Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 06.12.2017 00:22 - Verhängnisvolle Fehler in Ehe und Familie: ein Dialog im Jenseits
von esther10 in Kategorie Allgemein.

BLOGS CATHOLIC CHURCH , HOCHZEIT Di 5. Dezember 2017 - 4:37 PM EST



Verhängnisvolle Fehler in Ehe und Familie: ein Dialog im Jenseits
+++
http://www.katholisch.de/aktuelles/aktue...tlich-bestatigt
+++
Ehebruch , Scheidung , Geschiedene Und Wieder Verheiratete Paare , Eucharistie , Gott , Ehe

5. Dezember 2017 ( LifeSiteNews) - Die katholische Kirche hat schon Zeiten großer Verwirrung erlebt. Und obwohl wir im Rückblick diese Perioden und die abtrünnigen Menschen, die sie möglich gemacht haben, bedauern, gewinnen wir auch Weisheit und Mut aus der Erkenntnis, dass die Hirten der Kirche den Glauben nicht immer intakt bewahren oder ihn so verteidigen, wie er sollte und dass die Gläubigen eine grundlegende Verpflichtung von ihrer Taufe, an den orthodoxen Glauben festzuhalten, egal welchen Druck man gegen sie ausübt. Um heute Erkenntnisse aus schwierigen Momenten der Vergangenheit zu gewinnen, haben wir uns letzte Woche drei hypothetische Szenarien vorgestellt, in denen Seelen, die in den Jahren 366, 638 und 1332 zum Gericht kamen, wegen ihrer schuldhaften Nachlässigkeit bei der Verfolgung von Hirten zu Strafen verurteilt wurden. Wenn man darüber nachdenkt, könnte genau das gleiche Szenario heute passieren ...

Eine Seele wird von Engelsministern in die Gegenwart des Königs der Könige und Herr der Herren gebracht. Ein blendender Glanz scheint auf Sein Antlitz, Licht strömt aus den Höhlen Seiner Wunden.

Der Richter : Böser Diener, der jetzt von Ihren Zeichen der kirchlichen Würde befreit ist, wie haben Sie es gewagt, Verwirrung und Zweideutigkeit über das Verbrechen der Scheidung, die Fiktion der "Wiederverheiratung" und das Sakrileg der Ehebrecher zum heiligen Festmahl meines Opfers zu säen Liebe?

Seele (zittern): Ich dachte, ich würde das Richtige tun.

Der Richter : Hast du nie die Worte gelesen, die ich gesagt habe, berichtet von meinem vertrauenswürdigen Diener Matthew? Aus diesem Grund soll ein Mann Vater und Mutter verlassen und sich an seine Frau halten, und sie sollen in einem Fleisch sein. Deshalb sind sie jetzt nicht zwei, sondern ein Fleisch. Was also Gott zusammengefügt hat, lasse keinen Menschen auseinandergehen. "Könnte ich klarer gesprochen haben?

Seele (mutiger): Aber manchmal trennen sich diejenigen, die ein Fleisch sein sollen, wieder in zwei Individuen und gehen getrennte Wege. Sollen wir nicht auch für ihre Bedürfnisse sorgen, wenn sie einmal getrennt sind?

Der Richter : Christen, die sich in der Ehe verbunden haben, können in meinen Augen nicht getrennt werden. Sie bleiben eins, bis der Tod sie trennt. Was ich zusammengefügt habe, hat niemand die Macht zu teilen. Der Mensch hält sich für mächtig, weil er das Atom teilen kann, und auf diese Weise könnte er sogar die Erde mit seinen Waffen zerstören, wenn ich ihm erlauben würde; aber er kann diejenigen, die durch meinen Willen zu einem Fleisch gemacht wurden, nicht trennen. Haben meine Diener Johannes der Täufer, Thomas More, John Fisher, der selige Peter ToRot und viele andere ihr Leben nicht zur Verteidigung der Unauflöslichkeit der christlichen Ehe gegeben? Hat jemals ein Doktor meiner Kirche etwas anderes gelehrt? Hat nicht Papst Johannes Paul II. Diese Wahrheit in Treue zu Meinem Wort bestätigt und jede offene oder subtile Abweichung von ihr verurteilt?

Seele : Wahrlich, dann bin ich von denen auf der Erde getäuscht worden, die behaupteten, in deinem Namen zu sprechen!

Der Richter: Warum wurdest du betrogen? Die Wahrheit steht im Evangelium geschrieben - genau das Evangelium, zu dem man in der Saison und außerhalb der Jahreszeiten zur Errettung der Menschheit predigen sollte. "Mose hat dir wegen der Härte deines Herzens erlaubt, deine Frauen wegzulegen; aber von Anfang an war es nicht so. Ich sage euch: Wer sein Weib auszieht, außer zur Unzucht, und einen anderen heiratet, begeht Ehebruch; und wer den Ehegatten heiratet, begeht Ehebruch. "Dies sagte ich, und das meine ich . Scheidung war am Anfang nicht Gottes Plan. Es war niemals Gottes Plan. Als ich im Fleisch zu euch kam, offenbarte ich, dass es die Härte der Herzen ohne Gnade ist, und nur diese, die einen Ehemann dazu treibt, eine Frau oder eine Ehefrau, einen Ehemann, abzulehnen. Ich litt und starb am Kreuz, um für jedes menschliche Wesen ein Herz aus Fleisch zu erhalten, wie Mein eigenes: ein Herz, das fähig und willens ist zu leiden und für seinen Freund, seinen Bruder oder seine Schwester, seinen Ehepartner oder Elternteil oder sein Kind zu sterben. Ich mache diese Gnade fortwährend für alle verfügbar, die mich anrufen. Das ist es, was du hättest lehren sollen, anstatt meine Worte zu verbiegen und zu verdrehen, Wege zu finden, der schweren Barmherzigkeit meiner Liebe zu entkommen, die alles gibt - und alles fordert.

Seele : Gewiss, Meister, diese Lehre ist zu schwer für die Menschen, schwach wie sie sind!

Der Richter : Es ist zu schwer für Männer allein. Im selben Evangelium sagte ich: "Bei den Menschen ist das unmöglich, aber bei Gott ist alles möglich." Obwohl ich von den evangelischen Räten sprach, gilt das Gleiche für die Ehe: Ich und ich allein machen es möglich durch Mein Gnade für Ehegatten, sich ihr Leben lang treu zu lieben; Ich erlaube ihnen, so viele Kinder willkommen zu heißen, wie ich ihnen zu geben bereit bin; Ich mache es möglich, dass sie selbst die schlimmsten Kreuze im Eheleben tragen - Unfruchtbarkeit, Verrat, Missbrauch, Verlassenheit - für die Liebe zu Mir und für das ewige Leben. Die Realität dieser unbesiegbaren Gnade wird der ganzen Welt in der Schar der Märtyrer gezeigt, die meinen blutbefleckten Schritten zu himmlischer Herrlichkeit folgten.

Seele : Was ist mit Menschen, die trotz ihrer irregulären Situation dringend die Hilfe deiner Sakramente brauchen?

Der RichterDu bist alle Sünder - und jeder von euch braucht dringend die Hilfe der Sakramente, wenn du die Sünde überwinden und endlich Mein Königreich erreichen willst. Aber wie Sie vom Apostel Johannes wissen und von der ständigen Lehre meiner Kirche, gibt es eine Sünde, die Meine Freundschaft nicht ablehnt, und es gibt eine Sünde, die tut. Die Kirche nennt zu Recht den einen und den anderen Sterblichen. Die Todsünde, ohne Reue und Dauerhaftigkeit, schließt einen Menschen von Meinen Sakramenten und vom ewigen Leben aus. Ein verheirateter Christ, der sexuell mit einer anderen Person lebt, die nicht sein oder ihr ursprüngliches ist, und nur Ehegatte des Ehebruchs schuldig ist. Kein wahrer Christ hat jemals etwas anderes gedacht. In der Tat dachte selbst der heidnische Aristoteles, man könne niemals Ehebruch rechtfertigen oder es tugendhaft machen, indem er diesen oder jenen Umstand änderte. Er hatte heutzutage viel mehr Verstand als die meisten von euch auf der Erde,

Seele : Ich bin verwirrt. Ist das nicht alles eine Disziplin in den Händen Ihrer Kirche? War es nicht an uns, die Bedingungen für den Empfang der Sakramente zu bestimmen?

Der Richter : Ihre Verwirrung ist so tief wie die Unterwelt. Die Nebenbedingungen sind der Kirche überlassen: wie oft man ein bestimmtes Sakrament empfangen kann oder muss, oder wie lange man fasten muss, bevor man es empfängt oder ähnliches. Wesentliche Bedingungen für die Verleihung oder den Empfang der Sakramente sind ihrer Symbolik und Wirklichkeit innewohnend, die von Meine Institution von ihnen kommen. Du sprichst, als hättest du nie Theologie studiert!

Seele : Du weißt wo ich studiert habe

Der Richter : -alas, Ihre Ausbildung in der Theologie war bedauerlich schlecht: oberflächlich, unvollständig, verzerrt durch Subjektivismus und Gefühlsduselei, ganz und gar mit modernen Vorurteilen behaftet. Dies war nur teilweise deine eigene Schuld und hatte viel mit dem Jahrzehnt zu tun, in dem du zur Schule gegangen bist und den Lehrern, die du besucht hast. Ihre Schmerzen werden auf diese Weise angemessen gemildert.

Seele : Aber Herr, Herr, ist es nicht gnädiger, Sündern die heilkundige Medizin zu geben?

Der Richter: Wir kommen endlich zum Kern Ihres verwerflichen Fehlers. Missbrauche nicht den hohen und souveränen Namen der Barmherzigkeit, noch das süße und unaussprechliche Geheimnis meines Körpers und Blutes! Ich bin dem schrecklichsten Sünder gnädig, wenn er nur bereut und will, seine Sünden aufzugeben. Ich wasche seine Schuld mit meinem kostbaren Blut und mache seine Seele so weiß wie Wolle. Ich halte den zerknirschten Sünder an mein Herz mit einer Liebe, die viel größer ist als die einer Mutter für ihr neugeborenes Kind oder eines Ehemannes für seine schöne Braut. Ich ernähre ihn mit Manna vom Himmel und Wasser vom Felsen. Aber meine Barmherzigkeit kann einen Sünder, der seine Sünde liebt, nicht reinigen. Er wird das Schicksal haben, das er für sich selbst wählt. Wenn er in Sünde lebt, wird die Sünde sein Leben sein; und wenn er in der Sünde stirbt, wird die Sünde - also die Trennung von mir - seine Ewigkeit sein.

Seele (verzweifelt, sich zu rechtfertigen): Aber uns wurde gesagt, dass es höchste Zeit für eine neue Kirche ist, eine mitfühlende, fürsorgliche Kirche, die alle willkommen heißt.

Der Richter : Es gibt eine einzige Kirche. Ich bin sein Haupt, und mein Gesetz - Gehorsam, zu dem Erlösung ist - ändert sich nie. Alle sind willkommen, die diesem Gesetz unterliegen wollen. Du, im Gegenteil, hast meine heilige Religion verspottet, indem du die Sünder in Schlaf versetzt hast und ihr Gewissen gerettet hast, als sie eher zu ihrem wahren Zustand erweckt und zur Reue gebracht werden mussten. Nur diejenigen, die ihre Todkrankheit anerkennen, werden Heilung vom göttlichen Arzt suchen. Sonst werden sie in ihren Sünden sterben.

Seele : Uns wurde gesagt, dass wir allen Gnade zeigen sollen!

Der Richter : Viele wissen nicht, was Gnade eigentlich bedeutet. Es gibt nur eine wahre Barmherzigkeit: die strenge Barmherzigkeit meiner Wahrheit, die in der Liebe heilt und heilt. Die Narben meiner Wunden, die ich erlitten habe, um der Wahrheit und der Liebe der Sünder Zeugnis zu geben, bleiben mir für immer in Herrlichkeit. Sie sind der Beweis dafür, dass es keine Wahrheit ohne Wahrheit gibt, kein Glück ohne Leiden, keine Nächstenliebe ohne die Liebe Gottes über alles und vor allem anderen. Ohne diese radikale Verpflichtung zu Mir ist "Liebe" nur ein aus vier Buchstaben bestehendes Wort für Egoismus.

Seele (zunehmend erregt): Warum - von wem - wie sollte ich es wissen?

Der Richter : In meiner Geduld und Liebe für die Menschheit habe ich zahllose Zeugen der Wahrheit zur Verfügung gestellt - die inspirierten, unfehlbaren und unfehlbaren Schriften, den Konsens der Väter, das kollektive Gewicht der Ärzte, die überwältigende Einstimmigkeit des Lehramts in der ganzen Welt Jahrhunderte, und in deinem eigenen Leben, Kardinäle, Bischöfe, Priester und Laien, die unermüdlich die Wahrheit über Ehe und Familie verkündeten. Du hast keine Entschuldigung, nicht einmal den Schatten einer Entschuldigung.

Seele (erschöpft): Du bist gerecht, Herr, und dein Urteil ist richtig.

Der Richter : Erzengel, führe diesen Prinzen zu dem Ort, der sich für ihn eignet.
https://www.lifesitenews.com/blogs/damna...n-the-afterlife



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Verhängnisvolle Fehler in Ehe und Familie: ein Dialog im Jenseits" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz