Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.12.2017 00:44 - So hat Papst Franziskus die Kommunion für Ehebrecher zum "authentischen Lehramt" erhoben
von esther10 in Kategorie Allgemein.

MEINUNG KATHOLISCHE KIRCHE Montag, 4. Dezember 2017



So hat Papst Franziskus die Kommunion für Ehebrecher zum "authentischen Lehramt" erhoben
Acta Apostolicae Sedis , Ehebruch , Amoris Laetitia , Buenos Aires , Kommunion Für Wieder Geheiratet , Papst Franziskus

4. Dezember 2017 ( Rorate Caeli ) - Diese Woche hat das Vatikanische Organ zur Verkündung der Apostolischen Akte, Acta Apostolicae Sedis ( AAS) , seine Ausgabe vom Oktober 2016 veröffentlicht, in der der berüchtigte Brief von Papst Franziskus an Buenos Aires enthalten ist Bischöfe. AAS veröffentlichte nicht nur diesen Brief und erklärte, dass es "keine anderen Interpretationen" ("No hay otras interpretaciones") von Amoris Laetitia außer denen der Bischöfe von Buenos Aires gibt, sondern veröffentlichte auch die vollständigen Richtlinien von Buenos Aires selbst, die Heilige erlauben Kommunion in einigen Fällen für Paare in einem Zustand des dauerhaften und öffentlichen Ehebruchs, die nicht verpflichtet sind, in völliger Kontinenz zu leben.

Am wichtigsten ist , AAS - Upgrades Privatbrief Franziskus den Buenos Aires Bischöfe der offiziellen magisterial Status eines ‚Apostolischen Schreiben‘ ( ‚Epistola Apostolica‘) - und umfasst es eine besondere rescript als Zusatz von Kardinal Pietro Parolin, Staatssekretär . Dieses Reskript erklärt, dass Papst Franziskus ausdrücklich beabsichtigt, dass beide Dokumente - der Papstbrief und die Richtlinien von Buenos Aires selbst - den Charakter seines "authentischen Lehramtes" tragen und dass der Papst persönlich ihre Veröffentlichung in der AAS und auf der Website des Vatikans angeordnet hat .

Das Reskript lautet wie folgt lateinisch:

RESCRIPTUM «EX AUDIENTIA SS.MI»

Summus Pontifex decernit ut duo Documenta quae praecedunt edantur pro Veröffentlichung in situ electro Vaticano und in Actis Apostolicae Sedis, velut Magisterium authenticum.
Ex Aedibus Vaticanis, sterben V mensis Iunii anno MMXVII
Petrus-Karte. Parolin
Secretarius Status

Hier ist eine englische Übersetzung:

Reskript "von einem Publikum mit Seiner Heiligkeit"

Der Papst ließ verordnen, dass die beiden vorhergehenden Dokumente durch Veröffentlichung auf der Website des Vatikans und in Acta Apostolicae Sedis als authentisches Lehramt veröffentlicht werden.
Aus dem Vatikan, 5. Juni 2017
Pietro Card. Parolin
Staatssekretär

Die katholische Enzyklopädie definiert einen päpstlichen Reskript wie folgt: "Reskripte sind Antworten des Papstes oder einer Heiligen Kongregation, schriftlich auf Anfragen oder Petitionen von Einzelpersonen. Einige Reskripte betreffen die Gewährung von Gefälligkeiten, andere die Rechtspflege, zB die Auslegung von ein Gesetz, die Ernennung eines Richters. " Residierende haben im allgemeinen die Kraft des Partikulargesetzes, aber wie in diesem Fall nur "wenn sie ein allgemeines Gesetz auslegen oder verkünden, sind sie universell anwendbar". Da päpstliche Reskripte eine Anfrage beantworten - könnte dieses Reskript eine direkte Antwort auf die Dubia der Vier Kardinäle sein?

Nach Canon 8 § 1 des Codex des kanonischen Rechtes von 1983 ist die AAS die übliche Methode, mit der "universelle kirchliche Gesetze" verkündet werden: "Universelle Kirchengesetze werden durch Veröffentlichung im offiziellen Kommentar Acta Apostolicae Sedis verkündet, sofern nicht andere In den meisten päpstlichen Dokumenten, die in der AAS erscheinen, fehlt es an kanonischer oder disziplinarischer Gewalt. Die Resolution des Papstes durch Kardinal Parolin ist eindeutig dazu bestimmt, den Richtlinien von Buenos Aires ein hohes Maß an Amtsgewalt zu verleihen Interpretation von Amoris Laetitia .

Der Gebrauch des Begriffs "authentisches Lehramt" durch den Papst ist besonders beunruhigend, da er den Kanon 752 auszulösen scheint, angeblich "religiöse Unterwerfung des Intellekts und Willens" nach den Richtlinien von Buenos Aires, die die traditionelle Lehre der Kirche umgestoßen haben:

Kann. 752 Auch wenn es keine Zustimmung zum Glauben gibt, muss eine religiöse Unterordnung des Intellekts und Willens zu einer Doktrin gegeben werden, die der Papst oder das Bischofskollegium hinsichtlich des Glaubens oder der Moral bei der Ausübung des authentischen Lehramtes verkündet , auch wenn sie es nicht beabsichtigen verkündet es durch endgültige Handlung; Deshalb müssen die Gläubigen darauf achten, solche Dinge zu vermeiden, die damit nicht übereinstimmen.

In Paragraph 6 der Richtlinien von Buenos Aires , die nun ausdrücklich als dem "authentischen Lehramt" von Papst Franziskus zugehörig zu behandeln sind, wird der Freibrief für die Eheschließung von Paaren in einem Zustand des Ehebruchs, der nicht in völliger Kontinenz lebt, deutlich gemacht:

6) In anderen, komplexeren Fällen und wenn es nicht möglich ist, eine Nichtigkeitserklärung zu erhalten, kann die oben genannte Option [in Kontinenz leben] tatsächlich nicht durchführbar sein. Nichtsdestoweniger ist es gleichermaßen möglich, eine Unterscheidungsreise zu unternehmen. Wenn man zu der Erkenntnis gelangt, dass es in einem bestimmten Fall Einschränkungen gibt, die Verantwortlichkeit und Schuld verringern (vgl. 301-302), insbesondere wenn eine Person feststellt, dass sie in einen späteren Fehler fallen würde, indem sie die Kinder der neuen Gewerkschaft schädigt , Amoris Laetitia eröffnet die Möglichkeit , den Zugang zu den Sakramenten der Überleitung und der Eucharistie (vgl Fußnoten 336 und 351) auf. Diese wiederum veranlassen den Menschen, mit Hilfe der Gnade weiter zu reifen und zu wachsen.

Der persönliche Brief von Papst Franziskus an die Bischöfe von Buenos Aires, der jetzt als Apostolisches Schreiben seines "authentischen Lehramtes" gilt , bestätigt diese Richtlinien :

"Das Dokument ist sehr gut und erklärt vollständig die Bedeutung von Kapitel VIII von Amoris Laetitia. Es gibt keine anderen Interpretationen. Und ich bin mir sicher, dass es viel Gutes tun wird."

Das Problem mit Amoris Laetitia ist klar, nicht nur mit "liberalen Bischöfen", die es interpretieren, sondern mit dem Papst, dessen offensichtliche Interpretation seines eigenen Dokuments unmöglich mit der ewigen Doktrin und Disziplin des katholischen Glaubens in Einklang zu bringen ist.

Siehe die Ausgabe der AAS im Oktober 2016 auf der Website des Vatikans (sehr großes pdf).

Siehe die Richtlinien von Buenos Aires auf der Website des Vatikans hier .

Im Folgenden finden Sie den Auszug der AAS in ihrer ursprünglichen Form.
https://www.lifesitenews.com/opinion/dec...ium-cannot-be-s

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde mit Genehmigung des Autors neu veröffentlicht.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "So hat Papst Franziskus die Kommunion für Ehebrecher zum "authentischen Lehramt" erhoben" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz