Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 04.12.2017 00:09 - Die Frage des ketzerischen Papstes...Die Krise der Kirche Der Grund unseres Glaubens Papst Francisco Artikel
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die Frage des ketzerischen Papstes

Gesendet von Moderator am Do, 11/30/2017

Die Krise der Kirche Der Grund unseres Glaubens Papst Francisco Artikel
Erste einer Reihe von Artikeln zu diesem Thema und seinen Auswirkungen
P. JEAN-MICHEL GLEIZE



Pfarrer Jean-Michel Gleize ist seit 20 Jahren Professor am Seminar des St. Pius X. der FSSPX in Econe, Schweiz. Er unterrichtet derzeit Ekklesiologie. Er ist Autor zahlreicher Artikel in Courrier de Rome und Berater der Kommission, die für doktrinäre Diskussionen mit dem Heiligen Stuhl verantwortlich ist.

Teil 1: Einführung in das Problem



Im Herbst 2014 und erneut im Oktober 2015 berief Papst Franziskus zwei Synoden in Rom ein, um Bischöfe aus der ganzen Welt zu Fragen der "menschlichen Familie" zu konsultieren. Das Ergebnis: der 19. März 2016, der Post - synodale Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia auf „Liebe in der Familie“, deren achte Kapitel öffnet die Tür zu einer praktischen Ablehnung der traditionellen Disziplin der Kirche des Sakrament der Ehe über und stellt deshalb auch die dogmatischen Voraussetzungen in Frage, die der Frage zugrunde liegen.

Am 15. September 2016 schickte die vier Kardinäle Burke, Brandmüller, Caffarra und Meisner dem Papst einen privaten Brief , in dem sie respekt fünf Punkte der jüngsten Apostolischen Schreiben nach dem traditionellen Verfahren zur Klärung gebeten dubia (Zweifel) das heißt, fünf Fragen stellen, die eine eindeutige positive oder negative Antwort erfordern. Die ausdrückliche Absicht dieser Aktion war es, zu überprüfen, ob der Text der Ermahnung in den angegebenen Punkten gemäß der Morallehre der Kirche bis heute berücksichtigt werden könnte.

Da Papst Franziskus keine Antwort gab, wurden die fünf dubia am 16. November veröffentlicht. Bislang hat der Heilige Stuhl nicht die erwartete Antwort gegeben.

In Anbetracht dieses Schweigens erklärte Kardinal Burke während eines Interviews, das am 19. Dezember auf LifeSiteNews veröffentlicht wurde, dass es eine Antwort auf die Dubia geben müsse:

... weil sie mit den Grundlagen des moralischen Lebens und der ständigen Lehre der Kirche über das Gutes, das Böse und verschiedene Realitäten heilig wie die Ehe und die heilige Kommunion, unter anderem zu tun. "

Auf seine Frage, die Andrea Tornielli in der italienischen Zeitung La Stampa stellte, erklärte Kardinal Brandmüller am 27. Dezember:

Die Kardinäle warten auf die Antworten auf die dubia, da ihr Mangel von weiten Teilen der Kirche als Weigerung verstanden wird, sich klar an die festgelegte Doktrin zu halten. "



Im Zuge der Kardinal-Initiative kommen viele Reflexionen ans Licht. Wie weit wird diese brüderliche Korrektur gehen? Vor allem, was wären die Konsequenzen, falls Francisco sich weigern würde, dies zu berücksichtigen?

Für John Lamont 1 , Antwort des Papstes ist noch nicht abgeschlossen, aber wir können jetzt sagen , dass Francisco Ketzerei lehrt. Dies ist der Grund , warum in dem Fall , dass die Korrektur unwirksam, theologische Meinung St. Robert Bellarmin beweist, der die Absetzung eines Papstes beobachtet , die in Häresie gefallen waren, konnte sehr gut die Lösung sein. wenn mehr so in einem Interview mit dem katholischen Weltbericht am 19. Dezember 2016 Kardinal Burke, hat aber darauf geachtet, und hat nicht gesagt , dass Francisco ist ein Ketzer, stellt diese Hypothese Belarmino als feste Schlussfolgerung und schließt nicht aus , die Möglichkeit dass das Kardinalskollegium angesichts der Fakten zu diesem Schluss kommen könnte.

Die Frage eines Ketzer Papst diskutierte relativ wenig in den Handbuch (theoretisch) der Theologie zieht noch die Aufmerksamkeit einiger wichtigen Autoren 2 . In jedem Fall liefert es Material für eine Debatte, die bis zu ihren endgültigen Schlussfolgerungen noch nie geführt wurde.

Wichtig ist, zu den Prinzipien zurückzukehren, die trotz aller Eventualitäten immer gleich bleiben, auch wenn die Anwendung von ihnen vorübergehende Schwierigkeiten verursachen kann

In den verbleibenden Artikeln dieser Serie werden wir drei Hauptfragen unterscheiden:

Ist es möglich, dass ein Papst in Ketzerei verfällt?

Kann der Papst, Papst Francisco, wird als Ketzer betrachtet, gerade weil, was in Kapitel acht des Schreibens Amoris Laetitia gelehrt wird?

Verliert der in die Häresie gefallene Papst das Pontifikat?
http://panoramacatolico.info/articulo/la...del-papa-hereje
Quelle: FSSPX Bezirk Mexiko



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Frage des ketzerischen Papstes...Die Krise der Kirche Der Grund unseres Glaubens Papst Francisco Artikel" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz