organisation, deren Generalsekretär ich bin, mit über 400 000 Mitgliedern in über 70 Ländern.

Das Schlimmste der Perversion besteht aber nicht so sehr in den Handlungen der Ärzte und der Gesunden, die sie bitten, vom eigentlichen Wesen ihres Berufs abzuweichen, der die Kranken heilen soll. Das Schlimmste an der Perversion ist die Tatsache, dass ein beträchtlicher Teil der Geistlichkeit, darunter auch einige Bischöfe und Kardinäle, gegen die, wenn auch deutliche, Lehre der Kirche protestiert haben, die von Papst Paul VI. In seiner Enzyklika Humanae Vitae verkündet wurde . Corruptio optimorum pessima(Korruption des Besten ist das Schlimmste von allen). Die Dekadenz hat die Kirche beeinflusst, wie sie die westliche Zivilisation hat. Jetzt ist die Zeit zu reagieren. Von den am wenigsten bekannten Reaktionen nenne ich die eines Geistlichen in meinem eigenen Land, der in einer religiösen Gemeinschaft in Syrien lebt. Pater Daniel Maes vom Orden der Prämonstratensionen oder Norbertiner, derselbe Orden wie der berühmte Pater Werenfried van Straaten, der Gründer von "Hilfe für die Kirche in Not".

Von seiner syrischen Einsiedelei schrieb Pater Daniel Maes über seine Vision von Humanae Vitae in einer Arbeit, die sich auf 400 Seiten erstreckte, leider bis heute nur in niederländischer Sprache erhältlich ist, mit dem Titel "Wie ein Papst endlich Recht hat" und mit dem Untertitel "Neue Perspektiven nach der Empfängnisverhütung "(Hoe een Paus gelijk kreeg - Nieuwe perspectieven na een halb eeuw contraceptie- Uitgeverij De Blauwe Tijger"). Dies ist eine umfassende Arbeit über den wahrhaft falschen Weg, den sowohl die Medizin als auch die Gesellschaft eingeschlagen haben und in die leider zu viele Geistliche verirrt sind.

Die Alternative, die Humanae Vitae Paaren anbietet , ist schließlich die Methode der natürlichen Geburtenkontrolle. Die Enzyklika vertritt zu Recht den Standpunkt des Verbots der künstlichen Trennung des Geschlechtsaktes von der Fortpflanzung. Dies verbietet nicht sexuelle Handlungen außerhalb der fruchtbaren Periode der Frau (maximal 6-7 Tage pro Monat), sondern bekräftigt die Würde der Frau, die dann ein Mitspracherecht bei der Ausübung des sexuellen Aktes hat.

Aber der Westen, insbesondere das dekadente Europa, wird dafür teuer bezahlen müssen. Der Grund dafür ist, dass die Empfängnisverhütung sie ihrer Zukunft beraubt, indem sie Paare und andere Erwachsene unverantwortlich macht, nicht nur für ihren (durch Steroidhormone vergifteten) Körper, sondern als Ergebnis der vollständigen Trennung des Geschlechtsaktes von der Fortpflanzung, wodurch er in eine bloßes Vergnügen ohne Verantwortung. Um eine stabile Bevölkerung mit einer normalen Alterspyramide zu garantieren, müssen die Generationen, die uns verlassen, durch neue Generationen ersetzt werden, um geboren zu werden. Alle Demographen werden Ihnen jedoch mitteilen, dass alle Paare mindestens 2,1 Kinder haben müssen, um dies zu erreichen. Der europäische Durchschnitt liegt jedoch nur bei 1,4 und im europäischen Mittelmeer sogar zwischen 1,1 und 1,2. Das merken wir nicht so sehr, weil die Gesamtbevölkerung der europäischen Länder stabil geblieben ist oder leicht gestiegen ist. Dies ist auf die höhere individuelle Lebenserwartung älterer Menschen und insbesondere auf die Zuwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten zurückzuführen.

Ich übersehe Ihnen, was die europäische Bevölkerung in fünfzig Jahren sein wird.

Abschließend möchte ich mich bei den verschiedenen Päpsten bedanken, die sich seit dem 19. Jahrhundert in Enzykliken und anderen Werken mit dem Thema des ehelichen Lebens befasst haben. Ich denke insbesondere an Paul VI. Und Johannes Paul II., Nicht zu vergessen meine Frau, die mir unter anderem dank Humanae Vitae und Evangelium Vitae fünfzig Jahre des Glücks geschenkt hat .

Dr. Philippe Schepens

Rom, 28. Oktober 2017

______

Auszüge aus den Schriften von Dr. Antun Lisec:

* Das Intrauterinpessar (IUP) tötet Kinder. Während der Verwendung des IUPs erfolgt eine Befruchtung, aber das IUP erlaubt es dem Kind nicht, sich in die Gebärmutter "einzulagern" und das Kind stirbt gewöhnlich in den ersten Tagen seines Lebens. Das Fehlen von Menstruationsblutungen bedeutet, dass das Kind überlebt und sich selbst implantiert hat. Ein Schwangerschaftsabbruch ist auch in solchen Fällen nicht gerechtfertigt oder zulässig.

Das IUP bewirkt, dass eine gesunde Frau krank wird (Blutungen, Schmerzen, Anämie, Eiterung in der Gebärmutter, in den Eileitern und im Abdomen ...).

* Die Pille ist auch die Ursache für viele ernsthafte Krankheiten wie Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Venenentzündung, Embolie etc. Während der Einnahme jeder Art von Pille tritt oft noch Eisprung und Empfängnis auf. Jedoch stirbt das Baby normalerweise am Verhungern, weil die Pille die Drüsen dehydriert und die Nahrungszufuhr (Glykogen) im Endometrium (der Gebärmutterschleimhaut) verringert. Wenn, während die Mutter auf der Pille war, ihre Periode verpasst hat, ist das ein Anzeichen dafür, dass das Kind überlebt hat. Denken Sie daran, Abtreibung ist nie erlaubt.

* While taking Depo-Provera, implants, different post-coital means, etc., fertilization also occurs and these methods automatically kill babies. Jesus said: “Truly, I say to you: whenever you did this to one of the least, of these my brothers, you did it to Me.” (Matthew 25:40). The life of a human being starts at the moment of conception. These tiny newly-conceived babies are the “least” of our brothers and sisters, what we do to them is what we do to Jesus.

* Vergessen Sie nicht, dass Empfängnisverhütung, Sterilisation, Tötung der ungeborenen Kinder und künstliche Befruchtung, wenn die Empfängnis ohne einen besonderen Akt der ehelichen Liebe der Eltern erfolgt (künstliche Befruchtung und In-vitro-Fertilisation), Todsünden sind. Es ist sehr selten, dass Kinder, die in vitro schwanger werden, überleben. Die meisten von ihnen werden getötet oder am Leben erhalten, aber in den Kühlschränken eingefroren.

Sünden sind niemals erlaubt! Sünden sind keine Lösung für irgendein Problem, sie bringen nur neue Probleme.

Erlauben und beteiligen Sie sich nicht an der frühen Amniozentese oder anderen pränataldiagnostischen Verfahren, die darauf abzielen, kranke Kinder zu jagen und zu töten.

* Der Heilige Vater Papst Pius XI. In der Enzyklika " Casti Conubii " schrieb 1930:

"... 56. Da sie daher offen von der ununterbrochenen christlichen Tradition abgewichen sind und es jüngst für möglich gehalten hat, eine andere Lehre über diese Frage feierlich zu verkünden, hat die katholische Kirche, der Gott die Verteidigung der Integrität und Reinheit der Moral anvertraut hat, mitten unter des moralischen Ruins, der sie umgibt, damit sie die Keuschheit der Hochzeitsunion vor der Befleckung durch diesen üblen Fleck bewahrt, erhebt ihre Stimme als Zeichen ihrer göttlichen Botschafterschaft und durch unseren Mund verkündet sie aufs Neue: jede Verwendung der Ehe wird ausgeübt so, dass die Tat in ihrer natürlichen Kraft absichtlich frustriert ist, um Leben zu erzeugen, ist ein Vergehen gegen das Gesetz Gottes und der Natur, und diejenigen, die sich dieser hingeben, werden mit der Schuld einer schweren Sünde gebrandmarkt.

57. We admonish, therefore priests who hear confessions and others who have the care of souls, in virtue of Our supreme authority and in Our solicitude for the salvation of souls, not to allow the faithful entrusted to them to err regarding this most grave law of God; much more, that they keep themselves immune from such false opinions, in no way conniving in them. If any confessor of pastor of souls, which may God forbid, lead the faithful entrusted to him into these errors, or should at least confirm them by approval or by guilty silence, let him be mindful of the fact that he must render a strict account to God, the Supreme Judge, for the betrayal of his sacred trust, and let him take to himself the words of Christ: ‘They are blind and leaders of the blind: and if the blind lead the blind, both fall into the pit. (Mt 15,14) …’”

* Diejenigen, die das Kondom herstellen, verteilen und inserieren, sind schuld an ihrer Hilfe bei der Ausführung verschiedener Sünden wie Unzucht, Ehebruch, Empfängnisverhütung usw. Gleichzeitig bieten sie eine falsche Sicherheit, dass eine Infektion nicht stattfindet. .. Es ist bestätigt, dass trotz der Verwendung des Kondoms die Übertragung von Krankheiten wie AIDS, humanem Papylomavirus, das Krebs der Gebärmutter verursacht, Chlamydia trachomatis, Herpes Genitalis, Syphilis, Hepatitis und verschiedene andere Krankheiten immer noch geschieht.

* Der Päpstliche Rat für das Familiendokument, Die Wahrheit und die Bedeutung der menschlichen Sexualität , aus dem Jahr 1995, sagt in Absatz 139: "... In dieser Situation müssen Eltern auch die Förderung von so genanntem" Safer Sex "oder" Safer Sex "ablehnen ", Eine gefährliche und unmoralische Politik, die auf der verblendeten Theorie basiert, dass das Kondom einen angemessenen Schutz gegen AIDS bieten kann. Eltern müssen darauf bestehen, dass die Kontinuität außerhalb der Ehe und die Treue in der Ehe die einzig wahre und sichere Ausbildung zur Prävention dieser ansteckenden Krankheit sind. "

* Lassen Sie uns die Tatsache respektieren, dass die menschliche Sexualität nicht außerhalb einer von Gott gesegneten Ehe verwendet werden darf, die unauflöslich ist.

Wenn es einen ernsten und berechtigten Grund gibt, die Empfängnis zu vermeiden, gibt es eine Lösung ohne Sünde. Es gibt natürliche Methoden, die Abstinenz während des fruchtbaren Teils des Zyklus einer Frau erfordern (Billings oder sympto-thermische Methoden).

Beten Sie zu Gott, um uns zu zeigen, was wir noch tun können, um gefährdete Leben und moralische Werte zu schützen.
http://voiceofthefamily.com/dr-phillippe...tors-testimony/




Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs