Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 16.11.2017 00:54 - St. Gertrud die Große und die Heiligen Seelen im Fegefeuer
von esther10 in Kategorie Allgemein.




16. NOVEMBER 2017



Anonymer mexikanischer Maler, "Saint Gertrude die Große", Mitte 19. Jahrhundert

St. Gertrud die Große und die Heiligen Seelen im Fegefeuer
"Ich biete dir das kostbarste Blut ... für alle heiligen Seelen im Fegefeuer."
Kevin Di Camillo
Letztes Jahr schrieb Patty Knap eine Kolumne über die Heilige Gertrud der Große (1256-1302) und ihre Liebe zum Heiligsten Herzen Jesu und zu den Heiligen Seelen des Fegefeuers.

Die heilige Gertrud die Große ist vielleicht am besten für ihr Gebet für die Seelen im Fegefeuer bekannt, das auf vielen Massenkarten in einer Reihe von Beerdigungsinstituten zu finden ist, die Patty hier erwähnt und wiederholt, besonders seit dem St. Gertrude Fest (16. November) ) fällt in den Monat, in dem wir für unsere geliebten Toten beten:

Ewiger Vater, ich biete dir das kostbarste Blut deines göttlichen Sohnes, Jesus Christus, in Einheit mit den Messen, die heute überall in der Welt gesagt werden, für alle heiligen Seelen im Fegefeuer, für die Sünder überall, die in der Universalkirche, in meinem Haus und in meiner Familie.

Eine Sache an diesem Gebet hat mich immer etwas neugierig gemacht: das Adjektiv "Heilig", wenn es sich auf die Seelen im Fegefeuer bezieht.

Zum einen: Wenn diese Seelen "heilig" wären, wären sie nicht im Himmel? Und umgekehrt: Gibt es Seelen im Fegefeuer, die irgendwie nicht heilig sind?

Dies ist nicht einer dieser unerträglichen "How-Many-Angels-Can-Dance-On-The-Head-Of-A-Pin?" CCD-Lehrer-Stumping-Fragen, sondern eine einfache und unkomplizierte Frage: "Was macht die Seelen im Fegefeuer heilig ? "

Als ich Fr. diese Frage stellte, Joseph G. Hubbert, Professor an der Religionswissenschaftlichen Abteilung der Niagara-Universität, erinnerte mich an die schwierigen Zeiten, in denen die heilige Gertrud lebte, und sagte: "Den Armen, die hier in diesem Tal der Tränen zurückgelassen wurden, wurde ein Leben in Mühsal, Plackerei, Krankheit und der gelegentliche Ausbruch des Krieges, das Fegefeuer war in der Tat ein "heiliger" Ort. "Es wurde als eine Ruhepause vom Leid hier auf Erden gesehen - ein Leiden, das sich von dem Leiden des Fegefeuers unterscheidet.

Fr. Hubbert wies auch darauf hin, dass das Fegefeuer nach dem Leben auf dieser Erde, das unweigerlich mit dem Tod endet, ein Ort ist, der nur eine Richtung hat: "zum Himmel".

Das heißt nicht, dass die Reise durch das Fegefeuer einfach oder schmerzfrei ist. In der Tat, obwohl die Kirchenlehrer von St. Augustinus bis zum heiligen Gregor des Großen das reinigende Feuer des Fegefeuers berührten, bedurfte es des heiligen Thomas von Aquin, um uns daran zu erinnern, dass der kleinste Schmerz im Fegefeuer schlimmer ist als das größte Leiden auf Erden. Diese Qual wird jedoch durch die "Heilsgewißheit" aufgehoben.

Ich denke, es sind diese letzten drei Worte, die "Gewissheit der Erlösung", die die Seelen im Fegefeuer zu "heiligen" Seelen machen (obwohl sie sicherlich auch "arme" Seelen sind, gegenüber den Seelen im Himmel, die die seligmachende Vision erleben). Während sie in dem sind, was der Katechismus ein "Reinigungsfeuer" nennt - ein schwieriges Konzept, aber ich werde oft daran erinnert, wie mein Vater eine Nadel unter einer Flamme sterilisierte, bevor er als Kind einen Splitter aus meinem Fuß entfernte - liegt der Schwerpunkt auf das Adjektiv "Reinigung".

St. Gertrud-der als einer der wenige Heiligen mit dem Titel „The Great“ -indeed, einer die ist nur Frauen mit diesem Beinamen und in den Reihen der Männer wie Leo, Gregory, Albert und James, und im Osten, Basil - war sicher eine Frau vor ihrer Zeit. Ihre Visionen und ihre Hingabe an das Heilige Herz Jesu waren um mehr als 300 Jahre älter als die von St. Margaret Maria Alacoque verbreitete und verbreitete Verbreitung in Frankreich.

Ihre Vorstellung von den Seelen im Fegefeuer als nicht nur eine Fülle von dantischen Karikaturen, die alle Mittel und Arten der Bestrafung erleiden, sondern als heilige Seelen, die Seelen werden geheiligt, weist auf eine Frau hin, deren Scharfsinn auf die mystische Spiritualität auch heute noch für uns relevant ist.
http://www.ncregister.com/blog/dicamillo...ls-in-purgatory




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "St. Gertrud die Große und die Heiligen Seelen im Fegefeuer" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz